Ich spiele das Browsergame Forge of Empires

Hallo liebe Leser und Freunde des Feedbacks! In diesem Beitrag geht es um das Browsergame namens Forge of Empires, welches ich tagtäglich spiele. Ich bin viel im Net unterwegs und blogge nicht wenig und für mich ist die Abwechslung sehr sehr wichtig. Man muss sich auch mal zurück lehnen können und nicht nur an das Bloggen denken.

So spiele ich täglich dieses Browsergame, was mir Spass bereitet. Man macht sich einmal einen Account und baut dann das eigene Königreich auf. Bei Forge of Empires befindet man sich zu Beginn in der Steinzeit und das ist das Mühsame daran. Man kommt sehr sehr langsam voran. Jetzt befinde ich mich im frühen Mittelalter und habe Häuser, Gebäude und Werkstätten sowie kleinere Fabriken. Das Spiel ist darauf ausgelegt, es einige Jahre spielen zu können und da bin ich noch ganz sicher zwei Jahre damit beschäftigt.

So sieht derzeit mein kleines Königreich aus.

Forge of EmpiresIch hab ein Rathaus, wo ich meine Güter, die produziert werden, einsehen kann. Man kann so das Ganze zusammenfassen und hat den vollen Überblick über das Geschehen der Stadt. Ich produziere Eisen, Holz, Steine, Juwelen, Weine und anderes. Häuser sorgen dafür, dass dem Herrscher des Königreiches eine bestimmte Anzahl der Einwohner zur freien Verfügung steht. So kann man weitere Werkstätten und Fabriken errichten.

Im Game gibt es Zusammenhänge und alles hängt voneinander ab. So zieht man die eigene Stadt, was zu Beginn noch ein Dorf ist, hoch und erfreut sich an dem Spiel. Nebenher werden Technologien erforscht und dafür braucht man Punkte und Eisen. Es werden maximal 10 Punkte nach einer Zeit von mehreren Stunden erreicht. Diese Punkte kann man entweder für die Erforschung der eigenen Technologien oder den Aufbau von historischen Bauwerken verwenden. Wenn man sich sowohl als auch entscheidet, kommt man besser vorwärts. Beim Helfen des Aufbaus von Bauwerken bekommt man Punkte und Medaillen.

Wenn man 50 Medaillen hat, kann man die Fläche der Stadt erweitern, was sehr sehr lange dauert. Ich brauche derzeit weitere Fabriken und da fehlt mir einfach der Platz in der Stadt. So muss ich halt beim Aufbau der Gebäuden helfen und meine Punkte im Game ausspielen. Das mache ich doch gerne, denn ich möchte im Game weiterkommen. Der Spielfaktor ist vorhanden und mir gefällt dieses Game.

Mein anderes Game namens War2 Glory habe ich fast vergessen. Ich stelle auch fest, das zwei Browsergames gleichzeitig überlasten den Firefox und nach ein paar Stunden, muss ich den Browsercache leeren und den Browser beenden. Das gefällt mir nicht ganz, denn ich meistens mehrere Stunden am Stück meine offenen Tabs im Browser habe.

Noch etwas: Meine Stadt wurde schon mehrmals angegriffen oder es wurden einzelne Fabriken geplündert. Ich habe leider noch keine Stadtverteidigung und muss erst alles aufbauen. Dabei muss man auch mit der Forschung vorankommen. Meine Stadt wird täglich mehrmals besucht und so kann man sich gegenseitig aushelfen und motiviert die Gebäude oder kurbelt die Produktion von Eisen und anderen Rohstoffen an. Das finde ich sehr gut gemacht im Game Forge of Empires.

Ich habe ja letztens nach einem ähnlichen Game gesucht, aber nichts Passendes entdecken können und ich würde ein Aufbau-Game zocken. Mit diesem Game habe ich das Richtige gefunden und War 2 Glory spiele ich nur noch gelegentlich, habe dort schon seit ein paar Jahren einen Account und ein neuer kam neulich dazu.

Browsergames dienen meiner Freizeit am Notebook und entspannen mich. Das braucht man als Blogger für zwischendurch.

Spielt ihr vielleicht auch Browsergames und wenn ja, welche sind das?

Über euer Feedback und Social Media Signale freue ich mich.

Besucht doch auch meine anderen Blogs wie Wpzweinull.ch, You-big-blog.net/blog, das Yabb-Forum, das Blogger-Forum und das Social Network.

by Alexander Liebrecht

Bildquelle by Alexander Liebrecht

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

24 Comments
  1. Spiele es auch schon seit längerem. Mache mir schon langsam Gedanken ob ich unter einer Sucht leide 😀

  2. Ach so! Ja, ein wenig schauen muss man schon, damit es nicht ausartet. Bei mir ist es nur Zeitvertreib und ich zocke nur nebenbei, was ja meine sonstige Arbeit im Internet nicht behindert.

  3. Ich spiele keine Browsergames mehr aber vor einigen Jahren war ich noch aktiv im (wohl heute noch) bekanntesten Browsergame: OGame.
    Ich könnte hier jetzt wirklich lange in Erinnerungen schwelgen, war einfach ein klasse Spiel mit einer tollen Community!

  4. Hi Philipp,
    ja, ist auch sehr zeitfressend. Und ich spiele nur nebenher, sodass ich noch genügend Zeit für andere Blogger-Aufgaben habe. OGame sagt mir nichts.

    Kann man damit eine eigene Stadt aufbauen oder ist es ein Action-Game??

  5. Wow, das sieht ja sehr interessant aus.
    Wirkt sehr suchterregend auf mich.
    So ein typisches Game, bei dem man stets auf die Uhr gucken sollte, was man am Ende dann sowieso nicht tut 😀

    1. Hi Doris,
      nee, auf die Uhr schaue ich nicht und ich zocke nur nebenher, manchmal auch nicht, je nachdem wie ich zu tun habe. Aber freut mich, dass es auf dich einen Eindruck gemacht hat :).

  6. Ich stehe auch auf Browsergames – besonders natürlich auch die Aufbau-Strategie-Spiele. Die Qualität lässt leider oft zu wünschen übrig und der Sieg muss immer mehr erkauft werden.
    Aber an sich eine nette Sache um sich die Zeit zu vertreiben, wenn man es eben nicht übertreibt 😉

  7. HI Marc,
    freut mich für dich. Ja, ich merke auch schon, dass man in den Games einiges kaufen muss. Auf dem langen Wege und ohne Käufe braucht man sehr sehr lange, um ans Ziel zu kommen. Das ist schon so und ich wähle meistens den schwierigsten Weg, auch wenn ich mal im Game etwas einkaufe. Bei Forge of Empires will ich so spielen und das wird noch sehr lange dauern bis ich am Ziel angekommen bin. Ich schätze mal ein paar Jahre oder noch länger :).

    1. Hi Thomas,
      ja, ich finde es auch so und zocke gelegentlich, nicht jeder Stunde, aber schaue immer mal wieder nach dem Rechten im Game 🙂

  8. Klingt eigentlich ganz gut, habe bis jetzt immer nur die TV Werbung gesehen, mich aber noch nicht getraut, es anzuzocken. Als früherer Die Staemme Spieler weiß ich, wie lange man vor solchen Browsergames hocken kann 😀

    1. Hi Yannick,
      da gebe ich dir recht….man kann unendlich lange zocken und das nimmt kein Ende 🙂 Mal sehen wie lange ich dabei bleiben werde!!

  9. Eigentlich mag ich solche Spiele sehr. Das Problem ist jedoch, dass wenn ich einmal damit anfange, nicht mehr aufhören kann.

  10. Ich habe es noch im Griff und spiele gelegentlich, manchmal auch tagelang nichts und dann wieder und dann wieder Pause, je nachdem wie ich Zeit und Lust habe. Bloggen geht bei mir vor!!

  11. ich habe es auch angefangen aber leider schnell den Reiz bzw das Interesse verloren.. warum auch immer..vermutlich fehlt irgend etwas..kann aber auch daran liegen dass es hunderte Browsergames in der Richtung gibt und ich schon vorher drei bis vier andere gespielt habe

  12. Ich spiele aktuell auch mein Trainstation nicht mehr, weil es immer nach einer Weile den Browser zu sehr auslastet und ich oft alles beenden und säubern muss. Das hat mich dann doch schon etwas genervt und da ich stets am Blogging und dem Recherchieren bin, brauche ich die volle Power des Browsers Firefox.

    Mag schon daran liegen, dass du bereits andere Games gespielt hast. Ich stolperte über Forge of Empires und neulich auch über das Züge-Spiel Trainstation, welches extrem viele Level hat.

  13. Ja wenn so ein Spiel den Browser auslastet und so das Bloggen bremst dann würde ich wenn ich Hobbyblogger wäre auch auf das Spielen verzichten.
    Dieses Forge of Empires belastet den Browser nicht so sehr?

    Grüße
    Lothar

    1. Da müsste man halt gewerblicher Webworker mit Erfolg sein. Da könnte man sich einfach bessere Hardware oder einen zweiten Computer mit Monitor kaufen. Aber ansonsten gilt natürlich die eiserne Regel, dass man alles unter dem Blogging stellen sollte.

  14. Also nichts gegen mein teures Notebook, was genug RAM hat. Es ist doch immer der Flash Player, welcher dann meinen PC auslastet. Ich mache nun mal mein Notebook nie aus und wenn ich 3 Tage am Stück am Arbeiten bin und dann noch das Browsergame läuft, dann ist es doch klar, dass der Flash Player an den PC-Ressourcen nagt.

    Das ist eben so und ich werde mir ganz sicher keinen zweiten PC kaufen, schon gar nicht einen PC. Wenn die Zeit gekommen ist, dann wird es höchstens ein Notebook geben und das steht noch in den Sternen. Das einwandfreie Arbeiten am Notebook war schon immer wichtiger als das Gamen. Beides zusammen scheint nicht zu gehen.

  15. Also nichts gegen mein teures Notebook, was genug RAM hat.

    Ich kenne mich mit spielen am PC nicht aus. Wir haben eine PS4
    Aber hat Spielen nicht auch was mit der Qulität der Grafikkarte zu tu. Oder ist das nur wenn man direkt am PC spielt und nicht diese Browsergames.

    Grüße
    Lothar

  16. Vielleicht auch der Prozessor zu langsam oder wirklich die Grafikkarte … aber ich kenne mich mit Browserspielen nicht aus.

    Ich bevorzuge sowieso Konsolenspiele. Ein Spiel für PS4 läuft auf PS4 … da muss man nicht noch erst schauen, ob man genug RAM oder Pipapo hat. 🙂

  17. Hallo zusammen,
    also mein Notebook müsste schon 2 GB Grafik-RAM haben und hat 6 GB RAM bei Windows 7 64 bit, damit man in den Genuss des gesamtem RAM-Speichers kommen kann.

    Vielmehr sind es der Browser und der Flashspeicher, die dann voll werden. Da steigt dann schnell auch die CPU-Auslastung. Lasst mal den Firefox eine Woche lang mit vielem Surfen und den unendlichen offenen Tabs laufen. So ist das Ding auch irgendwann mal voll und muss mittels Ccleaner vom Browsercache befreit werden. Mit den Browsergames ist es schon nach drei Tagen der Fall.

    Seis drum, ich zocke erstmals nicht mehr und dann sehen wird weiter.

    Ja, die Konsolenspiele sind da natürlich viel besser. Da würde mir ein bisschen die Zeit fehlen :). Vielleicht habe ich mal eines gespielt gehabt, weiss ich nicht mehr so genau.

  18. Habe schon sehr viele Spielstunden weil das game ist echt gut und macht richtig viel Spaß 

    1. Das Game ist ganz gut, aber ich setze derzeit andere Prioritäten und spiele nichts mehr. Alles dem Internet und dem Bloggen 😉 Bei jedem eben anders!

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.