Basechat App – Erfahrungen,Fragen und Antworten zu Base Chat

In diesem Beitrag dreht es sich um die Basechat App.
Die meisten von euch haben in den letzten Wochen schon einmal irgendwo beim Surfen Werbung für Basechat und die Basechat App gesehen.
Hier soll nun auf ein paar Fragen eingegangen werden.
Erfahrungen mit Basechat kann man am Ende des Beitrages als Kommentar posten.

Was ist Base Chat?

Base Chat ist eine App, die es für Android und Ios gibt. Mittlerweile gehört die Telefon-App zu einer der beliebtesten Apps in Deutschlang und wird täglich von tausenden Menschen genutzt. Das Prinzip dahinter ist simpel. Ähnlich wie beim Chat-Roulette wird der Nutzer per Zufallsprinzip mit einem anderen Nutzer verbunden. Alles, was dazu nötig ist, ist eine Festnetznummer, die man kostenlos aus dem Internet bekommt. Wer in seinem Vertrag eine Festnetzflat integriert hat, zahlt für die Nutzung der App keine Gebühren. Ohne Flatrate fallen die jeweiligen Verbindungskosten ins Festnetz an. Zuvor gab es nur Rufnummern für einen türkischen, einen arabischen und einen deutschen Chat. Aktuell sind jedoch noch ein englischer und ein kurdischer Chat hinzugekommen.

Man wählt sich also einfach mit der entsprechenden Nummer in den Chat ein und schon sucht ein Dialer nach einem Gesprächspartner. Somit ist niemals gewiss, wen man an der anderen Seite erwischt und wie sich das Gespräch entwickeln kann. Das Gespräch kann natürlich unterbrochen und ein neuer Gesprächspartner gesucht werden. Seit 2001 gibt es den Chat nun schon, jedoch hat er erst in letzter Zeit einen richtigen Aufschwung erlebt. Es sind auch Gruppengespräche möglich, die mit mehreren Random-Partnern stattfinden können.

Wer ist bei Base Chat so angemeldet?

Bei Base Chat trifft man auf die unterschiedlichsten Menschen aus den verschiedensten Schichten und Milieus. In dem einen Gespräch kann so ein Gesprächspartner vorhanden sein, mit dem über tiefgründige Dinge gesprochen werden kann und das nächste Telefonat ist schon wieder voller Stimmung und Halli Galli. So trifft man die unterschiedlichsten Charaktere, die sich mit den unterschiedlichsten Absichten angemeldet haben. Manche wollen sich einfach nur die Zeit vertreiben, anderen wiederum ernsthafte Gespräche führen und wieder andere hoffen sogar auf den ein oder anderen Flirt.

Fake-Profile – Das bekannte Leid aus solchen Apps

Die Anzahl der Fake-Profile in Deutschland ist in der letzten Zeit erheblich gestiegen. Bei so gut wie allen Apps oder in sozialen Netzwerken tummeln sich Fake-Profile, die uns komische Nachrichten schreiben, das gelbe vom Ei versprechen oder uns die große Liebe weismachen möchten. Natürlich kann sich auch Base-Chat nicht von Fakes freisprechen. Leider sind in der App viele von diesen Fake-Profilen unterwegs. Dafür gibt es jedoch Ying-Yang-Punkte, an denen man erkennen kann, wie gut sich ein Benutzer in der App verhalten hat. Fake-Profile haben demnach nicht viele Punkte und können somit relativ leicht erkannt werden.

Was kostet Base-Chat?

Bei der App handelt es sich tatsächlich um eine kostenlose Nutzung. Vorausgesetzt, man ist im Besitz einer Festnetzflatrate. Ist diese nicht vorhanden, fallen die tariflichen Gebühren für einen Anruf ins Festnetz an. Diese sind in dem Fall bei dem Netzanbieter zu erfragen. Um die App nutzen können, sollte zudem natürlich eine Internetverbindung vorhanden sein. Wer also keinen Vertrag oder ein monatliches Abo gebucht hat, sollte sich besser zweimal überlegen, die App zu nutzen. Ist beides vorhanden, kann Base-Chat bedenkenlos genutzt werden, ohne dass weitere Kosten anfallen.

Die Profilgestaltung bei Base-Chat

Die Anmeldung bei Base-Chat ist kostenlos und geht recht zügig. Nachdem der Account erstellt und freigeschaltet wurde, stehen einem individuelle Gestaltungsmöglichkeiten zur Verfügung. Es kann leider nur ein Profilbild hochgeladen werden. Die eigene Beschreibung sollte mit 150 Zeichen auch recht knapp verfasst werden. Ansonsten sind die üblichen Informationen wie Alter etc. möglich. Allerdings ermöglicht die App eine Verlinkung zu sozialen Netzwerken, wodurch die eigene Beschreibung innerhalb der App schon fast überflüssig erscheint.

Um mit dem Profil weit oben zu erscheinen, gibt es die Möglichkeit, es durch einen Boost zu pushen. Dieser ist allerdings, wie auch bei anderen Apps, nicht kostenlos.

Base-Chat mit kostenloser Telefonfunktion

Das Alleinstellungsmerkmal der App im Vergleich zu Tinder, Lovoo oder Badoo ist, dass sie eine kostenlose Telefonie bietet. Dadurch ist die App vielseitiger als die Alternativen und bringt noch einen gewissen Spaßfaktor mit. Das Telefon-Karussell kann schon ohne eine Anmeldung genutzt werden und bedarf nur der Festnetznummer, die auf der Internetseite von Base-Chat zur Verfügung steht. So kommt man innerhalb von kürzester Zeit mit vielen Menschen in Kontakt, von denen vielleicht sogar der ein oder andere mehr als nur ein Telefonat über die App wird.

Da es aber kein Mindestalter bei der App gibt, sind hier alle Altersklassen unterwegs. Dadurch ist die tatsächliche Jugendfreiheit von Base-Chat nicht gewährt. So wie auch bei anderen Dating-Apps weiß man nie genau, wer wirklich hinter dem Profil steckt und welche Intentionen diese Person verfolgt. Im Grunde ist Base-Chat daher ebenso anonym wie auch die anderen Apps in diesem Bereich.

Lohnt sich die App oder eher nicht?

Bei der Nutzung von Base-Chat kommt es darauf an, was mit der App erreicht werden soll. Sie funktioniert als angenehmer Zeitvertreib und ermöglicht mit der kostenlosen Telefonfunktion ein nettes Feature, das sonst keiner der Konkurrenten integriert hat. Da man niemals weiß, wer im Telefon-Karussell plötzlich auf der anderen Seite der Leitung sitzt, ist die Funktion jedoch mit etwas Vorsicht zu genießen. Der Benutzerkreis ist gemischt und geht von Minderjährigen bis zu gestandenen Erwachsenen. Ein Vorteil ist die kostenlose Telefonie innerhalb der App. So kann mit einem Chat-Partner auch telefoniert werden, ohne die private Nummer rausgeben zu müssen. So können Fakes schon beim Schreiben identifiziert werden. Ein Nachteil ist, dass nur ein Bild hochgeladen werden kann, wodurch nur wenige Einblicke auf den Chatpartner zur Verfügung stehen. Auch die Match-Funktion, die von anderen Apps bekannt ist, steht bei Base-Chat zur Verfügung, wodurch man seinem potenziellen Schwarm vielleicht etwas näherkommen kann.

Base-Chat besteht also aus zwei Plattformen. Die eine Möglichkeit ist die Nutzung des Telefon-Karussells. Dazu ist keine Anmeldung nötig, sondern nur die Registrierung mit der Festnetznummer. Die andere Möglichkeit ist eine herkömmliche Flirt-App mit der besonderen Funktion der Telefonie. Ansonsten bietet die App die ganz allgemeinen Features wie Matchen und Chat. Durch die Verlinkung mit sozialen Netzwerken ist es auch kein Drama, dass nur 150 Zeichen zur Beschreibung zur Verfügung stehen. So kann selbst entschieden werden, was man wirklich preisgeben möchte und was nicht. Das leidige Problem mit den Fake-Profilen haben wir auch leider bei dieser App, was aber nicht auf den Betreiber zurückzuführen ist. Einige Features wie ein Ranking-Boost können mit einem kostenpflichtigen Premium-Account oder zu einmaligen Zahlungen durchgeführt werden.

Basechat App Erfahrungen

Erfahrungen mit Basechat und der Basechat App könne als Kommentar gepostet werden.

internetblogger.de

Flügel-Falter Internetwerbung Lothar Flügel-Falter Am Plan 8 09380 Thalheim 00491636829100 www.fluegel-falter.de lothar@fluegel-falter.de USt-ID-Nr.: DE 272665902

Das könnte Dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. Vrisby sagt:

    Das stimmt nicht, seit dem 5.12 eine Service Rufnummer, ich habe eine Rechnung bekommen.

    rufe seit Jahren an, immer kostenlos und jetzt diese abzocke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.