Zwei Blogparaden: Fit auf Reisen und WordPress-Plugins für Nischenseiten

blogger-und-bloggerinnen-internetblogger-de

Hallo liebe Leser! Diese beiden Blogparaden könnten für euch von Interesse sein und ich habe sie beide heute schon auf http://blogparade.guru vorgestellt. Ich helfe gerne bei der Promotion hier und da und so arbeite ich mit einigen Bloggern zusammen, um halt gemeinsame Ziele zu erreichen.

Worum geht es bei den beiden Blogparaden

Die eine Aktion redet vom dem Fitsein auf Reisen und wie man es anstellen kann. Die zweite Blogparade ist der Thematik kostenlose WordPress-Plugins für Nischenseiten gewidmet und sie beide stelle ich hier kurz mal im Folgenden vor.

Fitsein auf Reisen

Diese Aktion findet auf diesem Blog statt.

fitness-auf-reisen

 

Bei dieser tollen Blogparade wird die Sache behandelt wie fit man auf Reisen sein kann? Welche Methoden wendet ihr dabei an und welche Erfahrungen konntet ihr bisher sammeln?! Idealerweise ist man ein guter Fitnessblogger und schreibt zu diesem Thema. Alle übrigen Blogger, die auf Reisen gehen, können sich ebenfalls zur Thematik äussern. Also demnach kann im Prinzip jeder dabei sein, der gerne reist.

Sich auf Reisen fit zu halten, ist ja nicht verkehrt und so kann man zumindest im Hotel Liegestütze und Kniebeugen machen, um sich zu entspannen. Falls ihr im Sommer reist, so bieten sich eben Hotelanlagen dafür an, um dort Sport zu treiben. Einen Schwimmbad gibt es so gut wie überall und das Schwimmen ist gesünder als Joggen und man nimmt schneller an Gewicht ab. Also habe ich euch hiermit ein paar eventuelle Themen gegeben, die ihr für euren Beitrag verwendet könnt. Weitere Infos auf dem veranstaltenden Blog.

Nun zu der zweiten Blogparade.

Kostenlose WordPress-Plugins für Nischenseiten

Ich habe diese Blogparade hinter diesem Link veröffentlicht. Und sie findet hier statt.

 

wordpress-plugins-im-wordpress-backend-unter-plugin-installieren

Auf dem Screenshot seht ihr die Ansicht aus dem WordPress-Backend unter „Plugin installieren“. Dort findet ihr jedes auch nur erdenkliche WP-Plugin zum Installieren. Nischenseiten sind mir nur etwas bekannt, aber im Prinzip stelle ich mir darunter eine herkömmliche Webseite bzw. ein WordPress-Blog vor, der zu bestimmten Themen berichtet. So eine Nischenseite hat unser Blogparaden-Veranstalter und er lädt euch alle dazu ein, sich an der Aktion zu beteiligen.

Ich habe da meine eigene WP-Plugin-Sammlung und meistens installiere ich zwischen 15-30 Plugins, damit ich produktiv arbeiten kann. Das sorgt noch nicht dafür, dass meine Blogs zu langsam sind. Das Webhosting ist teuer und demnach auch sehr gut. Diese Blogparade dürfte zum 11.03.2016 zu Ende sein und bis dahin könnt ihr euch ein paar Gedanken darüber machen.

Nun, das wären meine Blogparaden für euch und ich muss sie noch mancherorts meiner Projekte etwas bekannt machen. So ist es vielleicht sichergestellt, dass weitere Blogger mitmachen und ausserdem gingen diese beiden Blogparaden heute schon an meine Social Freunde raus. Dafür war auch gesorgt.

Es würde die Blogparaden-Macher sehr freuen, wenn ihr mit dabei seid und so meldet euch auf den beiden Blogs, falls ihr teilgenommen habt. Hier könnt mir ebenfalls euer Feedback zukommen lassen und schauen wir mal, was man damit machen kann.

by Alexander Liebrecht

Bildquellen by Kzenon  und by LOFTFLOW via Shutterstock.com

Alexander

Ich bin 33j. jung, befasse mich mit dem Blogging, dem Webmastern und bin in den bekannten Social Networks wie Twitter, Facebook und Google+ aktiv. Weitere Blogs von mir sind solche wie Liebrecht.cc und Wpzweinull.ch. Ansonsten treibe ich gerne Sport und fotografiere gelegentlich mit meiner Canon-Kamera.

19 Comments

  1. Danke für den Hinweis. Das sind zwei tolle Themen für Blogparaden. Ich mache mir dazu nun auch einmal meine Gedanken.
    Schönen Abend noch
    Gruß
    Christian

  2. Super Artikel Alexander, vielen Dank! Gerade die Pluginliste ist super hilfreich, werde damit sicher deutlich effizienter arbeiten können. Bin gespannt. Weiter so!

  3. Hi,
    leider schaffe ich das in in dieser Woche zeitlich einfach nicht. Ich werde aber zukünftig über blogparade.guru immer mal ausschau halten, nach einer passenden Blogparade.
    Gruß

    • Hallo Christian,
      ist doch kein Problem, dass du es nicht schaffst und freut mich, dass du auf blogparade.guru aufmerksam wurdest.

  4. Danke für die Vorstellung der Blogparden. Gerade die Plugins interessieren mich. Habe schon viel optimieren können durch die Vorstellung von verschiedenen Plugins.

    • Selbstverständlich werden heute Blogparaden gemacht, war früher nicht anders. Du muss einfach auf den Blogs woanders oder hier mitlesen 😉

  5. Hallo Alexander, haben vielen Dank für den hilfreichen Tipp mit den kostenfreien WordPress-Plugins. Ich erstelle mir auch gerad einen Blog und kann dafür jede Hilfe brauchen 🙂

  6. Hi Alexander, danke für den super Beitrag.
    Auch ich finde die Pluginliste hilfreich und interessant, freue mich auf die nächsten Beiträge von dir.

  7. Hallo. Danke für die Vorstellung der Blogparaden. Gerade die Plugins interessieren mich als alter NischenseitenChallengeTeilnehmer von Peer.

  8. Ich bin gerade schwer am Aufbau eines Blogs und freue mich daher sehr über deine guten Infos. Werde den Blog in jedem Fall weiter verfolgen.

  9. Ich checke das Thema noch immer noch nicht zu hundert Prozent ab, aber deine Beiträge haben mir weiter geholfen und das ist ja schon einmal viel wert!

  10. Hallo Alex,

    danke dir für den ausführlichen und hilfreichen Beitrag. Die Pluginliste ist super und werde diese mal installieren und testen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

To create code blocks or other preformatted text, indent by four spaces:

    This will be displayed in a monospaced font. The first four 
    spaces will be stripped off, but all other whitespace
    will be preserved.
    
    Markdown is turned off in code blocks:
     [This is not a link](http://example.com)

To create not a block, but an inline code span, use backticks:

Here is some inline `code`.

For more help see http://daringfireball.net/projects/markdown/syntax

CommentLuv badge