Meine Nutzung von Internetforen

Der vorletzte WebmasterFriday hatte die Thematik Internetsucht behandelt und neuerdings ging es um die Nutzung von Internetforen. Es wurden einige Fragen in den Raum geworfen und bisher haben sich etliche Blogs zur Antwort gemeldet. Bei Fragen sieht es folgendermassen aus:

  • Nutzung der Foren und wofür?
  • Informiert ihr euch in Foren?
  • Aktives Mitwirken in Foren und inwiefern?
  • Vorteile eines Forums gegenüber Blogs?
  • Was zeichnet ein Forum aus?
  • Wird in den Foren mehr diskutiert als in anderen Kanälen wie z.B. dem Social Media Sektor wie Twitter und anderen Social Networks?

Als Beispiel für diesen Bericht nehme ich zwei Foren, einmal ist es das Forum von Netheweb und einmal das alt bekannte Forum bei Abakus. In diesen Foren war ich aktiv und las sowohl kommentierte Forumpostings. Bevor ich auf die Fragen im Einzelnen angehe, möchte ich sagen, dass ich nur noch selten in einem Forum aktiv bin, diese meistens zum Auffinden der hilfreichen Inhalte verwende, lese hin und wieder mit. Wie bereits erwähnt, dient ein Internetforum bei mir der Schöpfung allerlei Infos und nützlichen Details in einem bestimmten Themenbereich. Ich lese mit, kommentiere oder erstelle auch eigene Themen.

Vor Jahren war es das Geschehen im Abakus-Forum, in welchem ich mich meistens über google-spezifischen Themen informierte. Vor kurzem war ich im Forum von Robin bei Netheweb aktiv und schrieb Postings sowie kommunizierte mit anderen Forum-Usern. Ich verfolge es mit Foren nicht so genau, bin aber der Ansicht, dass die Nutzung der Foren nachgelassen hat. Als Blogger suche ich Hilfe meistens auf anderen Blogs und nur selten in einem Forum. Über die Google Search werde ich ab und an zu einem Forum weitergeleitet und falls ich fündig werde, lese ich mir diverse Postings durch, auch wenn man erst einmal das eine oder andere Posting aussortieren muss. Mit anderen Worten gesagt, kann es dauern, bis man in einem Forum eine bestimmte Antwort findet. Es sei denn, man erstellt ein neues Thema und verfolgt es.

Darin bestehen auch die Vorteile eines Forums. Falls man nicht findet was man sucht, hilft ein neu erstelltes Thema oft weiter. An dieser Stelle fällt mir noch ein, dass ich ebenfalls das Forum von WordPress Deutschland nutze, wenn ich bei WordPress-Problemchen nicht weiter weiss. Es gibt auch weitere meinerseits genutze Foren, deren Namen mir nicht mehr einfallen. Meistens gerate ich durch Google Search darauf und gehe dabei einem Problemchen auf den Grund.

Was zeichnet nun ein Forum aus? In erster Linie ist es die Übersichtlichkeit der Themen und man findet sich schnell zurecht. Wenn man nicht weiter weiss, lässt sich ein neues Thema ins Leben rufen und so kommt man schon zu der Antwort, nach der man gesucht hat. In manchen Foren fällt einem User der Umgang ins Auge. Es wird je nach Forum unterschiedlich gut miteinander umgegangen. Durch den guten Umgang untereinander zeichnet sich ein Forum ebenfalls aus.

Social Media vs. Internetforum

In Zeiten der Social Networks verbringen Webuser einen Grossteil der Zeit darin, Blogger dagegen auf Blogs und in den Social Networks. Es gibt noch so genannte Bloggerforen wie etwa Bloggerstadt.de. Darin tumeln Blogger-Freunde ebenfalls. Wie intensiv Blogger in den Blogger-Foren aktiv sind, kann ich nicht sagen. Bei Bloggerstadt bin ich selbst angemeldet, verwende es aber seit geraumer Zeit nicht mehr. Bei Internetforen bleiben hilfreiche Inhalte und Tipps innerhalb des Forums, in den Social Media Kanälen verschwinden diese in den unendlichen Weiten des WWW. In dieser Hinsicht sind Foren dem Social Media Kanal überlegen. Wenn man aber schnell eine Antwort auf eine Frage erhalten möchte, so kann ein Social Media Kanal nützlich sein. Es sind zum Beispiel „Fragen“ und gegründete „Gruppen“ bei Facebook. Das ähnelt einem Forum etwas, ist aber meiner Meinung nach etwas anderes.

Ich möchte jetzt zum Schluss kommen und mein Fazit sieht folgendermassen aus.

Internetforen nutze ich gelegentlich, sowohl als Schreiber als auch Mitleser. Internetforen erfüllen einen etwas anderen Zweck als Social Media Kanäle, bei welchen massenhaft Inhalte geteilt werden.

Dutzend anderer Blogger nahmen an diesem WebmasterFriday teil und ich verlinke einige davon.

Blogverdiener.de bloggt seine Meinung über den Sinn von Foren

 Wowa-Webdesign.de zählt zu den Befürwortern eines Forum

 Voodoo4u.net geht auf für ein Forum sprechende Aspekte ein

Heinkasnews.de mit der Aussage, dass das Verfolgen eines Forum eine Menge Zeit in Anspruch nimmt

  • Wie seht ihr das?
  • Sind Foren noch in?
  • Welche Foren besucht ihr regelmässig oder unregelmässig?

by Alexander Liebrecht

Alexander

Ich bin 33j. jung, befasse mich mit dem Blogging, dem Webmastern und bin in den bekannten Social Networks wie Twitter, Facebook und Google+ aktiv. Weitere Blogs von mir sind solche wie Liebrecht.cc und Wpzweinull.ch. Ansonsten treibe ich gerne Sport und fotografiere gelegentlich mit meiner Canon-Kamera.

14 Comments

  1. Ich nutze Foren meistens um Antworten auf bestimmte Fragen zu finden. Meistens handelt es sich dabei um Probleme mit dem PC oder dem Internet. Viele Probleme die man mit dem heimischen PC hat, sind schon mal irgendwo diskutiert worden und bieten Hilfe.

  2. Für mich sind Foren oft Informationsquelle und Unterhaltung zugleich. ich lese gerne Diskussionen und unterschiedliche Meinungen, nutze ein Forum aber auch um mich zb über meinen Lieblingsverein zu informieren.

  3. Auch ich nutze Foren hauptsächlich, um Informationen zu bekommen, zum Beispiel wenn ich ein Problem habe. Zu fast jedem Thema gibt es ja kundige Internetnutzer. Man muss halt nur das richtige Forum dafür finden. Foren sind meiner Meinung nach also durchaus noch „in“, da es sicherlich viele Leute gibt, die sie ähnlich wie ich nutzen.

  4. High,

    ich nutze Internetforen immer wenn ich Probleme mit dem Betriebssystem, der Hardware oder Probleme mit dem Auto habe, was an sich ja auch irgendwie Hardware ist.

    Ganz besonders bei Problemen mit älteren Rechnern und Software bin ich meistens auf Foren angewiesen.

    Mit der Antwort-Findung durch Erstellen neuer Posts in Foren habe ich bisher nicht so viel Glück gehabt. Meist kamen die Antworten viel zu spät und waren dann auch nicht des Rätsels Lösung.

    Achja, da fällt mir ein – ich nutze Foren außerdem bei Haushaltstipps und handwerklichen Problemen.

    Ohne Internetforen wäre ich manchmal ganz schön aufgeschmissen.

  5. Hallo,
    ich benutze tagtäglich Foren. Ich hole mir daraus alle Infos die ich benötige. Meistens handelt es sich dabei um Kaufberatung. Manchmal geht es auch darum, ein Problem zu lösen. Mich ärgert es aber immer wieder zu sehen, dass viele Nutzer nicht die eigens dafür vorgesehene Suchfunktion nutzen, wenn sie nach etwas suchen. So ist des öfteren ein Forum vollgestopft mit den gleichen Fragen.

  6. Ich nutze Foren kaum noch. Fragen suche über Google. In den meisten Fällen find ich dann auch meine Antwort. Ich beteilige mich gerne in Blogs zu Diskussionen wenn es eine Email Benachrichtung gibt. Aber Foren haben bei mir abgedankt.

  7. Ich lese vor allem bei speziellen Fragen in Foren. Meiner Meinung nach haben sie ihre Daseinsberechtigung nicht verloren, weil das spezifische Fachwissen hier meist sehr hoch ist. Das Thema PC ist ein gutes Beispiel, oder für Blogger das WordPress-Forum. Für Fotografen gibt es ebenfalls Nischenforen. Man kann hier viel von den Erfahrungen anderer Menschen profitieren. Das können Blogs und Social Media nicht in dem Umfang leisten.

  8. Durch die Fragen und Antworten in Foren können Produktanbieter ihre Kunden bzw. potentiellen Kunden kennenlernen. Neben den vielen Spam-Posts sind auch nützliche Antworten dabei, die bei uns in die Produktentwicklung mit einfließen. Außerdem kann man als Hersteller auch in Foren auf seine Produkte aufmerksam machen.

  9. Ich nutze Foren eigentlich nur, wenn irgendwo ein Problem auftaucht. Da Nutze ich aber eher Google und finde die Threads.

    Ansonsten nutze ich Foren für Linkbuilding. Da baue ich meinen Link in die Signatur ein und bin weiterhin ein ganz normaler User, also weder Spam noch sonstige unnötige Beiträge.

  10. Ich nutze die Foren ausschließlich als Leser, wenn ich die Foren durch google finde. Tut mir leid, zum Schreiben habe ich leider keine Zeit.

    Grüße und viel Erfolg weiterhin.

    Der Axel

  11. Ich bin seit zwölf Jahren online unterwegs und nach all den Jahren noch immer begeistert von Foren, war selber mal Moderator. Dort ist zwar häufig eine Cliquenbildung zu beobachten und es ist schwer, gegen einmal etablierte populäre Meinungen anzukommen, aber nirgendwo sonst im Internet trifft man so viele Experten zu einem Thema auf einen Schlag. In einem guten Forum mit Niveau sitzt man quasi an der Quelle und kriegt die richtig wertvollen Insidertipps, wenn man nur höflich fragt und die Netiquette beachtet. Und wenn man selber etwas Sinnvolles beizusteuern hat, dann ist die Dankbarkeit der anderen Member höchst befriedigend.

  12. Bei der Suche auf Google werden häufig Foren als Quellen angezeigt und ich mache auch sehr gerne Gebrauch davon. In Foren findet man eigentlich zu den meisten Themen Hilfe und ich habe dort schon so manches Problem gelöst bekommen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CommentLuv badge