Ich habe vorhin noch die Auswertung der Blogparade zum Thema Google Tools hier im Blog veröffentlicht und dabei entdeckte ich einige mir noch nicht so bekannte Blogs. Wobei mir auch mitunter das Blog von F.Wackermann aufgefallen ist.

Demnach wollte ich gerade auf seinem Blog ein paar Blogposts kommentieren, wobei es nicht geklappt hat. Dann schaute ich, ob bereits diverse Comments vorhanden sind und auf der Startseite entdeckte ich nichts. Das verbinde ich damit, dass die Kommentarfunktion nicht funktioniert, entweder abgeschaltet oder ein anderer Fehler.

Als ich die Antispam-Buchstabenreihe einfügen wollte, kam immer wieder eine Fehlermeldung. Ich finde, dass der Herr Wackermann es wissen sollte. Ich habe schon zu der Zeit als er einen Beitrag zu meinerseits inszenierten Blogparade gepostet hat, versucht, in seinem Blog zu kommentieren, was auch nicht klappte.

Die meisten Blogger würden hierbei bereits aufgeben, nehme ich mal an, aber mir war heute nicht so. Dann suchte ich nach einem Blogimpressum und fand wieder nichts. Gut, dachte ich, kein Grund zum Verzweifeln.

Sein Blog wurde mit einem Content Management System Serendipity realisiert und man könnte sein Blog doch anpingen, aber Stopp, soweit ich weiss, geht das nur innerhalb der WordPress-Blogs und deren Trackback-Funktion. Aber eingehende Links muss man doch irgendwo im Blogadmin erkennen können!? Ich denke, ohne diese Blog-Software gut zu kennen, dass es möglich ist.

Eine andere Lösung finde ich eben nicht, wie ich ihn darüber benachrichtigen kann, dass die Kommentare nicht funktionieren. Die Trackbacks innerhalb seines Blogs scheinen zu funktionieren, aber werden welche ausserhalb und dann noch von einer anderen Blogsoftware angenommen, bezweifle ich gerade stark.

Vielleicht meldet sich hierzu der Blogger F.Wackermann selbst, das würde mich freuen. Dabei steht mir doch schon mal im Sinne zwei seiner Beiträge zu kommentieren.

by Alexander Liebrecht

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

COMMENTS (4)

  • superblogger

    Da wird sich mal wieder einer ärgern, dass so viele Leser verzweifelt an der Hürde gescheitert sind, etwas gugutes für seine Seite zu tun. Und der Betreiber fragt sich womöglich, warum die Besucher ausbleiben.

  • admin

    Und ich wollte es eben wissen, warum es so ist und ihn darauf aufmerksam machen. Wahrscheinlich ist das ihm noch gar nicht bewusst, dass man nicht kommentieren kann.

    Obwohl dort stand irgendwie auch, dass die Kommentarmöglichkeit vielleicht deaktiviert worden sein, aber sowas hat doch kaum Sinn oder!?

  • F. Wackermann

    Hallo Alex, schön das du bei mir kommentieren wolltest. Prinzipiell funktioniert das Kommentieren eigentlich auch, zumindest sind auch im Juli ein paar Kommentare eingegangen. Da Blogs per se Spam-Probleme haben, bin ich soweit gegangen recht großzügig alle Filtermöglichkeiten von S9Y auszunutzen. So durften Kommentare beispielsweise das Wort “Viag***” nicht enthalten, Trackbacks mussten von einer Seite kommen, die auch auf den Beitrag verlinken und auch eine Menge IP-Adressen wurden von vornherein blockiert. Ganz zu schweigen von Features wie dem XSRF-Schutz…. S9Y bietet eine Menge Möglichkeiten an… Die sind nicht immer so ganz so leicht zu handhaben. Deshalb habe ich jetzt die Moderations-Einstellungen etwas gelockert… So werden jetzt beispielsweise nicht mehr automatisch alle Beiträge gelöscht die aus nur wenigen Zeichen bestehen oder eine merkwürdige eMail-Adresse haben….

    Woran genau dein Kommentar gescheitert ist, werde ich mir mal in den nächsten Tagen anschauen. Da wartet ein 5 MB großes Logfile auf mich. Nach der Auswertung werde ich mal genau schauen was falsch gelaufen ist.

    Wie dem auch sei – vielen Dank für den Hinweis. Übrigens: Via einer Whois-Abfrage hättest du auch die eMail-Adresse bekommen.

  • Alex

    Hallo,
    ja ich wollte es mehrmals, aber hat wohl wegen deinem Spamfilter nicht geklappt. Daher schaute ich auch schon mal bei Waybackmachine nach, wie die Kontaktdaten des Blogbetreibers sind. Aber mit Whois hingegen hatte ich wohl nicht probiert.

    Zumal du ja sagst, dass einige Kommentare abgegeben werden konnten, muss es wahrscheinlich an etwas anderem gelegen haben, hinsichtlich meines Kommentars.
    Auf jeden Fall ist es mir gelungen, dich darauf hinzuweisen:).
    Gruesse..

Write Your Review

Your email address will not be published. Required fields are marked *

CART

CMS-Produkte und Webseitenerstellung via Bolt CMS ab 150-500 EUR inkl. MwSt. Ausblenden

X