In meinem letzten Artikel schrieb ich über die Installation von Joomla und hiermit fahre ich fort und stelle euch 2 Kommentar-Plugins für Joomla 3.0 vor. Die beiden Plugins hatte ich heute im Einsatz gehabt und das war von Erfolg gekrönt. Das erste Plugin heisst SP Comments und das zweite Komento. Fangen wir mir SP Comments an.

Dieses Plugin ist für Joomla 2.5 und 3.0 kompatibel und basiert auf Disqus, IntenseDebate und Facebook. Das Plugin lässt sich über den Reiter *Erweiterungen* direkt von ihrer Festplatte als ZIP-Datei hochladen und in Joomla installieren. Danach geht ihr zum Reiter Plugins und aktiviert dieses Plugin. Als Nächstes wäre ein Klick auf das Plugin fällig und ihr gelangt zu den Einstellungen. Auf dem Screenshot unten zeige ich euch erstmal wie die Kommentar-Funktion dann ausschaut.

Joomla Plugin SP Comments
In den Plugin-Einstellungen lässt sich festlegen, mit welchem Account man verbunden sein möchte. Ich habe mich für Facebook entschieden. Dafür braucht ihr eine FacebookApp-ID, welche ihr euch hier erstellen könnt. Nachdem ihr das getan habt, tragt ihr diese ID in das dafür vorgesehene Feld in den Pluginoptionen ein. In den Optionen lässt sich noch der Kommentarcounter aktivieren und man kann die Facebook-Sprache, Kommentarbreite, Kommentaranzahl pro Seite und die Kategorien(in welchen eure Kommentarfunktion eingeblendet werden soll) festlegen. Das wars auch schon. Danach kann man schön mit dem eigenen FB-Account Kommentare abgeben.

Wenns nach mir geht, hätte ich gerne eine Kommentarfunktion, bei der man mit Name und Link zur Webseite kommentieren kann und dabei komme ich auf das zweite Plugin, nämlich Komento, zu sprechen. Es hat ein bisschen mehr Optionen. Als erstes schaut euch diesen Screenshot an und urteilt selbst.

Joomla Kommentar-Plugin Komento

Komento glänzt durch seine Vielfältigkeit und einen höheren Nutzen als SP Comments. Hm…..leider sind Basisoption bei dem Plugin nicht erreichbar, mir wird dabei nur eine weisse Seite angezeigt, aber ich kann euch optisch wahrnehmende Kommentarfunktion beschreiben. Kommentare mit Komento bieten diverse Textformatierungen an, man kann Links und Videos gängiger Videoportale wie YouTube und Vimeo einbinden. Es lassen sich direkt von der Festplatte Dateien einfügen. Man kann die Location angeben. Es gibt sogar Smileys, die ihr benutzen könnt. Letztendlich kommentiert man mit Name, eMail und Webseite und die Kommentare lassen sich abonnieren, was extrem wichtig ist.

Kommentare kann man nach Facebook und Twitter sharen. Es gibt eine Sortiermöglichkeit zwischen den neueren und älteren Kommentaren. Der Blogadmin kann Kommentare aus einem Kommentar heraus editieren, löschen und weiter verarbeiten. Kommentare lassen sich liken und als Stickie darstellen. Ja, also das sind mehr als genug Funktionen, damit das Kommentieren Spass macht. An dieses Plugin kommt man wenn man sich auf der meinerseits ganz am Anfang des Beitrags verlinkten Webseite registriert. Danach steht euch der Download zur Verfügung.  Wollen wir doch mal bei aktuell bleiben und ich verlinke hiermit ein paar andere Quellen für Kommentar-Plugins für Joomla.

jComments –> kompatibel bis zur Version 2.5

Kommentar-Plugins für Joomla 1.5

Noch mehr Kommentar-Plugins für verschiedene Joomla-Versionen

Sobald hier Joomla-Liebhaber auftauchen, kann wahrscheinlich diskutiert werden und bis dahin stelle ich euch ein paar Fragen.

  • Kennt ihr weitere Kommentar-Plugins für Joomla, vorzugsweise die aktuelle Version?
  • Benutzt jemand von euch Joomla auf einer Webseite oder einem Blog?

by Alexander Liebrecht

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

COMMENTS (14)

Write Your Review

Your email address will not be published. Required fields are marked *

CART

CMS-Produkte und Webseitenerstellung via Bolt CMS ab 150-500 EUR inkl. MwSt. Ausblenden

X