Guru-20.info in der Vorstellung

This entry is part 68 of 81 in the series blogvorstellung

Guten Abend liebe Leserschaft von Internetblogger.de. Heute stelle ich wieder ein interessantes Blog vor. Dabei handelt es sich vom Blog Guru-20.info. Dieses Blog schien sehr aktuell zu sein, was ich sehr mag und daher dürfte es in meiner Sammlung der Blogvorstellungen keineswegs fehlen. Das Blog wird von Clemens aus Salzburg, AT betrieben und die Domain existiert laut Wayback Machine seit Dezember 2007, also schon seit 6 Jahren, was ja sehr beachtlich ist. Ältere Domains dürften auch bei Google punkten, soweit ich weiss. Nun zum Blog.

Auf dem Blog werden solche Themen behandelt wie Bücher, Design, Development, Mobiles Leben, Marketing und einige andere. Der Clemens befasst sich mit der Entwicklung fürs Web und auch WordPress. Das hört sich sehr sehr interessant an und ich bin froh, dass ich das Blog in meinem Feedly-RSS-Reader entdeckt habe. Das Design der Startseite ist eher schlicht gestaltet und findet bei mir den Gefallen. Wie die Startseite aussieht, zeige ich euch in dem unteren Screenshot.

Blog Guru-20.info

Es ist viel Weiss vorhanden und man hat die schwarze Schrift auf weissem Hintergrund. In der Sidebar sind einige Inhalte verlinkt und man sieht sowohl neueste Kommentare als auch Social Media Verlinkungen, wobei der Clemens auf Facebook, Twitter, Google+ und Xing aktiv ist. Einen RSS-Feed findet man hier ebenfalls.

Zudem gibt es in der rechten Sidebar etwas Amazon-Werbung, die Blogrolle und auch die Kategorien. Im Blog-Footer steht dann eine kurze Beschreibung zum Blogwebmaster. Ich hatte hier schon einmal einen österreichischen Blog vorgestellt, aber weiss nicht mehr, welcher das was. Ja, natürlich war das Blogger-antworten.com, was ja schon eine Weile zurückliegt.

Bei Clemens kann man die Artikel selbstverständlich lesen und kommentieren. Gerade klickte ich eine Artikelüberschrift an, aber das lädt immer noch und ich weiss nicht was da los ist, sind es irgendwelche Scripte, die das schnelle Laden verhindern!? Das wäre mal ein Fall für die PingdomTools :(. So jetzt nach mehreren Sekunden war das Laden abgeschlossen und ich schaue mir nachher noch die PageSpeed-Werte an. Also, die Artikel von Clemens kann man in den Social Networks teilen und auch das Kommentar-Abo wird angeboten. Jedoch sind die Kommentarlinks noFollow und ich weiss nicht, was ihn dazu als Entwickler bewegt. Mit doFollow kann man um einiges besser fahren, aber vll. setzt er ja SMU Manual doFollow ein, wo man das einstellen kann, nach wievieltem Kommentar dann doFollow hinzugezogen wird. Ich weiss es nicht.

Nun ist es soweit ich gucke mir mal die SEO-Werte an. Der Startseiten-Pagerank ist auf 4, einem ziemlich guten Wert. Der AlexaRank zeigt mir 492 Tsd., was auch gut ist. Der PageSpeed ist laut PingdomTools bei 16,58 Sekunden. Ich ahne schon, dass da etwas ist, aber ich gehe davon aus, dass irgendwelche Sripte zu lange laden. Pingdom Tools zeigen mir, dass CSS zu lange lädt. Es ist nämlich sehr praktisch mit diesem Tool und man sieht auch, woran es hapert. Nun schaue ich nach den Werten von GTmetrix. Und laut diesem Tool lädt das Blog nach 6 Sekunden noch was und der Wert für PageSpeed liegt bei über 80% und für Yslow bei 73%, was ja nicht schlecht ist.

Nun sind wir am Ende des Artikels angelangt und dem Clemens wünsche ich weiterhin viel Erfolg mit seinem Blog und auch in der Entwicklung fürs Web und WordPress. Euch stelle ich aber abschliessend ein paar Fragen.

Wie gefällt euch dieses Blog?

Was würdet ihr noch verbessern wollen?

Betreibt ihr selbst einen Blog oder eine Webseite?

by Alexander Liebrecht

Bildquelle by http://guru-20.info

Series Navigation<< Webmaster-glossar-de in der VorstellungMagronet.de in der Vorstellung >>

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

2 Comments
  1. Optisch ganz okay. Da meine Websiten in der Regel auch immer optisch sehr einfach gehalten sind – ich bin schließlich kein Webdesigner – habe ich mit solchen Seiten kein Problem. Inhaltlich ist mir zu viel WordPress und Blogging. Kommt mir das nur so vor oder sind diese Themen wirklich, genauso wie SEO und Webmaster, so überlaufen.

    Ich betreibe keinen Blog, sondern demnächst wird mein Online-Shop die Türe öffnen. 🙂

    :cekpm

  2. Hi Rainer,
    ja diese Themen sind auch sehr sehr oft anzutreffen, da man in erster Linie ein Blogger ist und daher bloggt man auch über die selbige Tätigkeit als Blogger. Ich habe kein Problem damit und dir wünsche ich natürlich einen gute Start mit dem Onlineshop. Auf deiner Startseite war ich schon mal und finde den Shop gut. Das Meiste befindet sich eh im Kern, also die ganze Funktionsweise und wie die Produkte im Frontend angezeigt werden, passt mir auch.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg