5 Gründe, warum Unternehmen von Imagefilmen profitieren

Imagefilme sind ein zunehmen anerkanntes Werbeinstrument im Marketingbereich. Inzwischen hat sich die Videoproduktion auch auf Unternehmen spezialisiert. Imagefilme für Unternehmen eignen sich für eine vielerlei Zwecke, beispielsweise zur Kommunikation der Unternehmens-Philosophie.

Auch Recruiting-Videos oder Produkt-Videos, die in direkter Korrelation mit dem Unternehmen stehen gehören inzwischen zum Kernmerkmal guter Marketing Strategien. Heute zeige ich 5 Gründe, warum Unternehmen von Imagefilmen profitieren.

1. Imagefilme machen Unternehmen authentisch

Der Hauptgrund, sich für einen Imagefilm zu entscheiden, ist die Nahbarkeit. Unternehmen haben stets das Problem, dass sie für Kunden oft unnahbar wirken – das kann abschrecken. Besser ist es, authentisch, ehrlich und offen zu wirken.

Mit einem Imagefilm können Unternehmen einen authentischen Einblick in ihre Firma bieten und gleichzeitig ihre eigenen Wertevorstellungen und ihre Philosophie vermitteln. Dabei interviewen Imagefilme-Macher häufig Mitarbeiter oder Geschäftsführer, um Informationen glaubhaft darzustellen.

Auch reale Aufnahmen aus dem Unternehmen, beispielsweise aus der Arbeitsstätte oder dem Herstellungsprozess, tragen zum Vertrauensaufbau bei. Generell ist die Markenidentität heutzutage ein wichtiger Faktor.

Menschen möchten sich mit der gewählten Marke identifizieren und der Firma vertrauen. Hierfür ist es nötig, den Verbrauchern zu signalisieren, welches Image die Firma vertritt, um diese Markenidentifizierung zu ermöglichen.

2. Imagefilme sorgen für Emotionen

Menschen lassen sich von Emotionen beeinflussen und leiten. Das ist auch im Marketing bekannt, sodass prägnante Imagefilme mit dem passenden Storytelling einen großen Einfluss auf die positive Entwicklung eines Unternehmens haben.

Die Denkweise und Einstellung der Zuschauer lässt sich mit einem Imagefilm positiv beeinflussen. Das Unternehmen kann sich durch die kreierte Geschichte, die natürlich gleichzeitig authentisch sein muss, in ein gutes Licht rücken.

Voraussetzung für positive Emotionen ist jedoch, dass das Imagevideo glaubhaft ist. Somit kann es die Kundenzufriedenheit stärken, die Loyalität verbessern, aber auch Interesse wecken. Innerhalb weniger Minuten lässt sich eine starke emotionale Bindung zwischen dem Käufer oder Kunden sowie dem Unternehmen aufbauen.

Generell neigen wir Menschen dazu, audiovisuellen Reizen einen Vertrauensbonus zu geben. Bei unserer Wahrnehmung sind visuelle und akustische Aufnahmen von Informationen begünstigt. Wir können uns demnach Inhalte aus einem Video besser merken und langfristig verankern.

Das bedeutet, dass Videobotschaften deutlich länger bei potenziellen Kunden im Gedächtnis bleiben als reine Text-Botschaften. Gleichzeitig sind der Wiedererkennungs- und der Erinnerungswert durch eine Video-Botschaft stärker ausgeprägt als bei anderen Medien.

3. Imagefilme steigern den Umsatz

 

Obwohl ein Imagefilm normalerweise das Image eines Unternehmens als Fokus-Thema hat, so kommt der Produktpart natürlich dennoch nicht zu kurz. Unbewusst und eher zweitrangig kommt es daher zur Bewerbung von Angeboten, Dienstleistungen, Marken und Produkten, aber ohne aufdringlich zu wirken.

Auf diese Weise können Imagefilme den Umsatz eines Unternehmens steigern. Sie können gleichzeitig durch gut inszenierte Geschichten den Verkaufsprozess verkürzen und generell die Reichweite erhöhen. Durch soziale Medien und die virale Verbreitung von Imagefilmen kann die Reichweite exponentiell anwachsen und damit zu mehr Umsatz für das Unternehmen führen.

Übrigens lässt sich der Umsatz durch Imagefilme sogar insofern steigern, indem die Mitarbeiterzufriedenheit durch Imagefilme steigt. Stellt sich ein Unternehmen positiv, nahbar, transparent und authentisch dar, sind auch Mitarbeiter begeistert, für diese Firma zu arbeiten. Das erhöht automatisch ihre Effektivität und Effizienz, was langfristig zu einem Umsatzwachstum führen kann.

4. Imagefilme sorgen für Mitarbeiter

Im Recruiting sind Imagefilme beliebt, um das Unternehmen ganz ohne Produktgedanken gut darzustellen. Natürlich muss eine Firma entsprechend des Videos auch halten, was sie verspricht, um Mitarbeiter langfristig zu binden.

Gerade im Bewerbungsprozess läuft aber vieles über die Außenwirkung. Das bedeutet, dass sich gerade Top-Kandidaten über die zur Verfügung stehenden Firmen informieren und dabei auch emotionale Aspekte einfließen lassen.

Wie gefallen mir die Werte des Unternehmens und stehe ich ebenfalls auf dieser Seite? Welche Ansichten und Moralvorstellungen vertritt die Firma und wie präsentiert sie sich nach außen? Auch das ist wichtig, ehe sich ein Bewerber für oder gegen eine Firma entscheidet.

Mit einem Imagefilm für Unternehmen lässt sich die Außenwirkung für potenzielle Bewerber verbessern. Auch ist es möglich, den Recruiting-Prozess zu beschleunigen, indem sich relevante Informationen für Bewerber in einem Imagefilm vorab zusammenfassen. So lernt der Interessent das Unternehmen auch in Zeiten einer Pandemie ganz ohne Erstkontakt besser kennen.

5. Imagefilme sorgen für Aufmerksamkeit

Der wichtigste Grund ist die Aufmerksamkeit, die ein Imagefilm produziert. Oft unterschätzen Unternehmen, wie viral Videos heutzutage sein können. Landet ein gut kreierter und absolut passender Imagefilm mit einer ebenso passenden Botschaft im Internet, so kann es sein, dass dieser Film in kürzester Zeit viral geht.

Das bedeutet, dass er sich ohne weiteres Marketing-Budget über die verschiedenen sozialen Kanäle teilen und weiterverbreiten lässt. Das erregt die Aufmerksamkeit vielerlei Branchen, sei es der Presse, der Konkurrenz, potenzielle Mitarbeiter, aber vor allem potenziellen Neukunden.

Fazit

Damit die Vorteile eines Imagefilms auch tatsächlich in dem Umfang zum Einsatz kommen, ist es wichtig, den richtigen Film zu produzieren. Eine belanglose Aneinanderreihung von bewegten Bildern würde bei den Zuschauern keinen Effekt haben. Das Ziel ist es, mit Storytelling und erstklassiger Technik die passende Botschaft zu übermitteln.

Meistens sind Imagefilme zwischen drei und sieben Minuten lang, um die unterschiedlichen Perspektiven, Gedanken und Werte zu vermitteln. Geeignet sind Imagefilme tendenziell für alle Arten von Unternehmen und Anlässe. Ob internationaler Konzern, mittelständisches Unternehmen oder Start-up – jede Firmengröße profitiert von einem oder mehreren Imagefilmen.

Vor allem für soziale Medien (wie Facebook, YouTube und Vimeo) sind Imagefilme bereits ein beliebtes Mittel zahlreicher Unternehmen. Zusätzlich bieten sie bei Offline-Medien (für Kundengespräche, Präsentationen oder in Eingangsbereichen) die Möglichkeit, das Unternehmen oder gewisse Inhalte zu präsentieren.

internetblogger.de

Flügel-Falter Internetwerbung Lothar Flügel-Falter Am Plan 8 09380 Thalheim 00491636829100 www.fluegel-falter.de lothar@fluegel-falter.de USt-ID-Nr.: DE 272665902

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.