Die Leistungsfähigkeit deines Notebooks

Schon eine Weile schaute ich bei dem Portal fuer Blogparaden nicht mehr vorbei und jetzt eben ersichtete ich eine coole Blogparade über Notebooks. Das fand ich insofern cool, da ich seit einiger Zeit ebenso ein Acer Notebook besitze und habe bereits meine Erfahrungen mit dem Arbeiten damit machen können. Diese Blogparade hat ein mir bereits bekanntes Blog namens Grundlagen-Computer veranstaltet und man kann noch bis zum 12. April eigenen Senf dazu abgeben.

Als erstes lasse ich euch eine Abbildung meines Notebooks rechts da, damit man sich einen ersten Eindruck davon machen kann, acer_notebookzumindest visueller Art. Der Kostja von Grundlagen-Computer.de möchte im Zuge dieser Blogparade 5 Notebook-Angaben gemacht haben. Das sind dann:

  1. Prozessor (Modell, Taktung, FSB, Cache)
  2. Grafikkarte (Modell, Speicher)
  3. RAM /Arbeitsspeicher (Wieviel GB?)
  4. Typ (Notebook oder Netbook)
  5. Kaufdatum und Kaufpreis (wenn bekannt)

Dann sollte man das eigene Notebook noch fotografiert haben, was ich auch schon erledigt habe und den Trackback einsenden sowie den Beitrag verlinken, was ja mit dem Trackback bereits in die Wege geleitet worden ist.

Meine Antworten auf die obigen Fragen sind folgendermassen:

  • 1. Intel Core 2 Duo Prozessor T6400, 2GHz, 800 MHz FSB, 2MB L2 Cache
  • 2. GeForce 9600m GT mit 1GB
  • 3. 4 GB RAM
  • 4. ein Notebook von Acer Aspire 7730G
  • 5. ca. vor einem Monat bei MediaMarkt in Chur, Suedostschweiz für 1300 Franken(850 Euro)

Wenn man mich fragt, ist das ein sehr gelungenes Schnäppchen gewesen, nachdem ich alle möglichen Discounter hierzulande wie Fust oder Internetdiscount und auch manche Internetverkaufsportale sowie den bekannten deutschen Onlineshop bei One.de abgesucht habe. Mein Acer Notebook gefällt mir und ich habe noch längst nicht alles damit ausprobieren können.

Des Weiteren gibt es eine ähnliche Blogparade zum Thema “Dein Notebook” bei Net-developers. Da werde ich auch teilnehmen, aber wohl erst morgen diesen Beitrag online stellen. Ganz vergessen zu erwähnen, dass man als Gewinner einen Werbeplatz 340×50 in der Blogsidebar von Grundlagen-Computer.de für einen Monat haben kann. Daher wisst ihr, was zu tun ist und diese Blogparade lässt ja noch einen zeitlichen Raum für die mögliche Teilnahme zu.

Meine eigenen Fragen an euch, möchte ich gleich hier präsentieren.

  • Welches Notebook/Netbook habt ihr?
  • Zu welchem Preis fand der Kauf statt?

by Alexander Liebrecht

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

6 Comments
  1. Hi Alexander,

    vielen Dank für die Teilnahme an meiner Blogparade. Ist ja nen gutes NB, das du dir da zugelegt hast – für 850 EUR auch echt günstig.

    Wenn bei mir kein Umzug anstehen würde, dann könnte ich mit dem Gedanken spielen, mir ein ähnliches Notebook zu kaufen.

  2. Hi Konstantin,
    ich fand das Thema interessant und für mein Blog passend zugleich, daher auch die Teilnahme.
    Das Acer-Notebook mit einer 1 TB FEstplatte und für diesen Preis findet man derzeit wahrscheinlich nicht allzu sehr oft in den deutschen Läden, soweit ich weiss. Bin zwar nicht über die aktuellen Media-Markt-Preise informiert, aber man die technische Ausstattung des Gerätes lässt jeden Notebook-Liebhaber erfreuen.

    Weisst du, ich habe lange nach dem richtigen Produkt recherchiert und dann geschah ein Wunder und ich fand endlich meinerseits erwünschtes Notebook, auch wenn der Bar-Kauf etwas belastend war;). In der Regel ist PC-Technik hier in der Schweiz günstiger als in Deutschland, aus welchen Gründen auch immer.

    Einen Umzug zu realisieren, ist sicherlich viel wichtiger als ein Notebook-Kauf.

  3. Auch wenn ich vor drei Minuten gesagt habe, dass ich nächstesmal keine ToDoListe schreiben werde, so habe ich diese Aktion gerade darin aufgenommen *zugeb*

  4. @Mr.Gene,
    ich kenn das doch mit der ToDo-Liste auch und für mich ist sie auch nicht nur oder ausschliesslich abzuarbeitende Aufgabenliste, sondern eine nützliche und schnell verfügbare Stütze, über die Sachen, die ich im Laufe der Tag/Wochen erledigen könnte.

    Einige Aufgaben bleiben dennoch auf der Strecke, ist aber auch kein Weltuntergang oder hast du wegen der nicht erledigten Aufgaben auch mal schlechtes Gewissen? Ab und zu bereue ich es schon, wenn ich ein paar SAchen ausgelassen habe;(.

  5. @Simon,
    gerne habe ich daraus einen Blogbeitrag gemacht:-).

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg