Textpattern bei All-inkl installiert

Teile den Blogpost mit deinen Freunden 🙂

Wie ihr bereits wisst, teste ist seit Neuestem verschiedene CMSe und installiere sie auf den Servern von All-inkl. Ich habe inzwischen mit Drupal, Joomla, Typo3, Serendipity und Contao gearbeitet und mein nächster CMS-Kandidat heisst Textpattern. Textpattern ist ein weiteres mehrsprachiges CMS und eignet sich für einfache Webseiten und Blogs. Es kann durch eine Vielfalt an Plugins und Themes erweitert werden. Also wie bin ich nun bei der Installation vorgegangen? Ich lud mir die ZIP-Datei herunter, lud alles auf den Webspace hoch und erstellte eine neue Datenbank.

TextpatternDanach ruft ihr im Browser die Domain auf und verfolgt die Schritte der Installationsroutine. Auch hier war es im Vergleich zu anderen CMSen simpel und alles verständlich. Ich binde in diesem Artikel eine Bildergalerie ein, wo ihr euch dann umschauen und alles nachverfolgen könnt. In der Installationsroutine muss man Datenbankdaten angeben und einen neuen Benutzer erstellen, damit ihr dann euch im Backend einloggen könnt. Irgendwelche Verzeichnisse beschreibbar machen, müsst ihr nicht, also die Installation war easy. Nachdem ihr es installiert habt, loggt ihr euch im Backend ein und habt vor euch einen Dashboard.

Ach ja, es ist alles auf Deutsch, da man die Sprache in der Installationsroutine einstellen kann. Es sind unzählige Sprachen verfügbar. Das Dashboard ist keineswegs überladen und ist sehr übersichtlich, also man findet sich rasch zurecht und kann gleich dies und jenes ausprobieren. Ich würde euch empfehlen, zu den Basiseinstellungen und den erweiterten Einstellungen zu gehen, um dort Optionen zu aktivieren, die ihr bei Textpattern braucht. Es bezieht sich auf die ganze Installation, sei es Artikel oder Kommentare. Man kann dort alles einstellen.

Was an Textpattern so interessant ist, ist die Arbeit mit Textile, der vereinfachten Auszeichnungssprache laut Wikipedia. Man benutzt hierbei kein HTML, sondern speziell Textile. Das geht eigentlich ganz gut und man kann auch schöne Blogartikel schreiben. Bei den Links haben wir hier Permalinkstruktur, was das Image von Textpattern in den Suchmaschinen begünstigt. Textpattern läuft bei mir auf einer neuen Domain unter Internetblogger.org und ich habe fast alle Domains im Webhostingpaket bei All-inkl verbraucht. Wahrscheinlich ist bei Textpattern Schluss und ich werde kein anderes CMS mehr testen. Aber das sehen wir denn mal. Im nächsten Artikel gehe ich darauf ein, wie man Artikel schreibt und Textile einsetzt.

  • Wie sind eure ersten Eindrücke zu Textpattern?
  • Auf welchem CMS betreibt ihr eure Webseite oder euer Blog?

P.S. es gibt ein Forum für deutsche Textpattern-User, in dem ich mich auch angemeldet habe, aber leider wurde mir das Passwort noch nicht zugeschickt. Ich finde, dass ist unmöglich, sich auf diese Art und Weise zu registrieren und noch auf das Passwort zu warten.

[nggallery id=46]

by Alexander Liebrecht

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

12 Comments
  1. Hallo Alex,
    das sieht schon mal interessant aus.
    Das Problem, ich kenne Textpattern aber nicht genauer, ist oft die Anzahl der Erweiterungen die geboten werden.
    Was Hilfe anbelangt sind diese Seiten oft sehr aktiv da der Programmierer oft selbst noch hinter dem Hilfeforum steht.

    Ähnlich ist es bei Dotclear.org (dotclear-germany.com)
    Alles toll und wahnsinnig nette Leute. Aber denke ich an WordPress, so fehlt mir einiges.

    Wie es mit Sicherheitsstrukturen aussieht, also dem schnellen schließen von Lücken, kann ich nicht sagen. Allerdings werden diese CMS nicht so schnell aufgesucht und sind vom Ausnützen der Sicherheitslücken weniger betroffen.

  2. Hallo Roland,
    ja, Danke, das ist es wirklich so. Und mir fehlt bei Textpattern auch einiges, wenn ich mich an die Arbeit mit unserem Lieblings-CMS erinnere. Es gibt zwar eine Reihe von ERweiterungen für Textpattern, aber viele davon braucht man nicht und die die man benötigt, sind nirgends auffindbar. Ich schaue mal weiter, vll. finde ich noch mehr Quellen für Textpattern.

    Dotclear.org sagt mir gerade gar nichts, aber ich schaue es mir an. Ja, in der Tat, sind diese CMS eher selten in der Verwendung!!

  3. […] CMSen herumexperimentiere und installiere dies sowohl jenes. Nachdem ich solche CMSe wie Textpattern, Drupal, Joomla, Contao, Serendipity und Typo3 installierte habe, kämpfte ich mich zum MovableType […]

  4. […] sind auch weitere CMSe bei mir zum Opfer gefallen und ich durfte folgende davon testen: Textpattern, Drupal, Contao, Typo3, Joomla, MovableType und B2Evolution(Review steht noch aus). Alles in allem […]

  5. […] habt ja bereits mitbekommen, dass ich mich mit unterschiedlichen CMSen befasse und schon solche wie Textpattern, LifeType, Movabletype, Drupal, Joomla, Typo3, b2evolution und Contao installiert habe. All diese […]

  6. […] meiner jetzigen Beobachtung stehen derzeit folgende Content Management Systeme wie Drupal, Joomla, Textpattern, LifeType, Typo3, Contao, MovableType, Serendipity und B2Evolution sowie Contenido. Neulich habe […]

  7. […] Fokus CMS kennengelernt habe. Bisherige CMS-Kandidaten heissen zum Beispiel Contao, Drupal, Joomla, Textpattern, LifeType, MovableType, b2evolution, Contenido, PivotX und Serendipity sowie Typo3. Beim Fokus CMS […]

  8. […] ich über das CMS namens Nucleus. Nebenbei erwähnt, habe ich bereits mit solchen CMSen wie TextPattern, Joomla, Typo3, Drupal, Contao, Contenido, Serendipity, LifeType, PivotX, Fokus CMS und b2evolution […]

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg