trading-finanzen-börsen-internetblogger-de

Was ist DAX Trading und wie funktioniert es?

Der DAX steht für die Deutschen Aktienindex. Er ist der Leitindex der deutschen Börse und umfasst die 30 größten und erfolgreichen deutschen Unternehmen wie beispielsweise BMW, Volkswagen, Deutsche Bank oder BASF und misst deren Werteentwicklung. Der DAX Index basiert auf den Handelsdaten im elektronischen Handelssystem Xetra und wird börsentäglich von ca. 9 Uhr bis 17:30 Uhr berechnet. Die Aktiengesellschaften, die im Dax enthalten sind, sind an der Frankfurter Börse gelistet. Im Folgenden haben wir kurz zusammengefasst, was man unter DAX Trading versteht, wie es funktioniert und wie Sie beim DAX Trading die besten Erfolge verzeichnen können.

Was ist der DAX?

Bevor man sich mit dem DAX Trading genauer auseinandersetzt, sollte man sich darüber im Klaren sein, was der DAX überhaupt ist und wie er funktioniert. Der Dax bezeichnet den Deutschen Aktienindex. Im DAX werden die 30 größten und umsatzstärksten deutschen Unternehmen zusammengefasst. Dazu zählen beispielsweise das Pharmaunternehmen Bayer, die Sportbekleidungsfirma Adidas, der Autokonzern Daimler oder die Fluglinie Lufthansa. Sie sind alle an der Frankfurter Börse gelistet. Der DAX misst die Werteentwicklung dieser 30 Unternehmen anhand verschiedener Aspekte wie  zum Beispiel die Marktkapitalisierung oder der Börsenumsatz.

Das elektronische Handelssystem Xetra berechnet den DAX anhand der vorliegenden Informationen und Kurse. Seit dem 1. Januar 2006 wird der DAX sekündlich aktualisiert.

Was ist DAX Trading und wie funktioniert es?

Beim Dax handelt es sich nicht um eine einzelne Aktiengesellschaft sondern vielmehr sind beim DAX die Aktiengesellschaften der 30 bedeutendsten deutschen Unternehmen zusammengefasst. Aus diesem Grund kann man weder den DAX noch einen anderen Index aus der DAX-Indexfamilie einfach als Aktie erwerben. Es handelt sich lediglich um einen errechneten Wert, die die Werteentwicklung der Unternehmen misst, quasi eine Art Börsenbarometer. Doch wie funktioniert dann DAX Trading?

Man kann am DAX handeln, allerdings nur mit abgeleiteten Werten wie beispielsweise Fonds, Optionsscheine, Indexzertifikate oder CFDs. Mit ETFs, Futures und CFDs können Sie auf steigende oder fallende Kurse setzen und darauf spekulieren.

Strategien um mit DAX Trading Geld zu verdienen

Im Folgenden haben wir drei Strategien zusammengestellt mit denen man mit DAX Trading erfolgreich handeln kann. Inwiefern diese Strategien für Sie hilfreich sind, müssen Sie selber beurteilen.

1. DAX Daytrading mit der Markttechnik

Beim DAX Daytrading mit der Markttechnik geht es eigentlich darum, was der Trader nach Ihnen macht. Sowohl die Charttechnik aber auch ein Gespür für die anderen Marktteilnehmer ist elementar. Vor allem aber orientiert man sich an den übergeordneten Trends. Der Trick bei dieser Methode ist es solche Zonen im Chart zu finden, bei dessen Erreichen die Volatilität in Handelsrichtung zunimmt. Man platziert seine Order in genau diesen Zonen oder auch gerne kurz davor. Anschließend hofft man, dass  die nachfolgenden Orders den eigenen Trade schnell in die Gewinnzone bewegen. Diese Strategie kann funktionieren, kann aber auch mächtig schief gehen und hat auch immer mit ein wenig Glück zu tun.

2. DAX Trading mit Fibonacci Retracements

Für alle denen der Name Fibonacci nichts sagt. Es handelt sich um einen Mathematiker, der eine besondere Zahlenreihenfolge entdeckt hat, die einige Besonderheiten aufweisen und die sowohl in der Architektur als auch der Pflanzenwelt Bedeutung finden und schließlich auch beim DAX Trading. Vor allem für private Trader sind die sogenannten Fibonacci Retracements interessant. Retracement bedeutet so viel wie „Abpraller“ oder „Rücksetzer“. Ziel dieser Strategie ist es an bestimmten Marken im Chart einen Einstieg zu finden, an denen der Kurs nach einer zuvor erfolgten Korrektur vermutlich wieder dreht.

Diesen Punkt auf dem Chart findet man mithilfe der Fibonacci Zahlen. Elliot, einer der Pioniere der Charttechnik nutze die Zahlen und er zerteilte die Strecke zwischen Hoch- und Tiefpunkt einer Bewegung entsprechend den Regeln des Goldenen Schnitts. Als Ergebnis ergaben sich drei wichtige Marken, die von großer Bedeutung sind. Neben 38,2% sind es sowohl 50% als auch 61,8%. Dort sind bedeutende Widerstands- und Unterstützungszonen in der Charttechnik und der Kurs dreht sich erschreckend oft genau dort.

3. DAX Trading mit dem Pyramiden-System

Dass der DAX irgendwann einmal seinen kompletten Wert verliert, ist mehr als unwahrscheinlich und wohl auch ein Grund warum DAX Trading so beliebt ist. Das Pyramidensystem hat den Vorteil, dass es nicht gestoppt werden kann und immer einem Regelwerk folgt, das absolut fest ist. Um sich eine Pyramide zu schaffen baut man Long-Positionen zu festen Preisen und festen Kurszielen auf. Das Regelwerk legt fest, dass alle 200 Punkte eine Position eingegangen wird und alle 200 Punkte wieder verkauft wird. Wenn der Preis unter den Kaufpreis fällt, wird dieser solange offen gelassen, bis er wieder steigt und ein Gewinn erzielt wird.

Artikel by Sam

Bildquelle via https://images.pexels.com/photos/935979/pexels-photo-935979.jpeg

37j, Blogger, Webmaster, Betreiber von Foren, Wikis, Projektverwaltungsprojekten mit JIRA, Bitbucket, Confluence, OpenProject, Phabricator und Gitlab Server. Ich finde einen grossen Gefallen an der gegenseitigen Vernetzung und dem Netzwerken mit den zahlreichen BloggerInnen. Ich mache bei Blogparaden mit, promote diese und halte meine Stammleserschaft auf dem Laufenden. Dieses Internetblogger.de-Blog stellt eine Kombination aus Blog und CMS-Shop dar. Im Shop findest du einige CMS-Produkte, die du bestellen kannst.

--------------------------------
Kontakt:
Alexander Liebrecht Internet Services
Alte Warnemünder Ch. 25
D-18109 Rostock
Telegram Web: +49 152-05854957
Mail: alexanderliebrecht@internetblogger.de

-------------------------------
Portfolio:
Blog >> INTERNETBLOGGER.DE
Forum >> Zum CMS-Forum
Bolt Service Webseite>> Zum Bolt CMS Service Projekt
Confluence Server >> ZUR APP

Comments (4)

  • wirklich interessante Anleitung, danke!

    Antworten
  • Niemals spielen Sie auf der Börse es bringt zu den traurigen Folgen. Nur wird in Demo-Versionen bei Ihnen alles gut sein. Im Leben es nicht so.

    Antworten
    • Hallo @LiebsteFavorit,
      bloss keinen persönlichen Schaden verursachen. Weder spiele ich irgendwo, noch brauche ich das, aber der Blogpost meines treuen Autors ist dennoch gut geworden. Das muss aber auch jeder für sich persönlich entscheiden. Man wird einmal durchaus vielleicht etwas gewinnen, wobei du dann noch mehr gewinnen willst und noch mehr Geld etc. einsetzt. Ist mir zu riskant so etwas und lohnt sich nicht. Dann lieber versuchen, eigene Dienstleistungen an den Mann und die Frau online zu bringen, was dann für die Zukunft etwas aussichtsvoller ist.

      Spielst du das an der Börse oder hast du da einschlägige Erfahrungen, die du gerne mit diesem Blog teilen willst? Danke dir.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.

Start typing and press Enter to search

Shopping Cart

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Privacy Settings saved!
Datenschutz-Einstellungen

Wenn Sie eine Website besuchen, kann sie Informationen über Ihren Browser speichern oder abrufen, meist in Form von Cookies. Steuern Sie hier Ihre persönlichen Cookie-Dienste.

Diese Cookies sind für das Funktionieren der Website notwendig und können in unseren Systemen nicht abgeschaltet werden.

Zur Nutzung dieser Website verwenden wir die folgenden technisch notwendigen Cookies
  • wordpress_test_cookie
  • wordpress_logged_in_
  • wordpress_sec

Wir nutzen WooCommerce als Einkaufssystem. Für die Warenkorb- und Bestellabwicklung werden 2 Cookies gespeichert. Diese Cookies sind unbedingt erforderlich und können nicht deaktiviert werden.
  • woocommerce_cart_hash
  • woocommerce_items_in_cart

Alle Cookies ablehnen
Alle Cookies akzeptieren
Optimized with PageSpeed Ninja