Das Wesentliche zur Erstellung einer Website

Der Erfolg einer Website steht und fällt mit dem Domainnamen. Er sollte mit Bedacht ausgewählt werden und es gilt noch weitere Punkte zu beachten.

Wahl eines Domainnamens

Der Domainname ist das Aushängeschild einer Website. Es ist der erste Eindruck, den der Kunde von dem Unternehmen, welches hinter der Domain steckt, erhält. Bei der Auswahl des Namens muss man nicht nur marketingtechnische Aspekte bedenken, sondern auch rechtliche. Man darf keine Marken- oder Namensrechte verletzen, Städtenamen, Kennzeichne und Namen von öffentlichen Einrichtungen sind ebenfalls nicht gestattet.

Die Wirkung des Domainnamens in Bezug auf Marketing

Kunden setzen Erwartungen in Domainnamen. Möchte man eine Domain für einen Tischler erstellen, sollte der Name nicht auf einen Maler hindeuten. Der Domainname muss mit dem Inhalt der Domain zusammenpassen.

.com oder.de

Nachdem man seinen Domainnamen gefunden hat und alle persönlichen und rechtlichen Aspekte bedacht hat, gilt es zu überlegen, welche Endung die Domain haben soll.

In Deutschland wird am häufigsten die Endung .de gewählt. Ein deutsches Unternehmen, welches eine deutsche Website aufbauen möchte, um in Deutschland aktiv zu sein, wirkt mit der Endung .de einfach seriöser.
Plant man die Website in mehreren Sprachen zu erstellen und ein internationales Publikum ansprechen will, empfiehlt empfehlen sich Domains mit der Endung .com. Bei dieser Endung ist klar, dass es sich um ein international agierendes Unternehmen handelt. Hier wird niemand überrascht sein, wenn die Seite internationale Begriffe enthält.

Die Frage ob .com oder .de ist also davon abhängig, wie man sein Unternehmen aufstellen will. Möchte man regional in Deutschland Vertrauen erwecken und keine internationalen Kunden ansprechen, sollte man eine .de Endung wählen.

Möchte man hingegen ein internationales Publikum ansprechen und mehrere Sprachen anbieten, sollte man die Endung .com wählen.

Wahl eines CMS

Bei dem CMS handelt es sich um eine Software, die zur Erstellung und Verwaltung von Inhalten, in Text, Bild, Video oder sonstiger Form verwendet wird. Ein CMS macht vor allem dann Sinn, wenn viele Inhalte auf der Website angeboten werden.

Das perfekte CMS sollte folgende Punkte beinhalten:

  • die Anforderung vom Werk aus erfüllen ohne Zusätze zu buchen
  • muss es auf persönlichen Anforderungen erweitert werden, sollte das mit möglichst wenig Individualentwicklung möglich sein
  • zukunftssichere Updates
  • keine überflüssigen Lizenz- du Nutzungsgebühren

Eigener Onlineshop zum Beispiel mit PrestaShop

Beim eigenen Onlineshop gilt es darauf zu achten, dass der Anbieter es möglich macht, den Shop nach den eigenen Wünschen einzurichten. Und das natürlich intuitiv und kundenfreundlich. Produkte, Kundenbeziehungen, und Bestellungen müssen verwaltet werden können. Inhalte müssen in Blogs oder sozialen Netzwerken teilbar sein. Bei Bedarf muss man auch auf internationaler Eben verkaufen können. Am einfachsten ist hier eine Komplettlösung wie PrestaShop. Das ist eine Open Source E-Commerce Plattform und bietet sogar eine Demoversion, um sich mit der Oberfläche vertraut zu machen.

Hosting der Website

Ohne Hosting wird es keine Website geben. Das Hosting ist das Bereitstellen des Speicherplatzes für die Website. Die Inhalte werden im Internet auf Servern eines Providers abgelegt oder sie werden in einer Cloud aufbewahrt. Der Hoster ist quasi ein Vermieter und der Websiteersteller mietet bei ihm den Platz, um seine Website im Internet präsentieren zu können.

Beim Hosting werden die Websites vieler Kunden auf gemeinsamen Servern gehostet. Durch das Teilen der großen Gesamtkapazität bleiben die Kosten gering und hält dennoch die Performance hoch.

Cloud Hosting

Beim Cloud Hosting werden die Kapazitäten von mehreren Servern virtuell zusammengefasst. Gerät ein Server an seine Grenzen, wird einfach auf einen anderen zugegriffen. Die gleichbleibende Performance ist beim Cloud Hosting garantiert verursacht jedoch auch mehr Kosten.

Fazit

Das Angebot ist groß und man tut gut daran, sich jeden Schritt genau zu überlegen, damit die eigene Homepage zu einem Erfolg führt.

internetblogger.de

Flügel-Falter Internetwerbung Lothar Flügel-Falter Am Plan 8 09380 Thalheim 00491636829100 www.fluegel-falter.de lothar@fluegel-falter.de USt-ID-Nr.: DE 272665902

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.