Flat File Forum Lösung namens Flatboard – meine Erfahrungen

flatboard_installation_schritt1

Hallo liebe Leser und Freunde des Feedbacks! Wie ihr vielleicht wisst, suche ich stets nach guter OpenSource Forum Software und durch die Arbeit mit dem Flat File CMS namens Bludit und meinen Aktivitäten im englisch-deutschen Support-Forum von Bludit kam ich an die Flat File Forum Lösung namens Flatboard Forum.

Der englische Entwickler sitzt mit seinem Repo auf GitHub und es gibt noch das Support-Forum hinter diesem Link. Die Sache ist die, dass Flatboard in Google noch kaum präsent ist und dachte ich mir, warum nicht etwas Gutes tun und bei der Promotion helfen. Am Flatboard Forum finde ich bereits einen Gefallen wie ich auf Internetblogger.at bereits schreiben konnte.

Ich hab dieses Flatboard Forum auch in meinem GitHub-Repo für OpenSource Forum Software eingetragen, damit es schon mal dort enthalten ist.

Was ist Flatboard Forum überhaupt?

Es ist eine Flat File, sprich eine text-basierte Forum-Lösung, die in PHP geschrieben ist und ohne eine mySQL-Datenbank arbeitet. Das Forum schaut bei mir im Frontend dermassen aus.

flatboard-forum-frontend-startseite-mit-einzelnen-foren

Wie ihr seht, es ist sehr minimalistisch, doch das zeichnet diese Flat File Forum Lösung auch aus. Das Flatboard wird im Nu und einem einzigen Schritt installiert wie ich es schon in meinem GitHub-Wiki beschrieben habe. Die eigentliche Installation ist wirklich nicht so schwer und danach seid ihr im Flatboard Forum der Administrator. Man postet die Beiträge und gibt dabei die Captcha Lösung ein.

Eure Forumgäste dürfen, ohne sich anzumelden, mit Captcha ebenfalls aktiv werden. Ich finde, dass das Flatboard eine passable interne Forum Lösung für sich selbst und eigene Social Freunde wäre. Falls ihr eine grosse Community mit Anmeldungen und dem Drumherum haben möchtet, dann setzt bitte auf PHPBB, SMF oder myBB oder gar Flarum Forum, welches ich unter http://flarumboard.de betreibe.

Im Flatboard Forum lassen sich einzelne Foren erstellen und man kann mit Markdown arbeiten. Dazu stehen ein paar Hinweise im oben verlinkten Beitrag auf Internetblogger.at. Markdown könnt ihr hier auch in den Kommentaren dieses Blogs nutzen. Ich finde, dass es gut ist und ihr als Stammleser etwas Neues, Abwechslungsreiches habt. So kann man auch etwas mehr lernen.

Google Suchtreffer bezüglich Flatboard Forums

Falls jemand in Google „flatboard“ einfach so eingibt, wird kaum etwas finden und da kann man doch gerne helfen, richtig gefunden zu werden. Ich hoffe, dass ich es schaffe, dem Entwickler etwas unter die Arme zu greifen. Ich weiss eben wie man Projekte gut promoten kann und es reicht schon, wenn das Flatboard Forum bei mir überall erwähnt und verlinkt wird.

flatboard-frontend-topic-ansicht

Eure Foren im Flatboard dürfen einen farbigen Header haben und dazu tragt bitte beim Erstellen eines Forums die Farbe als Word auf Englisch in das dafür vorgesehene Feld ein. Das wird so klappen. Es macht auch etwas bunte Abwechslung im Forum und die Nutzer gewöhnen sich schnell dran, wie ich denke und vermuten kann.

Flatboard Forum kann man auch im Unterverzeichnis installieren. Es wird auch suchmaschinen-freundliche URLs haben. Alle Inhalte des Forums werden im FTP-Account gelagert und aufbewahrt. Ihr müsst die Verzeichnisse wie /data und alle Unterverzeichnisse sowie /uploads nicht erstellen. Das übernimmt das System des Boards, wenn ihr es zum ersten Mal installiert.

Sicherheit des Flatboards Forums

Ihr müsst und ich muss nochmals auf lange Sicht gesehen das mit dem Spam im Forum genauer beobachten. Es gibt ja die Rechenaufgabe als Captcha und ob jemand so durchkommen wird und anfängt zu spammen, kann ich euch noch nicht sagen. Die Spambots werden sich vielleicht dran versuchen, doch diese können ja nicht rechnen oder… 😉

Daher muss man es nochmals schauen, wie das sich entwickeln wird. Im englischen Support-Forum habe ich noch kein Spam gesehen und den Kontakt zum Forum Entwickler fand ich bereits. Flatboard Forum wird auch stets weiterentwickelt und wollen wir mal hoffen, das der Developer immer die Lust dran haben wird. Ich möchte dieses Flatboard Projekt verfolgen und euch bei Bedarf darüber informieren.

So viel wollte ich euch zum Flatboard Forum erzählen und schaut selbst, ob ihr eine fertige Forum Lösung braucht oder setzt ihr eher auf andere OpenSource Forum Tools wie PHPBB oder SMF oder myBB oder oder oder.

Was haltet ihr von Flatboard?

Seid ihr ein Forum Admin und welche Forum Software setzt ihr bei euch gerne ein?

Freue mich auf euer Feedback und ggf. Social Media Signale.

P.S. ich mache noch ein bisschen Promotion für Flatboard

P.P.S. Übrigens erholen sich die Stats dieses Blogs, weil ich mir grosse Sorgen darum machte, dass ich etwas falsch mache oder gar abgestraft wurde. Laut Search Console alles OK und das ist gut so!!

 

 

 

Autor: Alexander

Ich bin 33j. jung, befasse mich mit dem Blogging, dem Webmastern und bin in den bekannten Social Networks wie Twitter, Facebook und Google+ aktiv. Weitere Blogs von mir sind solche wie Liebrecht.cc und Wpzweinull.ch. Ansonsten treibe ich gerne Sport und fotografiere gelegentlich mit meiner Canon-Kamera.

3 Gedanken zu „Flat File Forum Lösung namens Flatboard – meine Erfahrungen“

  1. Ich stieß auf den Artikel, da ich nach einer extrem schlanken Markdown-fähigen Kombination von Forum/Blog/Wiki suche. Werde das mal probieren. Hat leider keine Authentifikation, wie auch Wikitten, aber vielleicht finden wir eine Lösung. Wir haben ein eigenes Framework mit Auth. als Ausgangspunkt zum „Basteln“.

    Aktuell habe ich MyBB und Wikitten im Fokus und installiert, obwohl die Einträge bzgl. Markdown und MyBB sehr sehr alt sind (~2011).
    Zum Blog habe ich noch nichts passendes. Anchor, Susi, simple-website, Poole, Sunstreet stehen da zur Auswahl. Da ich nach kurzer Durchsicht composer nicht mag, kommt vielleicht simple-website in Betracht.

    Wedge und ElkArte scheinen Markdown in der Diskussion zu haben (ggf. über einen [MD][/MD] Tag) aber wohl noch nicht umgesetzt. Wedge hat wohl ein Blog-Plugin aber kein Wiki.

    Persönliche Meinung, mit einer deutschen Tastatur, die „[ ] { }“ nur über AltGr erreichbar macht, ist BBCode einfach nicht-ergonomischer Mist. („Daumenrüberbiegen“)

    Anmerkung. Da wir gerade eigene (Spezial-) Tastaturen entwickeln, komme ich genau in diesem Moment in Nachdenken, ob wir nicht das Layout verändern können, um Bedürfnisse von Programmierern und Vielschreibern besser zu treffen. Eine zweite AltGr-Taste links wäre z.B. schon eine einfache aber effektive Verbesserung. Die CapsLock-Anordnung werden wir definitiv verändern. Aber da gibt es bestimmt noch mehr Ideen.

    1. Hallo Martin,
      vielen Dank für dein Feedback. Also zu deinem Anliegen könnte ich dir TikiWiki vorschlagen. Es hat Forum, Blog, Wiki, Artikel, FAQs, Linkverzeichnis und Galerie. Aber leider würdest du mit Markdown nichts machen können, also nicht dass ich schon wüsste.

      Auch BlueSpice Media Wiki als Media Wiki Komponente könnte dir helfen. Es hat den Wiki als die Grundlage, das Blog und das Forum kannst normalerweise auch als WikiForum Erweiterung dazu installieren. MediaWiki dürftest du sicher kennen. Es ist sehr gut und das nutze auch die deutsche Wikipedia. Zudem ist OpenSource. Nur leider wie gesagt, Markdown ist da wohl nicht.

      Markdown CMS sind Mecha, WordPress(es muss ein Plugin installiert werde, welches als Markdown Editor dann dient >> auch im Komemntarsektor gibt es ein Plugin namens WP Markdown, hier im Blog im Einsatz)

      Es reicht für mich persönlich, dass ich auf meinem Github-Projekt und bei SourceForge mit Markdown arbeite. Bei anderen OpenSource CMS bevorzuge ich HTML und einen Standard Editor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge
This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg