Über den Tellerrand geblickt – artistxite startet eigenen Musik Blog

Hier kommt ein Gastartikel!

Das Musik-Download-Portal Artistxite.de hat, ergänzend zum eigenen Shop Angebot, jetzt einen eigenen Musik Blog  an den Start gebracht.

An dieser Stelle möchte ich den Lesern von Internetblogger.de die Seite kurz vorstellen und freue mich natürlich  auch auf euer Feedback. Dem einen oder anderen Musikbegeisterten wird die Seite sicherlich gefallen. Also, schaut gerne rein.

Kurz zum Blog

artistxite-musikportalDer Blog richtet sich vor allem an Musikbegeisterte, die etwas abseits vom Mainstream unterwegs sind und neuen Sounds und Strömungen offen gegenüber stehen. So liegt der Fokus der Beiträge eindeutig im Independent-Musik Bereich und  soll dem Leser Lust auf neue Musik machen und ihn animieren, mitzureden. Neben klassischen Musik-News (bunt gefächert und querbeet), bekommt der Leser viel Hintergründiges. Interessant sind insbesondere die Kategorien „Album der Woche“, „Porträt“ und „Newcomer“. Hier werden die aktuellen Lieblingsalben der Blog-Autoren vorgestellt, besonders interessanten Künstlern werden Porträts gewidmet und Newcomer werden ganz genau unter die Lupe genommen. Unregelmäßig finden sich auch Interviews und Liveberichte im Blog. Darüber hinaus gibt es Netzfundstücke, Videos (Videopremieren), Charts uvm. Der artistxite Blog soll das Bloggerrad nicht neu erfinden, aber im Bereich der Musik-Blogs weiter wachsen und spannende Geschichten aus der großen und bunten weiten Musikszene (und Welt?! J) ins digitale Netz schicken.

Euch viel Spass beim im Musik-Blog!

Bildquelle by Artistxite.de

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

7 Comments
  1. Ein netter Gastartikel.
    Die Domain kann man sich leider gar nicht einprägen wer sich sowas ausdenkt.

    Aber die Bedeutung hat ja einen Sinn.

    artistxite setzt sich zusammen aus den Begriffen „artist“ (Künstler) und „excite“ (begeistern),

    So stehs auf der “Über Uns” Seite.

    Ich hör grad mal rein in die Nummer 1 der Charts “Panda Bear Meets The Grim Reaper”
    Also mein Geschmack ist das nicht 🙂

    Grüße
    Lothar

  2. Ich höre gar keine Musik mehr 🙂 Aber gut, wenn es einer mag, dann ist es so. Ja, die Domain musste ich mir mehrmals ansehen, damit ich es verlinken kann.

  3. Ja, Namen sind immer so eine Sache. Wenn ich mir aber andere Seiten anschaue… gibt generell schon komische Namen (Ob Firmen oder Webseiten), ich denke es ist hauptsächlich Gewöhnungssache. 🙂

  4. Ich hör grad mal rein in die Nummer 1 der Charts “Panda Bear Meets The Grim Reaper”

    Kann man das dort im Blog/Shop/BlogShop hören? Ich habe mir da gerade wo anderes was angehört. Naja … für mich als Freund der europäischen Tanzmusik ist das auch nichts.

    Ich höre gar keine Musik mehr

    Für ablenkungsfreies BLOGGING ist das auch besser so.

  5. ablenkungsfreies BLOGGING

    Klasse Begriffe entstehen hier.
    Bei der Gelegenheit fällt mir ein das ich auch noch ein paar Songs für meinen Urlaub auf meine Mobilen Endgeräte ziehen.
    Entspannendes Fliegen bei schönen Klängen.

    Ich lasse dafür ein paar Tage Radio.fx durchlaufen und ziehe dann die Songs die ich gerne auf der Reise hören würde als MP3 auf mein Tablet / mein Smartphone.

    Grüße
    Lothar

  6. Eine schöne Musikbegleitung ist natürlich auch gut :). Und da wir nun mal die moderne Technik haben, lässt sich auch schnell mal etwas herunterladen und wieder einspielen.

    Das ablenkungsfreie Blogging habe ich lieber, als wenn es laut und unmöglich ist. Das TV bleibt jetzt auch aus, denn ich gerade kein Bedarf habe.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.