Blogparade zum Thema Google Plus ist heute gestartet

google-plus-blogparade-techniksurfer-de-13102015

Hallo liebe Leser und Freunde des Feedbacks! Sind unter euch Google+ Nutzer, die auch ein Blog haben? Dann wäre vielleicht diese Blogparade etwas für euch. Sie habe ich heute im Moritz seinem Techniksurfer.de-Blog gestartet und zur Aktion geht es hier lang.

Ich habe euch ca. 10 Fragen gestellt, auf die man ausführlich eingehen kann. Es wäre schön, wenn ihr mir, dem Moritz und den Lesern die Fragen beantworten könntet. Es dreht sich bei dieser Aktion alles um Google Plus und euer Nutzungsverhalten. Auch wäre interessant zu wissen, mit welchen Apps und WordPress Plugins ihr arbeitet, wenn ihr G+ verwendet.

Google+ bringt schon etwas, wenn man die Zeit hat, sich darum zu kümmern. Ich habe dort eine kleine Community mit 106 Nutzern, die sich austauschen und stets eigene Updates posten.

Ich bin ja meistens täglich irgendwo in den Google Welten präsent und poste Inhalte von mir und fremde, von den Blogger-KollegInnen. So sollte es sein und so möchte ich es auch handhaben.

Wenn ihr mitmacht, postet bitte einen Kommentar unter dem Artikel bei Moritz. Debattieren kann man gerne dort, damit es dort zum Austausch kommen kann. In der Zwischenzeit mache ich wie üblich ordentlich Promotion für die Aktion, damit auch ihr etwas davon habt. Ich mache es auf meine Art und Weise und umfangreich genug. Bei Blogspot, bei Lothar im Forum, bei mir auf Internetblogger.biz wird es eingetragen. Dann gibt es noch eine G+ Community zu den Blogparaden und ich muss schauen, ob sie aktiv ist. Dort kann man eine Notiz posten.

Pingbacks sollten bei Moritz funktionieren, aber man darf sich nie nur auf diese verlassen und lieber die Teilnahme nochmals per Kommentar mitteilen. Ich lese und kommentiere eure Artikel dementsprechend und am Ende nach dem 13.12.2015 gibt es eine Zusammenfassung mit Verlinkungen zu allen Teilnehmern, wie gehabt alles.

Also dann kann ich euch nur viel Spass dabei wünschen und freue mich auf die Teilnahmen von euch.

Update: 21.10.2015

Hiermit möchte ich euch auch gerne zeigen, wer bisher mitmachte und werde diese Liste auch fortführen.

Teilnehmende Blogs und Blogger

  1. Sebastian mit dem Artikel Blogparade: Alles rund um Google Plus
  2. Michl mit dem Artikel Blogparade vom Techniksurfer
  3. Martin mit dem Artikel Blogparade: Alles rund um Google+/5 Tipps für mehr Follower
  4. Ann-Bettina mit dem Artikel Blogparade rund um Google+
  5. Rainer mit dem Artikel Mein Versandhandel und Blog bei dem Netzwerk Google Plus
  6. Ann-Bettina vom Blog Lesen.abs-textandmorde.de
  7. Birgit von Rat-und-tat-marketing.de
  8. Claudia von Tipptrick.de
  9. Lothar von AV100.de

Update 15.12.2015

Diese Blogparade ist nun zu Ende und es war ganz gut, so als erster Anlauf für Techniksurfer.de. Vielleicht machen wir eines Tages weitere Blogparaden für euch und zum Vernetzen. Spass macht ja so eine Veranstaltung und man lernt neue Blogs sowie Blogger kennen. Mir als dem Veranstalter dieser Aktion hat es erneut Spass gemacht und der Moritz war auch sehr auf das Ergebnis gespannt.

Nun haben wir, es ist ganz gut geworden.

Falls ihr gerne weiterhin über Blogparaden informiert werden möchtet, schaut hier vorbei und bei Moritz seitens Techniksurfer.de erwarten euch Technik-Themen. 

by Alexander Liebrecht

 

Autor: Alexander

Ich bin 33j. jung, befasse mich mit dem Blogging, dem Webmastern und bin in den bekannten Social Networks wie Twitter, Facebook und Google+ aktiv. Weitere Blogs von mir sind solche wie Liebrecht.cc und Wpzweinull.ch.Ansonsten treibe ich gerne Sport und fotografiere gelegentlich mit meiner Canon-Kamera.

37 Gedanken zu „Blogparade zum Thema Google Plus ist heute gestartet“

  1. Also ich habe mit Google+ keine so guten Erfahrungen gemacht, das aktive Nutzer/Posting Verhältnis stimmt nicht, heißt wenig Leute posten viele Inhalte meistens Firmen und Blogger. Alles IMO natürlich 🙂

    1. Hallo Veit,
      vielen Dank für dein Feedback. Also, OK, ja, ich weiss, dass viele Blogger bei G+ posten und ich persönlich finde es gut. Meine Blogger-Freunde sind bei Google+ und ich kann so deren Inhalten besser folgen.

  2. Als GooglePlus online ging, glaubten so viele, dass es Facebook übertrumpfen und ablösen würde, aber als die meisten dann erkannten, wie vermurkst die ganze Programmierung aufgebaut war, sind die meisten schon wieder zurückgeeilt zu Facebook. Persönlich hatte ich mir auch mehr von Google Plus erhofft, aber leider wurde das komplette Portal leider verprogrammiert. 😉 Ich denke, wenn sich Google einen besseren und intuitiveren Programmierer geleistet hätte, wäre GooglePlus der Renner geworden. Potential war ja vorhanden. 🙂

    1. Hallo Matrixblogger,
      ja, ich kann mich an diese Zeiten noch entsinnen und aber gekommen ist eben anders. Ich wollte damals G+ auch testen und war gleich von Anfang an eingestiegen.

      Heute nutze ich dieses Social Network doch schon regelmässig. Heutzutage sind bei Google Plus eben die, die es gerne nutzen und ich gehöre dazu. Es hilft mir, meine Inhalte unters Volk im Internet zu bringen.

      Jeder hat da so seine eigene Meinung und findet es gut oder weniger gut.

  3. Ich bin nicht mehr in Google+. Ich persönlich brauche privat solche Netzwerke nicht. Für den Shop wäre wohl G+ auch nichts. Das ist meiner Meinung nach eher ein Ding für Blogger, SEOs und der gleichen Webworker. Da wäre Facebook eher etwas.

    Und wenn man mal seine rosarote Google-Brille abnimmt, dann sieht man doch auch, dass vieles von Google nicht wirklich zündet und sogar auch gerne mal nach einiger Zeit eingestampft wird.

  4. Hm…Rainer, du brauchst es nicht und andere umso mehr. Ich nutze gerne dieses Social Network. Es wird doch hier und da geredet, dass es so schlecht ist, aber bei Facebook sind sie alle und sollen auch da bleiben. Wer bei Google+ ist, weiss den Dienst auch zu schätzen. Mir nützt es als dem Blogger etwas, daher kann ich mich nicht beschweren.

    Hast du überhaupt versucht, nach themenrelevanten Google Plus Accounts zu suchen und deine Follower aufzubauen. Das dauert Jahre, aber nur so nützt es etwas.

    Weiss gar nicht, warum immer mehr Google Produkte nicht mögen und jeder tut es weiterhin nutzen 🙂

  5. Ich bin auch der Meinung wie der Matrixblogger. Ich habe mich damals sehr auf G+ gefreut und auch geglaubt, dass es Facebook die Stirn bieten wird. Leider war es nicht so. Finde auch, dass es modern aufgezogen werden sollte aber leider am Ende zu kompliziert und unübersichtlich geworden ist. Weiß nicht ob ich G+ nochmal eine Chance gebe.

    Grüße

  6. Es war als Antwort auf Facebook gedacht mit anderen Features, aber es konnte sich letztlich nicht durchsetzt. Kaum Leute nutzen es und es längst nicht so viral wie andere Soziale Plattformen.

