WikWikit - komme auf den Punkt!

WikWikit ist ein Projekt, welches bereits seit einigen Tagen auf meiner Liste steht, nachdem ich einen Zugang für die Beta-Version erhalten habe. Es ist ähnlich wie Twickit, weil man hier auch mit 140 Zeichen arbeitet und eine Art Micro-Enzyklopädie vor der Nase hat. Ich habe mich dort mal umgesehen und einen Kurz-Artikel erzeugt. Wie man dazu auf WikWik-Englisch sagt, weiss ich derzeit noch nicht, wobei man es ein/mehrere Wikit/s nennen könnte.

Was bietet uns denn WikWik? Nun, es ist möglich, sich als User einzuloggen, eigene Begriffe einzustellen, diese mithilfe von maximal 140 Zeichen zu erklären. Es können zu jedem Fachausdruck oder einer Definition kleine Thumbnails direkt von der Festplatte hochgeladen werden. Für das Profilfoto gilt dasselbe.

Die Wikits wie ich sie nenne, können mit mehreren Tags versehen werden, verfügen über eine Voting-Möglichkeit und es wird je nach Einstellungsland ein Linkverweis zu Wikipedia hinterlegt. Es sind beim Erstellen eines Wikits solche Sprachen wie Englisch, Deutsch, Spanisch, Französisch, Italienisch, Portugiesisch, Polnisch und Japanisch möglich. Schaut euch den Screenshot darunter an.Artikel bei WikWik einstellen

Das Kreieren eines Kurz-Artikels ist so easy wie wir es vom Twittern her kennen. Der Begriff wird dann je nach Sprache zu der jeweiligen Wikipedia-Webseite des Landes verlinkt. Ich habe mal den Begriff WordPress eingestellt und mit eigenen Worten beschrieben, was es wohl ist. Diese Kurzerklärungen können in zahlreichen Social Bookmarking Dienste und Social News Sites weitergegeben und auch via SMS versendet sowie gefollowed werden. Es stehen aber noch nicht alle Funktionen zur Verfügung.

Auf der WikWikit-Startseite erscheinen die letzten Tweets und Artikel aus der Wiki. Apropo Tweets, wie beinah jedes andere Projekt im Web, twittern und facebooken die Macher von WikWikit. Wenn man mich fragt, kann man dadurch die Reichweite eines jeden Webprojektes langfristig gesehen erhöhen. Ohne die enge Kommunikation mit den Nutzern kommt man nicht drumherum.

Falls ihr der englischen Sprache mächtig seid, lässt es sich über Neuigkeiten und News seitens WikWikit auch über das Blog auf dem Laufenden halten. Da WikWikit sich noch in der Beta-Phase befindet, gibt es keinerlei Einträge darüber in unserer Wikipedia. In den Blogs waren aber einige Einträge zum Lexikon mit 140 Zeichen auffindbar und zwar:

Im Twickit-Blog gibt es einen längeren Beitrag über WikWikit

Mehr relevante Suchtreffer konnte ich leider nicht finden, aber vll. kennt ihr ein weiteres Blog, welches über WikWikit berichtete? Dann könnt ihr es in den Kommentaren loswerden.

  • Was haltet ihr eigentlich von WikWikit und überhaupt von den Wikis, von mir aus der Wikipedia?

by Alexander Liebrecht

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

11 Comments
  1. WikWikit – komme auf den Punkt!: WikWikit ist ein Projekt, welches bereits seit einigen Tagen auf meiner Liste ste… http://bit.ly/9UZ6cN

  2. Vielleicht findet ja jemand heraus, wöfür die Abstimmfunktion mit Daumen hoch/Daumen runter gut ist. Eine Sortierung danach gibt es jedenfalls nicht.

  3. Was mich natürlich brennend interessiert: Wie lautet dein persönliches Fazit? Wie findest du die selbst ernannte Mikro-Enzyklopädie im Vergleich zu Twick.it der Erklärmaschine?

    Wir haben absichtlich nicht gleich alle Sprachen online geschaltet, weil dann niemand für die Qualitätssicherung bürgen kann. Ich frage mich auch, wie die Jungs von Wikwikit das garantieren wollen.
    Gruß Sean

  4. Hmmm – kondensiertes Wissen in 140 Zeichen. Ich bin mir nicht sicher ob das sinnvoll sein kann. Einen Link auf einen Wikipedia Artikel plus ein paar Schlagwörter gehen sich aus, aber mehr nicht.
    Feedback zu Deinem Blog: die Schrift ist im FF (Mac) viel zu klein…

    FG,
    Andreas Ostheimer

  5. @Markus,
    dann ist es wohl lediglich eine individuelle Voting-Funktion, welche aber keinen Bezug auf die Relevanz einer Kurzerklärung hat. Vll. gibt es da einen anderen Zweck, welchen wir nach dem öffentlichen Zugang zur Plattform erfahren werden 😉

    @Youser,
    Twickit spricht mir nach dem aktuellen Stand mehr zu, wobei Twickit auch schon einige Schritte weiter ist(Auftritt im Radio, auf der Cebit, es gibt ein eigenes Plugin und und und). Das alles müsste WikWikit noch hinter sich bringen, damit der Vergleich fair wäre 😉 Aber wie gesagt nach dem momentanen Entwicklungsstand ist Twickit der Plattform WikWikit ein grosses Stück voraus.

    Die Sache mit mehreren Sprachen würde eine höhere Nutzer-Reichweite bescheren und es stimmt wohl, dass man dann sprachlich gesehen ganz schön auf Trab sein muss.

    @Ostheimer,
    geben wir doch auch WikWikit eine reele Chance. Immerhin ist es alles noch Beta und viele Funktionen sind gar nicht freigeschaltet, um diese in Erfahrung zu bringen.

    Danke für den Hinweis mit der Schrift, was ich auch schon in Opera sehe. Wüsstest du vll. wo ich dazu was optimieren muss? Ich muss mir mal die .css-Dateien zum Theme ansehen.

  6. Also mit 140 Zeichen ist wirklich nicht viel rauszuholen. Unterdessen wissen wir alle etwas mehr und dennoch bleibe ich dabei; 140 Zeichen sind zu wenig!
    Gruss Phil

  7. Hi Sean,
    Danke für die Erinnerung und mitbekommen, habe ich es nicht. Ganz leise ist WikWikit gegangen und wird wahrscheinlich nicht mehr wiederkommen. Soweit sogut: Den oberen Artikel werde ich nicht löschen und zumindest weisst man dann, dass es WikWikit gegeben hat.

    Mit Twickit habt ihr wirklich zugelegt und es nach vorne gebracht, wie ich aus deinerseits verlinktem Artikel entnehmen konnte.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg