Nützliches Hilfsmittel: Der Kfz-Steuer Rechner

Nützliches Hilfsmittel: Der Kfz-Steuer Rechner

Wer vor der Anschaffung eines neuen oder auch gebrauchten Fahrzeuges steht, stellt sich nicht nur die Frage nach den Kosten für die notwendigen Versicherungen, sondern auch nach der Höhe der Kfz-Steuer. Diese wird nach unterschiedlichen Kriterien berechnet und fällt je nach Hersteller und Modell sehr unterschiedlich aus.

Für den Einzug dieser Steuer ist die Bundesfinanzverwaltung bzw. Zollverwaltung zuständig. Der entsprechende Bescheid wird jährlich zugesandt. Wird ein Fahrzeug zwischenzeitlich abgemeldet, erfolgt in der Regel eine Rückerstattung des zu viel gezahlten Betrages. Für das neu angemeldete Fahrzeug wird dann die aktuelle Kfz-Steuer festgelegt.

Weshalb man einen  Kfz-Steuer Rechner nutzen sollte, möchten wir Ihnen im nachfolgenden Beitrag näher erläutern.

kfz-steuer-rechner-internetblogger-de
Abbildung 1 – Kfz Steuer Rechner auf www.die-steuerausbilder.de

Die Berechnungskriterien

Insgesamt gibt es drei verschiedene Kriterien, die zur Berechnung herangezogen werden. Entscheidend sind die Motorart (Benzin oder Diesel), der Hubraum und der Schadstoffausstoß pro gefahrenen Kilometer. Sowohl die Angaben zur Hubraumgröße, zum Schadstoffausstoß und zur Motorenart finden Sie in der Zulassungsbescheinigung. Je größer der Hubraum und der Schadstoffausstoß pro gefahrenen Kilometer ausfällt, umso höher ist die zu zahlende Kfz-Steuer.

Damit Sie die Daten zur Kfz-Steuer zwischen den einzelnen Fahrzeugen gerade bei Neuwagen besser vergleichen können, ist es sinnvoll, sich die Daten vorab zu notieren und dann in den Kfz-Steuer Rechner einzugeben. Wenn Sie auf das direkt neben den Verbrauchsdaten eingeblendete Fragezeichen klicken, erhalten Sie einen Hinweis, in welchem Feld der Zulassungsbescheinigung die jeweiligen Daten zu finden sind. Haben Sie diese vollständig eingetragen, zeigt Ihnen der Rechner dann den zu erwartenden Steuerbetrag an. Möchten Sie ein Neufahrzeug erwerben und konnten den Fahrzeugschein nicht einsehen, so nutzen Sie einfach die Herstellerangaben für den Kfz-Steuer Vergleich.

Für manchen wird es auch von Interesse sein, dass zulassungspflichtige Anhänger ebenfalls mit einer Kraftfahrzeugsteuer belegt werden. Diese liegt aktuell bei 7,46 Euro pro 200 kg zulässigem Gesamtgewicht des Anhängers, maximal aber bei 373 Euro jährlich.

Elektrofahrzeuge sind derzeit von Kfz-Steuer befreit

Im Gegensatz zu diesel- und benzinbetriebenen Fahrzeugen werden Elektrofahrzeuge, die entweder vor dem 18. Mai 2011 oder nach dem 01. Januar 2016 bis zum 31. Dezember 2020 zugelassen werden, für fünf Jahre von der Kfz-Steuer befreit. Für Fahrzeuge, deren Zulassung zwischen dem 18. Mai 2011 und dem 31. Dezember 2015 erfolgte, gilt sogar eine zehnjährige Steuerbefreiung. Nach dieser Steuerbefreiung werden Elektrofahrzeuge nach derzeitigem Stand entsprechend ihrer zulässigen Gesamtmasse mit einem 50-prozentigen Steueranteil, der sonst für „andere Kraftfahrzeuge“ und LKW festgelegt wird, belegt.

Ebenfalls von der Kfz-Steuer befreit sind Fahrzeuge, die mit einem roten Kennzeichen für Probefahrten versehen wurden.

Welche Vorteile bietet ein Kfz-Steuer Rechner?

Die Nutzung eines solchen Vergleichsrechners bringt einige Vorteile mit sich. So wissen Sie bereits binnen weniger Sekunden nach Eingabe der Daten den zu erwartenden, jährlich zu entrichtenden Kfz-Steuerbetrag. Somit haben Sie eine optimale Vergleichsmöglichkeit. Zugleich wissen Sie sofort, mit welchen Kosten Sie nun jährlich rechnen müssen. Zu diesen Ausgaben kommt natürlich noch die Kfz-Versicherung, bei der aber auch – bei in etwa gleichem Leistungspaket – erhebliches Einsparpotenzial besteht.

Bei Wohnwagen bzw. Wohnmobilen wird die Kfz-Steuer im Übrigen nicht aufgrund des Hubraums und des Schadstoffausstoßes, sondern – genau wie später bei den Elektrofahrzeugen – auf der Basis der Masse berechnet.

Fazit

Mit einem Kfz-Steuer Rechner finden Sie schnell und unkompliziert heraus, welche steuerliche Belastung auf Sie durch den Kauf eines Fahrzeuges im Jahr zukommt. Da die Steuer vom Hubraum, der Motorisierung und dem gemessenen Schadstoffausstoß abhängt, kann durch den Erwerb eines recht günstigen Modells durchaus ein höherer Betrag eingespart werden.

Wer sein Fahrzeug zudem nur saisonal nutzen möchte, hat die Möglichkeit, sich für Saisonkennzeichen zu entscheiden. Auch dies führt bei der Kfz-Steuer, vor allem aber auch bei der Kfz-Versicherung zu durchaus deutlichen Ersparnissen.

Nutzen Sie deshalb unseren Kfz-Steuer Rechner, um so herauszubekommen, welches Fahrzeug für Sie zumindest in steuerlicher Hinsicht besonders wirtschaftlich fährt.

Artikel by Andre

Bilder by Andre

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge
This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg