Wieviel Wert hat euer Twitter-Account?

Teile den Blogpost mit deinen Freunden 🙂

Habt ihr euch das schon mal gefragt? Ich bisher nicht und da ich seit Neuestem auch bei Twitter vertreten bin, hat es mich interessiert und ich gab meinen Twitter-Namen ein und erfuhr, dass mein Twitter-Account unter blogsash genau 33,41 US-Dollar/Monat wert ist. Dazu habe ich euch eine Abbildung links eingefügt. Das kann man mit einem Dienst namens Whatsyourtweetworth realisieren und dabei wird der Wert eines Twitter-Accounts anhand der Follower, Followings und Updates gemessen/berechnet.

Wert des BlogsEs gab doch schon mal vor langer Zeit eine andere Applikation zum Messen des Blogwertes. Dabei wurde das Ganze mittels Technorati-Verlinkungen durchgeführt. Könnt ihr euch noch erinnern?  Demnach hat mein Blog derzeit einen Wert von über 24.000 Dollar, aber man muss dieses Tool auch mit etwas Spass und als eine Spielerei sehen.

Da um den Wert einer Domain zu bestimmen, kann man sich nicht nur nach den Technorati- Verlinkungen richten. Zurück zu diesem Twitter-Bewertungstool und gestossen bin ich darüber, als ich vorhatte, meine Twitter-Hintergrundsfläche zu vermarkten. Ich habe davon in einem der Blogs gelesen, kann mich nicht mehr erinnern welches es war, und möchte es für mich testen und meine Erfahrungen damit sammeln.

Ausserdem würde es dafür irgendwann mal beim ersten Erfolg einen separaten Beitrag geben. Dieser Wert von über 33 US-Dollar ist nämlich auch der monatliche Mietpreis für die Werbefläche meines noch neuen Twitter-Accounts. Ich bin der Meinung, dass die vermarkteten Twitter-Backgrounds nicht unbedingt ein Problem für die Twitterer sind, welche einem folgen. Die Werbung in den kurzen Tweets wäre da schon etwas anders aufgenommen und wahrscheinlich hätte man dann weniger Follower.

Aber auch da kann man es irgendwie so gestalten, dass niemand davon gestört wird. Dazu braucht man aber schon einige Tausende Followers und regelmässige Updates sowie keine Werbung in jedem einzelnen Tweet, sondern verteilt. Ich weiss noch recht nicht, was es mir bringt, aber das werde ich sicher auch noch zu einem besseren Zeitpunkt ausprobieren.

Was haltet ihr von Werbung in Tweets und im Twitter-Background?

Twittert ihr bereits selbst?

Ist Twitter überhaupt für Werbung ausgerichtet?

by Alexander Liebrecht

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

13 Comments
  1. Danke für den Hinweis. Also mein Account ist demnach nichts Wert, weil ich auch keine
    Followers habe 🙂

    Leider wurde auch mein Wunschaccount “swapy” bereits registriert. Kann man sich den evtl. irgendwie abkaufen? Hast du da schon Efahrungen?

  2. Zum einen sehe ich Twitter-Werbung wirklich als eine kleine Einnahmequelle. Zum anderen interessiere ich mich für die Thematik und überlege, wo man selbst mit kleinen Projekten einsteigen könnte. Übrigens stört es mich überhaupt nicht, wenn jemand ab und zu Werbung schaltet. Ich nehme ja schließlich eine Dienstleistung in Anspruch (Neuigkeiten, Links, Humorvolles, …).

  3. @Swapy,
    naja, es liegt an dir, deinen Twitter mit Inhalten zu füllen;-). Ich bin auch gerade dabei, ganz langsam meinen Twitter-Account wachsen zu lassen. Vielleicht erlaubst du mir, dir einen Tipp zu geben, wie du deinen Twitter ruckzuck mit Inhalten belebst!? Brauchst dabei nur deinen Swapy-RSS-Feed und den Comment-Feed nach Twitter automatisch übertragen lassen(Open-ID erzeugen und sich bei Twitterfeed.com(gerade leider nicht erreichbar) anmelden = Das wars) und schon haben deine Besucher was zum Schwätzen;).

    Zwecks Twitter-Namen abkaufen: Das ist mir noch nicht untergelaufen, aber ich habe für dich da einen Artikel zu einem neuen Dienst, sozusagen eine Tauschboerse fuer Twitter-Namen herausgesucht. Vll. wirst du dort fündig!

    @Igel,
    Danke für dein derart positives Feedback und ich warte jetzt noch ab, bis sich die ersten Interessenten melden und meinen Twitter-Background mieten wollen. Dann kann ich auch darüber etwas mehr erfahrungsbedingt berichten.

    Etwas Werbung im Twitter ist nicht weiter tragisch, das sehe ich genauso und wenn man stets Inhalte twittert, ist es auch in Ordnung und niemand fühlt sich davon gestört;-)

  4. Hi Alex,

    danke für deine Mühe. Habe mir den Artikel durchgelesen und auch die Tauschbörse für Twitter Namen besucht. Komme da aber nicht so richtig weiter. Naja dann warte ich mal ab und versuche mal den Besitzer evtl. persönlich anzuschreiben.

    Übrigens den Whatsyourtweetworth finde ich persönlich nicht so gut. Wenn du mal den Twitter Namen “ebay” nach Wert überprüfst, dann wirst du feststellen, dass dieser sogar weniger Wert ist als deiner 🙂

    Aber evtl. leigst es nur an dem Namen 😉

  5. @Swapy,
    gerne! Es funktioniert bei Tweexchange.com wahrscheinlich so: Man sucht nach dem Wunsch-Twitter-Namen. Die Liste ist alphabetisch geordnet und es bleibt nur, den bereits wahrscheinlich vergebenen Namen zu finden. Mit dem Klick darauf wird der Preis eingeblendet und man kann den Inhaber kontaktieren.

    Anders kann ich mir es nicht erklären.
    Und wenn man selbst einen Twitter-Namen verkaufen will: Stellt man den Namen unter Newaccount rein und gibt auch den Preis an. Irgendwie so verstehe ich das ganze System dort;-). Englisch ist nun leider nicht meine Sprache..

    Der Dienst von Whatyourtwitterworth berechnet ja anhand der Anzahl der Follower, Followings und der Updates den Wert, welcher dann für das Advertising dienen soll. Also ebay ist sicherlich markenrechtlich geschützt ist und von keiner Privatperson benutzt werden darf. Dieser Dienst zeigt mir für Ebay auch einen anderen Wert. Aber dennoch hat Ebay(gesucht direkt bei Twitter Search)irgendwie doch 720 Followers.

  6. Ich verwende Twitter nur sehr sporadisch und glaube auch nicht, dass man werbetechnisch damit einen so großen Erfolg hat – aber ich habe kaum Ahnung von Werbung im Internet. Spannend finde ich die ganze Entwicklung um diese Plattform schon; vor allem bin ich gespannt, was mit search twitter noch so alles passieren wird

  7. @Gentle.rocker,
    naja und ich bin bei Twitter ohne irgendwelchen Hintergrund eingestiegen und habe noch bei Weitem nicht alles ausprobiert. Möchte aber derzeit dort so regelmässig es geht twittern und darüber auch in meinem Blog berichten.

    Ob sich dort Werbung durchsetzt, weisst man nicht so genau und man kann nur abwarten. Also ich warte derzeit auch auf einige Advertiser, welche meinen Twitter-Background für >30 US-Dollar/Monat mieten wollen. Dann bei Erfolg dieser Kampagne kann man auch schon etwas zur Werbung mit Twitter sagen.

    Twitter Search in Google!? Da bin ich auch gespannt. Aber was anderes: Derzeit gibt es sogar schon eine Twitter-Personensuchmaschine, mit der man auch nach Personen suchen kann. Was es schon nicht alles zu Twitter gibt;-)

  8. Hey Alex,

    wie kann ich eigentlich die Blog Rss-Feeds und Kommentar-Feeds bei twitter automatisch anzeigen lassen?

    Besteht auch diese Möglichkeit auch für andere Feeds, z.B. eingestellte Tauschartikel oder neue Forumbeiträge usw.?

  9. Hi Waldi,
    das geschieht mittels eines kostenlosen Anbieters namens Twitterfeed.com. Dazu habe ich mal einen ausführlichen Artikel gebloggt gehabt.

    Man meldet sich erst bei Twitterfeed an, befolgt dortige Schritte, verbindet Twitterfeed mit Twitter.com und dann nimmt man für die Kurz-URLs in den Tweets am besten den Linkshortener Bit.ly.

    In dem verlinkten Beitrag bin ich darauf ebenfalls eingegangen. In den Einstellungen bei Twitterfeed.com kann man entscheiden in welcher Zeitfrequenz die RSS-Feeds abgeholt werden. Das Kürzeste ist ne halbe Stunde. Wenn man zu viele Blogkommentare hat, sollte man es vll. auf 3 Stunden oder noch mehr einstellen, aber das kann man dann selbst herausfinden.

    Schaue es dir mal an. Falls du Fragen hast, dann poste diese einfach unter dem verlinkten Twitterfeed-Artikel.

    Es müsste auch mit jedem beliebigen RSS-Feed funzen, nehme ich sehr stark an:-)

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg