WhatPulse-Jahresziel fast erreicht

This entry is part of 18 in the series WhatPulse

Als ich gestern feststellen durfte, dass die Blogger-Gruppe bei WhatPulse das Jahresziel 2010 fast erreicht hat, habe ich darüber getwittert und nun sollte diesem Schritt auch ein Blogartikel folgen. Wie ihr vll. wisst, kommunizieren einige der Blogger-KollegInnen über das WhatPulse-Geschehen und einen ersten Artikel über die erfreulichen Tatsache mit den 200 Mio. Tastenanschlägen gibt es bereits bei Robin von Netheweb. Es war angedacht, dass wir bis Jahresende 2010 200 Mio. Keys und eigentlich auch 100 WhatPulse-User zusammenbekommen. Das mit den Keys haben wir es jetzt schon getoppt und derzeit sind wir WhatPulse-Blogger ein 90-User starkes Team, welches Spass an der Freude hat und vor sich hin bloggt, kommuniziert etc.pp. . Dabei werden die Tastenanschläge und Mausklicks gezählt, ohne dass man sich darüber den Kopf zerbrechen muss. Ich verweise euch auch gerne an den schon etwas älteren WhatPulse-Artikel bei Piet seitens Netzpanorama. Darin könnt ihr nachlesen wie man das Tool auf dem Lokal-PC installiert und überhaupt worum es eigentlich geht.

Aber auch andere Blogger wie z.B. Tanja von Crazytoast engagieren sich in Form eines Blogartikels für das deutschsprachige WhatPulse-Team. Sie bloggt des Öfteren mal über eigene Erfahrungen und Zwischenstände eines Spass machenden WhatPulse-Battles. Apropo WhatPulse-Battle! Ich befinde mich derzeit mit 3,6 Mio. Keys und 716 Tsd. Mausklicks auf dem Platz 21 im Team “Deutsche Blogger“. Die 4 Mio-Hürde möchte ich bis Jahresende irgendwie schaffen. Ich sage bis Jahresende, weil ich doch schon offensichtlich nicht jeden Tag blogge, kommentiere usw.. Um euch zu belegen, dass WhatPulse bereits herumgekommen ist, verweise ich euch auch an weitere Blogs wie Chaosweib. Es ist Jutta’s Blog, in welchem sie nicht nur über das hier Erwähnte, sondern auch über Dutzend andere web-bezogene Geschichten bloggt. Andi von Dunkelwesen.de ehrt die Blogger-Gruppe mit einem separaten Artikel und ich freue mich, dass wir Stück für Stück unsere WhatPulse-Ziele erreichen. Übrigens steht WhatPulse-Nation Deutschland auf dem 3ten Platz im globalen Ranking. Das weiss ich, nachdem ich mir Landescharts angesehen habe. 32 Mio. Tastenschläge lassen sich sehen und um den Zweiten in der Rangliste nämlich Holland von der Matte zu fegen, brauchen wir momentan ca. 18. Mio. Keys. Aber gut! Ich bin eine Person, welche sich gerne für Zahlen und Facts interessiert, aus diesem Grunde führe ich dies oft in meinen Artikel auf. Das verschafft mir auch neue Erfahrungen mit MS Excel.

Nun erkläre ich euch, was dieses Banner oben über dem Artikel zu bedeuten hat. Ich bin per Zufall auf die Möglichkeit der Auswertung der eigenen Tastaturstatistik im Zuge unseres WhatPulse-Tippens gestossen und habe es in den Optionen des lokal installierten Tools aktiviert. Damit werden jetzt alle Key-Aktivitäten aufgenommen. Aber kein Grund zur Sorge! Gegen Phishing und Keylogger verwende ich die neueste Kaspersky-AntiVirus-Software und nur automatische Passwort-Ausfüllprogramme. Auf der Internetpräsenz Whatpulse-team.de gibt es bereits seit Längerem Infos und Details zum Thema und man kann auch dem Netzwerk beitreten. Vergesst nicht, dass ihr in so einem Falle doch lieber der Blogger-Gruppe beitreten sollt ;-). Zumindest wünsche ich es mir. Nachdem ich die Aufnahme der Tastenfrequenz aktiviert habe, konnte ich alle Daten entweder als Grafik, HTML-bzw-XML-Datei herunterladen. Das Letztere wählte ich aus, um mich dann damit in MS Excel 2007 zu befassen. Daraufhin entstand ein schönes Liniendiagramm mit der Ansicht von 99 gedrückten Tasten und der Frequenz-Auswertung. Das seht ihr auf der Grafik.

Tastatur-Stats

Aus meiner graphischen Auswertung kann ich erkennen, dass ich die Leertaste am meisten, sprich über 108.000 Mal angeklickt habe. Dazu muss ich sagen, dass ich bei WhatPulse seit dem 19.12.2009 angemeldet bin. Auf dem 2ten Platz der Top 5 der Tastenanschläge hat es mit über 103.000 Keys die Buchstabe “E” gebracht. Platz 3 und 4 belegen jeweils die Tasten “Backspace” mit ca. 58.000 Anschlägen und Taste “I” mit 53.000 Anschlägen. Es ist schon sehr interessant, was man aus diesen Stats mithilfe einigen technischen Möglichkeiten alles ableiten kann. Gerne hätte ich meine WhatPulse-Stats auf einer separaten Blog-Seite via PHP-Script-Einbindung dauerhaft anzeigen lassen. Aber dafür fehlen mir leider diverse Kenntnisse. Ich werde mich schlau machen, ob man bei Whatpulse-team.de eigene Tastatur-Stats hochladen kann und trotzdem nur in der einzigen WhatPulse-Gruppe aktiv ist, nämlich bei den Bloggern.

Über WhatPulse werde ich weiterhin Artikel posten und ich finde, dass diese Thematik so langsam auch eine Artikelserie verdient hat. Gerne würde ich mich über eure Ansichten hierzu sowie über den Beitritt der Gruppe, falls noch nicht geschehen, freuen.

by Alexander Liebrecht

Series Navigation

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

14 Comments
  1. Ich bin seit kurzem auch dabei und mein großes Ziel ist es erst mal die letzte Seite zu verlassen.
    Es macht tatsächlich mehr Spaß zu schreiben, wenn man sich mit einigen Konkurenten messen kann 🙂

    Was ist eigentlich nun für nächstes Jahr geplant? Ziele?

    Mella

  2. Netter Artikel. Wusste bis jetzt gar nicht das es da noch extra Features bei Whatpulse gibt. Habe mich da noch nicht so intensiv mit beschäftigt.

  3. Hi,

    na dann haben wir ja mit Netz-Online auch ein wenig dazu beigetragen. Wenn ich ehrlich bin, dann mache ich es weniger wegen eines Ziels oder Wettbewerbs, sondern weil mich einfach mal die Zahlen interessieren. Es ist ganz lustig zu sehen, wie man seine Eingabegeräte quält und wenn es noch einem Ziel der Gruppe hilft, warum auch nicht?!

    Wir bleiben auf jeden Fall dabei und freuen uns mit, wenn die 200 Mio. Tastenanschläge erreicht sind. Schön wäre es, wenn es noch Apps für iOS und Android geben würde, dann bleibt kein Zeichen mehr unberücksichtigt 😉

    Gruß Torsten

  4. […] er einer meiner Lieblingsgegner was den Wettstreit auf Whatpulse angeht wozu er auch regelmäßig Artikel veröffentlicht. Vor kurzem hat er auch die Facebook Gruppe für Whatpulse ins Leben gerufen um […]

  5. Glückwunsch zum erreichten Jahresziel. Ich konnte leider nur 1,5 Mio dazu beitragen, aber auch das hat Spass gemacht. 😉

    Danke auf fürs Erwähnen. Wenn ich wieder Luft habe, schreibe ich auch noch ein paar Zeilen dazu.

    LG Jutta

  6. @Mella,
    ja, das glaube ich dir sehr gerne sogar und wünsche auf jeden Fall ein rasches Vorankommen beim Tippen. Tricks dabei gibt es keine, nur dass man nach Möglichkeit täglich wenigstens 10k oder mehr pulsen müsste. Für nächstes Jahres haben wir noch sozusagen keine offiziellen Ziele aufgestellt, aber das kann sich mit dem Anbruch von 2011 ändern. Robin von Netheweb hat in seinen Kommentaren irgendwo solche Zahlen wie 300 + Mio. Tastenanschläge schwarz auf weiss gebracht. Das ist schon sehr interessant, wobei was die Useranzahl betrifft, wird es sehr schwierig sein, 200 User zu erreichen.

    @Sensei,
    jepp, da gibt es so einiges, wie ich das ebenso zum ersten Mal entdecken durfte. Diese Tastatur-Statistik auf Whatpulse-team.de hatte viel mit Zahlen und Facts zu tun. Das weckte schnell mein Interesse.

    @Torsten,
    Hey und ja, ich gebe dir Recht, dass das das Tippen an sich eher Spass ist. Hin und wieder mal ein Rennen für mehr Keys zu veranstalten, um andere für die Aktion noch mehr zu begeistern, wird dabei auch zukünftig nicht fehlen. Die Sache mit einer App für Smartphones ist gar nicht mal so undenkbar. Ich denke langsam darüber nach wie man es anstellen kann, dass ein Onlinemagazin oder gar eine Print-Zeitschrift über WhatPulse-Gruppe schreiben könnte. Ein Kurzartikel würde uns bestimmt mehr Popularität verschaffen. Da habe ich an t3N gedacht! Na mal sehen.

    @Chaosweib,
    Jutta, gerne gerne und Danke für Glückwünsche ;-). Ein erneuter Artikel über WhatPulse ist jederzeit willkommen. Deine Teilnahme hat der Gruppe ebenso wie von allen anderen bloggenden WhatPulsern sehr geholfen. Diesen Kurs werden wir soweit es geht beibehalten.

  7. Mal eine doofe Frage –
    Warum sind 91 Mitglieder angemeldet aber es tauchen nur 86 in der Statistik auf?
    Da fehlen doch 5 oder schreiben die nicht – gar nichts, keinen einzigen Buchstaben????

    Mella

  8. @Mella,
    das ist eine berechtigte Frage, welche ich mir ebenfalls schon gestellt habe. Keine Ahnung, was mit den Accounts derer passiert ist. Es kann auch sein, dass diese User sich im Nachhinein doch noch nicht für die weitere Nutzung des lokal installierenden WhatPulse-Tools entschieden haben.

    Aber ich lese auch Erfreuliches in deinen Worten und zwar, dass es inzwischen 1 User mehr gibt ;-). Somit befinden wir uns im Endspurt in Richtung 100 Gruppenmitglieder bis Ende 2010.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg