Gibt es einen Sinn beim Wordpress-Plugin CommentLuv?!!

Teile den Blogpost mit deinen Freunden 🙂

Hallo liebe Leser und Freunde des Feedbacks! Lothar von AV100.de hatte das Thema mit dem WordPress Plugin namens CommentLuv angeschnitten und ob es sinnvoll wäre, es einzusetzen. Vll. verstösst man damit sogar gegen die Google Webmasterrichtlinien, ich weiss es nicht.

Daher möchte ich diesen Artikel geschrieben haben und vll. kommen wir hier auf den Punkt, dass das Plugin dem Blog gar nicht schaden kann, auch wenn man vll. schon ein paar Google Abmahnungen hatte.

Ich hatte dieses Plugin eines Tages noch vor Jahren entdeckt gehabt und setze es immer noch auf manchen Blogs von mir ein. Dass Google etwas dagegen haben könnte, kam mir nie in den Sinn und das habe ich bezweifelt. Mit diesem Plugin wollte ich eins erreichen und zwar meinen Stammlesern und Kommentierern einen Dank aussprechen, indem ich zulasse, dass gleich zwei Backlinks abgesahnt werden können.

commentluv-wordpress-pluginFalls ihr es noch nicht wisst, bekommt man hier im Blog eh erst nach dem dritten Kommentar einen doFollow-Link. CommentLuv-Links sind meines Wissens nach auf doFollow gestellt. So, falls jemand ein Blog betreibt, kann dadurch auf den letzten Post des Blogs hier aufmerksam machen und was sollte dagegen sprechen?!

Bis jetzt habe ich nicht feststellen können, dass jemand seine Shop-Produkte auf dieser Art und Weise verlinkt. Das kann man auch machen, aber dann müsste ich eher reagieren und die Links wieder auf nofollow umstellen. Bei den Blogs ist es doch eher etwas anderes und da kann man sich ruhig miteinander vernetzen so gut es klappt. Ich sehe dieses Plugin auf sehr vielen Blogs heutzutage und manche Neublogger entdecken dieses Plugin erst und sind davon begeistert.

Ich selbst nutze es und verlinke meinen Blog You-big-blog.net/blog dadurch, um so euch auf die Blog-Reviews aufmerksam zu machen. Daher denke ich nicht, dass es gegen die Google Webmaster-Richtlinien verstösst und deswegen wurde ich auch nicht abgemahnt. Das waren eher andere Geschichten am Laufen, wobei ich da nicht der Einzige bin und darum sollte es in diesem Beitrag auch nicht gehen.

Mir geht es einzig und allein um den Sinn von CommentLuv.

Was denkt ihr darüber?

Verstösst man dabei gegen die Webmasterrichtlinien oder eher nicht?

Ich bin auf euer Feedback sehr gespannt.

by Alexander Liebrecht

Meine Projekte: phpFusion 7.x BlogphpFusion 9.0 BlogBlogger-ForumOpensource CMS ForumBlogundForen-Reviews

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

48 Comments
  1. Bis jetzt habe ich nicht feststellen können, dass jemand seine Shop-Produkte auf dieser Art und Weise verlinkt.

    Geht zumindest bei meinem Whisky Shop nicht.

    ich eins erreichen und zwar meinen Stammlesern und Kommentierern einen Dank aussprechen, indem ich zulasse, dass gleich zwei Backlinks abgesahnt werden können.

    Ich habe heute mal wieder im Blog Deiner Blogger Freundin Ann-Bettina mitbekommen das man gar nicht scharf darauf ist einen dofollow Link zu bekommen.

    Von daher würde ich mal an Deiner Stelle den gesamten Blogkommentarbereich auf noFollow stellen und mal sehen wie Deine Besucher Gemeinde darauf reagiert.
    Ich möchte behaupten das sich das Kommentieren dann schneller als Du denken kannst gegen null einpendelt.
    Wahrscheinlich werden die die immer Wasser predigen auch nicht mehr kommen.

    War , wenn ich mich recht erinnere, auch schon so gewesen als Google Deinen Pagerank mal in den Zwangsurlaub geschickt hat.

    Verstösst man dabei gegen die Webmasterrichtlinien oder eher nicht?

    So und nun geht es ins eingemachte.
    Meines Erachtens verstößt das Comment Luv geben die Webmaster Richtlinien.

    Bevor man Vermutungen anstellt und es sich das Thema vielleicht schöndenkt kann man einfach mal die Regeln lesen:
    Quelle: https://support.google.com/webmasters/answer/66356

    Verwendung automatisierter Programme oder Dienste zum Erstellen von Links zu Ihrer Website

    Forumkommentare mit optimierten Links im Post oder in der Signatur, z. B.:
    Danke für die tollen Infos!
    – Paul
    Pauls Pizza Berlin Pizza beste Pizza Berlin

    Punkt zwei trifft hier wohl noch eher zu.

    Das ist meine Meinung.

    Echt Alex mach mal für ein paar Wochen alle Kommentare auf Nofollow. Da wirst Du die wahren Social Network Freunde kennenlernen.

    Grüße
    Lothar

    1. Hallo Lothar,
      danke für deine Ausführung. Ich weiss doch selbst, dass hier auch wegen dem Pagerank und dem doFollow kommentiert wird. Es tun zwar nicht die Stammleser, aber flüchtige Besucher und Einmal-Kommentatoren.

      Von den Kommentaren und dem eingehenden Feedback lebt dieses Blog und ich werde nichts dagegen machen. Ich freue mich, dass kommentiert wird und das motiviert mich und das ist fast die einzige Motivation derzeit und ok, etwas Einnahmen habe ich ja auch, aber das ist nicht die Rede wert.

      Nee, Stammleser werden hier mit doFollow belohnt, was auch in meinem Sinne ist. Ich erzähle doch jeden Tag, dass ich mich vernetzen will und dann alles auf noFollow stellen?! Hm….das geht gar nicht.

  2. Bis jetzt habe ich nicht feststellen können, dass jemand seine Shop-Produkte auf dieser Art und Weise verlinkt. Das kann man auch machen, aber dann müsste ich eher reagieren und die Links wieder auf nofollow umstellen.

    Ich habe das doch mal gemacht. Aber im Moment geht es nicht; mein RSS Feed hat wohl irgendwelche illegalen Zeichen. Vermutlich die Umlaute. Weil Shops die natürlichen Feinde der Blogger sind würde ich auch alle auf nofollow setzen. Da fällt mir gerade ein, daß ich noch zu einem anderen Artikel eine Kommentar schrieben wollte. Ich werde mir das jetzt mal ganz Retro/Vintage/Old School/altmodisch auf Papier aufschreiben und später machen.

    Ansonsten dienen die CommentLUV Links halt der blogberühmten Vernetzung und Verlinkung und vielleicht bekommt man 1 oder 2 Besucher mal über so einen Link.

    Ob das ganze googlekonform ist spielt doch keine Rolle, wenn man für sich und seine sozialen Freunde schreibt. Vermutlich ist für Google sowieso alles wertlos was in den Blogkommentaren verlinkt wird. Wenn nicht heute dann wohl demnächst.

    War , wenn ich mich recht erinnere, auch schon so gewesen als Google Deinen Pagerank mal in den Zwangsurlaub geschickt hat.

    Was hat den jetzt diese Domain? Einen 3er oder gar einen 4er. Obwohl beim 4er würde wohl mehr Gastartikel erscheinen.

    1. Hi Rainer,
      ja, ich schreibe für die Leser und mich. Daher lasse ich mal google aussen vor. Sicher sollen die Inhalte auch in der Suchmaschinen auftauchen, was sie auch tun. Da mache ich mir keine Sorgen, da das Blog stets aktuell gehalten wird und alles super in den Google Index gelangt.

      Wer weiss das schon, wie Google mit Blogkommentaren in der Tat umspringt. Ich habe dazu nichts gelesen und erfahren. Soll mir auch wurst sein :-).

      Hier im Blog finden zahlreiche Debatten statt und das macht dieses Blog auch aus und die Stammleser dürfen nicht unerwähnt bleiben.

      Internetblogger.de hat schon seit einer ganzen Weile einen Pagerank von 4. Die Sache mit den Gastartikeln ist bei mir Top aktuell und ich bin im Gespräch mit so manchen Gewerbetreibenden.

      Ja, ok, dann sehe ich deinen anderen Kommentar zum anderen Artikel, was du dir auf Papier notiert hast.

  3. internetblogger.de hat einen pagerank 4 und diese Woche eine Sistrix Sichtbarkeit von 0,07 letzte Woche war die Sistrix Sichtbarkeit auf 0,09

    Ab SI > 1 kann man Artikel schon für 200 bis 300 € verkaufen. Das sind die aktuellen Preisen.
    Daran würde ich arbeiten und nicht das Risiko eingehen mit Comment Luv und dofollow Kommentaren eine vielleicht finale Klatsche von Google zu bekommen.

    Ich bin mal gespannt was die anderen dazu sagen besonders die denen die Links eh egal sind.

    Grüße
    Lothar

  4. Ja, der PR ist nicht schlecht und ich denke mal nicht, dass ich damit höher komme. Ich kommentiere nur in anderen Blogs, die meistens kaum einen Pagerank oder einen PR 2 bis 3 haben.

    200 Euro pro Artikel wären meine Wunschvorstellungen, aber das wird hier nicht möglich sein. 50 Euro für einen Gastartikel ist schon sehr sehr realistisch.

    Google beobachtet mein Blog ganz ganz sicher und sollen sie es doch tun. Wenn ich wieder in der Sandkiste von Google landen soll, was derzeit nicht passiert, stelle ich eh alles auf noFollow. Aber bis dahin bleiben die Kommentare ab dem dritten Kommentar auf doFollow und das wissen die Stammkommentierer sicher zu schätzen. Davon gehe ich sehr stark aus!!

  5. Hallöchen Alex!

    Ich habe mir das mit CommentLuv ja auch schon mal überlegt, aber irgendwie doch nicht umgesetzt. Vernetzung schön und gut, aber man kann es auch übertreiben damit!

    Anders sieht es da mit DoFollow aus, das haben auf meinem Castle alle Links und bis jetzt hat es meinem PR 4/10 nicht geschadet. Ich muß aber dazu sagen, daß mir das eh egal ist. Mein Castle ist und bleibt ein Hobby und es ist für mich nur wichtig, daß das Blog gefunden wird und die Besucher meine Artikel auch lesen und eventuell mal einen Kommentar hinterlassen.

    Ich glaube übrigens nicht, daß das Plugin Schaden anrichten könnte. Dafür ist es auch bei größeren Blogs zu weit verbreitet, es würde wohl eher dem Entwickler selbst schaden!

    Grüße nun aus TmoWizard’s Castle zu Augsburg

    Mike, TmoWizard

    1. Hi Timo,

      ja, also dann kann ich es problemlos nutzen und einsetzen. Ich hatte es schon früher gerne genutzt und warum auch jetzt nicht.

      Ja, vor allem wird das Plugin auch bei Tausenden anderer Weblogs eingesetzt. Von daher, alles gut und ich kann es bedenkenlos nutzen. Ich habe kein Problem damit und Google wird mir schon rechtzeitig ihr Nein durchgeben, wenn was sein sollte.

      Da verlasse ich mich auf die Google WebmasterTools.

  6. internetblogger.de hat einen pagerank 4 und diese Woche eine Sistrix Sichtbarkeit von 0,07 letzte Woche war die Sistrix Sichtbarkeit auf 0,09

    Dafür ist doch sein OVI die letzten Wochen explodiert. 🙂 Man muß doch einfach nur ein paar Texte für Google schreiben, dann hat man mehr Suchwörter, die auch gesucht werden und schon steigt die Sichtbarkeit. Zur Not kann man auch nachhelfen, in dem man selber oder mit Hilfe seiner sozialen Freunde das Suchvolumen erhöht. Das macht sich dann bestimmt auch nach einiger Zeit bei den Sichtbarkeitszahlen bemerkt.

    Wir lernen also, daß die Sichtbarkeit genauso fälschbar ist wie der Pagerank.

    internetblogger hat zur Zeit ein Suchvolumen von ca. 30. Da geht doch noch einiges. Also immer schön nach Internetblogger im Google suchen, dann hauen wir das Suchvolumen schon gemeinsam auf über 1000. 🙂

    1. Das freut mich, dass die Zahlen einigermassen gut sind. Diese Domain ist auch schon etwas älter und sollte bei Google Vertrauen erwecken, nehme ich stark an.

      Nee, pushen muss ich hier nichts, einfach mehrmals in der Woche bloggen und zwar für die Leser. Die grosse Suchmaschine haut schon alles in den Index 🙂

  7. Ich finde das Plugin an sich nicht schlecht aber man zieht damit ein Haufen SEO´s an. Für mich der Grund warum ich es nicht einsetze! Ich habe fast nur Kommentare die ich bearbeiten muss oder lösche. Ich habe schon etliche gesammelt für einen Beitrag um mal aufzuzeigen wie die SEO´s kommentieren bei mir!

    Sehe es aber wie Lothar, würde der Blog Nofollow sein wären hier sehr viel weniger Kommentare!

    1. Vielen Dank für deinen Comment, Daniel! Ja, das tut man und hier kommentieren sie auch, aber ich schaue immer noch drüber und beim ersten Mal Kommentieren ist der Backlink ja nofollow. Von Daher muss man sich schon ein wenig Mühe für den dofollow-Backlink geben.

      Denke auch, dass hier weniger Comments entstehen würden, wenn ich alles mit noFollow versehen hätte oder würde.

  8. Moin Alex,

    ich selber setze es nicht ein, da ich einfach nicht mag.

    Bzgl. der Webmasterrichtlinien würde ich es mal als bedenkenswert einstufen. Nur, hattest Du das nicht bei Deiner letzten manuellen Maßnahme schon im Einsatz? Und die ist doch zurück gezogen worden, obwohl das Tool weiter im Einsatz ist. Also würde ich das gelassen sehen.

    Wenn es Dir gefällt, und Du mit dem Restrisiko leben willst und kannst, dann lass es doch einfach weiter aktiv.

    LG Thomas

    1. Moin Thomas,
      ja ich hatte es auch während der Massnahme und dann zog ich es zurück. Doch jetzt möchte ich es nutzen und verlinke auch meine Blogartikel im Kommentar.

  9. Dafür ist doch sein OVI die letzten Wochen explodiert.

    Ich bin jetzt mehr ein Fan der Sistrix Sichtbarkeit weil ich die in meinem Seo Quake gleich sehe. Und auch die ist natürlich in der letzten Woche genauso gestiegen.
    Ist auch logisch wenn Sistrix steigt steigt OVI auch.

    Bezüglich des Suchvolumens habe ich für Internetblogger eine 40 .
    Du meinst doch das Suchvolumen im Keyword Planer, oder?

    Und Du meinst wenn man das Suchvolumen für ein sonst uninteressantes Keyword durch Eingaben von Friends und Co manipuliert bekommt man eine höhere Sichtbarkeit.
    Klingt schon irgendwie plausibel.
    Man, als Seo muss man immer am Ball bleiben.
    Ob man das mal testet?
    Können ja mal mein “perfect seo” von zurzeit 10 hochtreiben.

    Aber ok, das hat nichts mit dem Comment Luv zu tun das ich nicht empfehlenswert finde.

    Grüße
    Lothar

  10. Nur, hattest Du das nicht bei Deiner letzten manuellen Maßnahme schon im Einsatz?

    Das Comment luv hat Alex dann abgestellt und auch die Kommentare wurden auf Nofollow gestellt.
    Dann hat er bei Google sich geläutert gezeigt, den Antrag gestellt und den Pagerank Tage darauf wieder bekommen.
    Nach und nach wurde dann aber wieder ins alte Muster zurückgekehrt bis dann auch die Tage wieder Comment Luv aktiviert wurde.

    Ich weiß nicht ob der Google Mitarbeiter der seinerzeit die manuelle Maßnahme aufgehoben hat, es ok findet das jetzt alles wieder beim alten ist.
    Ob die überhaupt noch mal nach kontrollieren. Die haben ja viel zu tun 🙂

    Ich wünsche Alex einfach mal das es so bleibt wie es ist und Google es für ok befindet.

    Grüße
    Lothar

  11. Ich habe bei den letzten Monaten geschaut. Da steht 30.

    Ja, ich denke schon, daß man so manipulieren kann. Aber das Suchwort muß halt von den Tools auch gekannt werden. Wenn man aber ein Pay-Account hat, dann kann man ja neue Suchwörter einfügen. Kenn ich zumindest von OVI so. Ich weis aber nicht wie oft die Tools das Suchvolumen updaten. Deswegen braucht es wohl einige Zeit bis sich diese Manipulation bemerkbar macht. Danach berechnen doch manche auch die Kennzahl.

    Ich habe doch in den letzten Monaten auch das Suchvolumen für “Alexander Liebrecht” hochgeschraubt. Das von fast jedem Blogger so geliebte Google und die von einigen Bloggern so geliebten Sichtbarkeitskennzahlen sind halt für einen seit über 15 Jahre im Internet tätigen Mann nicht mal ein müdes Lächeln wert.

    PR war manipulierbar. Einfach ein Link von PR4 und man hatte PR3. Und nun sind es halt die Sichtbarkeitszahlen. Also liebe Leser meiner Information; ich wünsche euch viel Spaß beim hochpuschen euer Sichtbarkeit und anschließend viel Linkverkauf-Erfolg. Aber bitte wie ein Perfect SEO verlinken.

  12. gibt ja mittlerweile schon Strategen, die Listen veröffentlichen mit Blogs, wo commentluv eingesetzt wird. Eine solche Liste ist natürlich nur, damit man auch weiß, wo man für Kommentare “belohnt” wird. 😉
    Mittlerweile hätte ich da grummeln im Bauch.
    außerdem ist es theoretisch auch mehr Arbeit beim überprüfen. Ok so viel Kommentare haben wir wohl alle nicht, dass das überprüfen Stunden aufhalten würde

    1. Ja, schöne Listen von DoFollow-Blogs. Ich habe sie zwar nie beachtet wenn ich kommentieren wollte, aber manche tun es. Ich finde, dass wenn man beim Kommentieren Backlinks sammelt, muss man sowohl in noFollow als auch den doFollow Blogs kommentieren. Google hat bestimmt auch eine Wertung für noFollow Backlinks. Kann doch sein oder…

  13. Hi ! Die Seite finde ich super ! Ich wollte bei mir auf dem polnischen Blog CommentLuv anlegen. Bei uns in Polen ist das ziemlich populär, ich bin aber nicht überzeugt. Mal schauen was die andere dazu sagen.

    1. Hi Tomasz, willkommen hier bei Internetblogger.de! Ja, muss du schauen, ob du es wirklich möchtest. Hattest du schon mal mit Google negative Erfahrungen gemacht und wurde dein Blog jemals abgemahnt? Wenn nicht, dann kann man commentLuv eh einsetzen.

      1. Hi Alexander, habe erst heute Deine Nachricht gelesen 🙂 Negative Erfahrungen mit Google … hmmm noch nicht, also es wäre sinnvoll commentLuv zu installieren. Mal schauen 🙂 Schöne Grüße aus Süden des Polen !

        1. Schade das ich Deinen Blog nicht lesen kann. Ich bin dem polnischen leider nicht mächtig.
          Baust Du das commentLuv nun ein?

          Grüße
          Lothar

  14. gibt ja mittlerweile schon Strategen, die Listen veröffentlichen mit Blogs

    Oder man sucht selber in Google nach gewissen Texten. Auch wer gerne auf Blogkommentar-Jagd geht braucht nur in Google nach den üblichen Phrasen wie “Leavy a Reply” suchen. Eigentlich sollte man in jedem neuen Blog erstmal diese Texte ändern bevor man online geht. Auch “Powered by …” und andere verdächtige Texte. Nur mal als ein Tipp von einem Nicht-Blogger!

  15. gibt ja mittlerweile schon Strategen, die Listen veröffentlichen mit Blogs, wo commentluv eingesetzt wird

    Das macht da Plugin ja noch gefährlicher. Wenn das dann bei Google angekommen ist wird das mit Sicherheit früher oder später eine Reaktion hervorrufen.

    Grüße
    Lothar

  16. Also meine Meinung zu dem Thema “Webseiten & Google” ist eigentlich klar. Dies soll keine Hetzkampagne gegen Google oder gegen andere sein, aber merkt Ihr eigentlich noch wie sehr Ihr eure Webseiten nach Wunsch von Google baut? Es ist ja schon fasst so, als wäre Google das Deutsche Gesetzt und jeder MUSS seine Webseite den Google Gesetzten anpassen.

    Klar ist Google in Deutschland die bekannteste Suchmaschine, aber lieber erstelle ich eine Webseite die für meine Kunden optimiert ist, so dass diese sich auf meiner Webseite wohlfühlen. Klar gibt es schöne Tools von Google um die Webseite zu verbessern, aber das alle gleich die Richtlinien von Google befolgen, nur damit Sie besser Ranken?

    Meine Erfahrungswerte sagen, baut euere Webseiten Human-Freundlich, so sind eure Kunden zufrieden und dies wird dann letzendlich auch von Google positiv gewertet. In erster Linie zählt nämlich der Kundenstamm und deswegen denke ich nicht, das man sich mit CommentLuv viele Interessenten verschaffen kann.

    1. Ähnliches könnte man auch über die sozi. Netzwerke schreiben. Was manche da für einen Wind betreiben. Zum Glück muß mich das sozi. Google-Net wenig interessieren. Ich verkaufe mein Zeug auf eBay und das ist gut so.

  17. Hallo Marco,
    ich habe meine Blogs nur für mich und die Leser, lasse aber ein klein wenig SEO nicht ausser Acht. Ich möchte eben, dass meine Contents auch in Google zu finden sind, was derzeit der Fall ist.

    Bei CommentLuv wird merkbar mehr kommentiert und das nutze ich gerne aus. Die Stammkommentierer werden belohnt und es entsteht eine Win-Win-Situation. Was will man mehr :).

  18. Was ich immer schon mal fragen wollte, mit welchem Tool machst Du diese Sprechblasen?
    Grüße Lothar

    1. Lothar, das ist Snagit, was Geld gekostet hat, aber ich koste das Tool auch oft aus. Damit mache ich alle Screenshots und mache meine Blog-Bilder auf den meistens Blogs von mir.

        1. Ok, Lothar, wie man es gerne hat. Kostenlose Tools dürfte man als Alternative im Internet auch haben. Ich mag gerne den Snagit!!

  19. Mir ist erst durch deinen Artikel gerade wieder bewusst geworden, dass du CommentLuv einsetzt. Aber extra deswegen zu kommentieren – ich glaube nicht, dass dadurch viele Besucher kommen…

  20. Ja, habe ich wieder aktiviert das schöne Plugin. Du kannst es auch gerne nutzen. Alle Kommentierer können das ab nun.

    Nee, viele Besucher kommen nur, wenn man sie hat, viele Stammleser hat und oft bloggt. Hier tauchen ein paar Kommentare mehr und das wars auch schon. Mal sehen, wenn es sich mit dem Plugineinsatz herumgesprochen hat, kommen dann wahrscheinlich die zahlreichen SEOs zum Kommentieren :).

    Übrigens habe ich deinen Kommentar bei Internetblogger.ch freigeschaltet. Danke dafür!

    1. Wenn die SEOs von Blogs sind, dann ist es doch egal, das sind doch schließlich deine Leute aus deiner Szene. Solange es nur nicht die bösen Shop-SEOs sind ist doch noch alles im grünen Bereich.

  21. Ja, Recht hast du auch wieder. Na ja, hin und wieder werden es wahrscheinlich auch die Shop Seos sein. Man weiss es nicht so genau.

  22. Hallo Alexander, ja klar, es gibt schon Mal Sinn, die Motivation von Kommentar-Gästen steigt ja 🙂
    Ob das Google gefällt, ist eine andere Frage.
    Grüße
    Dr. Karl-Heinz Wehner

  23. Hi Karl-Heinz,
    ja, in der Tat steigt die Motivation und es ist auch ein schönes Gefühl, wenn es immer mal wieder Stammkommentierer hier im Blog gibt.

    So wie ich es nun verstanden habe, kann Google diesem Blog erstmals nichts und ich achte noch ein bisschen darauf, dass die Kommentare einigermassen in Ordnung sind und es nicht gespammt wird.

  24. Hej Alex,

    also ich betrachte das Plugin als Kommentierende natürlich als nette Geste und nutze es auch. 🙂
    Aber in erster Linie ist es mir vollkommen wurscht, ob in einem Blog CommentLuv angeboten wird, Links auf Do-Follow gesetzt sind oder Captchas eingesetzt werden. Wenn ich was zu sagen habe, schaue ich ja nicht erst nach, ob der jeweilige Blog Do- oder No-Follow-Links setzt.
    Bei Captchas kommt es schon einmal darauf an … manche sind wirklich ziemlich unleserlich.

    Ich habe auch schon überlegt, CommentLuv einzusetzen, es dann aber verworfen.

    Kommentare bekommen bei mir ab dem 3. Feedback grundsätzlich ein Do-Follow, Topkommentatoren werden sowohl in der Sidebar als auch auf einer extra Seite angezeigt und auch die letzten Trackbacks erscheinen in der Sidebar.
    Daher habe ich mir gesagt “Irgendwann ist’s auch mal gut.” 🙂

    Lieben Gruß
    Sylvi

  25. Hi Sylvi,
    vielen Dank für deinen Kommentar. Ich schaue auch nie nach DoFollow oder noFollow und gebe meistens Kommentare ab, wenn ich zum Thema etwas beitragen kann. Auch dass ich so meine Backlinkstrategie habe, bringt mich nicht davon ab, richtig und sinnvoll zu kommentieren.

    Ich finde, dass man für den Blogleser und den Stammkommentierer schon etwas machen kann, aber eben nicht alles. Es reicht schon, dass man Top Kommentierer Widget und doFollow Kommentare hat.

    Bei mir hier gibt es übrigens auch ab dem dritten Feedback doFollow Kommentare und das finde ich gut eingestellt. So strengen sich all die jene an, die vll. einen Backlink haben wollen. Das ist mir gleich, solange sinnvoll und korrekt kommentiert wird.

  26. Ich schaue auch nie nach DoFollow oder noFollow und gebe meistens Kommentare ab, wenn ich zum Thema etwas beitragen kann.

    Genau so soll es auch sein. Freunde des Feedbacks ist Dofollow egal.

    Grüße
    Lothar

  27. Ich denke es ist immer ein guter Ansatz wenn man Besucher zu animiert zu einem Thema beizutragen. Plugins wie CommentLuv dienen diesem Zweck wunderbar.

  28. Hallo Marco,
    ja, denke auch, dass man dadurch die Besucher etwas animieren kann. Die Stammleser kommentieren auch ohne doFollow-Backlink :). Das schätze ich sehr.

  29. Hi Alex,
    ich wollte mal kurz an passender Stelle fragen ob Du beabsichtigst das Comment Luv wieder einzubinden.
    Die Daten des alten sind sicherlich beim Umzug von Strato nach Allinkl nicht mitgekommen.

    Letztendlich kann man aber nach einigem Abstand zu dieser Diskussion hier sagen das Comment LUV keine Nachteile bringt.

    Oder wie siehst Du das Alex?

    Grüße
    Lothar

  30. Hi Alex, ich habe erst vor paar Tagen über CommentLuv erfahren und wollte bei mir auf dem Blog installieren. Ich benutze WordPress, also es wäre möglich bei mir das zu installieren ? Gibt es monatliches Gebühr oder man kauf das Plugin und kann ohne zusätzlichen Kosten benutzen ?

    1. Hallo,

      wenn du hier noch richtig kommentieren würdest, dann ist ja auch alles bestens 😉 Bitte benutze bei mir immer deinen echten Namen oder zumindest einen Nicknamen. So wüssten auch andere Leser, wer du bist und können mit dir netzwerken. Andernfalls muss ich nicht freischalten.

      Das WP-Plugin namens CommentLuv ist aber kostenlos und du kannst es einfach aufsetzen. Das Plugin ist gar nicht mal so schlecht und kommt aber auf den deutschen Blogs noch viel zu selten vor. Damit tust du deiner Stammleserschaft einen grossen Gefallen und belohnst sie für die stetige Blog-Treue 🙂

  31. ups… sorry Alex… jetzt antworte ich mit meinem echten Namen und werde ich das auf diesem Forum immer machen 🙂 Danke für alle Infos, dann kann ich CommentLuv als ein Plugin unter WordPress installieren. Ich werde das nächste Woche machen. Danke Dir !!!

    1. Danke Thomas,

      das ist mir und den Lesern meiner Blogs viel lieber 🙂 Jepp, kannst das Plugin installieren!!

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg