Wie du Bolt CMS mittels Kommandozeile updaten/upgraden kannst

Wie du Bolt CMS mittels Kommandozeile updaten/upgraden kannst

Hallo CMS/Blog-Leser! Im heutigen Blogpost möchte ich kurz darauf eingehen wie du das OpenSource CMS namens Bolt updaten/upgraden kannst. Dabei setzen wir auf die Kommandozeile und composer.phar-Datei.

Bolt CMS ist ein bekanntes Flat File CMS guter Sorte und ich werkele damit unter https://boltcms.wpzweinull.ch herum. So stellte ich das Blog mittels yml-Konfig-Datei im Backend ein, bloggte bereits etwas auf der Webseite und installierte solche Erweiterungen wie Sitemap, CkEmbed, RelatedContent und ähnliche.

Wie geht ein Update auf Bolt 3.3.6 via Konsole?

Das Update/Upgrade wird offiziell unter https://docs.bolt.cm/3.3/upgrading/updating beschrieben und ich bediente mich dieser kurzen englischen Anleitung wie was zu machen ist.

Du loggst dich mit dem kostenlosen Tool Bitvise in der Konsole ein und navigierst zum Bolt-Root-Verzeichnis.

Falls es ein anderes Verzeichnis ist und nicht Root der Domain, dann nimm diesen SSH-Befehl.

cd meinverzeichnis

Composer muss ebenfalls installiert sein, was das Vorhandensein der Datei composer.phar im Rootverzeichnis nach sich ziehen wird.

Danach tippst du diese drei SSH-Befehle ein, um Composer zu aktualisieren, Update zu machen und die Datenbank uptodaten.

php composer.phar update
php app/nut cache:clear
php app/nut database:update

Es werden Bibliotheken und ihre Abhängigkeiten heruntergeladen und installiert. Das geht meistens ins Verzeichnis /vendor im Rootverzeichnis. Bei vielen OpenSource CMS ist es so, dass das /vendor-Verzeichnis mit im Download-Paket ist. Updates lassen sich mittels Composer und via SSH erledigen, so wie auch bei diesem coolen Bolt OpenSource CMS.

Als Nächstes loggst du dich in Bolt CMS im Browser unter /bolt als Admin ein und schaust zuunterst, wo dir Daten angezeigt werden. Es wird dann die Version 3.3.6, was derzeit möglich ist, angezeigt. Die neueste Version 3.4 beta noch was ist erst zum Testen verfügbar. Es ist aber das Pre-Produktions-Release und das Produktions-Release wird uns Bolt-Nutzer schon demnächst erreichen. Das Upgraden kannst du ebenfalls analog dann machen.

Nun denke ich mal, dass diese kleine Anleitung den Beginnern unter den Bolt-Nutzern etwas helfen kann. Eingefleischte Power-Bolt-User können denke ich mir mal mit der Konsole gut umgehen.

Bei Fragen hierzu nutze hier drunter die Kommentar-Möglichkeit.

Ich wünsche dir erfolgreiches Updaten deiner Bolt CMS Installation.

by Alexander Liebrecht

Bildquelle by https://docs.bolt.cm/3.3/upgrading/updating

2 Comments
  1. Hi Alexander ich finde deinen Neuen Blog Design echt Klasse, ich muss mich nur etwas dran gewöhnen.

    1. Hi Jill, vielen Dank fürs Lob. Ich habe es schon länger, was ein Premium Template seitens Templatemonster.com/de ist. Es kostete zwar etwas, ist aber in verschiedenen Designs erhältlich. Diese Designs sind im Themepaket mitenthalten und du kannst hin und her switschen, wenn du willst. Das Theme hat den Namen Woostroid.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg