Kostenlose Prämien mit MyFreebie

Ich habe bisher mit Prämien im Internet nichts am Hut gehabt und neuerdings entdeckte ich ein Projekt namens MyFreebie. Es ist ein kostenloser Prämien-Anbieter im Web und ich habe mich mal angemeldet, weil ich es auch wissen möchte, ob man es bis zur einer Prämie eines Tages schafft. Dieser Gratis-Prämien-Dienst bietet eine Möglichkeit, Punkte zu sammeln und mit diesen Punkten können dann kostenlose Prämien aus dem elektronischen Produktsektor meistens von Amazon.de bestellt werden.

Wenn man auf die Startseite von MyFreebie gelangt, kommt es einem vor, der Service wäre kostenpflichtig, aber dem ist erfahrungsbedingt nicht so und ich habe mir momentan einen 200-Euro-Amazongutschein als Gratisprämie ausgesucht. Das Funktionsprinzip ist einfach und man muss nur genügend Punkte sammeln, um diese dann für die frei wählbare Prämie einlösen zu können. Im eigenen Account lassen sich die Prämien auch nachträglich tauschen, wenn man sich doch umentschieden hat. Aber es wäre blöd, wenn man bereits erste Punkte bzw. Referer eingesackt hat. Z.B. für den Amazon-Gutschein in Höhe von 200 Euro muss man 105 Punkte sammeln, was sich anfangs nach sehr viel anhört. Man kann dabei entweder vorhandene Angebote wahrnehmen oder sich mit dem Werben neuer User befassen. Bei den Angeboten handelt es sich um das Ausprobieren irgendwelcher Webdienste, Services oder auch auch kostenpflichtiger Sachen. Also ich würde mir keineswegs ein Abo einer Zeitschrift oder Ähnliches ins Haus holen. In Zeiten des Internets ist sowas kaum notwendig.

Daher bleibt es mir nur die Möglichkeit des User-Werbens mittels zur Verfügung gestellter Banner und eines Ref-Textlinks. In den FAQs findet ihr die meisten Antworten zu euren Fragen. Die Beweisgalerie ist für einen Interessenten nicht weniger sehenswert. Dass bereits einige Prämien den Nutzer des Prämienanbieters MyFreebie erreicht haben, macht schon einen Eindruck und ich lasse diese Sache auf jeden Fall laufen.

  • Was sagt ihr dazu?
  • Bringt es was, bei solchen Diensten mitzumachen?

by Alexander Liebrecht

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

16 Comments
  1. Klingt ja gut, fragt sich nur wie lange man dafür braucht, um die erforderlichen Punkte zusammen zu bekommen. Ich hatte mal so einen Anbieter wo man Handys bekommen konnte. Leider fehlten mir noch 2 Refs bis zum neuen Handy und dann wurde die Seite geschlossen.

    Dein oberster Link ist übrigens ohne den Reflink, vielleicht solltest Du diesen auch dort mit einbauen, um so den einen oder anderen Ref zu werben.

    Gruß Pe-Su-Ki

  2. @Pesuki,
    ja, die Frage hatte ich mir auch gestellt gehabt und sowas dauert sicherlich einige Monate. Zum Beispiel für ein iPhone müssten dann 405 Punkte hingelegt werden. Das ist eine ganze Menge:(.

    Bei solchen Systemen ist es eben sehr schwierig, neue Interessenten zu finden. Überall den Ref-Link einbauen und spammen geht schon mal gar nicht. Als Blogger weisst man wie schnell man dann weg vom Fenster ist.

    In diesem Text ist übrigens doch ein Ref-Link von mir enthalten. Mal schauen, ob dadurch etwas zustandekommt.

  3. Ich nur wenig über das Projekt MyFreebie gehört….Habe aber noch nichts damit gemacht. Danke für deine Tipps, mal sehen was daraus kommt. Danke für den schönen Blog!

  4. @Sina,
    für mich war das Thema Prämien ohnehin neu, aber ich schaue mal, was sich damit ergeben kann. Keine Ursache zwecks den Tipps:).

  5. Klingt für mir ehrlich gesagt nach dem uralten Schneeballprinzip. Mag am Anfang noch funktionieren, aber bald ist die Luft raus. Ich sage mal ein paar mögen Glück haben aber ich denke wenn man sich jetzt anmeldet ist man schon zu spät dran. Naja, ich werds mir sparen…

  6. Obwohl evtl. probiere ich es doch mal. Scheint sich von den üblichen Schneeballsystemen zu unterscheiden…

  7. @Tapedeck,
    Schneeballprinzip! Hm…soweit ich mich erinnern kann, sind doch Schneeballsysteme vor allem dann vorhanden, wenn man etwa eine Gebühr zahlen muss(25-Euro-Emails etc. pp), um in den Genuss jeglicher Services zu kommen. Das kenne ich eher vom MLM und dem Ganzen.

    Bei MyFreebie ist das Wichtigste kostenlos. Die Angebotswahrnahme ist auch allesamt freiwillig und Punkte kann man wie ich feststellte durch andere Optionen sammeln. Dabei würde ich nur kostenlose Sachen bevorzugen, wenn es darum geht. Wahrscheinlich könnte es dann lange dauern, aber ich muss es selbst noch in Erfahrung bringen.

  8. Hi Richard,
    Danke und ich musste jetzt dort nachschauen, wie sich das Werben eines neuen Referrals auf den Punktestand auswirkt, bisher keine Änderung. Wird bestimmt die nächste Zeit noch aktualisiert. Hast ja selbst gesehen, dass es lange dauern kann, bis man genügend Punkte für eine Prämie zusammenhat.

    Wirst du dort ein paar Angebote wahrnehmen?

  9. Von solchen Programmen gibt es ja viele. Ein Freund von mir hat da schon mal mitgemacht und bereits nach kurzer Zeit eine Prämie bekommen. Ich glaube, dass war eine Nintendo Wii.

  10. Wenn du dafür Banner und Textlinks einsetzen musst um eine Prämie zu bekommen, werden diese denn oft angeklickt? Du bekommst ja sicher nur bei Clicks Punkte? Dann lohnt sich wahrscheinlich ein normales Affiliate Programm dass zu deiner Seite passt mehr als der Prämiendienst..

  11. Hey Max,
    ich habe inzwischen diese Links aus der Blogsidebar entfernt und mit Affili-Programmen habe nicht allzuviel Erfahrungen. Dabei setze ich eher auf Direktvermarktung des Blogs.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg