Installation von Drupal 8.1 - Drupal 8 beta lohnt sich noch nicht

Hallo liebe Leser und Freunde des Feedbacks! Wie versprochen geht es mit diesem Blog auch schon weiter und in diesem Artikel geht es um das OpenSource CMS namens Drupal in der Version 8, einer Noch-Entwicklerversion.

Ich befasse mich in meiner Freizeit mit OpenSource CMS und Foren, neben dem Blogging, und Drupal kenne ich seit 2013. Ich habe darauf ein Drupal 6 und D7 Blog und finde dieses CMS gut. Man kann wunderbar ein Blog betreiben, auch wenn die meisten von euch wahrscheinlich WordPressler sind. Aus diesem Grunde habe ich es mir nicht entgehen lassen, einen Blick auf Drupal 8 zu riskieren.

So ist dieses Testprojekt entstanden. Ich habe die Drupal-Versionen aus dieser Quelle. Und leider konnte ich Drupal 8 nicht zum Laufen bringen, installierte mir aber dafür Drupal 8.1, eine Entwicklerversion. Die Installation hatte wunderbar geklappt und so befand ich mich ruckzuck im Backend des CMS.

Drupal 8.1 FrontendBei der eigentlichen Installation kann man festlegen, in welcher Sprache man es installieren möchte. So stellte ich es natürlich auf Deutsch ein. Über meine Erfahrungen habe ich heute auch im Drupal-Blog geschrieben. Bei dieser Version, die wohl nicht mehr supportet wird, haben wir so manche Fehler, sei es die Aktivierung eines Modules oder die Erstellung des Feldes Link in den Kommentaren.

Beim zweiten Versuch habe ich dieses Feld nun doch erstellen können und damit haben alle Kommentierer im Drupal-Blog die Möglichkeit, mit Link und Name zu kommentieren. Sowas begrüsse ich doch gerne und wir hätten herkömmliche WordPress-Kommentare.

Bei Drupal 8.1 waren etliche Module mit an Bord, die ich bei der Installation mitinstalliert habe. Im Backend sieht es sehr aufgeräumt aus und man kommt schnell von A nach B. Man kann entweder Seiten oder Artikel erstellen. Seiten werden in der Startseitennavigation verlinkt. Ich nutze derzeit auf dem Testblog auch ein Standard-Template, was ganz OK ist.

Beim Erzeugen von Artikeln benutzt man den Ckeditor und darum muss man sich schon mal nicht mehr kümmern und kann gleich loslegen und bloggen. Artikel erscheinen bei dem Standard-Theme als Anleser auf der Startseite, was ich auch sehr begrüsst habe. So ist einfach besser und moderner und man muss nicht ewig lange scrollen, um die Kurzinhalte der letzten Artikel zu erfassen.

Ich finde Drupal cool und werde damit auch in Zukunft arbeiten. Wenn es so weit ist, kann ich auf Drupal 8 die Finalversion updaten. D6 und D7 Blogs bestehen dann weiterhin.

Update 19.03.2015 18:26 Uhr

Mein Drupal 6 Blog habe ich nun inzwischen gschlossen, weil es mir nichts gebracht hatte und auf Internetblogger.name ist mittlerweile ein DotClear-CMS installiert, was auch einen privaten Blog hat.

Drupal 8 liegt aktuell in der Version Beta 7 vor und diese kann man hier ziehen. Ich habe damit Probleme und habe es schon installiert bekommen, aber mir wird kein vollständiges Dashboard im Backend angezeigt, sodass ich nicht mal weiss, was bei der Installation alles schief gelaufen sein könnte.

Aus diesem Grunde warte ich jetzt auf die Drupal 8 beta 8 und dann sehe ich weiter. Weil so kann es nicht sein, dass man kein Dashboard hat. Ich habe es in Erinnerung, dass ich es bei einer anderen Beta-Version schon mal anders hatte. Wenn es nach mir geht, lohnt es sich noch nicht, sich Drupal überhaupt anzusehen und man kann gerne bei einer RC-Version einsteigen, die dann schon viel besser sein sollte als diese vielen Beta-Versionen.

Ich könnte mir bei Zeiten etwas Zeit nehmen und das allerletzte Beta-Update einspielen und schauen, ob es sich etwas gebessert hat, was ich aber nicht glauben möchte. Das kann ich heute zwischendurch mal machen und euch dann durch diesen Beitrag auf dem Laufenden halten.

Arbeitet jemand von euch mit Drupal?

Mit welchem CMS arbeitet ihr so?

Über euer Feedback und Social Media Signale freue ich mich.

by Alexander Liebrecht

Besucht auch andere Projekte von mir wie Internet-blogger.org – Blog-und-Forenreviews, Internetblogger.ch – ein themenfreies Blogs, You-big-blog.net/blog – Blogreviews und Forum für OpenSource Foren unter Internet-blogger.org/forum.

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

5 Comments
  1. Wie lange braucht man mit Drupal um eine Seite zu erstellen?
    Ist es einfach zu verstehen?

  2. Hi Werner,
    ein paar Stunden wirst du brauchen oder ich sage mal so: mehrere Stunden zusammenhängend, damit man am Anfang den Faden nicht verliert. Falls du es vorhast, schaue dir aber Drupal 7 an, dass ist eine stabile Version und Drupal 8 ist noch in Entwicklung, aber ich hatte es schon mal antesten können.

    Also mehrere Stunden zusammenhängender Zeit, Spass am Erkunden von etwas Neuem und vor allem Geduld. Es muss nicht alles auf Anhieb klappen, aber das meiste wird man verstehen können. Ich habe da auch ein wenig gebraucht bis ich meinen ersten Blogartikel mit Drupal veröffentlicht habe. Joomla ist mir noch gewöhnungsbedürftiger als Drupal, was mein Empfinden war oder ist.

    Probieren kann man immer und wenn es dir nicht zusagt, kannst du immer noch auf WordPress setzen :).

  3. Hi,
    der link zur “http://internetblogger.name/node/869” zum Drupal-Blog führt leider in nichts. Ansonsten finde ich den Text gut geschrieben und eingängig.
    Ich meine, dass Drupal 7 ein sehr mächtiges Werkzeug ist und durch die lebendige Community besticht. Klar kann man damit ein Blog erzeugen und einstellen, aber es kann noch viel mehr.

    1. Hi Semy,
      vielen Dank für den Hinweis und eine Drupal-Installation auf Internetblogger.name gibt es nicht mehr, sodass ich den Link gleich hiernach wieder löschen können werde.

      Und bei Drupal 8 habe ich das Problem, dass es bei der neuesten Beta-Installation kein Dashboard angezeigt wird und ich weiss nicht, woran es bei mir liegen kann. Ich warte jetzt auf die Beta 8 und dann sehe ich auch schon weiter und poste dann darüber hier im Forum bei Internetblogger.de.

      Ja, Drupal 7 ist sehr cool und hat einiges auf dem Kasten und eine coole Webseite kann man damit durchaus erstellen. Mir gefällt die Arbeit mit Drupal 7.34 und Drupal 8 sehe ich mir wieder an, wenn es eine neue Beta-Version gibt.

  4. Den Artikel habe ich soeben aktualisiert und etwas Neues/Altes hinzu geschrieben. Gerade lade ich die neuen Files der Beta 7 Version auf meinen Server und werde dann weiter sehen. Wenn sich etwas geändert hat, dann poste ich hier im Beitrag auch ein paar Screenshots aus dem Frontend und dem Backend von Drupal 8 beta 7.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg