8 Gründe Restaurant-Apps zu starten

8 Gründe Restaurant-Apps zu starten

Gibt es heutzutage noch jemanden ohne Handy? Es ist ein integraler Bestandteil unseres Lebens geworden, da jeder von uns es täglich viele Male zur Hand nimmt oder es beinahe Tag und Nacht bei sich trägt. Kontakte, Mahnungen, Zahlungen, Ticketreservierungen, Einkäufe, TV-Streaming und sogar Herzfrequenzverfolgung können wir mit einem Handy bekommen.

Wir wollen das Ganze vom Handy aus und unterwegs machen. Jeder, der ein eigenes Geschäft erfolgreich führen will, muss mit der Zeit den Schritt halten. Und euer Restaurant ist keine Ausnahme davon. Die Mobile Apps bieten nun erstaunliche Vorteile für das Restaurantgewerbe und können das Marketing auf ein ganz neues Niveau bringen.

Grund 1. Einfache Kundengewinnung

Die Zahl der PC Nutzer sinkt und die Zahl der Nutzer, die über mobile Geräte online gehen, wächst mit jedem Tag. Das bedeutet, dass es nicht genug ist, nur eine Website fürs Restaurant zu haben, um mit der Zielgruppe ständig in Kontakt zu stehen. Indem ihr eine mobile Anwendung nutzt, können eure Kunden die Speisekarte ansehen, Bestellungen aufgeben, einen Tisch reservieren und über aktuelle Angebote schnell und bequem zu erfahren.

Und dies können sie von jedem Ort und zu jeder Zeit tun. Warum denn nicht davon zu profitieren? Ihr könnt eure Anwendung mit vielen nützlichen Funktionen erweitern, mit anderen Services verbinden, Kunden durch mächtige visuelle Effekte engagieren. Dadurch deckt ihr die Bedürfnisse des Kunden und verbessert die User Experience eurer Webseite nachhaltig.

Grund 2. Personalisierter Service

Wir alle legen großen Wert auf die Personalisierung. Wenn ihr als Anbieter genau wisst, was den Kunden wichtig ist, habt ihr mehr Chancen die Zufriedenheit der Kunden in nahezu allen Fällen zu steigern und sie zu motivieren, eure Website wieder zu besuchen. Eine mobile Anwendung ist eine gute Lösung, die Informationen über eure Kunden sammelt. Wenn Gäste über ihr Smartphone einen Tisch reservieren, können sie Lieblingsgerichte und sogar bevorzugte Tische speichern. Diese Daten können für gezielte Benachrichtigungen, E-Mails und Anzeigen verwendet werden.

Grund 3. Online Bestellung

Indem ihr eine bequeme Online-Bestellung auf der Website anbietet, steigert ihr die Effektivität und verbessert die Effizienz. Eines der Ziele der Online Bestellung besteht darin, die Zeit der Gäste zu reduzieren. Was kann bequemer sein, als eine Bestellung per App mit wenigen Klicks aufzugeben und sie nach Hause oder ins Büro liefern zu lassen?

Es ist auch die einfachste Alternative nicht nur den Aufwand der Bestellaufnahme, sondern auch die Zeitdauer von der Bestellaufgabe bis zum Erhalt der Speisen und Getränke deutlich zu reduzieren. Dadurch könnt ihr weniger Zeit am Telefon verbringen und menschliche Fehler minimieren.

Grund 4. Tischreservierung

Wenn es keine freien Tische gibt, ist es das Schlimmste für eure Gäste. Mit der Tischreservierung per Apps wird es nie passieren. Diese praktische Funktion ermöglicht es den Gästen, einen freien Tisch zu finden. Darüber hinaus ist es viel bequemer wenige Klicks zu machen als zur richtigen Zeit anzurufen.

Grund 5. Push-Benachrichtigungen

Eure Kunden können keine Zeit haben, E-Mails zu lesen. Aber es ist schwer, eine Benachrichtigung zu ignorieren, die direkt vor Augen erscheint. Push-Benachrichtigungen informieren eure Gäste über aktuelle Events und attraktive Angebote. Darüber hinaus könnt ihr Push-Benachrichtigungen schicken und eure Gäste bitten, eine Bewertung abzugeben.

Grund 6. Soziale Medien

Die App-Verknüpfung mit Social-Plattformen wie Facebook und Twitter kann die Online Sichtbarkeit verbessern und mehr Kunden bringen. Da die meisten Nutzer ihre Social Media Profile täglich überprüfen, ist es der beste Weg im Fokus zu stehen und über aktuelle Angebote zu informieren. Darüber hinaus motiviert ihr sie, ihre Erfahrungen mit anderen Followern zu teilen. In der Tat vertrauen Menschen vor allem denjenigen, die sie persönlich kennen. Aus diesem Grund müsst ihr großen Wert darauf legen.

Grund 7. Treueprogramm

Treueprogramme motivieren Kunden zur höheren Ausgaben. Aber Menschen vermeiden Dinge, die zu kompliziert und mühsam sind. Ein langer komplizierter Registrierungsprozess wirkt negativ auf Kunden. In Verbindung mit mobilen Zahlungen und Online Bestellungen beseitigen Treueprogramme die Unannehmlichkeiten mit dem langen und kniffligen Registrierungsprozess. Kunden können sich nur bei einer App anmelden, um sicherzustellen, dass alle ihren Besuche aufgezeichnet und Punkte richtig gesammelt sind. Ihr könnt sogar mehrere Treue-Kampagnen auf einmal anbieten, damit eure Kunden mehr davon profitieren können.

Grund 8. Markenbewusstsein

Es ist eine echte Herausforderung, eure Marke von der Konkurrenz abzuheben. Egal wie gut eure Geschäftsstrategie geplant ist, werdet ihr nicht in der Lage sein, starke Anerkennung zu erreichen, ohne Kunden an eure Marke ständig zu erinnern. Der einfachste Weg ist es eine mobile App zu starten. Zwar verwenden die meisten Nutzer eure Anwendung nur gelegentlich, aber das App Icon wird jedes Mal vor Augen sein, wenn sie ihre Smartphones in die Hand nehmen. Natürlich muss dieses Icon erkennbar und auffällig sein.

Wenn ihr die mobile App richtig verwendet, kann sie als ein mächtiges Werkzeug zur Geschäftsförderung dienen und euren Kundenstamm vergrößern. Hier sind einige Websites, wo ihr eine mobile App für euer Restaurant mit wenigen Klicks erstellen könnt:

Restaurant Hill

Hier findet ihr einen Satz der faszinierenden Funktionen mit einer starken Kundenorientierung. Mit diesem Service könnt ihr eine vollständig synchronisierte Website und eine mobile App für euer Restaurant innerhalb von 10 Minuten starten:

  • Stilvoll anpassbare Vorlagen
  • Skalierbares Design
  • Vollständige Integration zwischen der mobilen App und Website
  • Online Bestellung und Tischreservierung
  • Fortgeschrittene Inhaltsverwaltung

Appypie

Mit diesem App Constructor könnt ihr euren Restaurant Service viel effizienter vermarkten, indem ihr das Zielpublikum durch eine benutzerdefinierte mobile App erreicht.

Appmakr

Erstellt eine Code-freie Telefon-App mit einem überzeugenden Design, der Echtzeitanalytik und leistungsfähigen Funktionen, um euren Umsatz zu steigern.

Mojobistro

Dieser Restaurant App Builder hat alle möglichen Werkzeuge für effektive Interaktion mit mobilen Nutzern und die Erhöhung der Kundenbindung.

Biznessapps

Stellt eine einzigartige mobile App für eure Gäste ein und bietet ihnen ein, den einfachsten Weg Mahlzeiten zu genießen und auf dem Laufenden rund um spezielle Angebote zu bleiben.

Artikel by Eva

Bildquelle by http://motocms.com/de

4 Comments
  1. … ich war selber eine (kurze) Zeit selbstständig mit genau einer Restaurant app bzw. einem Baukasten. Eigentlich ist aktuell natürlich der Moment in der man als Eigner eine App anbieten sollte, das war damals (vor 2 Jahren) aber extrem schwierig zu verkaufen. Oder sie holen sie halt die Tobit app, die nur Spam und Müll ist. Grüße Roman (von smart-home-system.org)

  2. Wenn ich ein Restaurant hätte würde ich auch eine APP ausgeben. Da kann man sicherlich seine Kunden binden.

    Grüße
    Lothar 

  3. Als Restaurantbetreiber (also wenn ich einer wäre) würde ich auch in eine App investieren. Ich bin mir sicher, dass man keine Fünfstellige Summe in eine komplette Neuentwicklung investieren muss. Mittlerweile gibt es sicherlich verschiedenste Baukästen und Templates, welche die Erstellung einer App einfach und schnell machen. Das würde ich zumindest behaupten – schließlich wollen Zigtausende Restaurants das selbe. Haben die gleichen Anforderungen. Investment und Nutzen sollten somit in einem sehr guten Verhältnis stehen!
    Die Auflistung oberhalb fasst die Vorteile gut zusammen. 🙂
    Mit besten Grüßen
    Vincent von fluegeverfolgen.com

    1. Hallo Vincent,

      Danke fürs Feedbacken. Ich kenne mich mit der Entwicklung einer App nicht wirklich aus, denn den Post hat meine Autorin Eva geschrieben. Aber denkbar ist es schon, dass es nicht extremst viele Finanzen auffrisst, denn so manch ein Blogger hat eine App fürs eigene Blog schon. Es sind auch zum Teil, wie soll ich sagen, Privatblogger ne.

      Vielleicht müssen Restaurant-Apps ganz anders konzipiert werden und natürlich muss das Design und das Drumherum an das jeweilige Restaurant angepasst werden. Das wird dann auch etwas kosten.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg