In wenigen Wochen ist es endlich soweit – die Fußball Europameisterschaft beginnt! Fast fünf Jahre mussten sich die Fans der EM auf die nächste Ausgabe gedulden. Erstmals in der Geschichte des Wettbewerbs wird das Turnier in mehr als zwei Gastgeberländer ausgetragen. So soll sich die Fußballstimmung über den ganzen Kontinent verbreiten. Am 11. Juni stehen sich die Türkei und Italien im Eröffnungsspiel in Rom gegenüber. Wir stellen die Favoriten für die EURO 2021 genauer vor.

Können die Three Lions den Heimvorteil nutzen?

Die englische Nationalmannschaft gehört derzeit zu den wohl talentiertesten Mannschaften in der Geschichte der Three Lions. Bereits bei der Weltmeisterschaft 2018 in Russland hat die Mannschaft von Gareth Southgate groß aufgespielt und das Halbfinale erreicht. Klar, dass sie auch bei der kommenden EURO zu den Topfavoriten gehören. Vor allem der Heimvorteil ab dem Halbfinale dürfte der Mannschaft entgegenkommen. Die Runde der letzten Vier sowie das Endspiel finden im Londoner Wembleystadion statt. Es wäre der erste große Titel seit der Weltmeisterschaft 1966.

 

View this post on Instagram

 

A post shared by England football team (@england)

Übersteht der Weltmeister die schwierige Gruppen-Phase?

Als Weltmeister steht Frankreich in dieser Liste natürlich auch ganz weit oben. Ähnlich wie die Briten ist die L’equipe ebenfalls auf nahezu jeder Position mit Weltklasse-Spielern besetzt. Vor allem die Offensive um Mbappé, Griezmann und Co. ist kaum zu bändigen. Allerdings muss die Mannschaft von Trainer Didier Deschamps ab Tag eins voll da sein. Immerhin geht es in der Gruppe F gegen Titelverteidiger Portugal, Deutschland und Ungarn. Trotzdem sind Les Bleus natürlich einer der Topfavoriten auf den EM-Titel.

Ist die Zeit reif für Belgien?

Belgien gilt seit einigen Jahren bei den großen Turnieren als Geheimfavorit auf den Titel. Das ist auch dieses Jahr nicht anders. Bei den Tipps für Fußball Wetten gehören sie bei den Buchmachern mit Quoten von 6,50 (Stand: 30. 4.) ebenfalls zu den Favoriten auf den Titel. Trotz starker Auftritte und einem vor Talent strotzenden Kader hat es bislang allerdings noch nicht für den ganz großen Wurf gereicht. Vielleicht ist es ja dieses Jahr soweit. In der Vorrunde sind DeBruyne und Co. gegen Dänemark, Finnland und Russland auf jeden Fall der aussichtsreichste Kandidat auf das Weiterkommen.

Jogis letzter Anlauf

Auch die DFB-Elf gehört traditionell zum Favoritenkreis bei den großen Turnieren. Allerdings steht der Weltmeister von 2014 nach den blamablen Auftritten bei der WM 2018 und der letzten Nations League in der Bringschuld. Zudem wird das letzte Turnier des langjährigen Cheftrainers Jogi Löw sein. Nach 15 Jahren macht der Erfolgscoach den Platz frei für neue Impulse. Klar, dass die Mannschaft dem Coach noch einmal einen gebührenden Abschied verschaffen will. Zwar kommt es schon in der Vorrunde mit Frankreich, Portugal und Ungarn knüppeldick, aber immerhin kann man in den ersten drei Spielen auf den Heimvorteil in München bauen. Fußballdeutschland wird auf jeden Fall vor den TV-Geräten oder Streaming-Diensten sitzen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Die Mannschaft (@dfb_team)

Kann Spanien wieder angreifen?

 

Nachdem Spanien in den frühen 2010er Jahren den internationalen Fußball dominiert hat, stand auch die Furia Roja vor einem Umbruch. Dieser scheint nun zu einem großen Teil bewältigt. Mit Spielern wie Ansu Fati oder Ferrán Torres sind vielversprechende Talente nachgerückt. Mit der richtigen Mischung aus Jung und Alt wollen die Spanier bei der kommenden EM wieder angreifen. Das deutliche 6:0 gegen Deutschland Ende vergangenen Jahres hat schon einmal einen Vorgeschmack geboten.

Neben diesem erweiterten Favoritenkreis gibt es natürlich noch eine Menge anderer Mannschaften, die sich Hoffnungen auf den großen Coup machen. Titelverteidiger Portugal darf ebenso wenig vergessen werden, wie die Turniermannschaften aus Italien oder den Niederlanden. Hinzukommen potenzielle Geheimfavoriten und Außenseiter. Der ÖFB-Elf beispielsweise werden von so manchem Experten Chancen auf einen echten Überraschungs-Coup zugeschrieben. Traditionell besticht die Europameisterschaft mit einer engeren Leistungsdichte als beispielsweise die Weltmeisterschaft. Eines steht fest – die Fußballwelt freut sich auf die EURO 2021.

Von internetblogger.de

Flügel-Falter Internetwerbung Lothar Flügel-Falter Am Plan 8 09380 Thalheim 00491636829100 www.fluegel-falter.de lothar@fluegel-falter.de USt-ID-Nr.: DE 272665902

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.