BigTree CMS Upgrade von 4.0.13 auf 4.2.8 erfolgreich durchgeführt

BigTree CMS Upgrade von 4.0.13 auf 4.2.8 erfolgreich durchgeführt

Hallo liebe Leser! Gestern hatte ich hier doch über die Installation des BigTree OpenSource CMS berichtet und ich sagte auch, dass man die Version 4.0.13 installieren muss, weil sie das Tree Blog beinhaltet. Heute und nach der Absprache mit dem Support-Forum-Admin konnte ich das Upgrade von der Version 4.0.13 auf 4.2.8 durchführen.

Man muss dabei nämlich das Verzeichnis /core aus dem Downloadpaket über das Verzeichnis /core auf dem Webspace hochladen. Er meinte, dass ich es ersetzen muss, doch es heisst doch, es ganz zu entfernen und das neue Verzeichnis hochzuladen. Da hatte ich grosse Bedenken, weil es dann nach sich ziehen würde, dass im FTP-Account alles vom Tree Blog weg ist. Ich habe nämlich im FTP-Account im Verzeichnis/core nachgesehen und dort waren allerhand Files vom Tree Blog und ich muss ja irgendwie Recht haben, denn mit dem Ersetzen wäre auch alles weg oder…

Also lud ich das Verzeichnis /core über mein im FTP-Account liegendes Core-Verzeichnis hoch, sodass ich dann beim Login als Admin unter/admin das Upgraden erlebte. Es ging recht fix und das System wurde aktualisiert, ebenfalls die Datenbank. Ich eilte gleich zum Backend und anschliessend zum Frontend, um nachzusehen, ob das Tree Blog noch da ist. Wäre auch wieder mal ein grosser Fehler gewesen, das Verzeichnis gelöscht zu haben. Das tat ich dann nicht und das Tree Blog sowie die Trees waren allesamt vorhanden.

Auch im Backend war alles wie vorher da, nur eben eine neue Version BigTree 4.2.8 CMS. Das war nun auch gut zu wissen, dass ich es so machen muss und ich merke es mir für die Zukunft, denn derzeit arbeitet man an der Version 4.3 und vermutlich wird es dabei eine Blog Extension geben, die ich mir vielleicht gerne ansehen werde. So habe ich schon das Tree Blog und brauche nichts anderes mehr.

Ich versuche gerade mit dem Support-Forum zu klären, wie ich das Tagging nutzen kann, denn ich kann es noch nicht nachvollziehen. So habe ich dann nach dem Regeln dieses Problemchen die Tags in den Trees/Artikeln.

Und trotzdem sicherheitshalber macht bitte vorher eine Datenbanksicherung, so für den Falle der Fälle, zu denen es im schlimmsten Falle kommen kann. Das neue Verzeichnis /core aus dem Downloadpaket ist gerade mal um die 12 MB gross und da reicht es, wenn wir es per FTP hochladen und nicht noch die Kommandozeile nutzen. Bei anderen grösseren Paketen immer SSH verwenden, um einfach Zeit und Nerven zu schonen 🙂

So habe ich nun mein Tree Blog uptodate und kann mich freuen. Bei weiteren Erfahrungen blogge ich noch mehr darüber.

Bitte das Verzeichnis /core im FTP-Account nicht löschen, denn sonst ist euer Tree Blog ganz weg. Lädt das neue Verzeichnis darüber hoch und sichert vorher die Datenbank. Das ist sehr wichtig!!

by Alexander Liebrecht

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.