WebmasterFriday: Was trinke ich als Blogger gerne, Kaffee oder Tee?

Bei meiner letzten Teilnahme am WebmasterFriday ging es um die Wahl des Networks und heute geht es um den Genuss und zwar trinkt man beim Bloggen Kaffee, Tee oder beides? Das soll beantwortet werden und das Ganze gerne auch ausführlich. Dann möchte ich mich mal dazu äussern und zwar bin ich der Konsument von beidem.

KaffeeIch trinke beim Bloggen wahlweise Kaffee oder Tee und variiere das je nach meinem Ermüdungszustand. Wenn ich sehr müde bin, trinke eher Kaffee und wenn ich ausgeruht und fit bin, kommt der Tee auf den Tisch :-). Mein Kaffeekonsum ist von Tag zu Tag unterschiedlich, mal trinke ich locker 4-5 grosse Tassen und mal 2-3 und dann nur noch Tee. Beim Kaffee schwöre ich auf leckeren Espresso als Pulver aus der Dose. Eine Kaffeemaschine besitze ich nicht und der Aufwand für die Reinigung und die Pflege wäre mir viel zu gross. Jedoch muss ich sagen, dass ich den Espresso oder ein Cappuccino beim Bäcker meines Vertrauens auch sehr sehr mag und hätte nichts dagegen.

Aber privat konsumiere ich einen Kaffeepulver, weil es einfach schneller geht, sich auf diese Art und Weise Kaffee zuzubereiten. Ich habe auch schon andere Sorten wie etwa Nescafe Gold ausprobiert und bin nun bei Espresso geblieben, da es mir am meisten gefällt. Ich überlege mir aber so langsam, die Kaffeesorte zu wechseln und muss nur noch in die Gelegenheit kommen, mich auf dem Kaffeemarkt umzuschauen. Meinen Kaffee mag ich sehr stark, 4 Teelöffel, schwarz, mit Zucker. So schmeckt es mir am besten und so muss der Kaffee meiner Ansicht nach sein :-).

Beim Tee ist eben so, dass ich nur Früchtetee im Haushalt habe und trinke den gerne auch mit Zucker. Es gibt aber auch Tage, wobei ich entweder nur Kaffeee oder nur Tee trinke. Das ist sehr unterschiedlich wie bereits erwähnt. Auch den Tee bereite ich ganz einfach zu, Wasser aufsetzen, köcheln lassen und dann Beutel in die Tasse und aufgiessen. Danach tue ich Zucker rein und schon ist es alles fertig. Ich mag keine langen Zubereitungszeiten, daher wäre eine Maschine wahrscheinlich nichts für mich.

Beim Bäcker hätte ich aber gerne meinen Capuccino von der Maschine zubereitet :-). Zuhause geht es eben anders zu. Nun wisst ihr, wie ich meinen Kaffee und Tee trinke und auf eure Kommentare bin ich gespannt. Nebenbei tue ich etwas für die gegenseitige Verlinkung unter den Blogs und verlinke alle bisher entstandenen Teilnahmen zu diesem WebmasterFriday.

Schmid.pw empfiehlt einen Carajillo

Dobernator.com ist eher ein Tee-Typ

Blog-test24.de trinkt gerne einen Cappucino

AV100.de besitzt mehrere Kaffeemaschinen

Geld-im-internet20.de ist eindeutig der Kaffeetrinker

Perfect-seo.de trinkt gerne Columbio Fino von Tchibo

Sabienes.de trinkt beim Bloggen Kaffee, Tee oder Wasser

Breakpt.de ist eine Kaffee-Konsumerin

G4s3.com mag ansprechend zubereiteten Kaffee

Ostwestf4le.de bevorzugt alles Sorten von Kaffee

Mias-Maerchenwelt.de trinkt beides, sowohl Kaffee als auch Tee

Saphiarasworld.de bevorzugt den Filterkaffee

Backlink-gesucht.de trinkt eher Kaffee

Feel-better-blog.de trinkt zum Frühstück und am Nachmittag einen Filterkaffee

Tagestexte.de besitzt eine Tassimo

Frankfutt.de ist ein Cola Light Fan

Wobintosh.de hat als Lieblingsgetränk einen Tee

Und wie schaut es mit euch aus? Habt ihr vll. Lust diese Umfrage zu beantworten?

[yop_poll id=”3″]

by Alexander Liebrecht

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

7 Comments
  1. Hallo Alexander,
    mit deinem Artikel triffst du bei mir genau auf den Richtigen, ich bin ein leidenschaftlicher Kaffee Trinker.
    Morgens nach dem Aufstehen, ist das erste was ich mir zubereite ein Kaffee, allerdings nicht in der Form wie du es tust, ich bin ein “Altmodischer” Filter-Kaffee-Trinker.
    Es ist ja nicht so als hätte ich noch keine anderen Sorten bzw. Arten von Kaffee probiert aber von löslichen Kaffee halte ich nicht besonders viel, der Geschmack ist dort leider ein ganz anderer. Was Kaffee Pads betrifft bin ich auch sehr eigen..

    Kommen wir nun zum Tee.
    Wenn es Tee sein darf, dann nur beim Oma zur Tee-Stunde mit leckeren Keksen.
    Die wildesten Kreationen und Tee sorten werden nicht ausgepackt, wir bleiben immer bei unseren standart den schwarzen Tee. Diesen trinke ich dann aber auch nur mit einem Schuss Milch und zwei Kluntjes.

    Ich hoffe die bereiten dir beim Bäcker auch eine vernünftige Portion vor, wofür es sich auch lohnt eine stolze Summe zu bezahlen…
    Bei mir in der Gegend haben es sich die Bäckereien abgewöhnt dem Kunden einen vernünftigen Becher Kaffee zu zubereiten, deswegen bin ich bei diesem Thema raus.

    In diesem Sinne, lasst euch euren Kaffee und Tee schmecken.

    Freundliche Grüsse
    Robert

  2. Hi Robert,
    freut mich, dass du dich beim Kommentieren positiv auslassen konntest und ich habe es mir gerne durchgelesen :-). Ja, Filterkaffee ist auch völlig anders, ich kenne das noch von meinen früheren Trink-Gewohnheiten, wobei ich auch hin und wieder Filterkaffee trank.

    Eine sehr extravaganten Tee-Geschmack hast du, also mit Milch und Kluntjes(was ist das genau?) Ja, beim Bäcker meines Vertrauens gibt es reichlich Kaffee und nur bei Espresso hast du kleine Mengen. Ansonsten wird nicht gegeizt :-).

  3. Danke für den Anreiz, mal drüber nachzudenken, was man neben dem geistigen Konsum beim Surfen so zu sich nimmt. Ist ja nicht ganz unwesentlich, wenn man die Zeitspanne bedenkt, die man vor der Kiste hockt. Ich trinke meistens viel zu wenig, weil ich es schlicht vergesse – besonders bei solch spannenden Blogthemen :). Es sollte dafür eine App geben? Wenn ich dann Durst bekomme, lösche ich ihn am liebsten mit einem kühlen Bier. Natürlich nur nach 18 Uhr. In diesem Sinne “Prost”, auf den nächsten Beitrag.

  4. Kaffee! Auf jeden Fall Kaffee! Für den Wasserausgleich wird dann direkt Sprudelwasser hinterher gekippt! 😀

  5. Hi,

    also wenn ich wählen müsste, dann lieber Tee, aber zum bloggen lieber einen Energiedrink 😉

    VG
    Yan

  6. @Mitch,
    ja, danke, freut mich, dass du den Beitrag so spannend gefunden hast. Ja, natürlich kann man auch mit Bier den eigenen Durst löschen:-) Solange es nicht zu viel wird und alles im Rahmen bleibt, lässt es sich machen.

    @Holger,
    ich trinke auch abwechselnd, mal Kaffee, mal Tee und auch Wasser. Diese Abwechslung ist mir wichtig und so sorge für genügend Flüssigkeitszufuhr im Körper.

    @Yan,
    oh ja, Energys trinke ich auch genug, ich kaufe immer flaschenweise oder auch mal Redbull. Das muss sein :-).

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg