Updaten von BlueSpice MediaWiki auf Version 2.23.2 mittels SSH und FTP

Updaten von BlueSpice MediaWiki auf Version 2.23.2 mittels SSH und FTP

Hallo liebe Leser! Mein Adventssöckchen im letzten Beitrag ist gut angelaufen und da habe ich dich gleich gute Laune und möchte hier etwas bloggen. Es wird in diesem Blogpost um das Aktualisieren des BlueSpice MediaWikis mittels der Kommandozeile(SSH) und des FTP-Accounts mit Filezilla, dem guten alten und sich bewährten FTP-Client, gehen.

In diesem englischen Beitrag kann man nachlesen, was alles bei BlueSpice 2.23.2 hinzugekommen war. Es ist ein Wartungs-Release und man hat auch etwas verbessert. Ich konnte gestern/heute drei meiner BlueSpice MediaWikis nach meiner Anleitung, die ich hier bringen werde, aktualisieren.

Dazu nutzte ich die Kommandozeile via SSH-Zugang und meinen FTP-Account mit dem FTP-Client Filezilla.

Wie kann man nun aktualisieren

Ihr lädt euch die letzte BlueSpice Version 2.23.2 von SourceForge.net herunter, entpackt es lokal und danach müsst ihr im Paket die drei Ordner im Ordner /extensions zu einem ZIP-Archiv packen. Das könnt mir mit eurem Packer machen oder ich nutze noch WinRAR. Ich zeige euch hier auf einem Screenshot, wie es im Ordner Extensions bei mir ausgesehen hat.

bluespice-extensions-zip-archiv-mit-winrar

So sollte es bei euch aussehen und ihr seht noch das Archiv extensions.zip, welches ich erstellt habe. Dieses Archiv laden wir dann per FTP und Filezilla ins Verzeichnis /extensions eurer BlueSpice MediaWiki Installation auf den Server hoch. Danach loggen wir uns mit Putty in der Kommadozeile ein und navigieren zum Verzeichnis /extensions mit diesem SSH-Befehl.

cd extensions

Falls euer MediaWiki sich im Unterverzeichnis befindet, so müsst ihr auch dementsprechend zu den Verzeichnissen mit “cd meinVerzeichnis” navigieren. Als nächstes entpacken wir das ZIP-Archiv mit diesem SSH-Befehl.

unzip extensions.zip

Danach löschen wir das hochgeladene ZIP-Archiv mit diesem Befehl.

rm -rf extenions.zip

So das haben wir es dann getan und nun bleibt es nur noch, den Skin von BlueSpice hochzuladen und zu entpacken. Dazu erstellen wir im lokal entpackten Download-Paket mit BlueSpice im Ordner /skins ein ZIP-Archiv namens BlueSpiceSkin.zip.

Dieses Archiv dann bitte auf den Webspace ins Verzeichnis /skins hochladen. Danach entpacken wir es mit der Kommandozeile und diesem Befehl.

unzip BlueSpiceSkin.zip

Danach löschen wir es mit diesem SSH-Befehl.

rm -rf BlueSpiceSkin.zip

Dann sollte man die Gesamtinstallation mit diesem Befehl aktualisieren.

cd maintenance
php update.php

Es wird bei euch in der Kommandozeile vermutlich zu einer Fehlermeldung kommen und dafür die Lösung habe ich für euch schon gefunden. Ihr geht per FTP zum Verzeichnis /extensions/BlueSpiceExtensions und öffnet die Datei BlueSpiceExtensions.php. Darin sucht ihr nach der Zeile mit “notifications” und löscht sie.

Als nächstes könnt ihr in der Kommandozeile den Befehl mit “php update.php” ausführen. Das sollte dann erfolgreich sein.

Ich wurde in der Kommandozeile danach gefragt, ob ich alles übernehmen möchte, so habe ich dann ein “A” eingetippt und auf Enter gedrückt. Dann konnte der Prozess in der Kommandozeile fortgesetzt werden.

Nun, so haben wir unsere BlueSpice MediaWiki Installation aktualisiert und wenn ihr im Browser und bei der Ansicht eures BlueSpice MediaWikis hinter die /index.php /Spezial:Version eintippt und diese Seite im Browser aufruft, werdet ihr sichten können, dass wir nun BlueSpice 2.23.2 haben und noch kann man dort weitere Details über die eigene Installation entnehmen.

bluespice-mediawiki-2-23-2-update-via-ssh

Ich habe alle drei Wikis von mir nach dieser Methode erfolgreich updaten können und nun bin ich hinterher froh, dass ich ganz gut vorankommen konnte.

by Alexander Liebrecht

Bildquelle by Oleksiy Mark via Shutterstock.com

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg