Ladezeiten optimieren

Ladezeit einer Webseite ist nicht nur ein Rankingskriterium bei Google, sondern auch sehr wichtig, wenn man eigene Webseite optimal präsentieren will. So ist es auch bei mir und nachdem mich ein paar Internet-Kollegen darauf hingewiesen haben, dass mein Blog sehr langsam lädt, wollte ich wieder etwas optimieren. Ich habe mir die beiden Plugins, WP Minify und CSS-und-JS-Booster installiert. Dadurch konnte ich die Ladezeiten von 20 s auf unter 10 s reduzieren, aber das ist natürlich noch nicht ganz optimal. Leider lässt sich mehr nicht herausholen, bei meinem Blog und den Inhalten und dem Theme.

Pingdom Tools Ladezeiten

Leider hat sich die Installation dieser beiden Plugins auf zwei andere nützliche Plugins negativ ausgewirkt. Ich habe das Blog zwar ein bisschen optimiert bekommen, aber leider zu Missgunsten von Social Media Buttons und CommentLuv. Diese beiden Plugins haben nicht mehr funktioniert und ich möchte darauf ungerne verzichten, denn diese beiden Plugins sind mir sehr wichtig. Zum einen können die Bloginhalte effektiver und praktischer geteilt werden und zum Anderen wird durch CommentLuv die Kommentarfunktion aufgepeppt. Nun weiss ich nicht wie ich zukünftig verfahren soll.

Hier im Blog setze ich auch noch weitere Optimierungsplugins wie etwa WP SuperCache ein, aber offensichtlich bringt mit das bezüglich der Blogladezeit nicht viel. Da wird nichts optimiert und das Blog braucht nach wie vor 20 s, bis es geladen ist. Wie seht ihr das und was könnt ihr mir empfehlen? Auf dem richtigen Weg war ich ja schon und zwar mit WP Minify und CSS-JS-Booster, aber eben nicht ohne Folgen. Mir ist es auch sehr wichtig, dass mein Blog einigermassen gut lädt. Den Hoster zu wechseln, kommt für mich nicht in Frage, denn ich fühle mich bei All-inkl sehr wohl. Aber gedacht habe ich heute an einen eigenen Server. Nur, ob damit das Problem mit der Ladezeit gelöst ist. Könnt ihr mir das beantworten???

Über eure Resonanz, die mir sehr wichtig ist, würde ich mich freuen. Also bin ich auf eure Kommentare gespannt. Ich verlinke noch ein paar Beiträge, wo es um Webseiten-Optimierung geht.

Pixeltuner.de schreibt ausführlich über Optimierung von WordPress-Seiten

Media-affin.de schreibt wie man mit 3 Klicks WordPress-Ladezeiten optimiert

Blogprojekt.de mit praktischen Tipps zur Optimierung

Sir-apfelot.de beschreibt Leverage Browser Caching

Nerdnacht.de berichtet welche Punkte beim Optimieren zu beachten sind

by Alexander Liebrecht

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

11 Comments
  1. Hej Alex,

    neben diversen Optimierungs-Codes in der .htaccess habe ich Cache-Scripte nach Tanjas Beitrag umgesetzt. Damit kann ich sehr indviduell einstellen, wie lang die jeweiligen Cache-Zeiten sein sollen.

    Dieses habe ich beispielsweise bei dem manuell eingefügten Script für “ähnliche Beiträge” oder in der Sidebar bei der “Statistik-Anzeige”, den “Top-Kommentatoren” und “Trackbacks” eingefügt. Auch auf meiner Blogrollseite befindet sich dieses Script. Ich bin mit dieser Umsetzung total zufrieden.

    Naja, und dann das Übliche. CSS, Javascripte, Bilder optimiert und gzip im Einsatz. Alles zwar händisch, aber mühsam ernährt sich das Eichhörnchen und ich meine schon, dass es sich gelohnt hat. 🙂

    Cache-Plugins hatte ich auch vorher ausprobiert und entweder traten vereinzelt Probleme (vor allem mit anderen Plugins) auf oder ich konnte keine spürbare Ladezeit-Verbesserung feststellen.

    Gruß Sylvi

  2. Hey Sylvi,
    danke für deinen informativen Kommentar. Auf diesen Artikel hat mich bereits der Markus seitens Newsburger aufmerksam gemacht und ich schaue mal, was ich machen kann. Was optimieren über .htaccess angeht, so habe ich bisher das Leverage Browser Caching umgesetzt und damit optimiert.

    Zu viele Caching Plugins tun einem Blog nicht unbedingt gut und machen einiges schlimmer. Ich habe im Artikel bereits erwähnt, dass ich von der Installation zweier Cache-Plugins negative Auswirkungen hatte. Und so kann es gehen, wenn man zu viele von solchen Plugins installiert hat.

    Ich werde schauen wie ich noch optimieren kann.

  3. Hallo Alex, nach einem Blick auf deine Performance mit WebPageTest sieht man ganz gut das vor allem die Plugins mit ihren vielen JavaScript-Dateien und einzelnen Bildern für weit über 100 HTTP-Requests sorgen. Daher würde ich als erstes dort ansetzen und dann auch einmal die Banner in der rechten Marginalspalte komprimieren, da ist noch deutlich Luft nach oben.

  4. Zunächst mal scheint Dein Blog drastisch schneller zu laden, als meine Gurke 😛

    Ich verwende die gleiche Methode, wie es Sylvie tut und es hat auch etwas gebracht – weitere Beschleunigungen bei mir lassen sich vermutlich nur durch Webppace-Wechsel erreichen…. keine Ahnung.

    Zu den Social-Media-Knöppen: schau mal hier… a) Datenschutztechnisch gibt es keine Probleme und b) könnte es sich auch positiv auf die Ladezeiten auswirken – die Dinger sind ja in dieser Beziehung als auch ein Klotz am Bein… Das SiN – Plugin ist zwar noch in der Beta-Phase, funktioniert aber bereits astrein und ohne Mucken.

  5. Hallo Heiko,
    ja, diese 125Px-Banner sind sehr performance-lastig, das konnte ich bei Pingdom Tools auch sehen und werde dort was unternehmen.

    @Broken Spirits,
    also dann nützen die ein paar Cache-Plugins doch noch was. Ich habe auch schon an einen eigenen Server bei All-inkl gedacht, aber das wird glaube ich nicht ganz billig. Informiert habe ich mich in der Hinsicht noch nicht.

    Danke für den Linkverweis zum SiN-SocialShare-Plugin. Die Darstellung der Buttons gefällt mir ganz gut und ich habe das Plugin soeben installiert gehabt, aber leider wieder deaktivieren müssen. Der Grund: Beim Klick auf den Twitter-Button wird mir nur weisse Seite angezeigt. Ich habe es auch in Forefox und Google Chrome ausprobiert, in den beiden wird nur weisse Seite angezeigt und daher werde ich das Plugin leider nicht behalten können.

    Oder ich frage auf Selbstaendig-im-Netz um Rat. Vll. bringt das ja was und ich kann das Plugin doch noch einsetzen. Schauen wir mal.

  6. Hallo Alex,

    ich würde vom eigenen Server absehen. Ich denke erstmal gehts vermutlich mit etwas Tuning!

    Ich empfehle dir W3 Total Cache und für deine Bedürfnisse reicht dort das Minify welches dein CSS und Java packt und zusammenfasst. Das ist ja das was vermutlich bei dir am meisten bringt! MIt W3 Total Cache kannst du alle CSS und Javascript einzeln auswählen so das du auch welche ausschliesen kannst. Es gibt für den Minify auch eine Art Setup so das du das hinbekommst. Da bin ich mir ziemlich sicher. Lass dich nicht von Halbwarheiten von irgendwelchen DAU´s zu W3 Total Cache ablenken. Ich hatte das Programm lange im Blog und war mit der Minify-Funktion sehr zu frieden. Wenn du es einzu stellen vermagst ist es das Ultimative Tool.

  7. hi Daniel,
    ja, ungerne würde ich einen ganzen Server mieten wollen, da es auch wahrscheinlich nicht ganz billig ist. Genau weiss ich es nicht. Das Plugin W3 Total Cache habe ich aktiviert und es sollte schon irgendwo seine Arbeit leisten, zumindest gehe ich davon aus.

    Danke für die Empfehlung zu diesem Plugin. Ich schaue es mir noch näher an und versuche mehr dort einzustellen.

  8. Hi Namensvetter,
    danke für den Linktipp und ich habe bei mir die Datenbank-Bereinigung bereits mit einem anderen Plugin durchgeführt. Es bringt schon ein bisschen was, wenn dort aufgeräumt wird.

  9. Hallo Alex,

    wenn du mal viel Zeit hast Teste mal durch ob besser fährst wenn du

    Page Caching using disk: enhanced (Cookie is rejected)
    Database Caching using disk: basic (Cookie is rejected)
    Object Caching 2745/3050 objects using disk: basic

    abschaltest?

    Ich habe mal irgendwo gelesen das das Object Caching und Database Caching wirklich was bringt wenn das nicht in Basic sondern Memcached benutzt wird. Da du das vermutlich nicht hast solltest du das mal abschalten und dann testen. Bei mir selber konnte ich dadurch keine beschleunigung feststellen. Ohne lief es besser.

    PS. wenn du auf das Minify und die paar mehr Punkte bei Google Pagespeed verzichten kannst dann kannst du auch mal Hyper Cache Extended versuchen das soll bei All-inkl unglaublich abgehen. Musste mal Hypercache und All-inkl bei google eingeben, ich dache da mal was gelesen zu haben. Probieren kostet nichts!

  10. hallo Daniel,
    ich habe es getestet und diese drei Sachen abgeschaltet, es hat nichts gebracht und ich habe sie wieder aktiviert. Nun habe ich auch Hyper Cache Plugin im Einsatz und konnte die Anzahl der HTTP-Requests reduzieren und die Seite lädt jetzt ein bisschen schneller. Zumindest ist es laut Pingdom Tools so!

    Viel mehr kriege ich dieses Blog wahrscheinlich nicht optimiert. Sonst muss ich Inhalte von der Startseite entfernen wie etwa diese 125Px-Banner, aber das mache ich dann ungerne, dass es mit Bannern alles einen Sinn hat.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg