Geschrieben am

Änderungen und Neues im Portfolio

cms-installation-service-start-06-02-2017-internetblogger-blog

Hallo lieber Leser! Internetblogger.de ist mein Hauptblog und hier wirst du auch eines manchen Males erfahren, was es alles Neues im Portfolio von mir gibt. Bis heute sind es neue Domains, die mit CMS-Blogs besetzt wurden und auch hier im Blog die neue Shoperöffnung, falls es dir noch entgangen ist.

Änderungen und Neues im Portfolio weiterlesen

>> 35j, Blogger, Webmaster, Betreiber von Foren, Wikis, Projektverwaltungsprojekten mit JIRA, Bitbucket, Confluence. Ich finde einen grossen Gefallen an der gegenseitigen Vernetzung und dem Netzwerken mit den zahlreichen BloggerInnen.
——————————–
Kontakt:
Alexander Liebrecht
Alte Warnemünder Ch. 25
D-18109 Rostock
Mail: power_sash@gmx.net
——————————-
Portfolio:
Blog >> dieses hier
Forum >> Zum CMS-Forum
Wiki >> Zum Wiki
Confluence Server >> Hier klicken
Geschrieben am

Geeklog 2.1.2 Beta 1 CMS online – Update-Hinweise

geeklog-2-1-2-beta-1-cms-update-erfolgreich

Hallo lieber Leser! Lange ist es her mit dem letzten Blogpost im eigenen Geeklog-CMS-Blog unter http://wpzweinull.ch/geeklog. Die Sache war die, dass es keinerlei neuer Geeklog CMS Updates gab und ich dort nichts verbloggen konnte. Meistens publiziere ich alles auf https://internetblogger.de und dort nur das Nötigste im kleinen Stile.

Nun habe ich aber mitbekommen, dass es eine neue Geeklog Version 2.1.2 Beta 1 gibt und es ist eine Entwicklerversion, wohl dann eher zum Testen und nicht zum produktiven Arbeiten. Ich teste auch gleich mit, um so nach Bugs zu schauen und diese ggf. den Entwicklern auf GitHub zu melden.

Geeklog 2.1.2 Beta 1 CMS online – Update-Hinweise weiterlesen

>> 35j, Blogger, Webmaster, Betreiber von Foren, Wikis, Projektverwaltungsprojekten mit JIRA, Bitbucket, Confluence. Ich finde einen grossen Gefallen an der gegenseitigen Vernetzung und dem Netzwerken mit den zahlreichen BloggerInnen.
——————————–
Kontakt:
Alexander Liebrecht
Alte Warnemünder Ch. 25
D-18109 Rostock
Mail: power_sash@gmx.net
——————————-
Portfolio:
Blog >> dieses hier
Forum >> Zum CMS-Forum
Wiki >> Zum Wiki
Confluence Server >> Hier klicken
Geschrieben am

Welches OpenSource CMS kannst du auf Deutsch nutzen

Grav CMS auf Deutsch umstellen

Hallo lieber Leser! Oft wird in Google nach einem OpenSource CMS auf Deutsch gesucht und ich setze etliche OpenSource CMS ein. Daher weiss ich, welches CMS, was einigermassen global verbreitet ist, auf Deutsch eingesetzt werden kann.

Aber auch muss ich sagen, dass ich bei Weitem nicht mit jedem auch nur so unbekannten CMS oder einem Flat File CMS oder einem Static Page Generator arbeite. Allein vom Letzteren gibt es global etliche Dutzende, vor allem nicht auf PHP basierende, sondern in Ruby, Perl, Javascript und Python geschrieben.

Welches OpenSource CMS kannst du auf Deutsch nutzen weiterlesen

>> 35j, Blogger, Webmaster, Betreiber von Foren, Wikis, Projektverwaltungsprojekten mit JIRA, Bitbucket, Confluence. Ich finde einen grossen Gefallen an der gegenseitigen Vernetzung und dem Netzwerken mit den zahlreichen BloggerInnen.
——————————–
Kontakt:
Alexander Liebrecht
Alte Warnemünder Ch. 25
D-18109 Rostock
Mail: power_sash@gmx.net
——————————-
Portfolio:
Blog >> dieses hier
Forum >> Zum CMS-Forum
Wiki >> Zum Wiki
Confluence Server >> Hier klicken
Geschrieben am

Subrion 4.0.1 CMS – VaultWiki Sprachpaket Deutsch Du – Geeklog Upgrade auf 2.1.1 Beta 3

geeklog-forum-frontend

Hallo liebe Leser! Dann mag ich mal hier etwas bloggen und heute bringe ich mehrere Informationen in diesem Blogpost. Es wird gehen, um die neue Subrion CMS Version 4.0.1, das deutsche Sprachpaket vom Premium-XenForo-Addon namens VaultWiki und das Upgrade des Geeklog CMS auf die Version 2.1.1 Beta 3.

Zu Subrion CMS 4.0.1

Diese Subrion CMS Version kam vor kurzem heraus und da ich es annehme, dass man nicht einfach so von der Version 3.3.x auf die neue Version 4.0.1 upgraden können wird, habe ich ein neues Testprojekt unter http://internet-blogger.net/cms/subrion4 ins Leben gerufen, um dieses CMS unter die Lupe nehmen zu können.

Auf Subrion.org findet man weitere Infos und den Download dieser Subrion CMS Version. Falls ihr Fragen dazu habt, so meldet euch entweder/oder auf GitHub in den Issues oder ihr meldet euch im englischen Support-Forum an, wo man euch immer herzlich willkommen heissen wird.

Die Installation der Version 4.0.1 klappte bei mir aber erst mit dem zweiten Anlauf und vermutlich hatte es damit zu tun, dass ich noch die Articles Script Package, die ich hier einsetze, mit hochgeladen habe. Das Frontend des neuen Blogs war ein bisschen zerschossen. So habe ich alles neu installiert und sieh da, es sah gut aus und hat auch funktioniert. Bei der neuen Version kommt man in den Genuss eines mobilen Templates namens Kickstart und das sieht man bei mir im Blog im Frontend.

Subrion CMS 4.0 Frontend im Blog

Es gibt schon etliche Plugins für diese Version. Man kann schon zum Beispiel mit den FAQs und dem Personal Blog sowie den DisQus-Kommentaren arbeiten, die ich schon realisieren konnte. Feedback braucht man im eigenen Blog, um etwas zu lernen und sich mit der Stammleserschaft auszutauschen. So geht es auch bei Subrion 4.0.1 ganz gut.

Bei dieser Version wurde einiges behoben und es gibt Verbesserungen unter der Haube und auch wenn manch einer noch von der Version absehen möchte, las ich im Support-Forum, dass man einem empfohlen hat, bei einem neuen Subrion Projekt genau mit dieser Version einzusteigen. Also gesagt, getan und im Nu richtete ich mein Projekt ein. Man muss rechtliche Seiten im Blog realisieren, die Cookie Bar installieren und noch die Blocks mit eigenen Inhalten füllen. Blocks und Pages findet ihr schnell im Backend von Subrion 4.0.1 und man kann dort eben eigenen Content einpflegen. Das ist nicht sonderlich schwer. Blocks werden benannt sein und sie findet man im Backend unter Blocks.

Disqus Kommentare bei Subrion CMS 4.0.1

Dazu schrieb ich diesen Beitrag im neuen Blog. Die Bewerkstellung der DisQus-Kommentare ist eine einfache Angelegenheit und man wird im Backend von Subrion 4.0.1 den DisQus-Shortnamen eintragen müssen. Vorher meldet man sich auf DisQus.com an und erstellt einen eigenen Account. Dort lässt sich dann DisQus zu der eigenen Webseite hinzufügen und ihr braucht lediglich den neuen Shortnamen. Weitere Einstellungen kann man noch direkt im Account auf DisQus.com vornehmen.

Ich habe früher immer gesagt, dass DisQus schlecht ist, aber heute sehe ich es nicht so. OK, es ist kein WordPress-Kommentarsystem und man kann sich nicht vernetzen. Feedback kann man aber darüber generieren und etliche deutsche Blogs fahren mit diesem Kommentarsystem, sodass es auch genutzt wird. Und man vermeidet Spamaufkommen, denn zum Kommentieren muss man sich einloggen. Bei Stammlesern kann ich es mir gut vorstellen und wenn ein Besucher etwas zu sagen hat, wird er sich auch einloggen – denke ich mir mal.

subrion-cms-4-0-1-disqus-kommentare

Ansonsten sieht Subrion 4.0.1 schon ganz gut aus und es macht mir Spass, damit zu arbeiten. Das Backend wird auf Englisch sein, aber hey, man lernt so etwas dazu und es gibt noch keine deutsche Übersetzung des CMS. Es ist auch noch OpenSource und wenn der deutsche Markt dafür bereit ist und dieses CMS von den deutschen Nutzern immer mehr verwendet wird, dann wird sich schon noch ein deutscher Mitentwickler finden, der das System übersetzen kann.

Nun zu VaultWiki, dem Premium Xen-Foro-Addon

Zu VaultWiki

Mit dem Premium XenForo-Addon namens VaultWiki, für welches man anfangs 10 Euro bezahlt und dann monatlich weitere 10 Euro, kann man einen passablen Wiki im Forum umsetzen. Live sieht man es bei mir im Forum unter http://rostockerblogger.de/xenforo.

Es ist nämlich das deutsche Sprachpaket in der Du-Form draussen und man muss im Backend des XenForo-Boards unter Sprachen, das bereits aktive Sprachpakte mit “Du” lediglich erweitert, indem man die .xml-Datei importiert. Das System macht dann die eigentliche Arbeit mit dem Erweitern des Sprachpaketes. Das Sprachpaket wird man auf Xendach.de in den Ressources herunterladen können. Man muss es dann lokal entpacken und die eine .xml-Datei importieren.

vaultwiki-xenforo-wiki-premium-addon-frontend

Auf Xendach.de muss man sich vorher kostenlos anmelden. Die Anmeldung über Facebook klappte neulich nicht, sodass ich mich so angemeldet habe. Übrigens findet ihr auf XenDach.de weitere Sprachpakete bekannter XenForo-Premium-Addons. Damit lässt sich gut arbeiten und euer Board wird nach und nach auf Deutsch sein.

Zu Geeklog CMS Version 2.1.1 Beta 3

Auf Geeklog.net kann man die letzte Version dieses CMS downloaden und man muss es dann lokal entpacken und alles zum Server bringen. Im Paket ist noch das Verzeichnis /public_html und dessen Inhalt kommt in das Rootverzeichnis im FTP-Account. Danach navigiert ihr im Browser zu /admin/install und seht das Installationsscript.

Ich äusserte mich dazu noch kurz im Geeklog-Blog hinter diesem Link. Ihr nehmt beim Upgraden den Pfad zur Datei db_config.php, der auch angezeigt wird und tragt es dort gleich ein. Das System erkennt dann diese Datei, in der die Datenbankdaten sind und wird euch möglich machen, im nächsten Schritt des Upgrades das Upgrade zu wählen. Upgraden muss man bei 2.1.1 Beta 3 rein gar nichts, denn die Datenbank wird euch so erhalten bleiben.

geeklog-blog-startseite

Ich habe ja auch gelesen, dass bei dieser Geeklog CMS-Version lediglich einige Sachen gefixt wurden und ein paar Verbesserungen gab es auch. So muss man nur das neuen Paket hochladen und sich dennoch das Upgrade ansehen, falls da etwas ist. Löscht bitte nach dem Upgraden das Verzeichnis /admin/install, was zur Sicherheit der Installation ist.

Danach könnt ihr euch weiterhin gemütlich eurem Geeklog-Portal widmen.

Nun das waren meine Nachrichten an euch und habt Spass mit diesen CMS oder im eigenen XenForo-Forum.

Falls Fragen da sind, einfach stellen und schau ich mal, ob ich euch so helfen kann.

by Alexander Liebrecht

Bildquellen by Alexander Liebrecht via Liebrecht.cc

>> 35j, Blogger, Webmaster, Betreiber von Foren, Wikis, Projektverwaltungsprojekten mit JIRA, Bitbucket, Confluence. Ich finde einen grossen Gefallen an der gegenseitigen Vernetzung und dem Netzwerken mit den zahlreichen BloggerInnen.
——————————–
Kontakt:
Alexander Liebrecht
Alte Warnemünder Ch. 25
D-18109 Rostock
Mail: power_sash@gmx.net
——————————-
Portfolio:
Blog >> dieses hier
Forum >> Zum CMS-Forum
Wiki >> Zum Wiki
Confluence Server >> Hier klicken
Geschrieben am

Wichtige Updates: GlFusion 1.5.0 und Geeklog CMS 2.1.1b1

Hallo liebe Leser und Freunde des Feedbacks! Mit diesem Blogpost möchte ich euch wieder darüber informieren, dass es neue Updates vom GlFusion CMS und vom Geeklog CMS erschienen sind und man sollte upgraden.

Dann fange ich mal mit dem CMS GlFusion an.

GlFusion 1.5.0 erschienen

Infos zum Update stehen nochmals auf GlFusion.org hinter diesem Linkverweis. Etwas über das Upgraden habe ich auch in meinem DokuWiki-Blog im GlFusion-Portal geschrieben und das findet ihr hier.

Das Upgraden war sehr wichtig für mich und für all diejenigen, die mit dem CMS GlFusion auch arbeiten, wird es wichtig sein und man sollte doch schon zeitnah die eigene Installation aktualisieren. Bei dieser neuen Version gab es auch viele Verbesserungen und für mehr Sicherheit wurde gesorgt.

Passend zum Update kamen auch die neuen Versionen von einigen Plugins und Themes heraus. So steht euch der DokuWiki für GlFusion in der neuen Version, die auch der eigentliche DokuWiki selbst hat, zur Verfügung. Auch könnt ihr nach einem neuen Theme für euer GlFusion-Portal schauen und meines sieht jetzt so aus:

glfusion-portal-frontend

Ich mag diese leicht hell-blaue Farben und kann mit dieser Portal-Aufmachung leben. Wie man Themes installiert oder wie man sie upgraden kann, steht oft in den Anleitungen in den Download-Quellen dieser Themes. Zum Beispiel das Theme Chameleon ist eine Theme-Plugin-Kombination und wird als Plugin installiert.

Wenn ihr ein Plugin upgraden wollt, macht bitte vorher eine Datenbanksicherung und deaktiviert das jeweilige Plugin, spielt die neuen Plugin-Files hoch auf den Server und dann müsstet ihr in glFusion im Plugin-Bereich die neue Version und den Updater zu sichten bekommen und so kann man dann mit einem Mausklick updaten. Ich habe hier noch eine Info-Quelle zum Upgrade von GlFusion 1.4.3 auf 1.5.0 gefunden, leider auf Englisch. Das Upgraden klappte bei mir aber und soweit ich es noch weiss, habe ich das ein bisschen beschrieben gehabt. Einen Screenshot vom Upgrade kann ich euch hier gerne zeigen.

Ups..den Screenshot machte ich dann doch nicht und es war wahrscheinlich eher beim Geeklog-CMS, welches ich auch upgraden musste. Hier mal ein Auszug aus dem Blogartikel, welchen ich diesem Upgrade-Thema widmete.

Vorher macht bitte das Gesamt-FTP-Backup und die Sicherung der Datenbank, eher ihr überhaupt einen Finger rührt. Danach kann man alle Dateien sowie Verzeichnisse hochladen und anschliessend ruft ihr im Browser /admin/install/index.php auf. Dort ist das Installationsscript und man kann entweder neu installieren oder upgraden. Ihr wählt das Upgrade und geht den Anweisungen auf dem Display nach. Das Upgrade bei mir heute war erfolgreich und das dauerte nicht allzu lange, daher seid ihr damit recht schnell durch.

So geht ihr auch vor und lest auch den gesamten Artikel im DokuWiki, oben verlinkt.

Geeklog CMS Upgrade von 2.1.0 auf 2.1.1b1

Mein Geeklog-Portal sieht jetzt so aus. Und via Screenshot wäre das dann so aussehend.

geeklog-forum-frontend

Das ist das Forum-Frontend und soweit ich es gerade weiss, setze ich das Geeklog-Theme Denim ein und so sah dann das Forum aus. Ich vermute mal, dass das Theme mit dem Upgrade aktualisiert worden ist, denn ich setzte es doch schon vorher ein und das Forum sah so nicht aus. Jetzt schaut es wesentlich angenehmer aus, wie ich finde.

Update:=>> Das Forum-Plugin hatte ich upgedatet und daher sieht das Forum nun so aus, viel angenehmer 🙂

Upgraden von Geeklog

Bevor ihr upgradet, tut euch diesen Artikel auf Englisch an, indem einiges Infos stehen, darüber, was alles neu bei Geeklog 2.1.1 Beta 1 ist. Dann macht unbedingt eine FTP-Datenbank-Sicherung für den Falle der unvorhersehbaren Fälle. Danach dürft ihr die neuen Files hochladen. Upgrade-Instruktionen stehen auch im englische Wiki von Geeklog hinter diesem Link.

Ich habe mich auch daran gehalten und konnte dann mittels Installationsscript von Geeklog upgraden. Die Dateien config.php und lib-common.php muss man in jedem Falle backupen und erst danach dürft ihr upgraden. Lest euch diese englische Anleitung nochmals durch. Mein Upgrade hat so geklappt und ich konnte im Installationsscript hinter MeineGeeklogURL/admin/install/install.php das Upgrade wählen.

Kurze Infos zum Installieren eines Geeklog-Plugins

Dazu steht auf Englisch hier nochmals etwas. Das Ganze mit der Installation eines Geeklog-Plugins ist nur anfangs schwer, muss aber ein paar Male gemacht werden, um eigene Erfahrungen zu sammeln. Bei einer Wiederholung wird es für euch vermutlich viel viel leichter sein, zu installieren.

Und wenn man ein Geeklog-Plugin updaten möchte, wie ich es vor kurzem mit dem Forum-Plugin machte, muss man die Plugin Files in die dementsprechenden Verzeichnisse hochladen und geht dann zum Plugin-Backend in Geeklog und sieht dort das jeweilige Plugin-Update. Vorher solltet ihr das Plugin nur deaktivieren und bitte nicht deinstallieren, nur deaktivieren. Achtet auch darauf, dass ihr vorher eure Datenbank gesichert habt, so kann euch nichts passieren.

Falls ihr Fragen zum Upgraden der beiden CMS habt, können wir uns hier in den Kommentaren austauschen und zur Not wird man sich meistens immer an den GitHub-Support wenden können, was ich bei Glfusion heute schon machte.

In dem Sinne wünsche ich euch weiterhin viel Spass mit euren Portalen auf Geeklog und GlFusion.

by Alexander Liebrecht

 

 

 

 

 

>> 35j, Blogger, Webmaster, Betreiber von Foren, Wikis, Projektverwaltungsprojekten mit JIRA, Bitbucket, Confluence. Ich finde einen grossen Gefallen an der gegenseitigen Vernetzung und dem Netzwerken mit den zahlreichen BloggerInnen.
——————————–
Kontakt:
Alexander Liebrecht
Alte Warnemünder Ch. 25
D-18109 Rostock
Mail: power_sash@gmx.net
——————————-
Portfolio:
Blog >> dieses hier
Forum >> Zum CMS-Forum
Wiki >> Zum Wiki
Confluence Server >> Hier klicken