Das LTE-Jahr 2012 – Der LTE-Ausbau gewinnt an Fahrt

Teile den Blogpost mit deinen Freunden 🙂

Der LTE-Ausbau in Deutschland geht schnell voran. Experten sprechen von 2012 als dem LTE-Jahr. In diesem Jahr steht besonders der Ausbau von 4G in den Städten im Vordergrund. Dabei kann es den Netzbetreibern gar nicht schnell genug gehen. Vor wenigen Wochen beschwerte sich der Verband der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten (VATM) über die Bundesnetzagentur, welche mit den Genehmigungen für den 4G-Ausbau in den einzelnen Städten nicht mehr nachkomme.

Aber auch der LTE-Ausbau auf dem Land, der 2011 aufgrund von Verpflichtungen der Netzbetreiber im Mittelpunkt stand, geht 2012 weiter. Dieses Jahr wurden die Weißen Flecken in Niedersachsen und Sachsen geschlossen. Mittlerweile konnten die Weißen Flecken in 12 der 16 Bundesländer geschlossen werden.

 

Die LTE-Ausbaupläne der Netzbetreiber 2012

 

Im April ging es durch alle Medien. T-Mobile startete mit LTE gleichzeitig in Hamburg, München, Leipzig und Bonn. In den nächsten Wochen kamen weitere Städte wie Augsburg, Fulda und Wolfsburg hinzu. Auch in der zweiten Jahreshälfte 2012 möchte die Telekom den LTE-Ausbau weiter intensiv vorantreiben. Bis zum Ende des Jahres will man mit 4G in über 100 große Städte kommen und dazu 1000 Weiße Flecken auf dem Land schließen. Auch Vodafone und o2 haben ehrgeizige Pläne für 2012 und darüber hinaus.

Vodafone möchte in den nächsten 12 Monaten mehr als 40 Prozent der Haushalte und 70 Prozent der Fläche deutschlandweit mit LTE versorgen. Stand beim Mobilfunkanbieter in den letzten Monaten noch der LTE-Ausbau auf dem Land im Vordergrund, möchte man in nächster Zeit verstärkt in die Städte kommen. Dazu setzte der Netzbetreiber in den zurückliegenden Wochen auf ein immer breiteres Angebot an LTE-Hardware. Vodafone-Kunden können mittlerweile aus vier LTE-Smartphones wählen. Seit Anfang Juni gibt es dazu mit dem Samsung Galaxy Tab 8.9 LTE das erste 4G-Tablet in Deutschland bei Vodafone.

http://www.4g.de/2012/05/30/vodafone-lg-optimus-true-hd-lte/

Das LG Optimus True HD LTE bei Vodafone und bald bei o2 erhältlich, Bildquelle: lg.com

Der Netzbetreiber o2 startet am 02. Juli mit seinem mobilen 4G-Tarif „o2 LTE für unterwegs“. Zu den Preisen und Kondition des LTE-Tarifs ist noch wenig bekannt. Von o2 hieß es nur, dass die Preise für LTE absolut konkurrenzfähig seien. Gleichzeitig gab man bekannt, dass man mit zwei 4G-Handys und einem LTE-Surfstick von ZTE starten möchte. Ein 4G-Smartphone wird das LG Optimus True HD LTE sein. Bis Ende 2012 will o2 mit LTE in mehr als 200 Städte und Gemeinden kommen. Bei E-Plus gibt es auch mittelfristig kein 4G-Angebot. Der Netzbetreiber hatte bei der LTE-Versteigerung 2010 nur wenige Frequenzen ersteigert und setzt stattdessen auf den Ausbau mit HSPA und HSPA+.

 

Ein Blick in die Zukunft

 

Die Bundesnetzagentur geht davon aus, dass bis 2013 die Weißen Flecken auf dem Land geschlossen sind. Dazu haben sich die Netzbetreiber verpflichtet, bis zum 01.01.2016 mindestens 50 % der Bevölkerung Deutschlands mit LTE zu versorgen. Beim schnellen LTE-Ausbau in Deutschland ist jedoch davon ausgehen, dass man diese Vorgabe viel früher erreicht.

 

Über den Verfasser:

Tim Rohrer (32) ist Online-Pionier der ersten Stunde. Bereits seit 1996 ist der Wahl-Hamburger und Literatur-Fan online aktiv und betreibt verschiedene Internet-Webseiten wie das LTE-Portal 4G.de. Dort ist er auch als begeisterter Autor zum Thema „Mobiles Internet“ aktiv.

 

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

37 Comments
  1. Na da bin ich mal gespannt. Ich hab Bekannte die Wohnen in einer Region da wird die Verbindung und Geschwindigkeit eher langsamer statt schneller. Denen kommt es so vor als ob die eher abbauen.

  2. Hört sich gut an, wenn die Umsetzung wirklich so schnell klappt, wie die sich das vorstellen.

  3. Ich bin da echt mal auf den Preis gespannt, den O2 da anbieten will. Wenn er passt, dann werde ich meinen Vertrag wechseln gehen…

  4. Wenn ich die heutige Geschwindigkeit mit dem Tempo vor einigen Jahren vergleiche, wird mir schon manchmal schwindelig. Allein zwischen GPRS und 3G liegen ja schon Welten. Damals nutzte man sein Handy für SMS und geringe Datenmengen. Das ist mit dem heutigen Standart nicht mehr zu vergleichen. Überall sieht man Tablets und Smartphones im Einsatz

  5. Es ist finde ich erschreckend. Ich habe mal gelesen, dass wir laut einer Statistik 2020 jeder pro Kopf 1 GB Daten verbrauchen sollen – wie soll das möglich sein? Die Strahlenbelastung könnte sensiblen Menschen wirklich zu schaffen machen.

  6. Was ist daran erschreckend, dass Du 1GB Daten verbrauchst? Der technologische Fortschritt ist einfach so, und die Hersteller der Internettechnologie und Zugangsmöglichkeiten brauchen ja auch eine Vision, um ihre Aktionäre an der Stange zu halten.

  7. LTE wird wie immer erstmal in den Großstädten ausgebaut, wo es eh eine gute Internetversorgung gibt. Bei uns auf dem Land weiss noch nicht einmal die Telekom, wann LTE kommt. Toll nicht.

  8. Na es hört sich doch gut an, vielleicht könnte ich mal endlich meinen neuen iPad auf dem neuen Netzwerk in einigen Monaten schon nutzen!

  9. Hallo,

    ich bin wirklich sehr gespannt, wie LTE den Markt verändern wird. Denn dann werden endlich auch Gebiete erreichbar sein, die auch im Jahr 2012 noch immer nicht erreichbar gewesen sind und das kann eigentlich nicht sein.

    Interessant dürfte aber auch sein, wie sich der Anteil LTE zu DSL entwickeln wird. Denn auch DSL wir sich weiter entwickeln und es werden immer höhere Geschwindigkeiten möglich sein.

    Das wird ganz sicher sehr interessant werden. Die Entwicklung wird sicher noch eine paar Jahre in Anspruch nehmen, aber wenn LTE sich absolut etabliert hat, dann dürfte vielleicht auch DSL etwas in den Hintergrund geraten.

    Gruß

  10. Ich finde es gut, dass der LTE Ausbau auch uns Bürger auf dem Lande erreicht. Bisher waren wir hier doch ziemlich unterversorgt und die Leitungen waren ziemlich langsam. Der neue Ausbau lässt auch in mir die Hoffnung wachsen, dass ich bald das Internet in seiner vollen Bandbreite nutzen kann. Streaming oder auch Videos waren bisher so gut wie nicht möglich.

  11. Ich freue mich auch schon das wir nun bald hier im ländlichen Gebiet LTE erhalten. Ich hoffe das die Geschwindigkeit auch erreicht wird, fragt sich nur wann genügend LTE fähige Smartphones auf dem Markt erscheinen. Das iPhone 5 soll das ja integriert haben.

  12. Ich bin so froh, wenn die alle mit Ihrem Ausbau durch sind. Seit dem die ganzen Smartphones in Massen verkauft wurden, sind meine Surfsticks auf das damalige K-Model-Level abgestürtzt.

  13. Es waere schon notwendig dass dieses Netzwerk schon überall ausgebaut worden waere, sonst ist es leider sinnlos einen neuen iPad zu kaufen. Meine Verwandten haben schon welche Erfahrungen damit, und sie haben die besten darüber erzaehlt.

  14. Ich lasse mal das Thema Strahlenbelastung außen vor! Ich finde es schön, dass LTE so ausgebaut wird. Man kann mit dem iPhone ( z.B. ) mittlerweile so viel machen. Es happert aber immer wieder an der Geschwindigkeit. Daher wäre der Ausbau wirklich eine tolle Sache.

  15. Da kann ich dir nur zustimmen. Wenn ich meine Leitung im Elternhaus mit der Verbindung in der Uni vergleiche, sind das Welten. Zuhause komme ich mir vor wie in der Steinzeit und die Verbindung kann einem schon mal den letzten Nerv rauben.

  16. Sind denn eigentlich die Geräte auf den Standart ausgelegt oder braucht man ein bestimmtes Handy oder Tablet? Wenn man ein neues Gerät braucht, sind die Kosten am Anfang wahrscheinlich wieder dementsprechend hoch.

  17. Ich wohne mitten im Zentrum. Wenn dann hier alle Abends Ihr Smartphone starten, bin ich mit meinem Surfstick so schnell aus dem Internet… unglaublich. Ja derzeit wird alles ausgebaut, aber mal im Ernst, soetwas weiß man doch vorher. Oder sind die Anbieter alle im Ehrenamt beschäftigt 😉 ?

  18. Schöner Artikel. Es MUSS auch einfach schnell gehen zumal schnelle Leitungen – und zwar flächendeckend – auch einfach eine Grundvoraussetzung für die digitale Distribution sind, die ja immer mehr zunimmt. Klar kann man sich auch mit einer langsamen Leitung Schuhe im Internet bestellen aber gerade im Bereich Medien, ich denke hier vorallem an den Breich Gaming mit all den Downloadtiteln oder gar der Bereich Online-Gaming… und wenn es tatsächlich bald kaum noch physische Endgeräte geben soll, dann MUSS man schnelle Leitungen haben… Die Zukunft ist da, kommt nur nicht durch die Leitungen, so könnte man es sagen 🙂

  19. Das hört sich doch gut an, es lohnt sich dann vielleicht den neuen iPad zu kaufen, ausser die LTE-Geschwindigkeit hat er ja keine bedeutende Vorteile. Ich bin schon wirklich aufgeregt, meine Bekannten haben schon echt tolle Sachen über dieses neues Netzwerk erzaehlt.

  20. Da bin ich mal auf den O2-Preis gespannt. Ich finde LTE-Speed übrigens nicht sooo enorm wichtig, kann man haben, muss man aber nicht. Der Artikel an sich ist jedoch sehr informativ und übersichtlich gestaltet, war gut zu lesen und ohne größere Rechtschreibfehler. Danke schön :)!

  21. Ich bin da irgendwie etwas skeptisch, was den Ausbau betrifft. Ich glaube, dass das schon noch 1 bis mindestens 2 Jahre gehen wird, bis das Netz komplett ausgebaut und ausgereift ist. Alles andere wäre aber natürlich super!

  22. Oh man, bin 2016 ist es aber dennoch eine lange Zeit. Uns nur weil die alle in die Pflicht genommen wurden, heißt es ja nicht, dass es auch so passiert. Wäre trotzdem genial, denn wie hier schon einige bemerkt haben, haben sich viele Anbieter mit der ganzen “mobilen Internet” Thematik übernommen.

  23. Es haette schon früher ausgebaut werden, ich kann es kaum verstehen warum das ganze Prozess so lange gedauert hat. In den vereinigten Staeten gibt es dieses Netzwerk schon seit Jahren.

  24. @Larvik: klaro, in den Zentren läuft die Technologie. Aber wer sich mal mit seinem iPad in die Regionalbahn gesetzt hat in dem Glauben, er könne da auch gut arbeiten (ja, ich gebs zu: das war ich… 😉 ), der wird schnell eines besseren belehrt. Ich denke es macht Sinn, dass auch längliche Regionen zumindest größtenteils mit 3G abgedeckt sind, bevor man an LTE herangeht …

  25. Ich bin einer der wenigen Menschen in meinem Umfeld, der noch ein uraltes Nokia Handy verwendet. Und zwar nur zum telefonieren 🙂 Noch habe ich mich der modernen Telekommunikationstechnik nicht geöffnet. Aber wenn das LTE Netz weiter ausgebaut wird, werde ich mir früher oder später auch so ein cooles Smartphone kaufen 🙂

  26. Ich glaube ja noch nicht daran, dass es so schnell gehen wird. Die letzten Technologien haben auch ordentlich Zeit bis zu einem annehmbaren, flächendeckenden Support benötigt.

  27. Immer schneller und billiger für jeden, das ist die eine Seite der Medaille, doch wer denkt an denjenigen, der diese Anlage vor der Nase hat?

    Mir wäre ein Ausbau der Glasfasernetze jedenfalls 1000mal lieber

  28. Da geht Geschwindigkeitstechnisch noch so einiges. Von der Technik her werden die Kabelgeschwindigkeiten in naher Zukunft um ein vielfaches übertrunpft werden. Hoffentlich wird der Ausbau auch dementsprechend schnell vorran gehen.

  29. Ich freu mich auch schon auf den Ausbau auf dem Lande, dann gehts bei uns auch ein bisschen fixer mit dem Netz…

  30. Dann bin ich mal gespannt, wann ich bei mir auf dem Land LTE bekommen kann. Interessant wäre es schon!

  31. LTE wird ja ein ganz neues Netz sein das dann wenigstens das normale Handy-Netz entlastet und natürlich ist es einfach mal schnell. Mal sehen wie viel bei mir ankommt.

  32. Vorallem für uns im Ländlichen Bereich ist LTE eine echte Bereicherung!

    Vielen dank.

  33. Wie immer kommt es erstmal auf den Preis an. Und natürlich auf den Hunger der Landbevölkerung die teilweise immernoch unterversorgt ist.
    Ein etwas schnelleres mobiles Internet kann wirklich nicht schaden. In Hannover gibt es jetzt noch stellen wo´s einfach nicht klappen will mit dem Surfen. 🙂
    Gruß, Max

  34. Oh ja. LTE ist gerade für uns in ländlichen Gegenden der lang erhoffte Segen. Ich trau mich schon immer nicht das laut auszusprechen, aber es gibt Zeiten am Tag, da läuft nur Umts… und Glasfaser haben wir hier auch noch nicht. Am Rande: ein sehr schöner Artikel.

  35. Toller Beitrag und intreressant zu lesen. Mittlerweile hat man ja fast überall guten LTE Empfang. Was das anging ging der Ausbau relativ schnell im Verlgleich zum Glasfaserausbau für Breitbandanschlüsse.

  36. Kinder wie die Zeit vergeht.
    Auch schön mal so einen alten Beitrag zu lesen.

    LTE ist ja nun überall verfügbar da hinken die Breitbandanschlüsse doch vielerorts sehr hinterher.

    1. Ich brauchte bisher kein mobiles Internet, bis auf damals in der Schweiz. Da konnte ich mit dem iPhone super die Fahrpläne der Schweizer Bahn abrufen und konnte mich so fortbewegen. In DE brauche ich das nicht.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg