Sollten Sie heute noch klassische Karten schreiben?

Während man bei Dezember an Feiertage, Geschenke und gutes Essen denkt, ist Januar die Zeit der Grußkarten. Eine Tradition, die sich seit ihren Anfängen stark weiterentwickelt hat und von der einige Leute glauben, dass sie zum Verschwinden verurteilt ist.

Woher kommt die Glückwunschkarte?

Das Versenden von Glückwunschkarten gehört nicht zu jenen Traditionen, die bis in die Anfänge der Zeit zurückreichen. Erst im 19. Jahrhundert wurde sie im Vereinigten Königreich kurz nach dem Erscheinen der ersten Briefmarke 1840 geboren. Zunächst waren es illustrierte Weihnachtskarten, die in der Adventszeit verschickt wurden, und nach und nach wurden sie zu Karten, die den Lieben ein frohes neues Jahr wünschen sollten. In Frankreich wurden solche Grüße lange Zeit auf Visitenkarten geschrieben, die man beim Concierge seiner Bekannten hinterließ. Dies änderte sich in den 1930er und 1940er Jahren, als illustrierte Karten immer häufiger verwendet wurden. Jahrzehntelang schickten Millionen von Menschen im Januar auf wunderschön verzierten Karten ihre besten Wünsche an Familie und Freunde.

Eine sich entwickelnde Tradition

Doch das Aufkommen neuer Technologien veränderte die Situation in den 2000er Jahren erneut. Dies bedeutet nicht, dass die Tradition der Glückwunschkarte oder Weihnachtskarten völlig verloren gegangen ist, sondern dass sie sich gewandelt hat. Während ein großer Teil der Bevölkerung nicht mehr an einem Tisch sitzt, um Dutzende von Karten anzuschwärzen, senden viele Menschen immer noch Grüße an ihre Lieben. Einfach ausgedrückt, werden diese Grüße heute immateriell übermittelt, per E-Mail für diejenigen, die am liebsten schreiben, per SMS für diejenigen, die sich prägnanter ausdrücken, oder dank virtueller Grußkarten.

Die Irreduzibilität der Papierkarte

Aber glauben Sie nicht, dass Grußkarten aus Papier völlig aus der Mode sind! Tatsächlich sind viele Menschen immer noch Fans dieser handgeschriebenen Karten. Objekte, die nichts mehr haben wie ein einfaches Stück illustrierten Kartons. Pailletten, Reliefs, Spitzen, originelle Formen… die heutigen Grußkarten sind alle origineller denn je und sogar zu Sammlerstücken geworden.

Welche Lösungen, um Ihre Grüße in diesem Jahr zu übermitteln?

Seit vielen Jahren ist die klassische Grußkarte das am weitesten verbreitete und effektivste Mittel, um Grüße zu versenden, sei es im beruflichen oder persönlichen Rahmen. Neue Technologien bieten Unternehmen neue Möglichkeiten, die klassische Karte zu ersetzen. Welche Möglichkeiten sind das?

  • SMS
  • E-Mail
  • E-Card
  • Virtuelle Grußkarten
  • WhatsApp, wenn die Kontakte enger geknüpft sind.

Aber die Grußkarten aus Papier erleben jetzt dank der neuen Technologien ein Revival! Originalität und gesunder Menschenverstand sind das, was Sie brauchen werden, um Ihre geschäftlichen Grüße für das neue Jahr zu senden. Anbieter wie Kaartje2go ermöglichen Personalisierungen und Versendungen mit wenigen Klicks. Auch wenn viele Unternehmen klassische Grußkarten als Mehraufwand empfinden, so stellt dies tatsächlich eine echte Chance dar, sich bei den Mitarbeitern und Kunden Pluspunkte einzufangen!

Die Karte als eine echte Aufmerksamkeit für Ihre Kunden und Mitarbeiter

Die Grußkarte aus Papier ist weit davon entfernt, altmodisch zu sein, und ist sogar ein starkes Kommunikationsinstrument, das Ihr Interesse zeigt und gleichzeitig das Image Ihres Unternehmens aufwertet. Wer mag es nicht, eine nette Karte in seinem Briefkasten zu erhalten. Es wird mit einem echten Zeichen der Aufmerksamkeit verbunden sein, besonders wenn Sie sich die Zeit nehmen, es mit den Farben Ihres Unternehmens und entsprechend Ihrer Beziehung zu Ihren Mitarbeitern zu personalisieren.

Auch die Grußkarte hält einige Überraschungen für Sie bereit!

Grußkarten zu schreiben bedeutet nicht, dass man Stunden damit verbringt, sie alle von Hand auszufüllen. Sie können in sehr kurzer Zeit echte Aufmerksamkeit für Ihre Kunden und Mitarbeiter erreichen. Es nimmt nicht mehr Zeit in Anspruch als das Schreiben einer E-Mail, und es ist viel stärker, Ihre Botschaft hervorzuheben, nicht wahr?

Fazit

Klassische Grußkarten ermöglichen es denjenigen, die sie kaufen, sich von der Masse abzuheben. Darüber hinaus gibt es neben dem Vergnügen, eine Karte auszuwählen, auch die persönlichere Seite der Handschrift, die von vielen Menschen sehr geschätzt wird. Schließlich ist die Grußkartentradition auch in der Berufswelt demokratischer geworden. Immer mehr Unternehmen versenden solche Karten an ihre Kunden, eine neue strategische Art der Kommunikation!

internetblogger.de

Flügel-Falter Internetwerbung Lothar Flügel-Falter Am Plan 8 09380 Thalheim 00491636829100 www.fluegel-falter.de lothar@fluegel-falter.de USt-ID-Nr.: DE 272665902

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.