Nicht nur mit Weinen und Whisky, sondern auch mit Sportschuhen – heute häufig Sneaker genannt – kann regelrecht spekuliert werden …
Zumal mit Schuhen, die lediglich in limitierter Auflage auf den Markt gebracht werden. Denn damit ist schon beim Kauf eine Wertsteigerung quasi „garantiert“.

Der Traum von einer hohen Rendite treibt und trieb viele Sammler und Investoren um!

Hierin, in der im Umkehrschluss allzu großen Stückzahl, lag übrigens auch einer der Gründe dafür, dass die 10-Mark Gedenkmünzen kaum einen nennenswerten Gewinn brachten. Ganz einfach, weil zu viele davon auf dem Markt waren, so dass nicht wenige dieser Sammler- und Anlagemünzen von ihren enttäuschten Besitzern später schlichtweg als Zahlungsmittel genutzt wurden.
Doch lasst uns von hier, von gescheiterten Gewinn- und Rendite-Erwartungen, nochmals zum Sektor der Turnschuhe und Freizeitkleidung zurück kommen.
Denn tatsächlich sind für vermeintlich schnöde Sportschuhe schon schwindelerregende Summen gezahlt worden.
Hierzu trug sicherlich auch eine gewandelte Sichtweise auf diese Form der Fußbekleidung bei.

Denn längst dienen Sneaker nicht mehr allein der Freizeit und dem Sport.
Vielmehr haben wir es hier mit einem modischen Accessoire zu tun, das stylisch und hip wirkt.

Das Geschäft mit den limitierten Auflagen:

Vor allem limitierte Auflagen, die in einer Kooperation mit bekannten Sportlern und Künstlern auf den Markt kommen, steigen daher meist rasant im Wert.
Ein Run, der sich oftmals bereits an den langen Warteschlangen ablesen lässt, wenn ein neuer Schuh auf den Markt kommt. Diejenigen, die sich eines der begehrten und limitierten Schuhpaare sichern können, müssen den Karton danach quasi nur noch in den Schrank stellen. Denn der Einkaufspreis  von zwei-, drei- oder auch vierhundert Euro vervielfacht sich quasi von selbst.

In einem neuwertigen Zustand versprechen Sportschuhe den höchsten Gewinn!

Natürlich könn(t)en Sport- und Freizeitschuhe auch getragen verkauft werden.
Vor allem dann, wenn sie eine prominente Person oder ein namhafter Sportler am Fuß hatte. Ansonsten jedoch bringen neuwertige und originalverpackte Sneaker den höchsten Gewinn ein.
Die können zum Beispiel über Kleinanzeigenportale – am besten samt einem aussagefähigen Foto, das den tadellosen Zustand belegt – an den Mann, respektive an die Frau, gebracht werden. Doch auch Online-Portale, über die Sammlerobjekte verkauft werden, kommen für den Deal in Frage.

Welche Renditen locken?

Übrigens machen selbst bekannte Auktionshäuser bei diesem neuen Trend und Hyphe rund um den Sportschuh mit: So brachte beim traditionsreichen Auktionshaus Sotheby´s, das unter anderem in New York, London und Genf Zweigstellen unterhält, ein einziges Paar Sportschuhe schon mal rund 400.00 Euro ein! Ansonsten werden hier Gemälde und Schmuck versteigert.

Von internetblogger.de

Flügel-Falter Internetwerbung Lothar Flügel-Falter Am Plan 8 09380 Thalheim 00491636829100 www.fluegel-falter.de lothar@fluegel-falter.de USt-ID-Nr.: DE 272665902

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.