  7. Hallo Alex,
    auch ich habe keine guten Erfahrungen mit Google Plus gesammelt. Es soll ja auch heißen, dass Google Plus in naher Zukunft abgeschaltet werden soll. Trotzdem melde ich mich dort immer an, um Backlinks zu setzen. Das kann nie schaden :-). Aber von den Beitragen anderer Leute nimmt es immer mehr ab.

    1. Hallo Chris,
      hm…davon hörte ich nichts und ich hoffe nicht, denn sonst macht man sich ja jetzt schon die Mühe umsonst, dort alles aufzubauen und nach neuen Verfolgern zu schauen. Ich bin trotz allem gerne bei G+ und werde es weiterhin nutzen. Bei Facebook bin ich kaum noch aktiv.

  8. Ich war auch sehr überrascht als Google Online ging um Facebook einen Konkurrenten zu dienen. Eigentlich war ich der festen Überzeugung das klappt. Jedes Android Gerät hatte Plus vorinstalliert. Mit einem Google Account und Gmail hatte man sofort einen Plus Account.. Aber mal ehrlich.. Wer ist heute schon aktiv auf Plus? Ich habe auf Facebook ca 1200 „Freunde“, auf Plus vlt 20?

  9. Google Plus nutzen nach wie vor welche und ich sagte immer, dass die, die bei Facebook sind, es nicht nutzen, aber meine Blogger-Freunde sind alle auch bei Google Plus vertreten.

    Man muss sich darum kümmern und nur wenn man dort einen leeren Account hat, passiert nichts. Man muss es aufbauen und sich darum kümmern. Von allein geschieht ja nichts. Bei Facebook ist es nicht anders, aber mir ist G+ derzeit am liebsten.

  10. Ich hab es mehrfach mit G+ probiert aber irgendwie hat es mich nie so gepackt wie z.B. Pinterest, seit neuestem. Ich glaube so wie mir geht es vielen… Die Ansätze sind ja ganz cool aber irgendwie fehlt so das letzte bisschen und mittlerweile ist der Zug für G+ denke ich eh abgefahren.

    1. OK, na ja, bei Pinterest bin ich auch, aber wenn man nicht so oft eigene Bilder anfertigt, dann nützt einem Pinterest auch nicht. Ich erstelle doch meistens nur Content mit Shutterstock-Bildern wie hier bei Internetblogger.de und diese darf ich nicht bei Pinterest zeigen oder einfach so dort zur Schau stellen.

      Auf anderen Blogs sind es lediglich meine Snagit-Grafiken, die sonst auch keiner dort sehen wollen würde. Daher kann ich dem Pinterest nichts abgewinnen, aber mit G+ ist es anders und dort habe ich eine kleine Community – mir nützt das.

  11. Hm….schade und vielleicht magst du dich darum kümmern. Es dauert halt, bis man ein bisschen Erfolg in den Social Networks hat und man muss stets teilen und sich austauschen. Das kann einen schon Jahre kosten.

  12. Schon gesichtet, Rainer und super, dass du mitmachen konntest. Und ich poste seit Tagen wieder auf Pinterest. Mal sehen, ob es auf Dauer gesehen etwas bringt. Ich habe dort sogar ca. 30 Follower, sind dieselben Blogger-Freunde, die ich auch auf Facebook und Co. habe 🙂 Ach na ja, sehen wir denn mal, wie es kommen wird.

    Auf Pinterest ist es gut, wenn man ein Fotograf ist oder bastelt oder backt oder sonstige kreative Aufgabe als Hobby hat. Reine Texte nimmt dort wahrscheinlich kaum einer wahr?!

      1. Ok, danke für dein Feedback. Also vergeude ich meine Zeit dort. Ich dachte mir, wenn ich diese Buttons im Blog habe, dann muss ich dort selbst aktiv sein, damit es jemand überhaupt teilt.

        Meine CMS-Berichte auf Internetblogger.de werden kaum geteilt, weil es eben spezielle Themen sind und nicht jeder will es weiter empfehlen.

  13. Google-Plus hatte die allerbesten Voraussetzungen, da so viele Millionen Menschen auf eine bessere Alternative zu Facebook gewartet hatten. Doch die ganze Menuführung und die intuitionslose Bedienung und Struktur, hat die große Chance, Facebook auszustechen, verbaut. Dann hat es Google+ auch selbst teilweise begriffen, was es da gemacht hat und begann daraufhin stäbdig etwas zu verändern, was dann dazu führte, dass es nicht besser, sondern noch verwirrender wurde; denn hatte man sich gerade daran gewöhnt, damit umzugehen, da wurde es schon wieder geändert. Somit verblieb Google+ nut noch für die Geduldigen und Computerfreaks eine Option. Als Google+ dann noch mit dem Youtube-Konto verknüpft wurde, war das Chaos perfekt! Slle rannten daraufhin reumütig zu Facebook zurück. Meiner Ansicht nach wurden nicht nur die falschen Programmierer ausgewählt, sondern die komplette Konzeption. Es hätte einfach ein Kontrollteam ufgestellt werden müssen, die aus unkundigen Computernutzern besteht, um das alles zu testen. Die Betatester waren hier vermutlich zu kundig und chaotische Menuführung gewohnt.
    Der Zug für Google+ ist nach kreativem Selbstverschulden nun einmal abgefahren. Die einzige Chance wäre es, Google+ zu löschen und unter ganz neuer Flagge einen Neuanfang zu machen – Youtube sollte eigenständig gehalten werden. Verknüpfungen mit anderen Portalen, wie Youtube/Google+ kreierte ebenso Chaos wie Windows 98 und DOS als Tandem-Betriebssystem. Wie gesagt, löschen und ganz neu beginnen. Alles andere ist nur Flickwerk und ein Groschengrab.

    1. Hallo Matrixblogger,
      das ist interessant. Ich selbst habe das Experiment gewagt und zuerst Google Plus genutzt und dann Facebook. Ich muss sagen, ich finde Google Plus wesentlich intuitiver und leichter zu bedienen.

      Alleine die Einstellungen bei Facebook sind schon fast eine Frechheit. Komplex gestaltet, an unterschiedlichen Orten untergebracht und mit Sicherheit derart, dass der Benutzer etwas wichtiges übersieht. Ich spreche mal nicht von toten Links in den Einstellungen, so dass der nutzer erstmal zum richtigen Menüpunkt weitergeleitet wird. Das kann doch mal korrigiert werden *Kopf schüttel*

      An das Einfügen von Bildern innerhalb von Posts (automatische Vorschau) im richtigen Format möchte ich nicht denken. Bis ich erstmal auf den Facebook Debugger gestoßen bin um den Cache „per Hand“ zu bereinigen um ein Bild in einem anderen Format anzeigen zu können …

      Ich gebe Facebook dennoch eine Chance, aber das System scheint mir eher altes Frickelwerk zu sein. Google Plus hat jetzt seine Chance und nutzt diese hoffentlich.

      1. Den Facebook-Cache sollte ich mir auch mal ansehen, denn aktuell werden im FB-PopUp keine Bildchen angezeigt und wahrscheinlich sieht man die nur in den Chronik, wenn man den Inhalt dann geteilt hatte.

  14. Also, ich habe nicht gesagt, dass Facebook optimal programmiert wäre. Auch da gibt es noch Schwächen und diverser Optimierungsbedarf, doch Google+ hat es einfach versägt. Daran gibt es nichts zu rütteln. Zig Millionen Nichtnutzer sind da Beweis genug, daran kann man einfach nicht rütteln. Klar, wie ich schon sagte, die Programmierer und die jahrzehntelangen PC-Nutzer sind da vielleicht anderer Meinung, aber was eben den DAU und andere Anwender betrifft, ist Facebook halt definitiv die bessere Wahl und das ist auch der Grund, warum Google+ sich niemals durchsetzen konnte und von mancher Stelle überlegt wird, das ganze Programm einzustellen. Darum bin ich der Meinung: Entweder löschen oder einen vernünftigen (!) Neuversuch starten.
    Gut, manch einer hat sicherlich nur wenig Lust darauf, sich derart neu zu orientieren und seine Errungenschaften aufzugeben, die er in diesem Netzwerk getätigt hat, doch viele mögen das nicht sein – und viel Sinn macht das Ganze leider eh nicht mehr. In 10 Jahren ist es dann zu einem Liebhaber-Portal gegoren, so wie es heutzutage noch welche zum C64 oder Atari o.ä. gibt. 😉

  15. Schade das das Thema der Blogparade nicht ganz zu meinem passt. Aber ich schau mal ab jetzt öfter rein, vielleicht gibt es mal auch ein passendes Thema für meinen Blog.

  16. Ich habe Mal darüber gelesen das Google Plus wieder dabei ist, einige Veränderungen vorzunehmen. Bin gespannt ob zu sich etwas zu guten wendet. Ich kann mich nicht beschweren, wenn man auf Google + aktiv ist, man muss sich ein wenig in der Geduld üben können. Bis heute konnte es sich gegen Facebook nicht durchsetzen, obwohl es einfach zu bedienen ist.

  17. Am Design wurde geschraubt und es steht bereits zur Verfügung und wenn du dich in G+ eingeloggt hast, wird dir vorgeschlagen, sich das neue Design anzusehen. Damit sollte man es auch aktivieren können.

    Mir sagt das neue Design zu und ich kann mich damit anfreunden.

  18. Ich finde Google + hat in den letzten Jahren gut an Zulauf gewonnen und kann sich meiner Meinung nach schon fast gegen Facebook & Co. durchsetzen, es ist übersichtlicher und wird zum größten Teil leider aber nur von Firmen, anstatt von privaten Leuten benutzt.

  19. Ich persönlich sehe keine Konkurrenz zu Facebook, da Google Plus ein eigenes Social Network ist und so, wenn es nach mir geht, darf es sich auch weiterentwickeln und wachsen.

    Diejenigen, die bei G+ sind, haben dort meistens einen Nutzen für sich erkannt und diejenigen, die bei Facebook sind, sind dort gerne.

  20. „Vielen Dank für den Beitrag. Eine Frage habe ich. Wir versuchen unsere Rankings für die folgenden Suchbegriffe und URLs zu verbessern:

    1. Fingerspiele – http://sprachspielspass.de/fingerspiele
    2. Kindergedichte – http://sprachspielspass.de/kindergedichte

    Würdet ihr uns empfehlen, Google Plus Sharing von Inhalten mit einzubinden und auch saisonale Effekte und Suchbegriffe wie z.B. Weihnachtsgedichte oder Fingerspiele über den Winter zu berücksichtigen?

    Vielen Dank vorweg und erholsame Weihnachtstage.

    Euer Spachspielspass-Team“

  21. Bin zwar kein SEO-Profi, aber warum denn nicht. Allgemein das Social Sharing von Inhalten könnte sich lohnen, wenn man dabei langen Atem mitbringt und es über Jahre hinweg macht. Nur mal so probieren, wird es nicht viel bringen und man muss es stets und oft machen.

    Ich denke, Versuch macht klug oder. Man kann es mal probieren.

  22. Google Plus bzw Google+ war auf einem Guten wege Facebook ernsthafte Konkurenz zu machen. Aber keiner von uns weiss wirklich warum google Plus wirklich Gegründet wurde?

    Meiner Meinung nach ist Google+ übersichtlicher als Facebook.
    Mal schauen was Google noch mit dem Portal vor hat.

    Lassen wir uns überraschen ! Wie immer mit google 🙂

  23. Mir ist es gleich, ob G+ mit Facebook konkurriert oder nicht. Wichtig ist mir, dass dieses Network weiterhin bestehen bleibt, denn sonst hat man doch all die Jahre alles umsonst gemacht und nichts hat sich gelohnt.

    Ich nutze G+ gerne und habe dort auch ein eigenes Blogger-Netzwerk für jedermann, welche Interesse haben.

    Alexander kürzlich veröffentlicht…WebmasterFriday – Shariff Wrapper Social Media Buttons m WordPress-BlogMy Profile

    Alexander kürzlich veröffentlicht…WebmasterFriday – Shariff Wrapper Social Media Buttons m WordPress-BlogMy Profile

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CommentLuv badge