Pagerank Update 2008 vorbei!?

Teile den Blogpost mit deinen Freunden 🙂

Also so genau sind sich die Webmaster und SEOler des Szene nicht schlüssig, ob das erste PR-Update schon vorüber gezogen ist, wobei bei manchen Projekten sich nichts geändert hat. Vor allem, wenn man jetzt den Gerüchten auch nur etwas Glauben schenken würde, dann sind viele der bekannten und irgendwo in den diversen Listen stehende Webkataloge etwas nach hinten geworfen worden oder es gab eben null positive Veränderungen. Es gibt immer und überall für den Einen etwas mehr Glück und für den Anderen etwas mehr Pech. Meine 4 Webkataloge zusammen haben sich kaum freuen dürfen, obwohl es bis zu einem PR 3 reichen könnte, zumindest seitens der Backlink-Checker bei IB usw. Und jetzt gerade habe ich in den anderen Blogs lesen können, dass zahlreiche Webmaster und Webseitenbetreiber die Folgen des Updates schon über sich ergehen ließen. Bei dem letzten PR, so kann man dazu jetzt gerade mit höchster Wahrscheinlichkeit sagen, gab es Enttäuschungen und Überraschungen. Zumal einige Veränderungen bei meinen Seiten schon vor ca. 10 Tagen passiert waren.

Das hat mich positiv überrascht mit dem neuen Artikelverzeichnis von PR 0 auf 4, trotz den einigen kleinen Abweichungen seitens dem Backlink-Checker auf Internetbaron, aber ich würde sagen, dass IB noch etwas ältere Werte drin hat, denn die Backlinks rundherum um die von mir betriebene Webprojekte, kurz unmittelbar vor dem PR-Update, also vor ca. 14 Tagen auf den neuesten Stand gebracht wurden. Einige Blogs und Artikelverzeichnisse aber auch Blogverzeichnisse hat es positiv erwischt und der Balken ist jetzt etwas länger geworden. Auf der anderen Seite gab es  kaum oder wenig Veränderungen bei den, mir bekannten, Webkatalogen.

Beim letzten Update 2007 stellte ich mitunter fest, dass nach einem Backlink Update, ca. 10-14 Tage später das PR-Update vor der Tür stand. Es lief diesmal zwar etwas anders ab, aber dennoch mit etwa derselben Vorgehensweise seitens Google. Warum der Pagerank vieler Seiten zu Recht oder Unrecht vergeben worden ist, habe ich nicht zu beurteilen, allerdings eine negative Tatsache, dass manche Unterseiten mehr PR haben als manche Startseiten, lässt doch mal darauf schließen, dass irgendwas nicht so verlaufen ist, wie es anfangs wohl laufen müsste. Viel raten dabei werde ich nicht und die SEO-Arbeit geht trotzdem weiter, mit dem täglichem Backlink-Sammeln und anderen Tätigkeiten.

Kurz anschneiden, möchte ich noch an der Stelle, dass ich als einer der vielen, eine informative auf den Pagerank bezogene Email seitens Teliad bekommen habe. Teliad ist wohl eine bekannte Grösse im Segment – Links kaufen und verkaufen. Dort ist es endgültig mit dem PR und dem ganzen Drumherum vorbei und der grüne Balken zählt nicht mehr, sondern nur das Ranking einer Webseite sowie deren Themenrelevanz, was ja auch schon mehrfach in den Internet,- und Webmasterforen zu zig Beiträgen diskutiert worden ist.

Das diese Aspekte immer mehr an Bedeutung gewinnen, ist jetzt schon abzusehen. Dazu kommen noch ein guter und exklusiver themenrelevanter Content einer Webseite und die Backlinks zu einer Webseite sowie die ausgehenden Links der Webseite, zu der man einen Backlink gesetzt hat. Es ist zwar ein Teufelskreis, aber vom Begriff ” Schlechte Nachbarn” hat man auch schon gehört. Daher vermeide ich schon mal alle Webkataloge, die aus dem Index raus sind und sich schon eine Zeitlang in der Lage befinden. Aber es ist auch schade, dass es zu all dem kommen musste, wobei es jeden treffen kann. Da kennt G. nun mal keine Gnade. Um das Ganze wieder mal zu vergessen bzw. verdrängen oder wie auch immer, kann man vorsichtig folgenden Satz verkünden. Das nächste Update ist voraussichtlich auf März oder eben April angesetzt. Es bleibt noch viel Zeit, um weiterhin an den Projekten zu arbeiten.

by Alexander Liebrecht

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg