GRAV Blog

Hallo liebe Leser und Freunde des Feedbacks! Das Artikelblog gibt es nicht mehr, weil ich es vor kurzem auf das Flat File CMS namens GRAV umgestellt habe. Ich habe aber nicht die Inhalte des Blogs umgezogen, sondern ein neues Projekt begonnen.

Die Sache mit der Artikelaufnahme hat sich vorerst erledigt, eher ich nicht grösser mit dem Blog sein werde. Bis dahin beposte ich das Blog so oft es mir möglich ist. Ich habe so viele WordPress-Blogs und da ich neulich Flat File CMS entdeckte, arbeite ich jetzt schon auf einigen Projekten damit.

Das GRAV OpenSource CMS stelle ich bei Zeiten hier auf Internetblogger.de vor und zum GRAV Blog geht es nun hier lang. Ihr dürft mir dort auch gerne euer Feedback hinterlassen, allerdings mit dem Disqus-Kommentar-System, weil es nicht anders ging. Ich denke, so sind alle SEOs erstmals aus dem Spiel und ich bekomme, falls, dann nur normale Kommentare eines interessierten Lesers. Das hat doch auch etwas Gutes oder… 😉

Das Blog aus dem Frontend kann ich euch hier gerne mal zeigen und das sieht so aus:

gravcms-blog-frontend

Ich setze auf ein ansprechendes Theme, welches mir gefallen hat und noch gibt es ein phpBBex-Forum im Blog. Im Forum kann ich viel besser mit PHP Code als im Markdown Editor arbeiten und so kann ich viel besser mit den Anleitungen, die phpcode-basiert sind, arbeiten.

Gerne könnt ihr mir auch hier euer Feedback geben und da bin ich mal gespannt, was ihr vom GRAV Blog so haltet :).

69 Gedanken zu „GRAV Blog“

  1. Hallo,

    meine Frage wäre, um was geht es denn insbesondere in Ihrem Blog? Wäre wichtig um zu erfahren, ob es hier eine Themenrelevanz gibt, weil sonst unter Umständen der Link mehr schadet als er nützt.

  2. Welches Blog meinst du, dieses? Du kannst an der Tagwolke und den Kategorien sehen, um welche Themen es hier geht. Im Artikelverzeichnis kann man über alles schreiben, ausser den rechtswidrigen Inhalten,.Glücksspielen, Porno und Erotik.

  3. Backlinks und Pager Rank aufbauen und ich bin sicher, dann hast du sehr viele Anfragen und auch viel zu tun. Einige Inhaber von solchen Artikelverzeichnissen stellen sogar bei manchen Projekten Redakteure ein, die Artikel auf Spam prüfen. Viel Erfolg mit dem Artikelverzeichnis!

  4. Hi Sergej,
    Danke für die Wünsche, allerdings hat sich die Sache mit den Artikelverzeichnissen geändert und man meidet diese. Google erzählte doch neulich auch etwas, dass es dazu dienen könnte, das Ranking einer Webseite im Index zu beeinflussen, was eher gegen die Webmaster-Richtlinien verstösst.

    Ich werde mein AV dann mal dennoch weiter betreiben und hoffe, dass dort noch einiges los sein wird. Derzeit sieht es damit eher mau aus und nicht viel los.

  5. Ich denke es ist nicht sehr einfach Heutzutage ein Artikelverzechnis hochzuziehen. Es ist extrem wichtig wirklich nur qualitativ hochwertige Inhalte zu publizieren. Dein Artikelverzeichnis unter internetblogger.org ist ja ehr ein Blog und deswegen wohl auch aus G**gle Sicht nicht wirklich abzuwerten. Die Kommentare im Verzeichnis selber beleben das ganze dann natürlich auch wieder, so dass es eigentlich ehr schon wieder zum Blog wird.

  6. Hi Sabine,
    ja, der Ansicht bin ich ebenfalls und du hast Recht, ich habe im AV eher ein Blog, wo die Autoren bloggen können, sprich den eigenen Artikel wie in einem Blog schreiben können.

    Das hatte ich mir schon zu Beginn so überlegt, da Google auch gegen Artikelverzeichnisse der früheren Art vorgeht. So kann mir doch nichts passieren.

  7. Hi Alexander,

    ich glaub auch dass dir so nichts passieren kann. Aber ich kann auch aus Erfahrung sagen, dass es schwer ist eine AV aufzubauen.
    Aufjedenfall viel erfolg!
    Schöne Grüße

  8. HI Nico,
    ich gehe auch davon aus, dass es recht schwer sein wird und werde sehen, ob ich dort nicht wieder selbst mehrere Artikel publiziere. Ansonsten hat Google sicher schon gemerkt, dass es mehr ein Blog ist, aber einen Hintergrund eines AVs hat.

    Ich weiss auch, dass vor 7-8 Jahren die Artikelverzeichnisse nur noch so liefen, aber diese Zeiten scheinen endgültig vorbei zu sein. Acht was solls – ich werde mal mein Glück versuchen. Danke für die netten Worte :).

  9. Danke Frank!
    Nee, das Artikelverzeichnis entwickelt sich nicht so gut. Ich glaube, dass die Zeiten eines AVs gezählt sind, aber bei mir kann man im AV so richtig bloggen. So ist es mehr ein Blog als ein AV.

    So habe ich auch mit Google kein Stress.

  10. Super, endlich mal wieder ein Artikelverzeichnis dem ich vertraue. Habe mich eben angemeldet und werde noch dieses Wochenende einen Artikel schreiben, vorausgesetzt ich werde zugelassen 😉

  11. @Melli,
    was versprichst Du Dir davon eine Artikel in ein Artikelverzeichnis zu setzen.

    Die Arbeit den Artikel zu verfassen der ja auch ordentlich Mehrwert für den Leser haben sollte ist doch recht zeitaufwendig.
    Da verspricht man sich ja was davon?

    Was ist es das Du Dir davon versprichst?

    Ich hoffe mal nicht das es das ist, das Du da einen Dofollow Link bekommst und Du Dir damit bessere Rankings in der Suchmaschine versprichst?
    Denn das wird es sicherlich nicht werden im Gegenteil.

    Versprichst Du Dir Traffic ?
    Wahrscheinlich wirst Du 100 Jahre warten müssen bis der Traffic der da kommt die Arbeit lohnend macht.

    Was ich damit sagen will ist spar Dir die Arbeit Artikel in Artikelverzeichnisse einzuliefern.

    Da handelst Du Dir im schlimmsten Fall nur Ärger ein mit Google.

    Grüße
    Lothar

  12. Hallo Melli,
    also mein Artikelverzeichnis ist ja auch anders und es ist ein Blog, wo man herkömmlich bloggen kann und Google weiss es auch nun inzwischen, wovon ich stark ausgehe.

    Ich habe dich nun freigeschaltet und wenn du dort aktiv sein wirst, blogge ganz normal und verlinke ganz normal, als wäre es dein eigenes Blog.

  13. Ich bin zufällig über deinen Blog gestoßen. Werde mir morgen auf jeden Fall das ganze nochmal in Ruhe anschauen und überlege dann ob ich etwas Interessantes der Community beitragen kann.

    1. Hallo Anonym, bei Internetblogger.org, dem Artikelblog, werde ich Neuanmeldungen heute noch schliessen, weil es nichts gebracht hat und ich werde nur noch selbst auf dem Blog aktiv werden und ab und an etwas zu Blog bringen. Registrierungen sind dann nicht mehr möglich.

  14. Ja, das ist leider so, Lothar und ich nutze das Blog ab sofort nur für mich alleine, ohne jegliche Autoren. Es ist besser so und da es nicht angekommen ist, muss man etwas unternehmen und wenn ich das nächste Mal bei Internetblogger.org im Blog bin, dann werde ich die Seite mit den Aufnahmekriterien schon mal löschen.

  15. Hallo Hilsan,
    wie ich in meinem letzten Update im obigen Artikel verlauten liess, nehme ich keine Autoren mehr im Artikelblog auf. Das hat sich nicht mehr gelohnt und diese Art eines Artikelverzeichnisses hat nicht überlebt. Man kann bei mir aber Gastartikel zu verschiedenen Themen einreichen. Dafür einfach per Mail anschreiben. Ich finde, Gastartikel sind besser.

    Ansonsten nutze ich das Blog ab nun ganz alleine und veröffentliche dort ab und neue Inhalte.

  16. Gastbeiträge find eich auch gut.
    Ich habe vor kurzem mit http://www.erstesdate.eu einen Ratgeber fürs erste Date herausgegeben. Leidre hab eich noh nicht so viel Trust wie das dänische Betten lagen das flache 50 Wörter Texte reich um bei einem Sngle Key zu ranken von daher würde ich gerne Gastbeiträge auf anderen Blogs platzieren.

    Wer so einen Gastbeitrag über das erste Date bei sich kostenlos veröffentlichen lassen möchte kann sich gerne bei mir melden.
    E-Mail im Impressum der Seite.

    Grüße
    Lothar

  17. OK, Lothar und ich habe dir zwar in Google Plus mein weiteres Blog http://internetblogger.ch vorgeschlagen, aber gut, musst du schauen, ob es in Ordnung ist. Kannst dann mal bei Bedarf mir eine Mail senden und deinen Artikel zugleich :).

    Ich denke, dass sich welche Interessenten schon finden werden. Mal abwarten und hier und da darüber berichten!!

  18. Da Internetblogger.org schon lange ein herkömmliches Blog ist, kann ich keinen Schaden mehr erkennen. Bei Artikelverzeichnissen muss man sehen, wie die Qualität der Texte ist. Ich würde dann alle Texte ab 500 Wörter Länge aufnehmen, damit sich jeder Autor etwas mehr Mühe gibt.

  19. Hallo 🙂
    Finde diesen Blog echt positiv da es echt schwer ist Backlinks aufzubauen. Bin erst seit kurzem mit einem Projet Dating-Tipps aktiv geworden, wer Interesse hat einfach mal vorbei sehen
    MfG 🙂

  20. Finde das mit den Gastbeiträgen eine gute Lösung. Es geht ja vor allem darum, dass die Verzeichnisse vom Betreiber überwacht und moderiert sein sollten. Bei Gastbeiträgen ist es aufgrund der geringeren Anzahl viel besser möglich, nur qualitativ hochwertige Beiträge für die Leser auszuwählen und somit einen Mehrwert zu bieten. Auf meinen Seiten steht schon seit einiger Zeit der Infomationsanteil im Vordergrund .. so sind die Besucher auch nicht böse, wenn z.B. auf meinem Kofferratgeber der ein oder andere Affili-Link oder eine Werbung zu sehen ist.

  21. Ja, Markus, Gastbeiträge sind viel besser und so habe ich immer die Wahl und muss auch nicht jeden Artikel akzeptieren. Die Sache mit dem Artikelverzeichnis ist nun wirklich Geschichte und das braucht kein Mensch mehr.

  22. Hallo,
    ich bin gerade durch Zufall auf diese Seite gestoßen und bin mir nicht sicher, ob ich hier genau richtig poste, aber ich hätte mal eine Frage an die Allgemeinheit. Ich bin Student und betreibe nebenbei einen Online Shop und beschäftige mich nebenbei mit dem Aufbau eines Blogs über Grills. Themen gehen von Reinigung über Handhabung usw. Habt ihr irgendwelche Ratschläge bei welchen anderen Blogs dieses Thema auch relevant ist?
    Beste Grüße
    Sebastian

  23. Hallo Sebastian,
    da kannst du höchstens selbst die Google Suche verwenden und nach Grill-Blogs suchen. Hier im Blog werden solche Themen nicht behandelt und mehr Blogging und OpenSource Tools. Ich kann dir dazu keine Tipps geben.

  24. Für alle, die hier noch nachfragen und es noch tun werden. Das Projekt ist aktuell, na mehr oder weniger, aber das Tor für Autoren bleibt nach wie vor geschlossen. Ich kann höchstens gute, aber auch wirklich gut geschriebene Gastartikel aufnehmen. Falls es jemand möchte, möge mich bitte per Mail anschreiben.

  25. Hallo Alexander,
    ich bin echt begeistert von Deinem Blog, ich habe schon öfter den einen oder anderen Post durchstöbert! Meine Frage wäre: Hast Du irgendwelche Gewinnabsichten mit diesem Blog, bzw. vielleicht sogar einen Beitrag zur Monetarisierung dieser Website aufgeführt? Das Thema würde mich wirklich interessieren 🙂
    Viele Grüße,
    Fabi

  26. Hallo Fabi,
    vielen Dank für deine Rückmeldung. Also ich verdiene mit Internetblogger.de schon seit ca. 4-5 Jahren etwas Geld. Ich kann es dir verraten, denn ich bin mehr oder weniger transparent. Es sind manchmal 150 Euro/mtl oder auch wenn nicht viel los bei den Artikelerstellern ist, dann werden gerade mal 50 Euro/mtl. sein.

    Weisst du, ich zahle für meinen Managed Server bei einem sehr guten Webhoster 120 Euro/mtl. und es wäre nur erwünscht, wenn ich etwas refinanzieren kann. Schliesslich ist es auch bei den Bloggern erlaubt und, aber mit den Jahren bin ich noch mehr wählerisch geworden, wenn es um bezahlte Artikel geht. Ich nehme nicht mehr jedes Angebot auch nur wahr. Da mache ich alles mit dem fremden Autor aus.

    Nur treue Stammleser würden es vielleicht feststellen können, dass ein Artikel bezahlt ist. Ich will euch nicht damit stören und blogge dazwischen recht viel und aktuell täglich.

    Ich sage mal so, wenn monatlich vielleicht 2-5 Artikel bezahlt sind und man 30 Artikel verfasst hat, dann stört es wirklich keinen einzigen Leser. Das Webhosting ist wie gesagt nicht von der Stange und teuer. Da ich stets anstrebe, dass das Blog erreichbar ist, musste ich diesen Weg des Webhostings gehen und ich lege Wert auf Qualität. So bin ich auch bereits mit Firmen und Unternehmen zu kooperieren, wenn es einigermassen zu den Themen von Internetblogger.de passt.

    1. Das ist aber sehr entmutigend. Reich wird man anscheinend nicht immer damit. Scheint dann ja nur ein paar Ausnahmen im Fernsehen zu geben, die dann präsentiert werden. Wieviele Leser hast Du denn so im Monat?

  27. Dass man mit dem Bloggen reich wird, existiert eh nicht.
    Auf dem GRAV CMS Blog habe ich noch keine Leser, denn es ist ein neues Projekt und Besucher habe nur dort. Mal sehen, was sich im Laufe der Zeit machen lässt.

  28. Mich würde interessieren, wie dein Umfeld mit dieser Geldeinnahme umgeht. Ich werde desöfteren belächelt, wenn ich erkläre, dass ich im Internet ein wenig Geld verdiene. Wie ist das bei dir?

  29. Wie ihr hier sicherlich mitbekommen habt, ist das GRAV-Blog erst vor kurzem entstanden. Wie kann ich da schon von der Leserschaft sprechen?! Erstmals muss man dort mehrmals die Woche bloggen, aber dazu kann es nicht kommen, da Internetblogger.de mein Hauptblog ist.

  30. Finde dein Blog klasse, bin auch ein totaler newbie was online Marketing, Blogging angeht, finde aber ab und zu interessante Artikel auf deine Seite. Danke!

  31. Hi, was meinst du mit „Die Sache mit der Artikelaufnahme“, meinst du damit Gastbeiträge? Ich kenne deinen Blog auch erst seit kurzem und finde ihn klasse! Die von die genannten CMS kenne ich beide nicht, aber schaue sie mir mal an, danke für den Tipp. Lg

    1. Hallo Evgeniy,
      dann habe ich es wohl dann hier auf das Blog bezogen gemeint. Hier nehme ich Gastartikel auf, aber dafür musst du mich per Mail anschreiben, um mehr Details zu erfahren.

  32. Lieber Alexander,

    weiter oben in den Kommentaren sprichst du von der Tagwolke. Das Thema interessiert mich hinsichtlich des Aufbaus einer Website sehr, denn dadurch lassen sich ja bekanntlich gut weitere „Inhalte“ bzw. Seiten für die Website erzeugen. Gleichzeitig besteht das Problem mit dem duplicate Content. Hast du dazu vielleicht irgendwo etwas geschrieben oder eine Empfehlung?
    Danke und beste Grüße, Fabio

    1. Hallo Fabio,
      es dürfte machbar sein, mit dem WordPress Plugin Yoast SEO bzw. dem All in One SEO die Tags auf Noindex zu setzen. Es kann beim Folgen für Google bleiben, aber eben nicht indexieren lassen. Schaue bitte nach den Optionen bei diesen beiden Plugins. Auch in den Google Suchtreffern kann ich sichten, dass von vielen Blogs die Tags und Kategorien im Index sind.

      Kategorien lasse ich meinerseits indexieren und auch manchmal die Tags. Ich las früher irgendwo, dass Google weiss, wo zuerst die Inhalte erschienen sind und kann damit gut umgehen. Bin aber kein SEO-Profi und habe keine Beweise dafür.

      In jedem Falle die Tags auf NoIndex setzen, die Kategorien auf „follow, index“. Die Plugin-Einstellungen sollten es ermöglichen. Schaue dich dort einfach mal um und ich überprüfe das hier bei Zeiten noch. Danke für den gedanklichen Anstoss und den Hinweis 😉

  33. Guten Tag, ein sehr vielversprechender Bericht! Mir sagten die beiden CMS allerdings bisher auch noch nichts und daher bin ich um so froher wieder etwas neues entdeckt zu haben. Vielen Dank.

    1. Hallo Simon, wie kommst du auf die Idee, dass du mir hier SEO-Keywords unterjubeln kannst. Nee, nee, nee, so geht das nicht. Kommentiere normal und alle Links bleiben erhalten. Andernfalls entferne ich alles.

  34. Hallo zusammen,

    ich versuche meine erste Webseite zu bauen. Und dazu muss die Page- Speed getestet werden. Nun bekomme ich diese Meldung!

     Behebung erforderlich:

    JavaScript- und CSS-Ressourcen, die das Rendering blockieren, in Inhalten "above the fold" (ohne Scrollen sichtbar) beseitigen

    Fehlerbehebung anzeigen…

    Gibt es vielleicht ein Plug- In um den Fehler zu beheben?

    Vielen Dank

    1. Ich vermute sehr stark, dass es sich dabei von einem WordPress-Blog handelt. Dann kannst du intern im WordPress-Plugin-Verzeichnis nach „above the fold“ suchen und wirst schnell fündig. Dieses Plugin installierst du dann und schon dürfte es klappen. Bei anderen CMS wird es schwieriger.

  35. Hey Alexander, ich beschäftige mich erst seit kurzem mit Internet, WordPress und Online Marketing. Ehrlich gesagt bin ich auch auf der Suche nach guten Backlinks auf dieser Seite hier gelandet :). Ich kann im Moment noch nicht viel mit CMS anfangen, jedoch gefällt mir deine Art zu schreiben. Hab auch einige Kommentare und deine Antworten dazu durchgelesen. Ich wünsche dir viel Erfolg bei deinem Vorhaben! Man sieht du machst es mit Herz..

    1. Hallo Onay,
      also so backlink-technisch kann ich dir nur doFollow anbieten, aber ansonsten bitte immer mit Mehrwert kommentieren und dann lasse ich auch die URL stehen. Freut mich, dass dir meine Art und Weise des Schreibens gefallen. So weiss ich, dass ich auch Fans habe 😉

    1. Das kannst du unmöglich wissen, Michl oder hast du den Backlink Checker eben an den Start gebracht und hast wirklich jeden Backlink untersucht. Erst einmal besteht mein Backlink Profil von Internetblogger.de aus zahlreichen Kommentar-Links und diese können schon unmöglich alle doFollow sein. Dofollow-Kommentare gibt es kaum noch auf den deutschen Blogs. Daher verstehe ich deinen Kommentar nicht oder wollte es sofort löschen.

  36. Hallo Alex, 

    auch in Anlehnung an meinen Vorgänger, folgende Frage: Was  entscheidet eigentlich darüber, ob man auf seinem Blog No oder Do-Follow links setzten kann? Liebe Grüße, Jeremy

    1. Hallo Jeremy, danke für deine Frage. Du kannst auch in 2016 durchaus mit doFollow im eigenen Blog arbeiten. Du darfst nur nicht gegen die Webmasterrichtlinien von Google verstossen, sprich stets hartumkämpfte Suchbegriffe verlinken. Das darf hier im Blog niemand und ich bin der Erste, der das überwacht. Aber so gesichtet, gönne ich euch Feedbackern euer DoFollow.

      Da ich in Verdacht hatte, dass Google etwas gegen mein Portfolio hat, habe ich schon 5-8 Blogs und Projekte komplett auf noFollow-Links umgestellt und werde es nun beobachten. Wenn du ein grosses Portfolio hast, darfst du schon noch untereinander verlinken, aber eben bitte mit NoFollow, sodass du keine Backlinks sammelst.

      Google kann sehr schnell 1+1 zusammenzählen und schon droht eine manuelle Massnahme. Um nie mit Google Stress zu haben, darf man keine Keywords verlinken und wenn mehrere Projekte unter einander vernetzen, dann alles via noFollow-Links. Dann sollte alles klappen und noch darfst du keine doppelten Inhalte erzeugen. Darauf achte ich sehr.

      1. Würdest du wirklich bei einer Verlinkung von den eigenen Projekten untereinander, No-follow verwenden? Ich habe da noch nie ein Problem damit festgestellt, normale Verlinkungen zu nehmen, aber vielleicht ahbe ich ja nur Glück gehabt? Die Seiten liegen oft sogar auf dem gleichen Webspace…

        1. Ja, ich verlinke nur noch noFollow untereinander und meine Seiten liegen aber bei drei Webhostern. Ich hatte den Eindruck, dass Google etwas gegen die dofollow-Verlinkugen hatte. Daher mache ich es ab nun ganz anders und denke, dass es sich auszahlen wird. Ich möchte der Suchmaschine zeigen, dass ich keine Backlinks im Portfolio für das Portfolio sammele. Ich verlinke nun mal sehr oft meine Projekte untereinander und so habe ich es beschlossen, nur noch alles per NoFollow.

    1. Hi Melanie,
      vor allem nach der Umstellung auf SSL sind einige Projekte wieder aus der Google Sandbox raus. Es dauerte viele viele Monate, eher es dazu kam. Ich verlinke untereinander generell nicht mehr doFollow und nur bei fremden Inhalten mit doFollow. Alles andere saubere noFollow-Verlinkungen, ohne dass ich Googlchen zeigen will, ich sammele Backlinks im Portfolio, durch das Portfolio. Verstehst du, was ich meine. Nur noch meine öffentlichen Blogger/CMS-Foren haben noch doFollow, weil die User es besser finden.

      Ich vermutete nämlich bei einigen Projekten den algorithmischen Google Penalty. Ja, das gibt es wirklich, ohne dass du von Google eine manuelle Massnahme hast. Das wird dir nicht gesagt, aber abgestraft wird dein Projekt trotzdem. Eine so genannte Google Sandbox. Das kannst du online mit einigen Penalty Checkern überprüfen. Da gibt es noch welche, die kostenlos zu nutzen sind.

      Internetblogger.de ist alles im Lot und nicht abgestraft. Hier achte ich strikt darauf, dass ich nicht mit Keywords verlinke. Alle, die sich hier am Projekt beteiligen, haben sich an die gleichen Regeln zu halten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg