Youtuber werden

Hallo liebe Leser und ihr die beabsichtigen Yutuber werden zu wollen

Ich habe mal ein bisschen recherchiert auf was man eventuell alles so achten muss wenn man Youtuber werden möchte.
Das was ich zusammengetragen habe ist sicherlich noch nicht alles aber bestimmt schon ein erster Eindruck.
Bei der Gelegenheit möchte ich auch alle Youtuber die bereits Erfahrungen haben einladen weitere Tipps zu geben, für den Weg zum erfolgreichen Youtuber.

Was ist ein Youtuber?

In der heutigen Zeit entwickeln sich Onlinemedien, zu denen auch die sozialen Netzwerke gehören, sehr schnell weiter.
Videos aus allen Bereichen des Lebens, erfreuen sich zunehmend großer Beliebtheit.
Die Hauptakteure oder auch Produzenten dieser Videobewegung nennen sich Youtuber.

Was machen Youtuber?

Auf der dafür, im Internet zur Verfügung gestellten Videoplattform Youtube, wird ein Kanal erstellt über den dann in regelmäßigen Abständen Beiträge zu allgemeinen Themen oder wahlweise auch spezifischen Themen eingestellt werden.

Welche Vorraussetzungen werden dazu benötigt?

Um ein Youtuber zu werden, bedarf es keiner speziellen langjährigen Ausbildung.
Interesse und Spaß an der Arbeit stehen im Vordergrund.
Wer jedoch beruflich aus dem Bereich der Medienproduktion, Fernseh und Film stammt dürfte einige Vorteile haben, da hier bereits Grundkenntnisse in der Filmherstellung und Filmverarbeitung vorhanden sind.
Auch ist meist das Equipment wie zum Beispiel Kamera und Zubehör bereits hochwertiger.

Ich habe hier im Blog auch noch einen weiteren Artikel die Tage veröffentlicht bei dem es um die notwendige Aufnahme Technik vor ein Youtuber Studio geht
Siehe: Youtuber werden – Welche Video Studio Aufnahme-Technik braucht man?

Wie beginnt ein Youtuber?

Um ein wirklich guter Youtuber zu werden ist es empfehlenswert vor Beginn der Arbeit den Markt zu analysieren.

  • Welche Themen sind gefragt
  • Was interessiert den Youtuber selber
  • Wie und wo kann das Video am besten vermarktet werden
  • Wer sind potenzielle Abonnenten und wie erreiche ich sie
  • Mit welchen Firmen besteht die Möglichkeit einer Zusammenarbeit

Zu Umfragen auf Social Media Plattformen wird geraten.
Ebenso zu der Zusammenarbeit und dem Erfahrungsaustausch mit anderen Youtubern und auch Influencern.

Anmeldung /Kontoerstellung bei Youtube

Hierzu ist eine gültige Emailadresse notwendig, sowie die Angabe einiger persönlicher Daten.
Ist dies beendet kann der Kanal erstellt werden.
Ein Name wird dafür benötigt. Dieser sollte nach Möglichkeit sehr aussagekräftig und einprägsam gestaltet werden.
Auch in dem Bereich Youtube Seo sollte sich informiert werden.
Eine Suchmaschinenoptimierung bringt zusätzliche Erfolgsmöglichkeiten.

Videodreh planen

  • Was für ein Genre soll bedient werden?
  • Welche Orte sind dafür geeignet?
  • Was wird an Equipment benötigt?
  • Werden Genehmigungen von z. B. der Stadt, dem Ladenbesitzer etc benötigt?

Ist dies geklärt kann damit begonnen werden, das Video zu erstellen und danach zu bearbeiten. Dafür gibt es spezielle Programme zum Beispiel zum schneiden des Videos. Diese stehen oft kostenfrei zum download im Internet bereit.

Im Anschluß folgt dann die Haupttätigkeit. Das Video wird dann auf den Youtube Kanal hochgeladen und kann von dort aus auf vielen Social Media Portalen verbreitet werden.
Danach beginnt die ebenfalls wichtige Arbeit mit den Abonnenten des Kanal.
Hier sind meist Fragen sachlich und freundlich zu beantworten, unsachliche Kommentare zu entfernen und bei Bedarf verbale Konflikte untereinander zu lösen.
Dies ist wichtig um einen großen Abonnentenstamm aufzubauen und dadurch gezielter Videothemen zu finden die zu ihnen passen.

Womit verdient ein Youtuber Geld?

Abonnenten/Likes

Hierfür wird kein direktes Geld gezahlt.
Indirekt wirken sich aber hohe Zahlen in diesem Bereich auf die Häufigkeit der Videoaufrufe aus.
Will man als Youtuber Geld für von Youtoube eingeblendete Werbung erhalten brauch man ein Mindestanzahl von aktuell 1000 Abonnenten.

Da dauert natürlich auch eine Weile bis man 1000 Abonnenten zusammen hat.

Views

Das ist nun ein Bereich indem Geld gezahlt wird.
Es gibt verschiedene Anzeigenformate zwischen denen Werbekunden wählen können.
Youtuber können ebenfalls für ihre Videos eines oder mehrere dieser Anzeigenformate freischalten.
Alle Anzeigetypen funktionieren wie folgt:
Es wird bezahlt nach den Einblendungen der Werbeanzeigen.
Je mehr es sich anschauen, umso mehr verdient der Ersteller des Videos.
Genaue Angaben zum Verdienst gibt hierzu nicht direkt von Youtube.
Andere Youtuber berichten jedoch dass pro 1000 Menschen die es sich anschauen circa 1-1.50 Euro bezahlt werden.
Um 1000 Euro im Monat zu verdienen, werden also im Durchschnitt 850.000 Videoaufrufe benötigt.

Klicks

Auch hiermit können die Einnahmen direkt steigen.
Dazu müssen dann die jeweiligen Anzeigenformate für das Video, vom Youtuber selbst ausgewählt werden.
Die Entscheidung ob nun pro Klick oder pro View bezahlt wird liegt beim Werbekunden.

Rechtliche Grundlagen für Youtuber

Zu den folgenden rechtlichen Ausführungen sei gesagt das ich natürlich kein Anwalt bin und auch keien rechtliche Beratung gebe. Ich gebe nur das wider was ich selber recherchiert habe so wie ich es verstanden habe. Will man sich rechtlich abgesichert fühlen dann sollte man den Weg zu einer Rechtsberatung durch einen versierten Rechtsanwalt nicht scheuen. Auch wenn es Geld kostet.

Urheberrecht

Beim erstellen des Videos sollte unter vielem anderem darauf geachtet werden, keine bekannten Lieder zu verwenden, da die Nutzungsrechte dafür beim Urheber liegen. Dies gilt auch in allen anderen Bereichen, aus denen fremdes Gedankengut für das eigene Video verwendet werden soll.
Die Rechte zur Nutzung können beim Urheber im Vorab beantragt werden.
Bei Youtube ist es auch so das Urheberrechtlich geschützte Musik gleich erkannt wird. Auch wenn Sie nur im Hintergrund läuft und auch nur ganz kurz zu hören ist.
Man bekommt da in der Regel eine Nachricht von Youtube das man das erkannt hat und sein Video dann meist von der Monetarisierung ausgeschlossen ist. Es wir dennoch Werbung eingeblendet deren Erlöse dann wohl den Urheber zugeschrieben werden.

Jugendschutz/Datenschutz

Hierzu gibt es Richtlinien, die während des Anmeldeverfahrens zu dem Youtube Kanal angezeigt und akzeptiert werden müssen.

Anmeldung Gewerbe

Der Youtuber ist verpflichtet sich vor Beginn der ersten finanziellen Einnahme eine Gewerbegenehmigung bei dem, für ihn zuständigen Amt ausstellen zu lassen.
Das Finanzamt entscheidet ob er dann als Freiberufler oder Gewerbetreibender eingestuft wird. (Frage: stimmt das ? Das habe ich so gelesen )
Der Unterschied wird geregelt durch das Einkommenssteuergesetz.
Arbeiten verschiedene Youtuber nach außen hin zusammen d.h.treten sie zusammen auf und erzielen damit Einnahmen, so sind sie dazu verpflichtet ein gemeinsames Unternehmen zu gründen.
Die Form ist frei wählbar.

Fazit:

Um ein erfolgreicher Youtuber zu werden bedarf es einiges an Arbeit und Fleiß. Der Start sollte gut strukturiert geplant werden.
Einen sofortiger Erfolg gibt es nur selten und er ist abhängig von der Einsatzbereitschaft und der Kreativität des Youtubers.
Mit einer gewissen Zahl an Abonnenten ist es jedoch möglich am Anfang einen guten Zuverdienst zu erzielen.

Dieser kann dann stetig steigen bis zum Vollverdienst.
Kontinuierliche Arbeitsweise, die stetige offene Kommunikation mit den Abonnenten sowie gute Werbung für die eigenen Videos sollten Priorität haben.
Auch die Weiterentwicklung des Equipments zur Herstellung der Videos trägt zum Erfolg bei.
Werden die Grundlagen beachtet steht einem Erfolg auf Youtube nichts im Wege.

Eure Erfahrungen als Youtuber

Wie Eingangs schon geschrieben wollt eich in diesem Beitrag auch mal die erfahrenen Youtuber einladen im Kommentare Bereich eigene Tipps zu geben und eigene Erfahrungen zu teilen.

Ich würde mich freuen wenn sich der eine oder andere Youtuber, der schon Geld mit seinem Youtube Kanal verdient sich hier zu Wort meldet und auch gerne meine Ausführungen bestätigt oder auf Fehler darin hinweist.
Gerade im Bereich Anmeldung Gewerbe und die anderen Ausführungen zu den rechtlichen Dingen.

Auch Fragen von euch könnt ihr hier zur Diskussion mit anderen Youtubern stellen.

Ich selber habe auch einen eher nicht so professionellen Youtube Kanal, auf dem ich allerdings noch nicht die geforderte Anzahl an Abonnenten habe um mit diesem durch Werbeeinbendungen von Youtube Geld zu verdienen.

Aber wenn ihr mögt dann schaut euch mal die Videos in meinem Kanal an und Abonniert meinen Kanal LFF24

Viele Grüße Lothar

internetblogger.de

Flügel-Falter Internetwerbung
Lothar Flügel-Falter
Am Plan 8
09380 Thalheim
00491636829100
www.fluegel-falter.de
kontakt@fluegel-falter.de
USt-ID-Nr.: DE 272665902

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. hugh V sagt:

    Nun, das erklärt vieles! Ein Jahr lang hatte ich nur 1000 Abonnenten auf meinem YouTube-Kanal, ohne zu wissen, dass ich bestimmte Kriterien einhalten musste, jetzt habe ich das Zeug dazu, diesen Fehler zu korrigieren. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.