Nearshore Softwareentwicklung

Bekannt aus Bereichen wie dem Kundenservice, bei dem ein Unternehmen in Deutschland ein anderes Unternehmen in einem anderen Land beauftragt. Auch bei der Softwareentwicklung kommt es auf eine schnelle Reaktion und eine reibungslose Kommunikation an.

Nearshore Softwareentwicklung für reibungslose Zusammenarbeit

Während beim Outsourcing allgemein oft auf Dienstleister zurückgegriffen wird, die am anderen Ende der Welt sitzen, wird beim Nearshoring ein benachbartes Land gewählt. Das erspart vor allem Barrieren in der Kommunikation, die in der Softwareentwicklung existenziell sind. Durch die Nähe können in besonderen Fällen die Experten das Unternehmen besuchen, um so noch effizienter zu arbeiten.

Expertenwissen von außen erlangen

Oft sind im eigenen Unternehmen die Experten nicht vorhanden, die für die Umsetzung eines Projektes wichtig sind. Vielleicht aus auch gar keine eigenen Software- und IT-Abteilung vorhanden. In dem Fall muss dank dem Nearshoring keine eigene Abteilung eröffnet oder Fachleute direkt angestellt werden. Mit Nearshore Softwareentwicklung stehen einem Experten zur Verfügung, die als freie Mitarbeiter engagiert werden können.

Nearshoring vs. Offshoring und Outsourcing

Das Outsourcen hat nicht nur das Ziel, die Abläufe nach außen hin abzugeben, sondern auch um Effizienz zu steigern und die Kosten zu senken. Schon einmal versucht, sich in einer anderen Sprache zu verständigen, wenn es Fachtermini ging? Beim Offshoring kann das schnell passieren, dass das Gegenüber sich auf einem anderen Kontinent befinden kann. Beim Nearshoring sind solche Hürden gar nicht erst gegeben. Durch die Nähe herrscht auch eine einheitliche Kommunikation. Auch Zeitverschiebungen werden damit vermieden, was besonders im IT und Software Bereich signifikant ist.

Komplizierte Abläufe einfach und schnell regeln

Softwareentwicklung ist ein komplexes Thema, das viel Aufmerksamkeit und eine genaue Planung erfordert. Daher ist es unabdingbar, dass einzelne Aufgaben schnell und zeitnah erledigt werden. Durch eine Ausschreibung bieten sich zahlreiche Dienstleister an, durch die Abläufe optimiert oder überhaupt erst ermöglicht werden.

Die Vorteile von Nearshore Softwareentwicklung

Wer sein Unternehmen von der internen Struktur nicht ändern, aber ergänzen möchte, kann auch mit der Nearshore Softwareentwicklung unglaubliche Ergebnisse erzielen. Expertenwisse, das sonst im Unternehmen fehlt, kann so quasi ausgeliehen werden und steht in vollem Umfang zur Verfügung. Seien es langfristige Zusammenarbeiten oder nur temporär begrenzte Projekte. Nearshoring ist besonders in der Entwicklung von empfindlicher Software eine Geheimwaffe.

Die Vorteile auf einen Blick:

  • Expertenwissen kann engagiert werden
  • Das eigene Unternehmen muss intern nicht umstrukturiert werden
  • Temporäre oder langfristige Zusammenarbeit möglich
  • Unterschied in Zeitzonen entfallen

Nearshore Softwareentwicklung zusammengefasst

Besonders bei technischen Dingen, die rund um IT und Software liegen, ist ein schneller Ablauf grundlegend. Entgegen des Outsourcings wird beim Nearshoring ein Unternehmen in einem Nachbarland gewählt. Dies arbeitet kostengünstiger, aber ebenso effizient. So kommt man leihweise an Experten, die eine unglaubliche Bereicherung für Projekte oder komplette Entwicklungen sein können.

Wer keine eigene IT Abteilung besitzt, jedoch ein solches Unterfangen angehen möchte, sollte unbedingt auf Nearshore Softwareentwicklung setzen.

internetblogger.de

Flügel-Falter Internetwerbung Lothar Flügel-Falter Am Plan 8 09380 Thalheim 00491636829100 www.fluegel-falter.de lothar@fluegel-falter.de USt-ID-Nr.: DE 272665902

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.