You cannot copy content of this page
shopping-mode-lifestyle-events-internetblogger-de

Shopping, Mode und Event – Welche Produkte kaufen Konsumenten lieber im Einzelhandel?

/
März 24, 2019

Eine Riesenauswahl an allen nur erdenklichen Produkten, gute Vergleichsmöglichkeiten und so manches Schnäppchen – der Online-Handel boomt und hat sich bei den Verbrauchern längst als eine feste Größe etabliert. Doch trotz aller Erfolge, erfreut sich der stationäre Einzelhandel bei den Kunden wieder einer wachsenden Beliebtheit. Sehen, anfassen, schmecken und die Aussicht, den gewünschten Artikel sofort in seinen Besitz zu übernehmen sind die wesentlichen Gründe der Konsumenten, sich pro Shopping im Geschäft vor Ort zu entscheiden. Hier genießt man die reale Atmosphäre und die Liebe zum Detail.

Einrichtung und Gestaltung sind entscheidend

Während ältere Geschäfte und Filialen mit einem eher unzeitgemäßen Look seltener frequentiert werden, wirken handwerkliche und kunstvolle Gestaltungen der Räumlichkeiten die Verbraucher äußerst ansprechend. Der Ladenbau mit all seinen gestalterischen Möglichkeiten und Details, ist ein entscheidender Faktor. Eine optisch ansprechende Inszenierung der Geschäftsräume, unerheblich ob Neubau, Renovierung oder Sanierung, schafft eine einzigartige Atmosphäre. Die hochwertige und gut arrangierte Einrichtung wirkt nachhaltig auf potentielle Kunden und sie erkennen auf den ersten Blick, woran sie bei ihrem favorisierten Produkt sind. Die Realisierung dieser bauartlichen Maßnahmen sollte man allerdings professionellen Dienstleistern überlassen. In diesem Zusammenhang sollte sich der Einzelhandel auf dem Webauftritt Petersen-Einrichtungen.de von den unterschiedlichen Optionen inspirieren lassen.

Showroom statt biedere Shopping-Atmosphäre

Akzeptanz und Relevanz der stationären Geschäfte bewegen sich nach wie vor auf einem ansprechenden Niveau. Doch neben der Kompetenz und dem Wissen der Mitarbeiter, ist ein essentielles Kriterium das Ambiente des Verkaufsraumes. Für viele Verbraucher gleicht das Einkaufserlebnis mittlerweile einem außergewöhnlichen Event. Die Händler sollten es daher in keinem Fall unterschätzen, dass die meisten Konsumenten den Einkauf vor Ort als ein soziales Erlebnis ansehen, das sie gerne auch mit Freunden genießen möchten. Appetit holen an der Fleischtheke, einmal an Obst und Gemüse schnuppern oder trendige Mode zum Anfassen und Anprobieren – Faktoren, die der Einzelhandel immer bedenken sollte. Eine hohe Prozentzahl von Konsumenten findet es daneben auch wichtig, speziellen Veranstaltungen wie beispielsweise

  • Weinverkostungen
  • Modenschauen
  • Food- und Delikatessen-Events
  • Vorführungen von Heimwerkerartikeln

live beiwohnen zu können. Allerdings bedingt dieses auch, dass sich eine biedere Shopping-Atmosphäre in einen aufregenden und ansprechenden Showroom verwandelt. Dazu zählen nicht nur als Blickfang dekorierte Artikel, sondern auch exemplarisch das Store-Design oder das Einrichten eines Sitz- und Wartebereichs. Das Modell Showroom betont die Stärken des Handels vor Ort. Durch eine komfortable, teils auch luxuriös anmutende Einrichtung, wird das Bedürfnis des Kunden nach einem niveauvollen Ambiente erfüllt.

Aber auch der Service, Artikel vor Ort nachzubestellen, sofern diese nicht vorrätig sein sollten, zählt zu den Voraussetzungen, damit neue Kunden generiert und Bestandskunden gehalten werden können. Mit diesen so bezeichneten Indoor-Features können die Händler punkten, sofern sie ihren Räumlichkeiten das entsprechende Outfit verpasst haben.

Bevorzugte Produkte aus dem stationären Einzelhandel

Bei manchen Artikeln wird der Online-Handel auch weiterhin die Nase vorne haben. Insbesondere Bücher und Unterhaltungselektronik werden von Verbrauchern vorwiegend über das Internet gekauft. Doch statistische Erhebungen belegen eindeutig, dass der Kauf von Produkten aus dem stationären Einzelhandel eine immer höhere Gewichtung erlangen.

  • Lebensmittel, Delikatessen
  • Heimwerkerbedarf, Gartenzubehör
  • Möbel und Deko-Artikel
  • Medikamente
  • Sanitäre Einrichtungen
  • Bekleidung
  • Schmuck, Brillen und Uhren

Anhand dieser kurzen Darstellung wird bereits deutlich, dass eine Vielzahl von Artikeln vorzugsweise aus dem Geschäft vor Ort erworben werden. Damit es so bleibt, sind kompetentes Personal und eine innovative Gestaltung der Verkaufsräume beste Möglichkeiten.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Privacy Settings saved!
Datenschutz-Einstellungen

Wenn Sie eine Website besuchen, kann sie Informationen über Ihren Browser speichern oder abrufen, meist in Form von Cookies. Steuern Sie hier Ihre persönlichen Cookie-Dienste.

Diese Cookies sind für das Funktionieren der Website notwendig und können in unseren Systemen nicht abgeschaltet werden.

Zur Nutzung dieser Website verwenden wir die folgenden technisch notwendigen Cookies
  • wordpress_test_cookie
  • wordpress_logged_in_
  • wordpress_sec

Wir nutzen WooCommerce als Einkaufssystem. Für die Warenkorb- und Bestellabwicklung werden 2 Cookies gespeichert. Diese Cookies sind unbedingt erforderlich und können nicht deaktiviert werden.
  • woocommerce_cart_hash
  • woocommerce_items_in_cart

Alle Cookies ablehnen
Alle Cookies akzeptieren