Neues Blogverzeichnis mit BlogVZ

Teile den Blogpost mit deinen Freunden 🙂

Vor langer Zeit begann ich, mit Webkatalogen meine erste Erfahrungen als Webmaster zu machen und damals betrieb ich selbst diverse Verzeichnisse und Linkkataloge. Bei den Webkatalogen gibt es allgemeine Linklisten, Linkportale und Webverzeichnisse, aber auch kategoriebezogene Kataloge wie z.B. reine Blogverzeichnisse, bei denen es sich ausschliesslich um die Eintragung von Blogs und Weblogs handelt. In diesem Sektor schaffen hin und wieder ein paar neue Blogkataloge auf den Markt und lassen in zahlreichen Katalogkategorien Blogdomaineintragung zu. So verhält es sich auch mit einem neuen Webkatalog für Blogs namens BlogVZ. Der Katalog ist neu gegründet worden und ich wurde in diesem Sinne per eMail benachrichtigt, möchte es schliesslich an euch weitergeben.

Betreibt man das regelmässige Eintragen eines eigenen Blogs in bekannte Webkataloge und Webverzeichnisse, so erhöht man die Linkpopularität einer Blogdomain. Ich habe mich schon seit Längerem damit nicht mehr befasst, halte die Eintragungen in Blogkataloge trotzdem für sinnvoll. BlogVZ ist ein Verzeichnis mit redaktionell geprüften und betreuten Blogeintragungen.

Startseite von BlogVZ

Auf dem Screenshot seht ihr eine übersichtliche Startseite von BlogVZ. BlogVZ beinhaltet 18 Themenkategorien von Computer-Blogs, über Reise-Blogs bis hin zu den Technik-Blogs, ist alles dabei. Oben auf der Startseite befindet sich die Suchmaske, wobei es auch nach Kategorien gesucht werden kann. Dann haben wir eine Liste mit empfohlenen Blogs auf der Startseite eingeblendet. Des Weiteren nehmen neue und meist aufgerufene Blogs den dafür vorgesehenen Startseitenplatz ein. So bekommt man eine praktische Orientierung bereits auf der Startseite des Blogkataloges.

Eine Blogeintragung bekommt eine kurze Beschreibung, ein Thumbnail der Blogstartseite und der Eintrag kann auf Twitter, Facebook und Google Plus geteilt werden. Leider bietet sich derzeit hinsichtlich von BlogVZ noch nichts zum Verlinken an.

Gerne würde ich euch fragen, ob und wie ihr es mit den Webkatalog-Eintragungen handhabt?

by Alexander Liebrecht

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

10 Comments
  1. Ob der Blog lange unter der Domain bestehen wird ist sicher fraglich. Das Kürzel VZ ist markenrechtlich geschützt und es wurde von StudiVZ erfolgreich reichlich Seiten abgemahnt. Zu dem Thema findet man einiges im Netz.

    PS: Wünsche einen guten Rutsch und viel Erfolg im neuen Jahr!

    Viele Grüße

    Arcon

  2. Hallo Arcon,
    das kann schon gut möglich sein, dass die Macher von BlogVZ mit dem Namen Schwierigkeiten bekommen könnten. Wünschen, tue ich es den Projektbetreibern nicht!!

    Danke für die Wünsche. Dasselbe gilt auch meinerseits!

  3. Ich persönlich finde das Projekt gut. Allerdings ist es eine Schweinere das man gleich wegen einem VZ Kürzel verklagt wird, das man den Kürzel sowieso als Marke ansehen kann.

  4. Ich kann nicht wirklich verstehen, wie die recht bekommen haben mit dem VZ – Kürzel… Verzeichnis kürzt man so ab oder nicht? so ein Quatsch… aber ich trag mich trotzdem mal ein

  5. Ich betreibe mehrere Seiten, darunter auch einen Blog, aber Webkataloge nutze ich kaum, auch weil mir SEOs mehrmals erzählt haben, Webkataloge würden der Vergangenheit angehören. Klar, die bekannteren wie suchnase, hotfrog und die-kraehe sind bestimmt dabei. Eine erstaunliche Sichtbarkeit hat campuswomanlead.org.

  6. @Wolfgang,
    bei mir hält sich die Nutzung der Webverzeichnisse ebenfalls in Grenzen. Ich hatte damals diese Blogdomain in mehreren Dutzend Kataloge eingetragen und inzwischen sind die meisten Einträge wieder raus(meistens nach 1-2 Jahren). Sich dort neueinzutragen, mache ich aus irgendeinem Grund nicht mehr. Meistens ist es die Zeit!

    Auch wenn hier und da zu hören ist, dass Kataloge der Vergangenheit angehören, kann man eigene Blogdomain in den besten davon ruhig mit einem Eintrag bescheren. Da fällt mir eines davon auf Anhieb ein –>2wid.net(existieren schon eine Ewigkeit und ist sauber übersichtlich und interessant)

  7. Wer Authentizität strikt fordert, sollte sie selber auch liefern und nicht gekaufte Links schlechter Verzeichnisse lobhudeln.

  8. Geben tut es die Seite ja immer noch, also gibt es wohl keine Probleme! Außerdem sind diese VZ-Seiten ja schon wieder von gestern, würds faceblog oder blogbook heißen würds wohl eher Probleme geben! 😉

  9. Ah, jetzt wo die VZ-Netzwerke von Holtzbrinck verkauft wurden, kann man wieder gefahrlos Domainnamen mit VZ im Namen verwenden, ohne eine Abmahnung von deren juristischen Terriern zu riskieren 😀

  10. Ach da war doch was mit diesen VZ und jetzt, was ist da jetzt los? Bin nicht mehr auf dem Laufenden. Auf eine Abmahnung ist ja keiner scharf 🙂

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg