Erneuerungen im Design bei Depositphotos.com

Webseitenbetreiber, die für ihren Internetauftritt Fotos benötigen, haben entweder die Möglichkeit, eigene Fotos zu verwenden oder bei einer Online-Bildagentur professionelle Bilder, Vektordateien und Videos zu kaufen.

Ob für den eigenen Blog, die Firmenwebseite oder auch für Flyer und Broschüren- wer keine Abmahnung riskieren möchte, wird es tunlichst vermeiden, Fotos aus dem Internet zu kopieren, für die man keine Lizenz besitzt.

Microstock-Bildagenturen, wie beispielsweise Depositphotos.com, bieten lizenzfreies Bildmaterial, das Kunden erwerben können, um dieses für den gewünschten Zweck zu verwenden.

FotografieDie Microstock-Agentur Depositphotos.com mit Firmensitz in Florida wurde im Jahr 2009 gegründet und gehört nach eigenen Angaben zu den Bildagenturen, die am schnellsten gewachsen sind. Mehr als 24 Millionen professionelle Fotos (Stand Juni 2014) stehen den Kunden bei Depositphotos.com zur Verfügung.

Depositphotos.com: Neues Design bietet kundenfreundlichen Auftritt

Seit dem Frühjahr 2014 erscheint die Webseite von Depositphotos.com in einem neuen, modernen Design und zusätzlichen Funktionen, die sich besonders auf die Kundenfreundlichkeit auswirken. Die Startseite verfügt über größere Bilder als bisher, was dem heutigen Trend zugrunde liegt und keineswegs überladen wirkt.

Auch der dezente graue Rahmen im Header passt optimal zu den professionellen Fotos.

Sehr vorteilhaft ist auch die Suchfunktion, die übersichtlich im Titelbild zu finden ist. Hier können Kunden direkt nach Fotos, Vektoren oder Videos suchen oder aber die erweiterte Suchfunktion mit verschiedenen Filtermöglichkeiten nutzen.

Über Schlüsselworte kann der Kunde direkt nach einem Anbieter suchen oder auch Suchbegriffe ausschließen. Ebenso kann neben der Kategorie auch die Farbwahl der Fotos bestimmt werden, die Ausrichtung der Bilder sowie die gewünschte Bildgröße. Durch die verbesserten Funktionen bei Depositphotos.com finden Kunden kinderleicht, übersichtlich und schnell ihr gewünschtes Bildmaterial.

Ein weiterer Vorteil ergibt sich für die Nutzer von mobilen Geräten, denn die Funktionen und Schaltflächen lassen sich neuerdings auf alle Bildschirmgrößen anpassen, so dass Depositphotos.com auch unterwegs auf Smartphone und Co. genutzt werden kann.

Depositphotos.com: Bezahlung der Stockfotos nun auch in Euro möglich

Obwohl die amerikanische Microstockagentur Depositphotos.com bereits seit längerer Zeit auf dem deutschen Markt tätig ist, war es bislang ausschließlich möglich, in der Standartwährung US Dollar zu bezahlen.

Seit den Erneuerungen können Kunden ihre jeweilige Landeswährung auswählen, so dass Bildpakete, Abonnements und Credits nun auch in Euro bezahlt werden können.

Wer sich für lizenzgebührfreie Stockfotos interessiert, muss sich lediglich kostenlos bei Depositphotos.com registrieren. Anschließend können sämtliche Funktionen der Online-Bildagentur genutzt werden. Durch die günstigen Lizenzpreise ist es auch Blogbetreibern und jungen Unternehmen möglich, ihren Internetauftritt mit professionellem Bildmaterial zu gestalten.

Gastartikel von Mauricio Olave

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

6 Comments
  1. Danke für den Artikel! Die oben beschriebene Seite war mir bisher gar nicht bekannt. Hat mir sehr geholfen 🙂

  2. Hi Rene,
    sehr gerne für den Artikel. Ja, ich kannte sich vorher auch nicht so. Man besucht im Netz gerade mal einen Bruchteil an Webseiten und alle kann man unmöglich kennen, finde ich mal.

  3. Hi,

    danke für den Tip!

    Ich habe meine Seiten bisher immer nur mit free stock Photos “geschmückt”, und bin vor wenigen Wochen mal auf professionelle Bilder gewechselt.

    unglaublicher Unterschied!

    Depositphotos muss ich mir heute abend mal anschauen, weil das nächste Projekt ansteht.

    Generell macht einfach jede Infoseite sowie die Blogkategorien einfach ein viel besseres Bild, wenn die Bilder dazu fast schon genau passen und optisch ansprechend sind.

  4. HI Marko,
    ich komme bei diesem Blog auch sehr gerne in den Genuss von Stockbildern seitens Shutterstock.com und das finde ich sehr gut. Bei anderen Blogs muss ich mir etwas anderes einfallen lassen und kann nur eigene Bilder verwenden.

    Daher gibt es bei mir nur Shutterstock.com + eigene Bilder, sonst nichts.

  5. Ich nutze nur noch Bilder von Depostiphotos. Finde die einfach toll und er Preis ist auch Konkurenzfähig.

  6. Ich bin zufällig auf deine Seite gestoßen. Sehr hilfreich und Danke für den tollen Tipp.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg