Aktuelles über WhatPulse

This entry is part of 18 in the series WhatPulse

Meinen letzten Artikel über WhatPulse habe ich Ende Dezember 2012 verfasst und möchte mit aktuellen News zu WhatPulse fortfahren. Seitdem ist einige Zeit vergangen und die Gruppe hat sich offensichtlich nach vorne bewegt, auch wenn es user-technisch anders aussieht. Wir sind immer noch 93 Mitglieder und es werden nach wie vor neue User gesucht. Mitmachen kann jeder und jeder Interessierte. Zu WhatPulse für alle, die gerade in diesem Artikel zum erstem Mal davon was hören. WhatPulse ist ein kleines und schlankes Tool, welches auf dem HeimPC installiert wird. Es besitzt in der neuen Version zahlreiche Funktionen und zeichnet eure Tastaturanschläge und Mausklicks auf. Das Ganze wird dann in einer Tabelle in eurem Account auf WhatPulse.org angezeigt und die Gesamtergebnisse eurer Tastaturaktivitäten fliessen dann in die Rankings der Gruppe, der man beigetreten ist. In unserem Falle ist es die Gruppe *Deutsche Blogger*.

whatpulse-GruppeGruppentechnisch haben wir es weit gebracht und sind auf dem Platz 36 der Weltrangliste. Wir haben bisher 603,9 Mio. Tastaturanschläge und 222,5 Mausklicks produziert. Das ist schon mal eine ganze Menge, wenn man mich fragt. Bis zum Platz 35 müssen wir noch gut 17 Mio. Anschläge ranklotzen und das ist ja im Prinzip nicht viel. Das Problem an dem Ganzen ist die Grösse die Gruppe. Wir sind einfach zu klein und wollen leider aus irgendwelchen Gründen nicht wachsen. Falls du, ja genau du, diesen Artikel liest, so bitte ich dich, der Gruppe beizutreten und dort mitzumachen. Es ist eine interessante Sache und man kann sich unter den Gruppenmitgliedern kleine Battles gönnen, ausserdem ist WhatPulse ein weiteres Thema, um darüber zu bloggen. Es gibt immer etwas Neues seitens WhatPulse und da gibt es etwas zu berichten. Nun kommen wir doch mal zu meinem eigenen aktuellen WhatPulse-Ranking.

Ich befinde mich auf dem 30ten Rang mit 7,2 Mio. Tastenanschlägen und 2,6 Mio. Mausklicks. Vor allem die Anzahl der Mausklicks ist schon gewaltig, so oft klickt man mit der Maus, man kann es sich kaum vorstellen und da ich in letzter Zeit auch chatte und auf Portalen schreibe, kann ich mehrmals am Tag meine 10000 Keys pulsen. Das kommt dem Ranking zugute. Ich habe den Eindruck, dass die Thematik WhatPulse etwas in Vergessenheit geraten ist. Keiner bloggt mehr darüber und nirgends auf den Blogs wird davon berichtet. Sind die Blogger zu faul, um einen kleinen Artikel über das Gruppengeschehen zu schreiben. Sind alle mit Facebook und Twitter sowohl Google Plus so sehr beschäftigt, dass man keine 20 Minuten frei hätte?? Ich weiss es nicht. Es ist einfach sehr schade, da wir uns durch WhatPulse-Artikel gegenseitig verlinken könnten und so in der Blogosphäre weiter zusammenwachsen. Es wäre doch mal wieder an der Zeit ein gemeinsames Ding durchzuziehen und mit WhatPulse wäre es etwas Gemeinsames. Ich appelliere schon zum x-ten Mal an die Blogger-Kollegen, aber niemand fühlt sich angesprochen und will über WhatPulse schreiben.

Also das ist echt bitter, auf Deutsch gesagt und vll. kommen durch unsere Artikel auch neue User zur Gruppe. Es ist doch klar, wenn niemand darüber schreibt, sind nur 93 User auf dem Laufenden. So viele Blogartikel gibt es in der GoogleSearch nicht mal, whatpulse-bezogen, versteht sich. Also was machen wir, Leute?? Lassen wir uns gegenseitig im Stich oder starten wir mit guter Laune und bloggen schön und fleissig über WhatPulse. Ich bin für das Letztere und sieh an, schon wieder gepulst. So schnell kann es gehen und es macht Spass, denn das neue WhatPulse-Tool ist stabiler und läuft stetig im Hintergrund. Man muss es sich nur ein einziges Mal installieren und hat keine Arbeit mehr damit. Alles geschieht im automatischen Gang. Das ist doch sehr schön, findet ihr nicht auch :-).

Also ich mache es nun kurz. Macht mit und tretet der Gruppe “Deutsche Blogger” bei. Zusammen sind wir stark. Den Blick in die GoogleSearch kann ich mir wahrscheinlich auch diesmal ersparen oder….es schreibt niemand darüber, um ihn gleich zu verlinken und ich verlinke sehr gerne.

P.S. bei mir ist WhatPulse übrigens zu Artikelserie geworden. So weiss ich selbst, wann ich darüber gebloggt habe und alle gleichen Artikel sind schön beisammen 🙂

by Alexander Liebrecht

 

Series Navigation

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

5 Comments
  1. Hi, Alex.
    Klingt irgendwie schon interessant und es wäre auch mal interessant wie oft man denn so auf die Tastatur haut. Ich überleg mir das mal (Wenn es die Software auch für richtige Computer gibt und nicht nur für Windows PCs.:))
    Gruß, Max

  2. Hey Max, ja ist es auch 🙂 Überlege es dir und mache mit. Ich weiss aber gerade nicht, ob dieses Tool auch für andere Betriebssysteme gibt.

  3. Da bleibt nur zu hoffen, das die Firma seriös ist 😀 Man installiert sich ja praktisch einen eigenen Keylogger. Wenn kein Timestamp gespeichert wird wäre es natürlich egal, aber solange der Code nicht OpenSource ist wäre mir das ganze zu unsicher^^

  4. @Dennis,
    ja, wenn man schon so will, ist das WhatPulse-Tool ein Keylogger und die Firma WhatPulse dürfte aber sehr seriös sein. Schliesslich machen dabei Tausende User mit und lassen das Tool eigene Tastaturaktivitäten aufzeichnen. Die Entscheidung, mitzumachen, liegt natürlich bei jedem Einzelnen von uns. Also wer möchte, kann gerne dazu stossen 🙂

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg