Google Keep – Google Notizen

Google hat einen neuen Dienst an den Start gebracht. Es heisst Google Keep und beherbergt Google Notizen. Der Dienst ist aber meiner Ansicht nach nicht unbedingt zu gebrauchen, denn es fehlen zahlreiche Funktionen und Optionen, welche man in einem Notizendienst gerne hätte. Hier bei Google Keep lassen sich auf eine einfache Art und Weise Notizen erstellen. Man kann auch Listen erstellen, diese archivieren oder löschen. Und zuallerletzt lassen sich in die Notizen Bilder einfügen.

Google Keep - Notizen Auf dem linken Screenshot seht ihr das nochmals genau wie es in Notizen ausschaut. Es gibt Funktionsbedarf bei diesen Notizen. Man hat keine Tags und kann dadurch keinen Zusammenhang unter den Notizen erstellen und man kann diese Notizen mit niemanden teilen. Das wäre doch mal was und warum Google diesen Dienst in der Aufmachung bereitstellt, ist mir unklar.

Vielleicht werden noch weitere neue Funktionen folgen, das weisst man derzeit nicht und es wäre doch schön, wenn Google Kepp ein bisschen aufgepeppt wird. Den sonst nützen diese Notizen einem Webmaster nämlich gar nichts und man wird so auf andere Dienste ausweichen.

Solche oft genutzte Dienste wie den RSS-Reader stellt Google ein, aber solche Dienste wie hier die Notizen werden gestartet. Ob es einen Sinn hat, ist für mich zweifelhaft. So viel wäre zu Google Keep zu sagen und ich frage nun euch, was ihr vom Dienst Google Keep haltet?

Andere haben über diesen Dienst auch etwas gesagt, wie zum Beispiel:

Spiegel.de bemängelt ebenfalls die Funktionalität von Google Keep

Heise.de ist mit Google Keep eher weniger zufrieden

T3n.de vergleicht Google Keep mit Evernote

by Alexander Liebrecht

Autor: Alexander

Ich bin 33j. jung, befasse mich mit dem Blogging, dem Webmastern und bin in den bekannten Social Networks wie Twitter, Facebook und Google+ aktiv. Weitere Blogs von mir sind solche wie Liebrecht.cc und Wpzweinull.ch. Ansonsten treibe ich gerne Sport und fotografiere gelegentlich mit meiner Canon-Kamera.

4 Gedanken zu „Google Keep – Google Notizen“

  1. Vielleicht zieht sich Google ja die Daten, um neue Begriffswelten zu erschließen oder um Beschreibungen für Bilder zu sammeln. Ich denke ohne einen konkreten Eigennutzen mach Google gar nichts…

  2. Geben auf jeden Fall wieder irgendwie Rückschlüsse auf das Grosse Ganze – Profiling ist halt angesagt und Google holt enorm auf, was die lückenlose Profilerstellung gegenüber facebook angeht, die ja eine ganze Weile mit den Erkenntnissen in ihrer eigenen Suchmaschine voraus waren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CommentLuv badge