Confluence Server 6.4.0 erschienen - Bugfixes und neue Features

Confluence Server 6.4.0 erschienen - Bugfixes und neue Features

Hallo lieber Leser! Da ich hier im Blog eine Confluence Server Kategorie habe, sollte ich, denke ich mir mal, ab und an darin posten und es befüllen. Jetzt möchte ich auf das neue Update des Confluence Servers 6.4.0 eingehen. Das kannst du der Seite unter https://confluence.atlassian.com/doc/confluence-6-4-release-notes-934721238.html gerne entnehmen.

Ich habe in der Zwischenzeit ein Update verpasst, was aber nicht so schlimm ist, es sei denn, deine Confluence Instanz funktioniert nicht und muss gefixt werden. Meinerseits mit dem Confluence Server unter http://confluenceblog.liebrecht-projekte.de:8060 scheint soweit so gut alles Ok zu sein. Heute machte ich ein Upgrade auf Confluence 6.4.0, was erfolgreich ausging.

Das habe ich schon festgestellt, denn funktioniert deine Instanz vor dem Update, wird sie auch meistens danach funktionieren. Das Update geht immer per Kommandozeile, indem du das Verzeichnis /usr/bin mit dem “cd“-Befehl via SSH ansurfst. Dorthin lädst du den Linux-BIN-Installer mit Confluence Server hoch.

CHMOD-Rechte dem Installer mit 755 vergeben

Das kannst du gleich machen und nach dem Update kannst du es wieder zurücksetzen und löschst gar den Installer wieder.

Als Nächstes bist du im Verzeichnis /bin und gibst in der Konsole diesen SSH-Befehl ein.

./atlassian-confluence-6.4.0-x64.bin

Ab dann gilt es, ein Upgrade einer bereits existierenden Instanz zu machen. Das wird dann wohl “3+Enter” sein. Dann beobachtest du genau die Kommandozeile und reagierst auf Hinweise und Fragen von der Konsole. Wenn du das mehrmals gemacht hast, kannst du es dann wie im Schlaf.

Confluence Instanz wird zum Schluss vom Upgrade wieder gestartet, warte ca. 8 Minuten im Browser, eher du Zugriff hast. Danach kannst du dich zu den Erweiterungen im Backend begeben und schauen, ob es Updates gibt. Ich habe heute mindestens bei 20 Erweiterungen bei den Entwicklern ein Update angefordert. Wenn die Jungs und Mädels in Australien wach sind, dann wird sich bei mir gemeldet. Das ist meistens nach Mitternacht oder in den frühen Morgenstunden der Fall, je nachdem, wie die Supporter ausgelastet sind.

Addon-Updates machen immer in der Addon-Verwaltung

Das wird so sein, denn das geht einigermassen einfach. Wenn ein Addon inkompatibel ist, kannst du beim Entwickler ein Update anfordern, was auf Englisch geschehen muss. Lasse dir etwas von den Google Sprach Tools helfen, wenn es nicht anders geht.

Was ist neu bei Confluence 6.4.0

In erster Linie waren es weitere Fehlerbehebungen und Verbesserungen unter der Haube. Dann haben die Entwickler einen besseren Zugang zu den Entwürfen in Confluence ermöglicht. Auch wurde die Page History überarbeitet, sodass nun der Autor und sein Avatar erscheinen. Ich bekam so etwas nie mit, denn ich bin kein Team in meiner Instanz, arbeite immer alleine. Aber bei Team-Wikis durchaus nützlich sind die neuen Features.

Weitere Details findest du auf Atlassian-Webseite, oben bereits verlinkt. Das Upgrade ist denke mal nun klar und falls etwas ist mit Konsole, wende dich an mich. Mit SSH arbeite ich täglich.

Ich freue mich sehr, dass ich im Besitz einer Confluence/Bitbucket/JIRA-Lizenz bin, denn ich habe es mal 2016 entdeckt. Es hat dann mein Interesse geweckt und heute ist es einfach so, dass damit gerne gearbeitet wird. Etwas anderes als der BlueSpice MediaWiki, TikiWiki oder der DokuWiki. Von Unternehmen geliebt und wird vermutlich von Privatpersonen noch selten eingesetzt, weil es auch alles etwas kostet.

Dein Feedback ist hier immer gerne gesehen und dann aber etwas Mühe dabei geben. Danke!

by Alexander Liebrecht

Bildquelle via https://atlassian.com

 

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg