Wenn man so mitkriegt, wie schnell und jung Menschen mit Kryptowährungen reich wurden, läuft einem gerne mal das Wasser im Mund zusammen. Jeder träumt von der schnellen finanziellen Freiheit und allem Anschein nach scheint diese durch Kryptos bestens erreichbar zu sein. Hier scheinen Kursverläufe mit mehreren + 1000 % an der Tagesordnung zu stehen, weshalb an dieser Stelle die Risiken und Chancen betrachtet werden sollen.

Das Risiko ist immer hoch

Bei den meisten Kryptowährungen muss man sich einfach klar darüber sein, dass diese extrem risikoreich sind. Es sollte immer einen Grund geben, weshalb Kryptowährungen ihren eigenen Wert haben, sie müssen eine bestimmte Funktion erfüllen. In letzter Zeit sind zahlreiche Memecoins aufgetreten, die lediglich aus Spaß an der Sache programmiert wurden. Folglich erfüllen diese praktisch gar keine Funktion und sind dazu verdammt, komplett einzubrechen. Der Bitcoin kann beispielsweise als das gängige Zahlungsmittel der Kryptowährungen verwendet werden und hat dementsprechend seine Daseinsberechtigung. Eine derartige Absicherung sollte auf jeden Fall gegeben sein, um das Risiko einzudämmen.

Die Chancen sind enorm

Fairerweise muss man dazu sagen, dass die Chancen beim Kryptohandel wirklich enorm sind. So kann es schnell passieren, dass ein Coin gern auch mal an die eine Millionen Prozent steigt. Derartige Renditen sind fast nur bei Kryptowährungen vorstellbar, bei herkömmlichen Aktien und Wertpapieren sind solche Kursverläufe so gut wie nie vorzufinden, vor allem in einer so unfassbar kurzen Zeit. Das heißt, dass zwar das Risiko sehr hoch ist, dafür kann man auch schnell viel Geld verdienen, was mit einer hohen Volatilität gleichzusetzen ist.

Der Einstieg gelingt durch die richtige Software

Wer jetzt loslegen möchte, braucht dafür die richtige Software. Wenn man sich kurz informiert, findet man schnell Dutzende Apps, die den Handel mit Kryptowährungen anbieten. In der Regel verfügt man in diesem Zusammenhang über eine sogenannte Wallet.

Besonnen die Investments betreiben

Wichtig ist immer, dass man nicht überstürzt und man nur das Geld investiert, was man nicht zwangsläufig zum Leben braucht. Folgenden Prinzipien sollte man Folge leisten:

  • Man sollte immer auf lange Sicht investieren
  • Man sollte nicht in Coins und Produkte investieren, die man nicht versteht
  • Man sollte sein eigenes Geld budgetieren
  • Das Ziel besteht darin, früh finanziell unabhängig zu sein

Fazit

Es lohnt sich vermutlich immer noch, in den Kryptohandel einzusteigen. Man sollte sich lediglich der massiven Volatilität bewusst sein und der Tatsache, dass man wirklich viel Geld verlieren kann. Wenn man sie jedoch gut informiert, sind Renditen meistens drinnen.

Von internetblogger.de

Flügel-Falter Internetwerbung Lothar Flügel-Falter Am Plan 8 09380 Thalheim 00491636829100 www.fluegel-falter.de lothar@fluegel-falter.de USt-ID-Nr.: DE 272665902

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.