BluRay Disc ist ein Speichermedium, welches der bekannten DVD ähnelt, aber viel mehr an einem Speicherplatz anbietet. Zum Vergleich könnte ich mal hier folgende Fakten erwähnen: eine CD umfasst mit der Überbrenn-Funktion ca. 800 MB an Daten, eine DVD dagegen ca. 4,8 GB an Daten. Bei der DVD kann man somit ein ganzes Video in einer guten DVD-Qualität brennen. Was aber noch nicht genug ist/war! Dies ist eher auf die Fülle der Daten, die man heutzutage zu verwalten hat, zurückzuführen.

Daher kamen Double Layer DVD’s mit einem Speichervolumen von 9,6 GB auf den Markt. Darauf können ca. 10-12 Videos/Filme in der herkömmlichen Internetqualität in den Formaten .avi, .mpg, .Xvid, .DivX gespeichert werden. Aber in einer hervorragenden Kinoqualiät ala DVD können nur 2 Stück davon einen Platz auf der Double Layer finden. Ich habe bisher nur einmal so eine Double Layer DVD ausprobiert und wahrscheinlich lag es an den billigen Rohlingen, dass die ganzen Daten und Videofiles anschließend nur mit dem DVD-Brenner und nicht dem DVD-Laufwerk sich abspielen ließen. Daraufhin hatte es sich für mich erledigt gehabt.

Eine Zeit später kam die Blu-Ray Disc auf den Markt. Die Grenze des Speichermediums definierte sich dabei über 25 GB und 50 GB (mehrschichtige BluRay Discs). Leider sind noch diverse BluRay Brenner viel zu teuer, wobei sich die Preise fuer dieses Produkt ab ca. 400 Euro nach oben bewegen. Die 4-fache Brenngeschwindigkeit dabei lässt sich ebenfalls noch Einiges zu wünschen übrig. Ein Bild einer 25 GB BluRay Disc lässt sich hier jetzt schon präsentieren.

Mit dem 4-fachen Brenn-Tempo haben die ersten DVD-Brenner ihre Arbeit verrichtet, jetzt tun es die besten davon mit 20-fachem Tempo, aber dazwischen liegen schon mehrere Jahre. Dasselbe kann man bei den BluRay Disc beobachten. Zuerst, meiner Meinung nach, muss diese Technologie ein Alltag werden, wie damals die CD-Brenner.

Dann müssten alle im deutschen Handel erhältlichen Computer mit BluRay Laufwerk bzw. Brenner ausgestattet werden. Daraufhin könnte auch das Thema 200Gb grosse BluRay Disc vermehrt in den Vordergrund treten. Diese Disc’s speichern in 6 Schichten. Das muss man sich vorstellen. Eine interne Festplatte von den gängigen 320 Gb bzw. 400 Gb wäre somit in einem Schritt mit all den darauf befindlichen Daten gesichert. Das dauere dann ca. 1-2 Stunden, aber es wäre dann möglich.

Sobald aber solche BluRay-Brenner zu einer Standard-Hardwarekomponente eines Rechners sein werden, sind parallel dazu auch interne Festplatten mit einem Speichervolumen von mindestens 500 Gb wenn nicht schon 1000 Gb der normale Standard eines gekauften PCs. Das könnte durchaus alles so klappen, aber 3-5 Jahre später.

Doch die TDK-Entwickler können auf keinen Fall warten und stellen auf der Berliner Funkausstellung eines internationalen Maßstabs (IFA) den 200Gb-BluRay-Neuling vor. Hierbei handelte es sich nur um den Prototyp dieser Art der BluRay-Disc. Die nächste Ausstellung findet zwischen dem 29.August und dem 3. September 2008 statt. Ich könnte mir vorstellen, dass es zu dem oder nach diesem Datum erste 200Gb-Rohlinge im Handel unter dem Label TDK geben wird. BluRay-Disc soll die Arbeit der Datensicherung um wichtige Aspekte, wie grosse Datenvolumen im Nu speichern, erleichtern.

Falls jemand auf die nächste Generation der Spieler-Hardware im Gamer,- und Spielersektor wartet, die so genannte Spielerkonsole PlayStation 3, der kann sich ebenfalls auf eine BluRay-Disc dabei freuen. Es ist ganz klar, dass die Qualität solche Spiele dadurch und die immer weiter entwickelte Grafik gesteigert wird.

by Alexander Liebrecht

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

Write Your Review

Your email address will not be published. Required fields are marked *

CART

CMS-Produkte und Webseitenerstellung via Bolt CMS ab 150-500 EUR inkl. MwSt. Ausblenden

X