Geeklog 2.1.2 Beta 1 CMS online - Update-Hinweise

Geeklog 2.1.2 Beta 1 CMS online - Update-Hinweise

Hallo lieber Leser! Lange ist es her mit dem letzten Blogpost im eigenen Geeklog-CMS-Blog unter http://wpzweinull.ch/geeklog. Die Sache war die, dass es keinerlei neuer Geeklog CMS Updates gab und ich dort nichts verbloggen konnte. Meistens publiziere ich alles auf https://internetblogger.de und dort nur das Nötigste im kleinen Stile.

Nun habe ich aber mitbekommen, dass es eine neue Geeklog Version 2.1.2 Beta 1 gibt und es ist eine Entwicklerversion, wohl dann eher zum Testen und nicht zum produktiven Arbeiten. Ich teste auch gleich mit, um so nach Bugs zu schauen und diese ggf. den Entwicklern auf GitHub zu melden.

Upgrade auf Geeklog 2.1.2 Beta 1

Das Upgrade verlief sehr gut bei mir gestern und ich nutzte die Konsole in Verbindung mit FTP, weil es wesentlich zügiger vonstatten gehen konnte. Beim Upgraden musst du die neue Version von https://geeklog.net herunterladen, es lokal entpacken. Dann musst du das Verzeichnis /public_html betreten, den Inhalt zum ZIP-Archiv namens public.zip packen. Dieses Archiv muss dann ins Rootverzeichnis deiner Geeklog-Installation zum FTP hochgeladen werden.

Du entpackst das Archiv in der Konsole mit diesem SSH-Befehl.

unzip public.zip

Zudem musst du noch alle übrigen Verzeichnisse und Dateien aus dem Downloadpaket ins Rootverzeichnis verfrachten. Du machst den Inhalt des Paketes zum ZIP-Archiv mit dem Namen von meinetwegen geeklog.zip und lädst es ins Rootverzeichnis hoch.

Entpacken tust du es mit der Kommandozeile dermassen.

unzip geeklog.zip

Denke bitte noch daran, die beiden hochgeladenen Archive wieder zu entfernen. Dazu nutzt du immer diesen Befehl.

rm -rf public.zip

rm -rf geeklog.zip

Wenn das erledigt ist, surfst du im Chrome-Browser das Upgrade-Script unter /admin/install an. Dorst stellst du das Upgrade-Script auf Deutsch um und drückst auf “Upgrade”. Folge danach allen Hinweisen und Anweisungen. Du wirst den Pfad zur sich im Rootverzeichnis befindlichen Datei db-config.php angeben müssen.

Ausserdem werden die Datenbankdaten abgefragt. Das Theme “Professional” und seine CSS-Files werden offiziellerweise nicht mehr supportet. Es stand in den Update-Hinweisen, dass wenn du dieses Theme im Einsatz hast und ein Upgrade vollzogen hast, es deine Webseite unbrauchbar machen kann. Ich setze im Geeklog-Blog das Theme “Modern Curve” ein, was ganz passabel und schmal daher kommt. Ob es mobile Zugriffe erlaubt, musst ich noch ausprobieren. Sollte aber machbar sein, soweit ich weiss.

Im Upgrade-Script gehst du die Upgrade-Routine bis zum Schluss durch und löschst anschliessend das Verzeichnis /admin/install. Auch kannst du es in der Konsole so löschen.

cd /admin

rm -rf install

Das wäre das eigentliche Upgrade.

Was gab es Neues von Geeklog 2.1.2 Beta 1

PHP 7 Support wurde ermöglicht. Es gibt das URL-Routing, sprich das Anzeigen der Blog-URL im Browser mit oder ohne index.php. Ich habe es jetzt ohne die index.php und das sieht etwas seo-freundlicher aus.

Zudem wurden Sicherheitsbugs und andere Fehler ausgemerzt. Der Ckeditor wurde upgedatet. Allerhand anderer Verbesserungen flossen in diese neue Geeklog-Version mit ein. Alle Änderungen sowie Geeklog-Verbesserungen findest du im Downloadpaket mit der neuen Version im Verzeichnis /public_html/docs/english. Rufe es einfach im Browser auf, wobei du die Datei “changes” aufrufen musst. Darin sind alle neuen Änderungen verzeichnet.

Etliche Libraries wurden aktualisiert und die Mindestvoraussetzung für dein Webspace wäre mit PHP 5.3. Das wird aber schon bald überall nicht mehr verfügbar sein. Date auf PHP 5.6 up bzw. stelle es in Plesk oder cPanel um. Im Falle von Linux, Centos 7, hätte ich bereits PHP 5.6 auf allen Projekten von mir, die bei Hetzner gehostet werden.

Kurzes Fazit zum Upgrade auf Geeklog 2.1.2 Beta 1

Ein solches Upgrade musst du nicht mal machen, denn es ist eine Entwickler-Version. Die endgültige Finalversion wird sicherlich im nächsten Jahr die Welt erblicken. Bis dahin schaue ich im Projekt danach, dass es funktioniert. Falls welche Bugs entdeckt werden, gilt es für mich, diese zeitnah den Entwicklern zu melden. Dazu nutze ich den GitHub-Issue-Tracker.

Dir wünsche ich viel Spass bei der Arbeit mit dem Portal-CMS namens Geeklog CMS.

by Alexander Liebrecht

P.S. den ersten Bug habe ich heute schon auf GitHub gemeldet. Leider wurde ein Fehler erzeugt, nachdem ich den Artikel im Backend speicherte und mich neu einloggen musste. Zum Glück konnte ich im Browser zurückgehen und hatte den Artikeltext wieder vor der Nase. Es ist eben jetzt hier im Blogpost und ich warte nun auf das Feedback der Entwickler auf GitHub.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg