Internetblogger.de wahrscheinlich abgestraft

Hallo liebe Leser und Besucher von Internetblogger.de. Ich habe da ein Anliegen auf dem Herzen und zwar geht es mir darum, dass mein Blog höchstwahrscheinlich durch Google abgestraft und abgewertet wurde. Es gibt auch Anzeichen dafür. Es wird zwar in den Google Webmaster Tools nichts angezeigt und mich hat auch keinerlei Meldung von Google erreicht, aber meine Traffic-Einbussen in den letzten zwei Jahren und vor einer Woche wieder machen mir grosse Sorgen.

VerlinkungenIch hatte mal vor Jahren um die 10000 Besucher monatlich auf dem Blog, was schon lange nicht mehr der Fall ist. Jetzt befinde ich mich bereits seit längerem in einem Blogtief und auch über Google kommen nur wenige Besucher. Alles in allem muss ich einfach etwas unternehmen, um sicher zu sein, ob ich nicht abgestraft worden bin. Ich habe mich auch im Google-Forum mit jemanden unterhalten und er ist auch der Meinung, dass mein Blog durch Google abgewertet worden ist.

Vor allem wurde die Sache mit den DoFollow-Kommentaren angedeutet. Ich bin ja schon seit längerem ein DoFollower und genau das hat mir Google wahrscheinlich übel genommen und mein Blog als Spamverbreiter deklariert. Es gibt ja nicht wirklich Spam hier und ich moderiere meine Kommentare, habe auch AntiSpamBee im Einsatz und auch sonst gehe ich davon aus, dass die Links der Kommentatoren vertrauenswürdige Websites sind. Ich folge nun mal nicht jedem Link und wichtig ist für mich, dass ein Kommentar einigermassen sinnvoll ist.

Also mache ich mir Gedanken wie ich das Problem lösen könnte und die Person, der Top-Beitragender, im Google-Forum hat mir empfohlen, meine Kommentare mit NoFollow zu versehen. Ich habe ab jetzt ein Plugin namens Smart DoFollow im Einsatz, wobei ich eingestellt habe, dass Kommentare mit weniger als 400 Zeichen mit einem NoFollow-Attribut versehen werden. Für alle, die fleissig und intensiv kommentieren, gibt es eben ab 400 Zeichen Kommentarlänge ein DoFollow-Link. Ich muss es einfach herausfinden, ob es wirklich an DoFollow/NoFollow liegt und bitte nehmt mir das nicht übel.

Ich arbeite intensiv an meinem Blog, poste regelmässig neue Artikel und kommentiere auch auf anderen Blogs, aber beim Blogtraffic tut sich einfach nichts. Es ist derzeit genau das Gegenteil von dem was ich zu Beginn meines Bloggings erlebt habe. Ich hoffe nicht, dass jemand von den Wettbewerbern mein Blog bei Google als Spam-Blog gemeldet hat, denn das würde ja für mich Folgen haben und es ist schwer, da wieder herauszukommen. Daher verwende ich nun NoFollow in den Kommentaren und möchte dem Problem auf den Grund gehen. Ich bin schon gespannt, ob das auch Google merken wird und sich endlich was ändert. Ansonsten demotiviert mich die ganze Sache ganz schön und ich möchte nicht unbedingt deswegen mit dem Blogging aufhören. Das kommt nicht in Frage.

Daher hoffe ich, dass ihr trotz NoFollow und eben länger als 400 Zeichen kommentiert, um dann belohnt zu werden. Und früher oder später muss sich etwas ändern, wobei ich hoffe, dass es schon bald eintritt. Früher hatte ich einen konstanten Trafficaufbau, was derzeit einfach ausbleibt, also muss es an irgendetwas liegen. Über ein paar Kommentare und Likes zu diesem Artikel würde ich mich freuen.

Update 08.07.2013 17:27 Uhr

Da mit dem Plugin Smart DoFollow auch alle Pingbacks und Trackbacks mit NoFollow versehen werden, habe ich eine bessere Lösung entdeckt. Es heisst SMU Manual DoFollow und dabei erhält der Kommentator ab dem dritten Kommentar einen DoFollow-Link. Dadurch sorge ich dafür, dass alle Einmalkommentierer und SEO-Spezialisten mit NoFollow versehen werden. Diese Lösung gefällt mir besser. Also liebe Leser und Besucher, kommentiert 3 Mal und ihr bekommt einen DoFollow-Link.

by Alexander Liebrecht

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

30 Comments
  1. Ich würde mir an deiner Stelle mal die Statistiken der letzten Monate bzw. Jahre anschauen ud diese versuchen mit den Beiträgen bzw. Umstellungen am Blog zu vergleichen bzw. in Einklang zu bringen.

    Vielleicht kann man daraus Rückschlüsse ziehen. Des weiteren würde ich rein Instinktiv deine Kategorien verringern und mehr mit Tags arbeiten.

    Anscheinend sind deine Werbeeinblendungen alle Follow, was laut Google Richtlinien verboten ist. Siehe diesen Link: http://support.google.com/webmasters/bin/answer.py?hl=de&answer=66356

    Vielleicht hilft es ja ein bißchen der Tipp aus meiner Sicht.

  2. Entschuldigung, noch eine Meinung hinterher die mir gerade eingefallen ist.

    Deine Kommentarfunktionen empfinde ich als sehr unglücklich. Aus meiner Sicht unübersichtlich und man verliert irgendwo den Content aus den Kommentaren heraus. Meine Meinung.

  3. Ich habe das NoFollow case-by-case im Einsatz, damit kann man manuell do- oder nofollow geben, bei Contentlinks ebenso wie bei Kommentaren.

    Bist Du sicher, dass Du weniger Besucher hast oder hast Du einfach nur eine andere Statistik? Unterschiedliche Erfassungsmethoden können schnell mal die zehnfache Besuchermenge anzeigen.

    Thomas B. hat in einem Punkt auf jeden Fall Recht: Deine “Werbebox” sind aus Crawlersicht (bezahlte) Dofollow-Links auf “böse” Webseiten wie Everlinks und RankSeller. Wenn sich das nicht wirklich finanziell lohnt, würde ich dieses Widget ersatzlos löschen.

    Deine Kommentarfunktion ist wirklich ziemlich unübersichtlich. Besser wäre es, wenn alle Kommentare aus allen Medien in einer gemeinsamen Liste angezeigt würden. So hast Du (viel) unsichtbaren Text, weil die “Tabs” nicht eingeblendet werden. Ich arbeite (in Job) gerade an einer Website, bei der ein richtig begabter Webdesigner ALLE Texte mit display:none; versehen hat, nur um sie dann mit einem tollen JS-Fading-Effekt einzublenden. Vollkommen überraschend hat Google das jahrelange Platz-1-Rating (ohne einen einzigen gekaufen Link, nur durch extreme Relevanz und mit rund 200 echten externen Links) durch Seite 100+ ersetzt.

  4. Hi Thomas B.,
    ja, ich werde mir die Stats der letzten Jahre ansehen und vll. kann ich da etwas erkennen. Viel verändert habe ich am Blog nicht. Ich weiss nur, dass in den letzten zwei Jahren, die letzten 4 Monate ausgenommen, sehr wenig gebloggt habe und auch mal monatelang pausiert habe. Aber nun schreibe ich ja sehr regelmässig und am Traffic tut sich trotzdem nichts. In den letzten zwei Wochen kam es zu einer erneuten Trafficverringerung.

    Ja, OK, ich habe wirklich viele Kategorien und werde nun das Ganze beachten und mehr Tags einsetzen. Für die interne Verlinkung sind Tags einfach optimal.

    Bzgl. der Kommentarfunktion bist du bereits der zweite, der es bemängelt. Ich überlege mir, ob ich nicht wieder nur WordPress-Kommentare einführe. Ich nutze G+ und FacebookComments, weil G+ Comments auch verwendet werden. Das es etwas unübersichtlich dargestellt wird, leuchtet mir ein. Vll. gibt es noch ein anderes Plugin, wobei nur G+ und WordPress-Kommentare eingeblendet werden und das Ganze dann irgendwie untereinander. Das habe ich schon mal irgendwo auf einem Blog gesehen.

    Ich habe nun meine Werbebanner mit NoFollow versehen, was Google auch auffallen sollte.

    @Sebastian,
    NoFollow Case by Case hatte ich vorher und nun setze ich auf das Plugin SMU Manual DoFollow. Damit lasse ich erst nach dem dritten Kommentar einen DoFollow-Backlink vergeben. Das sollte auch zum Kommentieren anregen, wenn jemand DoFollow haben will. Alle Einmalkommentierer haben dann nur NoFollow.

    Ja, ich bin mir sehr sicher, dass ich nun viel viel weniger Besucher habe. Ich nutze GoogleAnalytics und vertraue da den Stats. Meine erwähnten Werbebanner habe ich soeben mit NoFollow versehen. Bin gespannt, ob ich da google-technisch was merken werden(bzgl. Abwertung des Blogs).

    Ja, Google überrascht einen Webmaster immer wieder aufs Neue :-).

  5. Ich bin immer nur am meckern… 🙂
    Das rel=nofollow gehört in das a – Tag, nicht in das img-Tag.

    Schau doch mal durch Deine Logs (oder in die Webmaster-Tools), wie oft Dich der Google-Crawler besucht, das ist ein Indiz dafür, ob Google Dein häufigeres bloggen schon wieder mitbekommen hat.

    Suche ich gezielt nach dem Topic Deines neusten Posts, wird Dein Blog auf Seite 1, Platz 7 angezeigt.

  6. Das mit dem dofollow scheint ja wirklich wichtig zu sein. Ich nutze auch ein Plugin, das “WordPress Manual DoFollow Plugin “. Hier wird nach dem 4. Kommentar auf dofollow umgestellt.

  7. Mein Blog hats auch erwischt wobei ich vorher nicht so intensiv auf Seo einging und wohl weiter auch den klassischen Stil behalten werde ( bloggen,kommentieren )

  8. Hi Sebastian,
    nein, das ist ok, dass du ein bisschen meckerst 🙂 Ich habe jetzt einiges bereinigt, Nofollow bei den Banner ins a-Tag eingetragen und auf der “Hier werben”-Seite darauf hingewiesen, dass die gesetzten Links einen NoFollow-Link bekommen werden. Das sollte dann genügen.

    Und laut GoogleWebmasterTool wird seit Mai mehr gecrawlt. Das konnte ich dem Graphen entnehmen, was mich natürlich erfreut. Und laut den gesuchten Suchbegriffen, kommen auch schon Besucher über neu erstellten Artikel. Das funktioniert soweit. Im Index bin ich auch ganz gut vertreten, laut GoogleWebmasterTools.

    Natürlich freut es mich, dass ich mit dem aktuellen Post auf der ersten Seite erscheinen. So wie es sein müsste.. Jetzt muss nur noch Google merken, dass ich nirgends gegen die Webmaster-Richtlinien verstosse und hoffe, dass ich dann wieder Traffic aufbauen kann.

    @HSCM,
    ja, es ist wichtig für ein Blog. Jetzt kann ich nachvollziehen, warum zahlreiche Blogs immer noch NoFollow haben. Zum Einen natürlich wegen Unwissenheit und zum Anderen, um Spam vorzubeugen, was auch gut funktionieren dürfte. Ich setze nämlich genauso ein Plugin wie du ein und das werde ich nun so belassen. Ich habe es so eingestellt, dass ab dem dritten Kommentar DoFollow vergeben wird.

  9. @Marc,
    ja, Google ist in der Hinsicht gnadenlos und sobald man irgendwo gegen die Webmaster-Richtlinien verstösst, kassiert man sich einen Strafzettel inform der Abstrafung bzw. Abwertung. Es hilft uns nur, alles Verstösse aus dem Blog zu beseitigen und langsam wieder alles aufbauen, beim Bloggen konstant bleiben, auf anderen Blogs kommentieren und weitermachen wie bisher etc.pp.

    Du hast jetzt drei Mal kommentiert und dir wird gerne eine DoFollow verpasst :-).

  10. Ich denke du bist nicht abgestraft worden!
    Du hast auf deiner stärksten Seite der Hauptseite über 230 Interne Links und 26 Externe Links!
    Auf der Unterseite hier sind es 61 Externe Links gerade! Wo denkst du geht der Linkjuice hin? Bei dir auf der Seite auch auf der Hauptseite verpufft der, weil du zu viele Links intern und extern hast nehme ich an! Früher sollte eine Hauptseite nicht mehr als 30 ausgehende Links haben!

    Gedankenanstoß 2 wäre! Du hattest früher viele Links von Startseiten weil du dort Top-Kommentator warst oder weil du in der Blogroll standest. Heute? Topkommentator wer hat das noch? Wer hat noch eine Blogroll? Wenn du irgendwo kommentierst kommt dann dein Link noch auf die Startseite? Nein von der Hauptseite wird nur noch zum eigentlichen Beitrag verlinkt. Der Name wird nicht mehr zur Homepage von einem selber verlinkt oder?

    Panda und wie die ganzen GoogleUpdates hatte das irgendwelche Auswirkungen? Ich habe das bissel gemerkt!

    Alles was ich dir aufgeschrieben habe sind die Sachen die als Problem bei mir sehe! Deshalb hinterfrage die mal. Ich selber arbeite daran!

    PS. Den Link vom Dofollow Plugin unter den Senden Button kannst z.B in den Einstellungen entfernen schon hast du einen externen Link weniger!

  11. Hi Alex,
    ich habe auch NoFollow case-by-case im Einsatz welches ich aber selten nutze weil die Kommentare wie auch bei Dir in der Regel alle kein Spam sind.

    Die Dofollow Kommentare sollten es meines Erachtens nicht sein. Das haben viele andere Blogs auch die dennoch gut in den Rankings sind.

    Wenn es so war das Du alle Seiten der Werbebox mit Dofollow verlinkt hast dann ist es verständlich das Dich Google nicht mehr mag.
    Wahrscheinlich auch noch hier und dort ein Advertorial verkauft das reicht dann schon.

    Everlinks würde ich nach meine Erfahrungen mit denen so und so nicht bewerben 🙂

    Wenn Du konsequent sein willst dann musst Du auch die Links aus der Blogroll auf nofollow setzen.
    Dann noch den dofollow Link mit dem Anker “qr-codes”
    Wenn bereinigen dann richtig ohne wenn und aber.

    Erfahrungsgemäß kannst Du dennoch gute Rankings auch trotz geläutert sein auf lange Zeit vergessen.

    Der Beste Weg noch was zu holen ist internetblogger.de nur noch in zweiter Wahl zu bedienen und die ganze Kraft in ein neues Projekt zu legen.

    Vermutlich ist das aber keine Alternative für Dich 🙂
    Ich würde es so machen und habe es schon oft machen müssen.

    Am Besten ist es übrigens Projekte zu haben die gar nicht von Google Suchmaschinen Traffic abhängig sind.
    Das ist allerdings leichter gesagt als getan.

    Ich drücke Dir die Daumen das es vielleicht doch noch mal was wird.
    Etwas Sichtbarkeit ist ja noch da.

    Grüße
    Lothar

  12. Do-Follow oder No-Follow, die ewige Gretchenfrage 🙂

    Die Idee mit den 3 oder 4 Kommentaren und dann erst ein No-Follow zu bekommen, sehe ich als positive Idee. Meine Lieblings Blogsoftware bietet solch ein Plugin nicht an, darum werden alle Kommentare von mir automatisch auf Follow gesetzt, jedoch werden diese vor der Veröffentlichung von mir kontrolliert und dann erst veröffentlicht wenn ich es für gut heiße.

    Des weiteren fange ich derzeit an, an meinen BAD Words Filtern zu arbeiten um immer stärker auszusieben und dadurch indentifizierter Spam wird automatisch gelöscht.

    Der Hinweis auf “Hier werben”, wo Sebastian darauf hingewiesen hat, sehe ich als kein grundsätzliches Problem an. Nur müssen eben alle Links NoFollow sein, was du ja auch schon geändert hast.

  13. Hallo Alex, das mit der Abstrafung glaub ich jetzt nicht. Vor allem nicht, dass es mit den Kommentaren hier zu tun hat. Das braucht doch Google gar nicht, die können doch Links aus Kommentaren aussieben und entwerten. Bei mir wird beispielsweise eh wenig kommentiert, und ich hab die auf nofollow, trotzdem haben in den letzten Monaten die Zugriffe abgenommen. Ich denke eher, dass hat mit einer gesteigerten Konkurrenz zu tun, und dass man nicht so oft verlinkt ist, bzw andere da aktiv Linkaufbau betreiben.

  14. Hallo Alex!

    Mir gehts wie Dir!

    ich kann bloggen und Artikel veröffentlichen bis der Arzt kommt, meine Besucherzahlen sind und bleiben im mittleren zweistelligen Bereich kleben. Und das seit Monaten.

    Ich arbeite auch (wieder) mit Tags, aber gebracht hat mir das bislang gar nichts.

    Wieso, weshalb und warum sich bei mir Traffic-mäßig nichts tut, ist mir ein Rätsel – gut, die letzten Wochen nicht, weil ich da nichts neues geschrieben habe.

  15. Ob die reine Linkzahl noch eine so starke Rolle spielt, möchte ich bezweifeln, dazu gibt es genügend Gegenbeispiele.
    Wenn Du monatelang nicht oder kaum bloggst, fliegst Du auch aus vielen Feedreadern raus oder wirst nicht übernommen, wenn Google den Reader abschaltet und viele Leute sich auf andere Angebote verteilt haben. Dazu müsstest Du betrachten, ob sich die Google-Suchzugriffe oder die sonstigen Zugriffe reduziert haben.

    Könnte es an den Themen liegen? Ich freue mich zwar über die Blogvorstellung, aber wenn ich die aktuellsten Posts durchscrolle, dann finde ich sehr wenig, was ich bei Google suchen würde. “WebmasterFriday”, “Facebook hashtags” und “WordPress Plugins” sind stark umkämpftes Terrain. Von Deinen “Popular posts” sind 3 von 5 von 2009/2010.

  16. Hallo Alex, ich habe Dir gerade einen Xovi-Report geschickt. Falls die Mail nicht angekommt bei GMX, check mal deinen Spam-Ordner. 🙂 Viele Grüße Andy

  17. PS: Zu den unterschiedlichen Kommentarfunktionen: MovableType erlaubt Kommentatoren aus mehr als einem Dutzend Diensten, darunter auch Google+ und FB. Dann hättest Du alles in einer Liste.

  18. Hmmm… meine Beobachtung ist auch, dass es bei meinem Blog seit langem abwärts geht. Ich schreib allerdings auch deutlich weniger.

    Dazu kommt aber, dass dadurch, dass Nofollow bei den Blogs inzwischen Standard ist, auch sehr viele Links zu mir nicht mehr zählen. Ich hatte mal PR 5 mit meinem Blog, jetzt bin ich bei 3. :-/

    Wie aber auch schon jemand sagte: Die Links in der Sidebar mit “Empfehlungen” drüber sehen verdächtig aus. Vielleicht hat sich auch Google das gedacht.

  19. ich habe gemerkt, dass nach dem Penguin 2 Update viele Blog Besitzer die auf einmal einen großen Traffic Sturz hatten die eigenen Backlinks, die sie beispielsweise durch Gastbeiträge gesetzt hatten wieder entfernt haben. Allerdings nur von Blogs mit weniger PR als der eigene Blog. Weiss nicht inwiefern du selbst auf anderen Blogs deine Links verteilst.

  20. Hallo Alex,

    ich habe leider erst geschrieben (im Editor) und dann Deine Kommentarfunktion zum Einfügen aufgerufen. Da habe ich erst die anderen schon vorhandenen Kommentare gesehen und z.T. bereits Antworten auf meine Gedanken gefunden. Das ist so wirklich nicht optimal.
    Deine Aussagen kann man von außen gesehen absolut nicht nachvollziehen. Dein PageRank ist immer noch 4 und das Alexa-Ranking hat seit ich das letzte mal drauf sah von ca. 347000 auf 202821 deutlich verbessert.
    Das heißt ja eigentlich, dass Deine Besucherzahl stark angestiegen sein müsste oder die Besucherzahl aller anderen ist stark gesunken, was ja wohl ziemlich unwahrscheinlich ist. Ich bin mir bei den Stats übrigens nicht so sicher.
    Vielleicht haben sich nur die Bewertungen und damit die SERPS einzelner viel besuchter Seiten verändert, weil Google wieder einmal an den Kriterien geschraubt hat. Auch die längere Blogpause köönte sich schon eine Weile auswirken.
    Ich würde evtl. überlegen, ob in letzter Zeit etwas an den geschalteten Werbeanzeigen geändert wurde. Vielleicht nimmt Google dort irgendwo
    Anstoß. Das nofollow-Schalten der Anzeigen könnte helfen. Ich bin mir aber nicht sicher, wie Google auf über 100 nofollow’s auf jeder Seite reagiert. Wäre mal interessant, falls jemand dazu Erfahrungen hat.
    Doch wie gesagt, von außen gesehen geht’s Deinem Blog gut.

    Gruß Arno

  21. Hi Alex, dank deinem Artikel habe ich das Plugin auch auf meinem Blog installiert. Ich habe mich nämlich auch schon gewundert, warum meine Seite nicht so recht voran kommt. An den Artikeln usw. kann es nicht liegen. Schade dass Google hier jetzt solche Kapriolen schlägt, aber wegen dem vielen Spam bleiben wohl keine anderen Möglichkeiten.

  22. Hi Daniel,
    danke für deine tolle Ausführung der Problematik. Vieles kann ich nachvollziehen und ich kann mir nur nicht erklären, warum ich solch massive Trafficeinbussen habe. Irgendwas hat Google an meinem Blog auszusetzen, aber was. Man kann Google nicht direkt anschreiben und nachfragen. Es gibt da solche Hilfeforen bei Google und dort hat mir jemand gesagt, dass mein Blog abgestraft werden könnte. Mir bleibt es nichts anderes übrig als weiterzumachen und zu hoffen, dass mein Blog eines Tages wieder besser ranken wird und ich endlich mehr Besucher erhalte.

    Hi Lothar,
    danke für deine Hilfestellung. Ich habe nun die Werbebox-Links allesamt mit NoFollow versehen und meine Blogroll ist nur über das DropDown-Menü erreichbar. Also konnte ich dadurch die Links der Startseite massig eingrenzen. Ein neues Projekt kommt für mich eher nicht in Frage und ich hätte auch kaum Zeit dazu. In dieses Blog hatte ich bereits sehr viel Arbeit hineingesteckt. Ja, hin und wieder schrieb ich Advertorials, welche DoFollow-Links beinhaltet haben. Und wenn das Google erkannt hat, könnte es sein, dass sich das auf die Blogdomain negativ ausgewirkt hat. Danke für deine Wünsche. Ich werde weiterhin zu Intertnetblogger.de halten und das Beste daraus machen, zumindest versuchen.

    Hi Thomas B.,
    ja ich halte es auch für gut, dass ich es mit NoFollow/DoFollow nur gesondert handhabe. Google soll wissen, dass ich nicht jedem Kommentar DoFollow vergebe. Vll. wird sich irgendwann mal was ändern und ich bessere ranken werde. Das wäre natürlich ein Traum :-). Ja, bei dir ist es etwas anders und in deinem Falle muss man eben einen jeden Kommentar kontrollieren und überprüfen. Bei Hier Werben habe ich auch schon alles über NoFollow-Backlinks erwähnt und jetzt schreibt mir keiner mehr an deswegen :-(. Aber lieber so als dauerhaft abgestraft zu werden.

    Hi Susann,
    du bist schon die 5te, welche sagt, dass es mit den Kommentaren nichts zu tun hat und ich nach weiteren Gründen suchen muss. Ich glaube, dass Google bei mir DoFollow-Links in den Advertorials erkannt hat. Denn anders kann ich mir das nicht erklären. Ich schreibe ja immer noch hin und wieder für RankSeller und da heisst es DoFollow-Links. Ich habe schon einiges geändert, die Hier Werben-Seite, die Werbebox-Links sind nun NoFollow, die Blogroll-Links sind nur über das DropDown-Menu erreichbar, damit es nihct zu viele externe Links auf der Startseite gibt. Mal sehen, ob Google meine Blog noch besser werten wird und ich endlich in den Rankings nach vorne komme.

    Hi Marcus,
    willkommen im Club. Ja, entweder ist es zur Zeit generell so, dass viele Blogs abgewertet wurden oder es liegt am Sommer oder wie auch immer. Irgendwas muss ja für unsere Probleme schuld sein. Ich gebe trotzdem nicht auf und blogge weiter, denn ich mein Blog mag. Nur mit den guten Rankings will es nicht mehr klappen.

    Hi Sebastian,
    ja, ich hatte in den letzten zwei Jahren mehrmals lange Blogpausen und dabei ging natürlich auch der Traffic zurück. Bloss, wie Google das wertet. Ist es für Google ein Grund, eine Blogdomain schlechter zu ranken?? Das weiss ich leider nicht.

    Aber an den Themen könnte es auch liegen. Ich hatte früher viel mehr Interessantes gebloggt. Heutzutage gibt es Hunderte von Blogs, die über dieselben Themen bloggen. Das ist eben auch Konkurrenz für mich. Ich hatte in den letzten Sommermonaten auch ein neues Thema im Blog eröffnet, nämlich OpenSource und jetzt sehe ich in den Suchanfragen, dass darüber auch Besucher kommen. Also hat es etwas gebracht und ich müsste nur weitermachen und neue Themen erschliessen.

    Hi Andreas,
    danke für den Report. Ich war ja für drei Wochen ausserhalb des Blogs und des eMail-Accounts und konnte meine Mails nicht lesen. Aber jetzt bin ich dabei Stück für Stück ältere Mails durchzugehen und werde dann auch auf deine Mail stossen.

    Hi Henning,
    ja, es tut mir leid für dich und es ist schade, dass man mit unseren Blogs nicht vorwärts kommt. Leider bringt das regelmässige Blogging nicht zu 100% den Traffic. Wichtig ist es, dass man bei Google nach wie vor gut rankt. Ich habe unter *Empfehlungen* ein paar bezahlte Links und hoffe, dass mir Google das nicht übel nimmt. Ich werden die Links jetzt auf NoFollow setzen.

    Hi Mel,
    ich baue meine Backlinks durch Kommentare und Pingbacks auf. Hin und wieder werde ich auch auf anderen Blogs verlinkt, aber eher selten in letzter Zeit. Ich muss mich schon selbst darum kümmern.

    Hi Arno,
    ja, AlexaRank-technisch habe ich mich wieder auf 180.000 verbessert, aber die Stats in GoogleAnalytics sprechen eine andere Sprache und das verstehe ich nicht. Ich habe fast alles Links auf der Startseite auf NoFollow gesetzt und nun ist Google dran. Es muss sich einfach etwas ändern. Ich hoffe auch, dass Google mir das nicht übel nimmt, die vielen NoFollow-Links auf der Startseite. Und aber eigentlich ist es ja Google-konform und laut den Webmaster-Richtlinien zulässig. Also da mache ich mir keine Sorgen.

    Hi Philipp,
    freut mich, dass du nun auch dieses Plugin einsetzt. Es ist einfach besser, dass man wahlweise mit NoFollow-Dofollow arbeitet und wenn sich etwas google-technisch verändern sollte, habe wir unser Ziel somit erreicht.

  23. Hallo Alex!

    Vielleicht hilft Dir dieser Link weiter.

    Da teilt Tante g mit, das sie in den WMT unter ‘Suchanfragen’ einen Link ‘Manuelle Maßnahmen’ erstellt haben, wo man nachschauen kann, ob google die eigene Seite abgewertet / bestraft hat.

    Allerdings: Gestern war der Link bei mir in den Tools auch noch vorhanden, heute nicht mehr.

  24. Hi Marcus,
    danke für den Linktipp. Ich habe soeben in den GoogleWebmasterTools nachgeschaut und bei mir ist dieser Link leider nicht verfügbar. Wahrscheinlich sind demnach nur einzelne Accounts betroffen und diesen Link haben. Also kann es sein, dass mein Blog doch nicht abgestraft wurde. Warum ich trotzdem viel weniger Besucher als vor zwei Jahren habe, kann ich mir trotzdem leider nicht erklären :-(.

  25. Hallo Alex!

    Ich habe mir mal eben erlaubt, Deinen Blog bei seitenreport.de zu testen.

    Vielleicht gibt es diesbezüglich einen Grund, das dein Blog an Besucherschwund leidet.

    – Sehr viele CSS-Fehler, über 200
    – 6 Tabellen
    – Antwortzeit 448 ms
    – Leider sehr schlechten Webtrust von 37 % / Punkten – http://www.mywot.com/de/scorecard/internetblogger.de
    – kein Language-Key
    – niedriges Verhältnis Content : Quelltext (17%)

    Vielleicht mag einer der Punkte ja einen Einfluss auf die Bewertung durch google haben.

  26. Hi Marcus,
    Danke dir für die gemachte Mühen. Ja, mein Blog ist nicht unbedingt fehlerfrei und webdesign-technisch kann ich leider nicht wirklich viel verbessern, da ich mich damit eher nicht auskenne. Ich habe mir dieses aktuelle WordPress-Premium-Theme angeschafft und ging davon aus, dass es fehlerfrei ist. Aber anscheinend ist es dem nicht so. Sehr schade eigentlich.

    Weisst du wie man die Reputation des Blogs verbessern kann. Verstehe nicht, warum ich zu wenig Content haben sollte. Eigentlich ist genug Content vorhanden oder verstehe ich da etwas falsch!?

  27. Hi Alex!

    Das Verhältnis Content : Quelltext besagt in der Regel, das für die Darstellung eben jenes Textes / Contents zu viel Quellcode nötig ist.

    Wenn Du Dir den Quelltext der Seite anguckst, verstehst Du vielleicht, was das im Grunde heißt.

    Es werden z. B. viele Scripte geladen, viele Stylesheets die mit einzelnen Befehlen eingebunden werden. Jede Zeile Code mehr vermindert das Verhältnis zum Nachteil des Quelltextes.

  28. Das mit Deiner Webputation kann allerdings auch ein Fehler sein, da sie mit 100 von 100 Punkten doch besser nicht sein kann.

    Was Dir allerdings fehlt – zumindest konnte ich es nicht finden – ist der Haftungsausschluss und die Datenschutzerklärung.

    Dein Trust zu verbessern, da könnten Dir Fans Deines Blogs helfen. Ich hab z. B. schon bewertet. http://www.mywot.com/en/scorecard/internetblogger.de

  29. Danke dir für die Erklärung bzgl. des Quellcodes und des Contents. Jetzt bin ich ein bisschen schlauer.

    Ich denke auch mal, dass meine langjährige Reputation fast makellos ist. Als Spammer oder ähnliches galt ich noch nie und auch sonst, ist alles in Ordnung.

    Wegen der Datenschutzerklärung werde ich mir die Sache zeitnah anschauen und eine Erklärung unter Impressum realisieren.

    Danke dir für die Bewertung meines Blogs, was ungemein hilft.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.