Updaten von PHP Fusion CMS mit Kommandozeile und FTP

putty-ssh-tool

Hallo liebe Leser! In diesem Blogpost wird es darum gehen, wie man das CMS namens PHP Fusion bequem über die Kommandozeile und FTP updaten kann.

Ich weiss nicht, inwiefern ihr schon mit SSH und der Kommandozeile arbeitet. Wenn ein hochzuladendes Paket 10 MB hat, dann lohnt sich schon der Einsatz der Kommandozeile, weil es einfach viel schneller geht.

Und im Falle von PHP Fusion

Man muss das Paket von der offiziellen Webseite, wie etwa von PHP-Fusion.co.uk oder PHPfusion-deutschland.de herunterladen, es lokal entpacken und daraus ein ZIP-Archiv namens pf.zip machen. Es kann auch einen anderen Namen haben. Achtet darauf, dass ihr beim Packen nicht das Paket „PHP Fusion RC1“ oder so ähnlich packt, sondern ihr müsst in den Ordner reingehen, wo alle Dateien und Verzeichnisse sind und das alles zum ZIP-Archiv machen.

Dann sichert ihr im FTP-Account die Datei config.php, die immer im Rootverzeichnis ist und lädt das gepackte ZIP-Archiv ins Rootverzeichnis der Installation hoch. Nun muss man mit der Kommandozeile entpacken und das machen wir mit diesem SSH-Befehl.

unzip pf.zip

Danach brauchen wir es nicht mehr und müssen es löschen, was wir mit diesem SSH-Befehl machen können.

rm -rf pf.zip

So, nun ist es aus dem FTP-Account weg und unsere Installation wurde aktualisiert.

Noch vorher ist es anzuraten, eine Datenbanksicherung anzulegen, so für den Falle der Fälle.

Auf diese Art und Weise des Entpackens mit der Kommandozeile könnt ihr jede Software und jedes CMS updaten und ihr müsst vorher nur herausfinden, wo im FTP-Account eine oder mehrere Konfigurationsdateien sind. Bei PHP Fusion ist es config.php und bei anderen CMS kann es etwas anderes sein, wird aber so in etwa ähnlich sein. Diese Konfigurationsdateien muss man vorher sichern, damit da nichts schief geht.

Falls ihr eine Software installiert, lädt ihr das ZIP-Archiv auf den Webspace hoch, entpackt es und geht zum Webinstaller und installiert das CMS oder eine andere Software.

Insbesondere beim Updaten von TikiWiki, BlueSpice MediaWiki, DokuWiki und anderen CMS und Tools bietet sich der Einsatz der Kommandozeile und SSH an. Ich will auch immer schneller solche Routine-Angelegenheiten, wie das Updaten, hinter mich bringen, damit man dann darüber berichten kann.

Die Kommandozeile nutzt ihr mit dem kostenlosen Tool namens Putty und die SSH-Zugangsdaten dürften in eurem Webhosting-Account irgendwo sein.

by Alexander Liebrecht

Autor: Alexander

Ich bin 33j. jung, befasse mich mit dem Blogging, dem Webmastern und bin in den bekannten Social Networks wie Twitter, Facebook und Google+ aktiv. Weitere Blogs von mir sind solche wie Liebrecht.cc und Wpzweinull.ch. Ansonsten treibe ich gerne Sport und fotografiere gelegentlich mit meiner Canon-Kamera.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge
This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg