Interessante SEO-Infografik

Hallo liebe Leser und Freunde des Feedbacks! Es darf hier wieder gebloggt werden und es geht ein wenig um SEO, Suchmaschinenoptimierung. So oft kam es nicht vor, dass ich darüber geschrieben habe, weil ich auch kein SEO bin.

Ich sehe es aus der Sicht eines Hobby-Bloggers, der eigentlich oft SEO macht, auch wenn es unbewusst ist. Ich denke, dass jeder Blogger ein wenig SEO macht und es auch braucht. Wir schreiben zwar für Leser, wollen aber gleichzeitig über die Suchmaschinen gefunden werden.

Also kann man auch behaupten, dass jeder Blogger auch etwas für die Suchmaschinen schreibt, wobei die Leser an der vorderen Front stehen. So dürfte es den meisten Bloggern gehen und ich sage mal, dass es ein tolles Gefühl ist, wenn man im Blog Leser hat und Feedback erhält. Das motiviert und das Blog besteht noch weitere Jahre.

Per Mail liess man mir eine tolle Info-Grafik zukommen, welche ich euch nicht vorenthalten möchte und ich binde zuerst die Info-Grafik ein und darunter kann ich mich nochmals zum Thema äussern.

Infografik-Vorurteile-gegenueber_SEOsKlickt auf diese Info-Grafik und sie wird dann grösser und dann klickt noch einmal drauf und sie wird dann ganz gross und ihr könnt der Grafik Infos entnehmen.

Es geht nämlich über die Vorurteile gegenüber den SEOs. Manchmal hasst man sie, weil sie einem ein weiteres Tool andrehen wollen oder Links tauschen möchten. Ja, solche Anfragen mit dem Linktausch bekomme ich selten auch und ich entscheide immer so, wie es mir gerade passt und wie es für meine Blogs am besten ist.

Forenbetreiber mögen die SEOs auch weniger, wenn sie extra posten, um die Links in der Forumsignatur zu kassieren. Kommentierer, die nur wegen den Backlinks kommentieren, sind wahrscheinlich auch nicht gern gesehen. Also wohin man im Internet nicht schaut, hat man mit SEO zu tun.

Es ist jedem überlassen, wie er diese Thematik zu sehen hat. Etwas SEO kann auch einem Hobby-Blog nicht schaden und wenn man allein schon die guten und bekannten SEO-Wordpress-Plugins am Laufen hat, hat man in dieser Richtung etwas getan. Wenn jemand sich mit der Suchmaschinenoptimierung beschäftigen möchte, dem stehen die zahlreichen Informationen und die SEO-Blogs zur Verfügung. Auch in den Foren wird viel darüber geschrieben.

Bei den Onlineshops ist SEO auch aktuell und wird betrieben. Also eigentlich kommt man nicht ohne SEO aus, wenn ich mir das so mal ansehe. Aber, es gibt ein Aber. Wenn man gute Blogartikel schreibt, denkt man ja immer, dass die Suchmaschinen sie ohnehin finden werden. Es sei denn, man hat das Blog auf Noindex, Nofollow. Ob Google sich dann die Blogs anschaut, vll. dann auch noch.

In der Grafik, die ich oben eingebunden habe, kann man es anhand mehrerer User-Arten erkennen, wer was von SEO hält und ich finde SEO nicht unbedingt schlecht, mache es doch selbst stets. Sicher macht man vieles falsch, aber auch einiges richtig.

Viel mehr wollte ich mit diesem Artikel nicht sagen und es geht hier mehr um die Info-Grafik, die ihr euch ansehen könnt.

Was denkt ihr bzgl. der Vorurteile gegenüber SEOs?

Gibt es diese Vorurteile?

Macht ihr auch Blog-SEO oder wollt ihr mit Google nichts zu tun haben?

Freue mich auf euer Feedback und Social Media Signale.

by Alexander Liebrecht

Bildquelle by Second-elements.de

Meine Projekte: UhrenshopD7 BlogSubrion-BlogBlogger-ForumPHP Fusion 7 Blog

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

22 Comments
  1. Ob man es will oder nicht, SEO ist notwendig. Ich denke keiner hat die Lust dazu, die eigene Seite wird aber sonst nur kaum gefunden. Die wenigsten haben Glück und werden von bereits “großen” Blogs gepusht und bekommen so Ihre ersten Besucher…

    1. Ich denke auch, dass etwas SEO keinesfalls schaden kann. Man muss vielleicht nicht viel machen, aber nur ein bisschen, damit die Seite in Google gefunden wird.

  2. Mir sind viele Blogger bekannt, die mit SEO nichts am Hut haben und ihren Blog als eine Art Tagebuch betreiben. Wenn man aber erst einmal eine kritische Masse erreicht hat, geht es kaum noch ohne SEO. Allerdings entstehen Vorurteile gegenüber SEO(s) aufgrund fehlender Kenntnisse und der Verallgemeinerung von Arbeitsweisen. Einige der Vorurteile sind allerdings keine, denn sie entsprechen der Realität, zumindest bei einigen SEOs ;o)

  3. Wenn man aber erst einmal eine kritische Masse erreicht hat, geht es kaum noch ohne SEO.

    Wenn ich ganz neu bin, dann muß ich kein SEO machen. Aber wenn ich dann eine kritische Masse erreicht habe, dann muß ich SEO machen. Wo ist die kritische Masse? Warum ist diese Masse kritisch? Warum muß man plötzlich SEO machen, wenn man ohne SEO eine Masse erreicht hat?

  4. Vielleicht ist mit kritischer Masse die Summe an Budget gemeint das verprasst wurde ohne konvertierbare Rankings erlangt zu haben weil man kein Seo gemacht hat.

    Nun ist es 5 vor 12 und bevor alles den Bach runtergeht muss nun Seo gemacht werden.

    Vielleicht ist mit kritischer Masse die Grenze der Masse an Blogs gemeint die ein Blogger zu einem Thema am Start hat auf denen er kein Feedback bekommt weil sie nicht ranken.

    Das wären jetzt so meine Interpretationen von “kritischer Masse”
    Der Heiko wird und schon erklären was er unter kritischer Masse versteht.

    Grüße
    Lothar

  5. Mich würde mal die Quelle dieser tollen Info-Grafik interessieren.
    Wer ist der Urheber?

    Um die Spreu vom Weizen der Seoanbieter trennen zu können sollte man sich auf jeden Fall Seo Basics aneignen.

    Dann kann man nämlich auch mitreden und Fragen stellen.
    Leider leben noch viele windige Seo Agenturen von der Ahnungslosigkeit ihrer Kunden.

    Grüße
    Lothar

  6. Danke Rainer, für die Verlinkung. Ich wurde auf diese Infografik per Mail aufmerksam gemacht und wollte sie verbloggen, aber den Link eben nicht gesetzt.

    Es war in der Mail erstmals keine Rede vom Linksetzen oder ich habe es überlesen. Nun ja, jetzt hast du es ja hier eingebunden.

    Was kritische Masse ist, weiss ich auch nicht und würde mich mal interessieren. Kritisch ist ja klar, was ist es ist. Aber was ist mit Masse gemeint? Das ist die Frage der besagten Stunde.

  7. Ich bekomme auch laufend solche Grafiken einbinden Anfragen.
    Das hast Du genau richtig gemacht. Eingebunden aber keinen Link gesetzt.
    Nur der Rainer hat jetzt ins Horn des Bittstellers geblasen und ihm einen Link gespendet 🙂

    Grüße
    Lothar

  8. Ich bekomme auch laufend solche Grafiken einbinden Anfragen.
    Das hast Du genau richtig gemacht. Eingebunden aber keinen Link gesetzt.

    Und vermutlich eine Raubkopie eingebettet und die Abmahnung wurde schon geschrieben.

    Sonst bist du doch auch sehr vorsichtig was fremde Grafiken angeht. mhhh

  9. Vielleicht ist mit kritischer Masse die Grenze der Masse an Blogs gemeint die ein Blogger zu einem Thema am Start hat auf denen er kein Feedback bekommt weil sie nicht ranken.

    Leider hat sich der SEO-Typ nicht mehr gemeldet. Weil ich kenne da nämlich einen sehr bekannten Alpha-Feedback-Blogger, der massig Blogs am Start hat, aber meiner Meinung nach mangelt es doch sehr an Feedback auf diesen Blogs. Und wenn dann sind es meistens immer die gleichen 3 – 5 sozi. Freunde. Ich finde da braucht es sehr dringend Suchmaschinenoptimierung, damit der Blogger nicht irgendwann noch ganz verbittert wird, weil es an dem lebenswichtigen Feedback mangelt.

  10. Hallo zusammen,
    ich wurde gestern darum gebeten, die Bildquelle im Beitrag zu erwähnen. Das ist kein Problem und das habe ich dann auch gemacht.

    Gehe schon davon aus, dass es keine Raubkopie ist und warum sollte es :).

    @Rainer,
    hm….den Blogger kenne ich auch. Aber ja doch, mir geht es um das Feedback auf meinen Blogs und da wo es kaum gibt, hat damit zu tun, dass man nicht so gut kommentieren kann. Muss ich mich wohl damit zufriedengeben.

    Aber viel SEO mache ich doch nirgends. Unique-Content ist mir wichtig und regelmässiges Bloggen auf den Blogs, was ja nicht immer klappt. Google wird schon drauf kommen und in die Inhalte in den Index packen.

    Ja, Recht hast du mit den 5 Social Friends, die immer wieder kommentieren. Der Rest liest es wahrscheinlich nur oder auch nicht, was ich nicht wissen kann.

  11. Das ist ja schön das Du da nun auch offiziell die Freigabe hast die Grafik zu veröffentlichen.

    Könnte ich eigentlich bei mir in meinem Seo Blog http://perfect-seo.de auch einbinden , oder?
    Muss ich wohl aber auch erst um Erlaubnis bitten.

    Vielleicht lesen die hier ja mit und fragen mal an?

    Grüße
    Lothar

  12. Ja, locker könntest du das, Lothar. Schreibe Sie per Mail einfach an und schon geht es rund damit :-). Die hätten ganz sicher nichts dagegen, denn ich finde die Grafik nicht schlecht und interessant.

  13. Ich soll die jetzt anschreiben?? Nö , da sollen die mal schon selber kommen 🙂

    Grüße
    Lothar

    P.s heute gehts mal wieder richtig langsam mit dem absenden der Kommentare.
    30 sekunden für diesen Kommentar

  14. Hm….na gut, dann nicht :-).

    Ja, wahrscheinlich war es zwischenzeitlich etwas zu langsam hier im Blog. Jetzt gerade geht es noch. Dauert einige Sekunden, bis der Kommentar abgesendet wird.

  15. Infografik ist lustig und fröhlich. Seo scheint ein wenig kompliziert, für mich. Aber brauchen wir wirklich SEO. Selbst wenn Sie Hunderte von Artikel haben, werden Sie nicht die Leistung zu erhalten, ohne SEO. Dieser Artikel ist nett und hilfsbereit. Danke.

  16. Prinzipiell kann man warten bis eine Seite – bei ständiger Zuführung von Content (Unterseiten mit Mehrwert) – von selbst ansteigt. SEO ist letztlich dafür da,diesen Prozess zu beschleunigen.
    Agnes vom

    1. Prinzipiell kann man warten bis eine Seite – bei ständiger Zuführung von Content (Unterseiten mit Mehrwert) – von selbst ansteigt

      Da können Sie aber warten bis Sie schwarz werten, weil das ist doch totale Webworker/Blogger-Propaganda. Mein Shop ist zumindest in 1 1/2 Jahren nicht im Ranking gestiegen und ich lege ständig neue Produkte an.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg