Neues Blogtheme installiert

Gestern liess ich mich spontanerweise dazu bewegen, ein neues Blogtheme zu installieren. Mich überzeugte im Laufe der vergangenen Stunden das Ergebnis und ich werde dieses Theme sogar für eine längere Zeit behalten wollen, solange nichts dazwischen kommt. Dieses neue WP 2.8 -kompatible WordPress-Theme heisst Arclite und der Startseiten-Screenshot befindet sich rechts. Das alte Theme wollte ich einfach ersetzen und suchte bereits seit längerem nach einem weiteren WordPress-Theme, welches meinen Vorstellungen entspricht. Das Theme Arclite kann jeder bei Gefallen unter dem oberen Link herunterladen. Wie man der Startseite bereits entnehmen kann, ist dieses Theme optisch gesehen um Einiges ansprechender als das letzte war.

Das muss ich zugeben, aber bei mir steht nach wie vor die einfache Handhabung und die allseitige Kompatibilität des Themes mit Widgets und Plugins, auf welche ich nicht verzichten möchte.

Arclite-Theme-Bestandteile

  • WP 2.8 Kompatibilität gewährleistet Arclite WordPress-Theme
  • widget-ready
  • Footerbar
  • 2-3-Spalten-Theme(de/aktivierbar)
  • Hintergrundsbilder de/aktivierbar
  • nutzt jQuery
  • Vergabe von Blog-Schlüsselwörtern in den Theme-Optionen
  • Header-Logo einfügbar
  • Header-Hintergrund mit 10 verschiedenen Einstellungen inkl. eigener Hintergrund
  • Anzeige der Hauptseitennavigation für Seiten oder Kategorien
  • Seitenmenu links oder rechts positionierbar
  • 4 verschiedene Farben für Sidebar-Widgets
  • Einfügen von html-fähigem Footer-Inhalt
  • threaded Kommentare
  • gesonderte Hervorhebung von Pingbacks und Trackbacks
  • Erzeugung von Thumbnails bei den Kommentatoren-Links, Pingbacks sowie Trackbacks
  • gravatar-ready
  • laufende Plugins: CommentLuv, KeywordLuv, UserCloud24, PopularPosts, Kommentar-Preview(nicht in allen Browser-Versionen)
  • Browser-Kompatibilität mit FF 3.5.2, Google Chrome 3.0.195.6, IE 8.0, Safari 4.0.3 , Opera 9.64, Netscape 9.0.0.6.

Allerdings funktioniert bei Google Chrome die Kommentar-Vorschau nicht. Den Grund dafür kenne ich gerade noch nicht, aber dafür geht alles mit der aktuellen FF-Version. Bei Internet Explorer 8.0, Opera 9.64, Safari 4.0.3 und im Netscape Navigator sprang die Kommentar-Vorschau ebenfalls nicht an. Das halte ich aber für nicht sehr tragisch. Ausschlaggebend ist für mich, dass das Theme-und-Blogfunktionalität nicht eingeschränkt ist und die Blogbesucher mein Blog in vollem Umfang nutzen können.

Nun ist eure Meinung gefragt, da ich weiss, dass viele Blogbesucher mit älteren Browser-Versionen unterwegs sind. Ich brauche eure Meinungen, konstruktive Kritik und Ansichten zum neuen Blogtheme:-)

by Alexander Liebrecht

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

17 Comments
  1. Na hey hey, sieht doch super aus 🙂 Noch ein bissle was hier und da feilen und es sieht noch besser aus 🙂

    Weiterhin viel Spaß beim Bloggen 🙂

    Roberto

  2. Also optisch gefällt es mir ganz gut, bis auf die Navi-Leiste oben, die hat einen Fehler. Und zwar geht die Trennlinie vor “Startseite” der Buttonleiste ein Stück zu hoch. Leider muss man auch sehr viel Scrollen um in den – sorry – überdimensionalen Footerbereich zu kommen.
    Fazit: Ganz nett, aber noch Verbesserungswürdig 🙂

  3. Also ich persönlich mag es nicht so gerne, aber naja… man kann es halt nie allen recht machen ;).

  4. @Roberto,
    Danke für deine Meinung:-) Meinst du bestimmte Ecken im Blogtheme, welche gleich ins Auge fallen und die man vll. verbessern könnte? Das mit der Trennlinie in der Navi-Startseite(Tari hats erwähnt) habe nun auch gesehen.

    @Tari,
    ich finde übrigens auch, dass das Blogtheme eine freundliche Optik mit gut lesbarem Hintergrund hat. Danke für den Hinweis zwecks des Navi-Fehlers. Hoffentlich finde ich in css die Fehlerstelle:-(

    Ja, leider habe ich nur eine Sidebar zur Verfügung. Es gibt zwar eine Zusatzsidebar, aber als ich diese aktiviert habe, war erst recht alles verschoben. Das würde ich zwecks css nicht alleine hinbekommen.

    Habe nun manche Sidebar-Inhalte in die Footerbar verfrachtet, sodass man nicht mehr so weit scrollen muss. Ich weiss, dass nicht jeder Nutzer “Tastenkürzel” nutzt wie ich. Z.B. die Tasten “Home” und “End” auf dem Nummerblock dienen bei mir als Scroll-Ersatz, wenn man komplett nach unten gelangen will.

    Im Footer gibt es den Link “Top“. Dadurch gelangt man nach ganz oben.
    @Gilly,
    freut mich, dass es dir soweit gefällt:-)

    @Lordy,
    sprich ruhig deine Meinung aus. Ich möchte viele Antworten dazu hören:-) Das mit dem Rechtmachen trifft ja immer wieder zu, das stimmt. Man kann bei einem Themewechsel schon vielerlei Kritikpunkte berücksichtigen, aber sich selbst muss doch etwas gefallen.

  5. Schickes Layout, allerdings ist der braune Cremetone nicht unbedingt mein Fall. Das mit der zweiten Sidebar ist natürlich nicht so toll. Wenn du willst, kann ich mal drüber gucken, vielleicht fällt mir was ein 😉

  6. @Rostock-Blogs.de,
    Hi Dirk,
    ja, so geschmackstechnisch ist es immer wieder bei jedem Webmaster/Blogger sehr verschieden. Das ist natürlich verständlich. Habe nun den Hintergrund wieder in weiss, da es doch irgendwie besser leserlich ist und zweitens hatte ich einen Hinweis per Email bekommen und es gleich umgesetzt:-)

    Diese zweite Sidebar heisst in den Theme-Optionen “Secondary Sidebar” und das hat jetzt gerade geklappt, habe diese aktiviert und so den Weg zum Footer verkürzt und die Inhaltsausgabe kompakter gestaltet.

    Danke aber für deinen Hilfevorschlag:-)

  7. Hey,

    ist ganz schick das Theme, hab ich in letzter Zeit schon öfters auf dem ein oder anderen Blog zu sehen bekommen.

    Im übrigen:
    Du setzt ja ein spezielles mobile Theme für User mit dem iPhone ein, allerdings kann ich zumindest deine Artikel auf dem iPhone nicht lesen, da der Inhalt in dem mobile Theme in “2 Spalten” ohne Trennung ausgegeben wird, so dass man nicht erkennen kann welche Sätze zusammengehören.

  8. Hi Alex,

    jetzt wo der Hintergrund weiß ist und beide Sidebars auf der rechten Seite, sieht das Layout extrem gut. Trifft nun genau meinen Geschmack. 😉

  9. Ich find das neue Theme richtig gut. Sieht schick aus. Mir gefällt es so. Kannst also lassen 😉

  10. @Horst,
    Danke! Das Theme finde ich nun auch selbst nicht schlecht, nachdem es seit einigen Tagen in diesem Blog im Einsatz ist.
    Deinen Linkverweis habe ich gerade verfolgt und sah, dass du schon vorher auf “Arclite” gestossen bist:-) Zumindest ist es WP2.8-kompatibel und es klappt mit den Pingbacks und Trackbacks, wenns um Versenden geht.

    @Daniel,
    Hi, ja es ist wohl so, dass das Theme auf anderen Blogs bereits eingesetzt wird. Bisher ist mir leider noch kein deutsches Blog damit aufgefallen.

    Ja, im Blog ist WP-Touch installiert, damit man mit iPhone und Co. darauf zugreifen kann. Das ist aber sehr schade, dass es nicht richtig dargestellt wird. Würde das bedeuten, dass man mit einer Sidebar beim mobilen Zugriff besser zurecht kommt!?

    @Rostock-Blogs,
    Hi Dirk,
    Danke und es freut mich, dass es dir gefällt. Leider ist dieses Theme ist für einen mobilen Zugriff eher ungünstig, wie Daniel etwas höher in seinem Kommentar vermerkt. Es sind zwar sehr wenige, die das Blog mobil ansurfen, aber jedoch gibt es welche.

    @Simon,
    Schön, dass die Themeumstellung mehr oder weniger positiv aufgenommen worden ist. Ich lasse es auf jeden Fall so, wie es gerade ist:-)

  11. Hallo Alex 🙂

    Also ich bin schwer angetan vom neuen Design :),
    Hatte zwar auch noch deinen Creme-Ton gesehn 8O, bin aber froh das du auf Weiß umgestellt hast.

    Was ich sehr gut finde, sind die beiden Sidebars 🙂 und deine Übersicht am Seitenende und was ich grad beim tippen bemerke,
    die Vorschau beim Kommi schreiben …wow :).
    Wircklich gut geworden alles.

    Bin momentan auch hin und wieder dabei am meinem Blog rum zu basteln. Ist leider nicht ganz so einfach, da alles auf HTML basiert, hab da auch ehrlich gesagt auch nur grobe Kenntnisse drüber.
    Und durch Versuchen hab ich schon einiges hinbekommen 🙂

    Ich seh grad, das deine Seite WordPress ist, hab viel drüber schon gelesen und soll auch einfacher sein mit zu arbeiten.
    Sprich gibt sehr viele Vorlagen und das eingreifen und verändern soll auch nicht so schwer sein?

    Nur was du vielleicht tun solltes ist, die “Kategorien” ganz oben oder oben anzulegen.

    Damit gleich eine Übersicht sieht wenn man die Seite aufruft.

    Aber sonst …bin schon fast Neidisch 🙂 😉

    LG Oslo 🙂

  12. Hi Oslo,
    ja und es hat sich noch ein weiterer Blog-Besucher per Email zu Wort gemeldet und hatte mich darauf hingewiesen, dass es cremefarben nicht allzu gut zu lesen sei und natürlich habe ich gleich reagiert:-)

    Das Heranziehen einer zweiten Sidebar bringt mir etwas mehr Gleichgewicht beim Verteilen der Inhalte auf der Startseite, was sowohl in meinen als auch in dem Interesse von Blogbesuchern ist.

    Ich würde noch gerne alle Pingbacks/Trackbacks vor den Kommentaren ganz oben anzeigen lassen, muss ich mal schauen.

    Ja, also WordPress ist eine Freeware und absolut individuell veränderbar und an die Ansprüche des Nutzers einstellbar, durch Plugins, Widgets(einzelne Bereiche in der Sidebar) sowohl Blog-Themes.

    Mit WordPress kannst du idealerweise Inhalte produzieren und diese so darstellen lassen wie du es haben willst. Vll. wagst du eines Tages einen Wechsel zum eigenen WordPress-Blog. Wer weiss, oder!?:-)
    Grüsse ..

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg